Deutschland

Ehrenmord in Obergünzburg: Afghane richtet Frau im vollbesetzten Schulbus hin

Ehrenmord in Obergünzburg: Afghane richtet Frau im vollbesetzten Schulbus hin
Tatort: Linienbus in Obergünzburg

Vor den Augen aller Fahrgäste – darunter vieler Schulkinder – hielt ein „schutzsuchender Afghane“ nach paschtunischer Stammessitte blutiges Gericht über seine Ex-Frau und ermordete sie in einem Linienbus in Obergünzburg im idyllischen Ostallgäu.

von Johannes Daniels

Am Montag um 13.10 Uhr stach der 37-jährige heißblütige Strenggläubige im Bus in der Kemptener Straße plötzlich kaltblütig auf die 27-jährige Frau ein. Der vom Busfahrer sofort alarmierte Notarzt leitete eine Reanimation ein, die Frau erlag trotz aller ärztlichen Bemühungen am Nachmittag im Klinikum den ihr zugefügten schweren Verletzungen.

Afghane bereits polizeibekannt

Nach Zeugenangaben flüchtete der geflüchtete Afghane unmittelbar nach der Tat zu Fuß aus dem Bus. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit zahlreichen Einsatzkräften führte zur vorläufigen Festnahme des 37-jährigen Merkel- und Messergastes. Das Opfer und der asylsuchende Mörder lebten im Ostallgäu von einander getrennt.

Der Täter ist der Polizei bereits aus dem November 2019 hinlänglich bekannt, als es bereits zu einem schweren Übergriff gegenüber seiner getrennt lebenden Frau kam. Neben drei Rettungswagen war auch noch der Rettungshubschrauber sowie zwei Notärzte und der Einsatzleiter Rettungsdienst im Einsatz, die Kosten hierfür trägt der Steuerpflichtige.

Der Busfahrer des Linienbusses und die weiteren Fahrgäste aller Altersgruppen werden derzeit noch „psychosozial“ durch Angehörige des Kriseninterventionsteams (KIT) betreut. Ein Vertreter der Staatsanwaltschaft Kempten befand sich ebenfalls am Tatort. Die Kemptener Straße wurde für den Zeitraum der Spurensicherung gesperrt. Eine Obduktion der „Geschädigten“ ist noch für den Montagabend geplant, der Täter wird im Laufe des Dienstages auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kempten dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Kempten vorgeführt.

WICHTIG: Die Polizei bittet darum, dass Eltern, deren Kinder betreut werden müssen, sich bei der Polizei im Allgäu zu melden. Telefon: (0831) 9909-1401. Claudia Roth (Grüne): „Gewalt ist immer auch ein Hilferuf“ (bei Maischberger, Talk-Show; ARD). Claudia Roth stammt übrigens aus dem allgäu-schwäbischen Krumbach, nicht weit von Obergünzburg entfernt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
87 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Melcher
Melcher
12. Juli 2020 18:39

Nun wird er seine gerechte harte Strafe von einem Jahr auf Bewährung bekommen. Der Böse !

christiania
christiania
12. Juli 2020 16:44

Mord ist Mord.. aus welchen Gründen auch immer.. das Wort “Ehre” kann weggelassen werden!

Wissen ist Macht
Wissen ist Macht
16. Juli 2020 9:17
Reply to  christiania

Ganz genau. Sonst könntest du auch jeden umbringen, wen du sagst es wahr ein Ehrenmord. So ein Mord ist aber auch eine Ehre, da müsste man ja noch Kopfgeld bekommen.

Politikzweifler
Politikzweifler
12. Juli 2020 10:41

Wenn hier vom Ehrenmord eines Afghanen an seiner Ehefrau die Rede ist, welche beide offensichtlich hier in der BRD als Asylsuchende leben, hätte ich als Deutsche gern einmal gewusst, welches Recht bei so einem Mordfall zur Anwendung kommt! Das Religionsrecht des Herkunftlandes, in diesem Fall Afghanistan – oder das Recht des jeweiligen Landes, in welchem diese Ausländer sich bei einer schweren Straftat aufhalten z.B. in der BRD?

