Deutschland

Merkel-Regime greift durch: Kontaktverbote werden bis mindestens 5. Juli verlängert

Merkel-Regime greift durch: Kontaktverbote werden bis mindestens 5. Juli verlängert
Steht auf Kontaktverbote: Angela Merkel

Das Merkel-Regime setzt weiter auf Kontaktverbote, um die Menschen im Land weiter auseinander zu treiben. Bis mindestens 5. Juli werden diese nun verlängert, teilte das Kanzleramt mit.

von Roscoe Hollister

Das Bundeskanzleramt hat mitgeteilt, dass die Corona-Kontaktverbote bis zum 5. Juli verlängert werden sollen. Die bislang zwischen Bund und Ländern vereinbarten Beschränkungen gelten noch bis zum 5. Juni. Das reicht Merkel und Konsorten offenbar nicht, deshalb soll nun nachgelegt werden, obwohl es aus medizinischer Sicht gar keine Gründe dafür gibt.

Insbesondere ältere Menschen leiden unter den aktuellen Zuständen. Tausende Senioren, die in Pflegeeinrichtungen oder im betreuten Wohnen leben, bekommen seit Monaten keinen Besuch mehr und vereinsamen deshalb. Nicht wenige Rentner hat es aufgrund dieser menschenunwürdigen Bedingungen schon in den vorzeitigen Tod getrieben. Für Merkel und Co. ist das eine super Sache, denn Tote belasten die ohnehin schon strapazierten Rentenkassen nicht mehr.

Ramelow will Kontaktverbote aufheben

Der Thüringer Skandal-Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hatte zwischenzeitlich angekündigt, nach Ablauf der aktuellen Beschränkungen am 5. Juni auf die Auflagen verzichten zu wollen. Er selbst hat bereits mehrfach gegen seine eigene Corona-Verordnung verstoßen, wurde dafür aber nie zur Rechenschaft gezogen. Der Corona-Bußgeldkatalog gilt in Thüringen scheinbar nicht für Politiker, sondern nur für den Pöbel. Wenn Ramelow nun alle Auflagen aufhebt, kann er selbst auch nicht mehr dagegen verstoßen und den Unmut in der Bevölkerung nicht noch weiter anheizen.

Das Kanzleramt geht in seiner Beschlussvorlage auf Distanz zu raschen Lockerungen. Minister Braun schlägt den Ländern darin vor, auch nach dem 5. Juni „weiter grundsätzlich einen Mindestabstand von eineinhalb Metern einzuhalten“. Zudem solle die „Maskenpflicht in bestimmten öffentlichen Bereichen“ beibehalten werden. Wo die Möglichkeit bestehe, „sollten die privaten Zusammenkünfte im Freien abgehalten werden, da hier ein erheblich geringeres Infektionsrisiko besteht“.

Merkel will Diktator-Status festigen

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will nach Angaben ihres skrupellosen Sprechers Steffen Seibert erreichen, dass es auch nach Auslaufen der bisherigen Vereinbarungen in der kommenden Woche weiterhin „verbindliche Anordnungen“ geben soll und nicht nur Empfehlungen. Damit will die Kanzlerin aus Berlin diktieren, was flächendeckend in der gesamten Republik gelten soll. Regionalen Alleingängen will Merkel mit der Gleichschaltung aller Bundesländer vorbeugen und Kontaktverbote allgemeingültig erlassen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
119 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Politikzweifler
Politikzweifler
23. Juni 2020 23:14
  1. Meine 4 Fragen dazu als Ostdeutsche an die BRD: Wieviele Corona-Erkrankte gibt es derzeitig bei Abgeordneten im Deutschen Bundestag?
  2. Werden derzeitig alle zuwandernden Flüchtlinge vor Aufnahme in die BRD auf das Coronavirus getestet?
  3. Erfolgte die Streichung des Art.23 GG (Geltungsbereich des Grundgesetzes) “vor der sogenannten Wiedervereinigung1990 bewusst, damit dadurch das gesamte Grundgesetz ungültig wurde?”
  4. Wann wurde der “Amtseid der BRD-Kanzlerin sowie des “Bundespräsidenten”zum Wohle des deutschen Volkes geleistet”, auf Grundlage des Art.56 GG, da die Streichung des Art.23 (Geltungsbereich des Grundgesetzes) 1990 bereits “vor der sogenannten Wiedervereinigung erfolgte?”
m.eich
m.eich
19. August 2020 20:45

