Deutschland

Trotz Corona-Krise: Merkel-Regierung genehmigt sich massive Gehaltserhöhung

Trotz Corona-Krise: Merkel-Regierung genehmigt sich massive Gehaltserhöhung
Trotz Corona gibt es mehr Geld für Merkel und Konsorten.

Regierungschefin Merkel, ihre 15 Minister und die dazu gehörenden 35 Staatssekretäre sacken seit dem 1. März mehr Geld ein. Auf einen Verzicht dieses Mehr an Geld wegen der Corona-Krise verzichten Merkel und Konsorten. Sie fordern Solidarität und Verzicht nur von anderen.

von Sven von Storch

Merkel als Regierungschefin, ihre 15 Minister und die entsprechenden 35 Staatssekretäre kassieren seit dem 1. März mehr Geld. Um genau zu sein, streicht die Bundeskanzlerin seither 308 Euro pro Monat zusätzlich ein, jeder Ministerposten ist mit knapp 250 Euro mehr versehen, für die Staatssekretäre gibt es pro Nase 189 Euro mehr. Das sind insgesamt etwa 10.000 Euro mehr seit dem 1. März, bisher also Mehrkosten in Höhe von etwa 40.000 Euro. Merkel und Konsorten wollen auf dieses Mehr auch nicht verzichten, schreibt sogar das RND.

Merkel-Regierung gierig wie immer

Die Angehörigen des Bundestags hatten nach massiver Kritik aus der Öffentlichkeit wegen der Corona-Krise auf ihre diesjährige Erhöhung verzichtet. Doch diesen Schritt gehen die bundesdeutsche Regierungschefin und ihre Minister nicht. Lauthals schwadronieren sie von Solidarität und Verzicht, mache sich selbst aber weiter die Taschen voll. Die Kanzlerin streicht jeden Monat über 20.100 Euro an Amtsgehalt ein. Hinzu kommen noch diverse Vergünstigungen wie unter anderem eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung, Kosten für ein Büro und das entsprechende Personal, kostenfreie Benutzung des Fahrdienstes und so weiter hinzu. Da wären 308 Euro wirklich kein großer Verzicht.

Aber wie so oft bei »denen da oben« wird Wasser gepredigt und Wein gesoffen. Statt das Geld in die wirklich systemrelevanten Bereiche zu stecken (Krankenpflege, Altenpflege, Kita-Betreuung, Lehrer und ähnliche Berufsgruppen) werden die dort arbeitenden Frauen und Männer mit wachsweichen warmen Worten und symbolischen Gesten (Klatschen!) abgespeist. Das Geld verschwenden Merkel und Konsorten stattdessen in zweifelhafte Bonds oder stecken es in die eigenen Tasche.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
51 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Politikzweifler
Politikzweifler
3. Juli 2020 16:57

BRD hat ungültigesWahlgesetz Die Bundesrepublik hat KEIN gültiges Wahlgesetz Das Bundeswahlgesetz ist seit 1956 ungültig und nichtig. (von Rechtsanwälten überprüft und bestätigt) Seit 1956 gab es weder eine gültige Bundestagswahl noch eine legitimierte Bundesregierung und damit keinen legitimierten Gesetzgeber.

franzlmichl
franzlmichl
15. Juni 2020 23:22

Hat irgendwer damit gerechnet, dass die Damen und Herren der Bundesregierung auf eine Erhöhung ihrer Einnahmen verzichten würden?

Wulf
Wulf
13. Juni 2020 20:39

Als Nachsatz für meinen nachfolgenden Kommentar gedacht: Kinder sind absolut schützenswerte Menschen/Personen und haben das Recht, beschützt zu werden. Jeder Missbrauch gegen Kinder muss geahndet und bestraft werden. was würde wohl diese Christine Lamprecht sagen, wenn man sich an einen ihrer Enkel/Enkeline vergehen würde???, sofern Sie überhaupt welche hat.

Wulf
Wulf
13. Juni 2020 20:13

Als ich dieses gelesen habe,Kindesmissbrauch nicht mehr strafbar, von einer “Justizministerin”;oder von diesem Grünen, offenbar geisteskranken “Politiker” Sex mit 12jährigen nicht nehr zu bestrafen, habe ich zuerst gedacht, ich träume.Bis dieses abartige Geschwafel es endlich geschafft hat, in mein Gehirn zu gelangen, vergingen einige Minuten. Meine Reaktion darauf ist diese: Diese perversen Personen gehören unverzüglich aus dem öffentlichen Dienst entfernt!!! Sie sind für ein anständiges Volk einfach nicht tragbar. ich denke jeder anständige Mensch denkt ebenso wie ich. Wie kommen solche Leute äberhaupt an diese Posten, für mich absolut unverständlich .
 

Jürgen
Jürgen
12. Juni 2020 17:24

Verbrecher und Kriminelle haben kein Gewissen. Leider bevölkern diese Geschöpfe im Deutscheland nicht nur mafiöse Clans sondern auch die höchsten Regierungsämter und Parlamente.

Maria
Maria
11. Juni 2020 20:57

Jetzt kommt auch noch eine Währungsreform auf uns zu, echt zum kotzen und wer muss es wieder bezahlen, wir die Steuerzahler

Thomas Grau
Thomas Grau
11. Juni 2020 17:47

Dieses “Politikergesindel” hat sich doch den Staat zur Beute gemacht! Es gibt eine schöne Lebensweisheit, die da lautet: Ein Staat sollte funktionieren wie ein Magen! Wenn er gesund ist, merkt man gar nicht, daß man einen hat!

Rolf
Rolf
11. Juni 2020 16:43

Sollte man “Regierung” mittlerweile nicht in Anführungszeichen setzen?
 

Nationalsozialist
Nationalsozialist
13. Juni 2020 21:30
Reply to  Rolf

warum? regierung – kommt von regieren ,kommt von regentschaft = totalitär!

ein richtiger staat,nicht eine besatzungsverwaltung wie die omf-brd hat keine regierung ,sondern eine auf eigenverantwortung ,haftbare staatsführung!

Gerhard Ranftler
Gerhard Ranftler
11. Juni 2020 16:03

Merkel und Co sind Schweine, waren es immer und werden es immer sein.

Merkel das Ferkel

Wulf
Wulf
13. Juni 2020 18:05

Beleidige bitte die Schweine nicht, die sind nämlich gutmütig und nicht Hab- und Machtgierig wie unsere sog. ReGierung.

Evi Denz
Evi Denz
11. Juni 2020 12:41

Das glaub ich gern, daß die lacht, über unsere Blödheit, über unsere Verarsche. Der Pony ist auch schon wieder frisch geschnitten. Schande über sie und ihre Mitläufer, dreimal Pfui.

Send this to a friend