Rei
Rei
14. Juli 2020 4:21

Nat. dt. Strafrecht auf nicht souveränem BRDnEinigungmitDDR, (1990)
Strafmassgemildert durch das in diesem archaischen tschalabaken Land geltenden Habitus mit politischer Anordnung zu Weicheistrafen im Verhaeltnis, damit der weisungsgebundene Staatsanwalt und der ” unabhängige” Richter sich ihre Karriere nicht verbauen.

reiner tiroch
reiner tiroch
9. Juli 2020 17:10

Ehrenhaft wäre es aber auch diese Drecksbrut aus dem Land zu jagen, gell?

Wissen ist Macht
Wissen ist Macht
9. Juli 2020 0:01

Wie viele Erwachsene Idioten waren in dem Bus, die zugesehen haben ? Vielleicht noch ihr Handy drauf gehalten haben, und Bilder gemacht, oder Gefilmt.

Ela
Ela
9. Juli 2020 14:09

Wie naiv bist Du? Geh mal auf einen Meter hin zu einem, der in Rage, in blinder Wut ist, der ein Messer in der Hand hat und nicht weiß, was er tut! Rechnest Du damit, wenn Du arglos im Bus sitzt, dass einer ein Messer raus nimmt und jemanden ersticht? Wie alltäglich ist das bei uns? Und wenn wir erst einmal daran gewöhnt sind, dann sind wir praktisch New Yorker, die jederzeit mit allem rechnen, einfach ausweichen und weitergehen…. Ich sah neulich in meinem Wohnbereich einen Arbeiter stehen, neben einer Bio Tonne. Dann machte der so was wie einen Hechtsprung… Weiterlesen »

Wissen ist Macht
Wissen ist Macht
9. Juli 2020 20:17
Reply to  Ela

Eben eine dumme Dussi. Ein Bus mit genügend Leuten kann jeden noch so Kriminellen Überwältigen. Lauter solche wie du, halten den Bus an und rennen raus.

Ela
Ela
12. Juli 2020 10:20

Wissen ist Macht Nichts wissen macht auch nichts. Wann hast Du erlebt, dass ein Bus mit genügend Leuten drin einen Kriminellen überwältigt haben? Ich erinnere an den Anschlag im Bataclan Theater., wo die Leute anstatt sich im Souffleur-Graben zu verstecken, stehend um Gnade baten, um dann trotzdem erschossen zu werden! Mann! Ich habe ein Kind durch 9 Jahre Pflichtschulhölle gebracht. Mit minimalem Schaden, trotz maximalem Aufwand und den ganzen Amtsapparat gegen uns! Ich habe nicht erlebt, dass ganze Scharen von Menschen, wie sie in einem Wirtshaus sitzen, hinter mir gestanden und mir bei meiner an Nerven und Gemüt zerrenden Arbeit… Weiterlesen »

Melcher
Melcher
12. Juli 2020 18:46
Reply to  Ela

@Ela. Die Frau hätte wohl nicht gerettet werden können, aber das Schwein totgeschlagen. Aber Sie haben Recht. Heutzutage kaum noch vorstellbar.

Ela
Ela
13. Juli 2020 22:39
Reply to  Melcher

Melcher Diese Szene habe ich auch schon durchgespielt im Kopf. Dann muss sich der, der helfen wollte, ja verantworten. Oder? Es gab da mal einen Eselmissbraucher. Ist schon eine Weile her. Da wurde die Frau, die das bezeugte mit einem Video oder Foto, die wurde dann verurteilt wegen Verbreitung von Filmmaterial Betreff Missbrauch an Tieren! Dem Täter wurde “Kulturmerkmal” attestiert, soviel ich mich erinnere? Ich denke, die Selbstjustiz kann sich im Moment nicht durchsetzen. Soweit sind wir noch nicht. Ich denke auch nicht, dass ich den Mut hätte, den Kindern in einem Schulbus auch das noch zuzumuten! Die werden davon… Weiterlesen »

Anton
Anton
12. Juli 2020 22:05
Reply to  Ela

Nicht Wissen ist Macht, sondern das RICHTIGE WISSEN ist MACHT – mal darüber nachdenken.