Die Anzahl der tatsächlich Erkrankten, dürfte einen Bruchteil von dem sein, als das was man uns jeden Tag an geschönten sogenannten Infiziertenzahlen vorgaukelt.Jeder trägt Corona, ähnlich wie Grippeviren ,in sich.Nur vor Jahren hat da kein Mensch nach gekräht .Als 2015 ,25000 an Influenza in Deutschland starben, interessierte das niemanden.Gab auch kein Lockdown,oder Bettenengpässe in Krankenhäuser.Im Herbst bekommt man davon seine Grippe oder auch nicht.Und ja Alte und Vorerkrankte können damit sterben .Das ,was die uns da als totbringenden Virus verkaufen, dient zu nichts weiter ,als die Menschen unter ihre Knute zu zwingen und um mit Notststandsgesetzen ,wie in einer Diktatur… Weiterlesen »

spyon
spyon
2. Juni 2020 22:51

Merkel ist doch auch sogar Schirmherrin von “GAVI”, eine von Gates gegründeten Impforganisation. Dabei wird sie auch noch vom Spahn unterstützt, der ebenfalls tief in die Pharmaindustrie verwickelt ist und deshalb so massiv auf die Überwachungs-App drängt.

Franz Angele
Franz Angele
2. Juni 2020 11:14

Diktator/in MERKEL wird bald auch Kontakt-Verbot bekommen -(Einzelhaft) !!!

Wer Wind seht – wird Sturm ernten – D.Trump: der Sturm bin ich !!!

Heinz Erhardt
Heinz Erhardt
1. Juni 2020 17:31

Dieses alte schrumpelige Stasi Weib hat mir nichts zu sagen. Sie ist nicht meine Kanzlerin und ich muß mich gegenüber dem Ausland wegen sowas schämen. Hat denn dieses Corona Virus kein Erbarmen?

Judith Berger
Judith Berger
1. Juni 2020 1:36

Die alte Vo…e kann mich mal, lasse mir doch nichts mehr von der Brut vorschreiben wen ich sehen darf und wen nicht

barnkoo taroo
barnkoo taroo
31. Mai 2020 22:23

die alte raute greift durch , dann wird es zeit die die alte stasi-eule den gar aus zu machen

U. Visentina
U. Visentina
31. Mai 2020 16:20

Ach nee, das Mürkülschy greift mal wieder durch!

Gel A.M.: Tyrannisieren macht Ihnen sehr viel Spaß, nicht wahr?

Sie und Ihre Vasallen werden, wenn es soweit ist, nicht verschont bleiben, abwarten!!!

Nationalsozialist
Nationalsozialist
2. Juni 2020 0:44
Reply to  U. Visentina

koscherpatrioten….

Finsh
Finsh
30. Mai 2020 22:00

Wann wird diese Bestie aufgehalten? Will sie etwa ewig leben?

U. Visentina
U. Visentina
3. Juni 2020 15:10
Reply to  Finsh

Ich glaube, sogar der Satan in der Hölle hat Angst vor der…

reiner tiroch
reiner tiroch
30. Mai 2020 18:42

Bei den vielen Kontaktverboten trauen sich doch die Bürger nimmer zu Pimpern, und es gibt dann weniger Kinder, gell?

Jogiman
Jogiman
30. Mai 2020 18:09

In den ausländischen Kindergärten lacht man schon über diese Betriebsleiter-Schießbudenfigur, welche von “Tavistock” ausgebildet worden ist.

Natürlich auch über die “meisten” deutschen Bewohner, welche sich alles gefallen lassen…

Send this to a friend