Ela
Ela
13. Juli 2020 22:56
Reply to  Anton

Hm, ja ich denke schon. Doch das mit der Macht ist so ein Dings.

Ich denke eher, so viel Wissen können wir gar nicht haben, dass es zu Macht wird. Es braucht Masse. Doch die schläft ja tief. Will sich nicht bewegen…..

Wissen ist Macht
Wissen ist Macht
14. Juli 2020 11:26
Reply to  Ela

Weist du viel mehr als alle anderen, bist du des Wissens Mächtig

Wissen ist Macht
Wissen ist Macht
14. Juli 2020 2:21
Reply to  Ela

So viel Schreiberei ??? du musst Sorgen haben ?

Ela
Ela
14. Juli 2020 9:13

Wissen ist Macht

Viel Wissen macht Kopfweh

Viel Schreiben ist Talent.

Wenn jemand etwas zu sagen hat.

Willst Du gegen mich antreten?

Wer kann in kürzester Zeit viel schreiben und dennoch etwas sagen?

Apropos Sorgen – die verschieb ich auf MORGEN.

Da wären noch Macht und Ohnmacht.

Nicht selten werden sie verwechselt.
Vor allem in der Politik.
Sie fühlen sich mächtig.
Bis sie selbst zu denken beginnen.
Dann ist es zu spät.
Deshalb wird selbst denken in der Politik vermieden.

Ela
Ela
14. Juli 2020 9:15

Sieh es mal so.
Ich geh nicht ins Cafe.
Das hier ist für mich wie ein Cafe, wo es möglich ist, sich auszutauschen. Was soll ich im Cafe? Da ist mir die Unterhaltung zu oberflächlich. Insofern hat das Schreiben hier mit Sorgen am wenigsten zu tun.

Was ist bei Dir so los?

Melcher
Melcher
12. Juli 2020 18:43
Reply to  Ela

@Ela. Aber im Bus saßen doch viele Menschen und der Gebirgsaffe hatte nur ein Messer. Das kann man auch mit einer Handtasche aus der Hand schlagen oder mit einer um den Arm gewickelten Jacke abfangen. Im nächsten Schritt das Drecksvieh gemeinsam totschlagen.

Ela
Ela
13. Juli 2020 22:54
Reply to  Melcher

Ja gut, so gesehen ist das ein Argument. Wieder muss ich aber meiner Erfahrung gemäß sagen, es wird keiner einschreiten, es hilft kaum einer. Als sich eines meiner Kinder beim Spielen verletzte, weil es am Rad vorne saß, ein anderes Kind hinter ihm und ein drittes Kind schob kräftig an, da war die Gasse sofort leer! Es war unheimlich! Das was Sie da beschreiben, ist der gesunde Idealfall. Können wir das noch? Ich bezweifle es. Bei Schulungen wird den Teilnehmern geraten, im Notfall zu rufen: “Feuer!” Es ist eher der Fall, dass jemand kommt und hilft, wenn dieses Wort gerufen… Weiterlesen »

Wissen ist Macht
Wissen ist Macht
14. Juli 2020 22:54
Reply to  Ela

Also ich habe auch anderes zu tun, machts mal gut, alle miteinander.

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt
8. Juli 2020 23:37

…… ……….. …….(sprachlos)…..
(….und monströs wütend….)

reiner tiroch
reiner tiroch
8. Juli 2020 18:29

In der Presse stand natürlich nix von einem Afghanen, gell?

Anton
Anton
12. Juli 2020 22:08
Reply to  reiner tiroch

Wenn überhaupt etwas in der Presse stand, dann wahrscheinlich: ein Deutscher (evtl. mit dem Zusatz “mit Migrationshintergrund”).

Peter M.
Peter M.
8. Juli 2020 9:06

Der Täter ist der Polizei bereits aus dem November 2019 hinlänglich bekannt, als es bereits zu einem schweren Übergriff gegenüber seiner getrennt lebenden Frau kam”

Also haben irgendwelche verantwortlichen Staatsdiener diesen Mord billigend in Kauf genommen, da absehbar war, dass das damalige Vorkommnis sich zumindest wiederholen könnte, oder wie nun geschehen, im Mord gipfelt.
Abschiebeverantwortliche, Staatsanwälte, alle Beteiligten müssten angezeigt werden!
Die bunte Bananenrepublik glänzt wieder einmal von ihrer grünsten Seite.

Wo bleibt der Aufschrei des grünen Aussatzes und des linksroten Sondermülls. Warum bekommt das Merkel hier nicht einen Zitteranfall?

Wehe wenn mal andere Zeiten kommen.

Melcher
Melcher
12. Juli 2020 18:49
Reply to  Peter M.

@Peter M. Diese gewissenlose Schranze zittert nur vor der deutschen Flagge und der Nationalhymne, weil sie genau weiß, was sie den Deutschen antut.

Anton
Anton
12. Juli 2020 22:14
Reply to  Peter M.

“Mit dem Maß, mit dem ihr meßt, wird …” Wahrscheinlich kennen die meisten diesen göttlichen Grundsatz aus der Bibel. Bei solchen reuelosen Typen MUSS dann das göttliche Prinzip angewendet werden: Auge um Auge, …

Kathrin
Kathrin
7. Juli 2020 22:44

Wurde der Täter schon vom Haftrichter auf freien Fuß gesetzt? Eine Flucht- oder Verdunklungsgefahr ist ja nicht vorhanden?

Wissen ist Macht
Wissen ist Macht
9. Juli 2020 11:29
Reply to  Kathrin

Der bekommt eine neue Wohnung vom Staat, damit er vor dem Volk untertauchen kann.

Nationalsozialist
Nationalsozialist
9. Juli 2020 18:19

vor was für einem volk? einem bienenvolk in den anden? ein ameisenvolk aus australien? man sieht das du sogar zu dumm bist das deutsche volk (solltest du das meinen) bei seinem namen zu benennen-also das deutsche volk!aber nichtmal das bekommst du allwissender lebens und wissensversager hin!

obo
obo
7. Juli 2020 21:55

KLar, Schutzsuchender Afghane, vor dem man Schutz suchen muß.Sowas kann nur im von rot-rot,schwarz grün regierten Deutschland geschehen.Da fehlt mir jegliches Verständniss, daß wir als Steuerzahler solches minderwertiges Unkraut auch noch bezahlen müssen.Ich kann mir nicht vorstellen, daß es einen Gott geben soll,aber wenn, dann muß der wohl über Deutschland beide Augen schließen.Heute ist es nur seine Frau gewesen, morgen kann es schon jeden von uns betreffen.

Konfuzius
Konfuzius
8. Juli 2020 0:45
Reply to  obo

Bitte Gott aus dem Spiel lassen. Dieser hat jeden Menschen mit Hirn ausgestattet. Er kann nichts dafür, dass die Menschen dies nicht nutzen und diesen Planeten (ein Geschenk) ins Unglück stürzen und “den freien Willen” mißbrauchen!!!

unbekannter Lichtwerker
unbekannter Lichtwerker
8. Juli 2020 8:54
Reply to  Konfuzius

So isses.
Gott, der Urgrund allen Seins, zwingt keinem seinen Willen auf. Alle Engel, die dem Schaddei folgen wollten, durften gehen.
Und jene, die sowieso nicht ins Himmelreich wollen, dürfen eh draußen bleiben, wo auch immer das sein mag.
Es sieht so aus, als sei die Hölle schon überbevölkert und der Surplus “bereichert” uns nun im Diesseits.
Wann wird der Kataklysmus kommen?

Wissen ist Macht
Wissen ist Macht
9. Juli 2020 0:10

Dummheit muss es ja auch geben

Nationalsozialist
Nationalsozialist
9. Juli 2020 18:20

richtig! du gehst als wenigstens in dieser rubrik als beispiel voran!und wenn es keine trottel wie dich gäbe,wäre die welt ja auch um einiges ärmer.denn dann hätten die klugen leute,die wissen von was sie sprechen,so wie ich ,nichts zu lachen!

Martin Van der Zee
Martin Van der Zee
9. Juli 2020 4:59
Reply to  Konfuzius

Wo war dein Gott, als die Aliierten Dresden vollgestopft mit echten Flüchtlingen zur Flammenhölle für über eine Million Zivilisten gemacht haben (offiziell jedes Jahr weniger, aktuell unter 25.000) ? War das Gerechtigkeit ? Was hatten diese Zivis mit Hilters Wahn zu tun ? Glaube = Einbildung, nichts weiter !

Ela
Ela
9. Juli 2020 14:12

Lies erst mal a l l e s , bevor Du über Hitler sprichst.
Zitat Churchill: Wir hatten aus Hitler einen Satan gemacht. Das mussten wir natürlich nach dem Krieg beibehalten! (sinngemäße Wiederhabe…)

Melcher
Melcher
12. Juli 2020 19:45
Reply to  Ela

Churchill Zitat sinngemäß: “Das verbrechen Hitlers war, sich aus dem Welthandel heraus zu lösen und damit die Gewinne nicht dorthin zu ringen, wo sie hin gehören”

John Doe
John Doe
9. Juli 2020 15:36

Na klar, für alles schlechte gleich Gott verantwortlich machen… Und was ist mit all denen die diese schlimme Zeit überlebt haben…? Es gab genug Wunder die jetzt keiner wahr haben will… Hast du dich das auch mal gefragt…!?

riesiger Stiefel
riesiger Stiefel
9. Juli 2020 17:21

Rhetorische Frage: Was hat das gottlose Treiben der Menschen mit Gott zu tun?

Melcher
Melcher
12. Juli 2020 19:46

Er erlaubt es.

Ela
Ela
13. Juli 2020 23:14
Reply to  Melcher

Weiterführend: Er ist es. Er erfährt sich durch uns. So wird es gesagt. Trotzdem bin ich sehr skeptisch. Man kann alles so verdrehen, dass es logisch erscheint. Zuletzt wurde ich Heidin. Das ist mir noch am handfestesten. Ein Gott, der mir auf gleicher Augenhöhe begegnet. Leben muss ich in jedem Fall selbst. Was solls? Ich habe aufgehört, zu fragen, warum Gott etwas zulässt. Der freie Wille des Menschen ist genauso eine Falle. Es gibt Ethnien, die leben primitiv, es gibt Ethnien, die haben sich entwickelt. Jeder hat seinen eigenen Entwicklungsstand. Hier anzufangen gut durchzumischen birgt von Vorneherein Zwist, Krieg. Also… Weiterlesen »

John Doe
John Doe
9. Juli 2020 15:33
Reply to  obo

Tja Obo, ich bin auch nicht sonderlich gläubig aber wenn du schon Gott leugnest,wie übrigens Mehrheit der deutschen, warum sollte er dann die Augen auf euch (auch uns Christen) haben..? Wir werden von den “Glaubigen” überrannt da wir keinen eigenen Glauben mehr haben…Das ist der Lohn dafür…:-(

Ela
Ela
9. Juli 2020 20:14
Reply to  John Doe

Vor allem John Doe

haben wir keinen Anstand mehr, keinen Respekt vor unseren Ahnen, die unsere eigentliche Rückverbindung sind, unsere echte Religion. Wir sind von den TV Programmen ferngesteuert, von unserem Smart Phone ….

Send this to a friend