Deutschland

EKD-Chef: Schleppertum ist Christenpflicht – Kirche schleust jetzt mit eigenem Schiff Illegale ein

EKD-Chef: Schleppertum ist Christenpflicht - Kirche schleust jetzt mit eigenem Schiff Illegale ein
EKD-Chef Heinrich Bedford-Strohm fühlt sich sichtlich wohl

Die Evangelische Kirche hat das illegale Einschleusen von Ausländern zur Chefsache erklärt. Die Kirche schickt ab August ein eigenes Schlepperschiff auf See, wie Heinrich Bedford-Strohm ankündigte.

von Felix Krautkrämer

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm, hat die Aufnahme von Flüchtlingen aus dem Mittelmeer verteidigt. Die Seenotrettung spiele illegalen Schleusern nicht in die Hände, sagte Bedford-Strohm dem rbb und forderte eine verläßliche Verteilung der an Bord genommenen Migranten innerhalb der EU.

„Menschen ertrinken, sie sind in unmittelbarer Lebensgefahr. Aus welchen Gründen auch immer sie sich auf diese Boote haben drängen lassen. Sie sind in Lebensgefahr und es ertrinken aktuell Menschen an den Grenzen Europas und das kann einfach nicht sein, wenn wir auch nur irgendwie unsere christlichen Grundorientierungen in Europa ernst nehmen wollen. Und das ist der Hauptgrund“, mahnte Bedford-Strohm. Man müsse sowohl die Menschen retten als auch die Diskussionen um die Flüchtlingspolitik und die Steuerung der Migrationsströme führen.

EKD-Schiff soll im August auslaufen

Lobend äußerte sich Bedford-Strohm über den Vorstoß von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU), einen Verteilmechanismus für Flüchtlinge in der EU auszuhandeln. „Es kann nicht sein, daß jedes Mal, wenn Menschen da aus Lebensgefahr gerettet werden, das Geschacher losgeht und keine klaren Verteilwege vorhanden sind. Deswegen fordern wir einen klaren Verteilmechanismus, der regelt, wo die Menschen hinkönnen.

In ganz Europa gibt es Städte, viele Städte, die längst gesagt haben, wir sind bereit, Flüchtlinge aufzunehmen. Daran liegt es also nicht, sondern es liegt an den Regierungen, die genau das blockieren. Das muß endlich aufhören“, forderte er. „Deutschland hat jetzt die EU-Ratspräsidentschaft, hat besonderen Einfluß, deshalb ist schon meine Hoffnung, dass hier endlich klare Regeln geschaffen werden.“

Bedford-Strohm kündigte zudem an, daß angesichts der Flüchtlingssituation im Mittelmeer das Rettungsschiff der evangelischen Kirche Seawatch 4 „vermutlich im August auslaufen wird“. Das Schiff werde von einem breiten Bündnis getragen, mit der festen Überzeugung: „Man läßt keine Menschen ertrinken“, sagte der Bayerische Landesbischof Rheinischen Post.

„Es machen sich unvermindert Schlauchboote auf den Weg – entsprechend werden laufend Seenotfälle gemeldet, und es gibt Berichte über Bootsunglücke“, beklagte der EKD-Chef. Solange es keine staatliche Seenotrettung gebe, „werden wir in der Unterstützung der privaten Seenotrettungsorganisationen nicht nachlassen“.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
111 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Wissen ist Macht
Wissen ist Macht
17. Juli 2020 18:29

Warum lassen sich die Länder/Staaten das Gefallen ? Es kommt nur das zustande, was Geduldet wird. Warum Duldet man die Installation der Neuen Welt Ordnung/NWO ? Eine handvoll irrer, soll mit einer 1 Weltregierung die Erde beherrschen ??? Wo bleibt der Verstand ?

schelle
schelle
16. Juli 2020 23:36

Mehr und mehr, bereits viel mehr als 1000 Moscheebauten werden in Deutschland und Europa zugelassen. In islamischen Ländern werden Christen verfolgt und getötet. Der christliche Wunsch nach einem Kirchenbau bedeutet bereits höchte Lebensgefahr. Pfaffen wie Bedford-Strohm können von den Moslems gar nicht genug bekommen und fördern den Zustrom von Moslems nach Deutschland und Europa mit allen Mitteln, neuerdings auch noch mit illegaler Schiffsschleusung. Warum schaffen wir Christen in Deutschland und Europa diese Moslem-Freunde nicht rigoros ab ? Moslems dürfen die Freundschaft mit Christen übrigens gar nicht unterhalten, da sie ihnen gemäß Koran verboten ist !!! Freundschaft zwischen Christen und Molems… Weiterlesen »

NoAsyl
NoAsyl
16. Juli 2020 7:53

Wer muss das zahlen? Natürlich der verblödete Steuerzahler! Tut er es nicht! Wird er gepfändet und von diesem Drecks Finanzamt (Staat)betroht. Diese Zustände hier in Deutschland sind zum kotzen!!!
Ist an der Zeit diese Politiker zu beseitigen.

NeinZurKirche
NeinZurKirche
16. Juli 2020 7:49

Genau aus diesem Grund bin ich aus diesem Kinderficker Verein der sich Kirche nennt ausgetreten! Ich glaube zwar an Gott aber niemals an diese Kirche! Das sind für mich Mörder, Kinderschänder und Räuber und nichts anderes. An solche Idioten kann und will man nicht glauben, die sind genauso bescheuert und verblödet wie dieses Politiker Schweinepack.

Walter Gerhartz
Walter Gerhartz
13. Juli 2020 12:47

WER SELBST DIE VERFASSUNG BRICHT KANN SIE NICHT SCHÜTZEN

Diejenigen die seit 2015 ungebremst Araber und Afrikaner in unser Land lassen, zum Zwecke der Vernichtung der BIO-Deutschen, sind die übelsten RASSISTEN !

Es ist eine üble Täuschung die Menschen zu beschuldigen, die mit diesen heimtückischen und verwerflichen Maßnahmen nicht einverstanden sind und das schmutzige Spiel durchschauen.

Das Ganze auch noch als mildtätige, christliche Tat zu verkaufen, ist an bodenloser Verkommenheit nicht mehr zu übertreffen !

Walter Gerhartz
Walter Gerhartz
13. Juli 2020 11:39

Asyl muss wirklich Bedrohten gewährt werden

Menschen die zu uns kommen um in unserem Sozialsystem abzuhängen und auch keinen Mehrwert für unser Land bringen, müssen fern gehalten werden !

Intelligente Länder nehmen nur Menschen auf mit entsprechender Ausbildung und Chance auf dem Arbeitsmarkt.

ZUR ERINNERUNG: Das hat Angela Merkel den Delegierten des CDU-Bundesparteitags 2003 in Leipzig zugerufen.

„Da muss man natürlich darüber sprechen, dass es den Missbrauch des Asylrechts gibt. Da muss man natürlich sagen, die Folge kann nur sein, Steuerung und Begrenzung von Zuwanderung. Alles andere wird keine Akzeptanz in der Bevölkerung finden.“

Deutscher
Deutscher
18. Juli 2020 2:53

Asyl muß NICHT gewährt werden. Das Asylrecht gehört abgeschaftt. Es ist pervertiert worden. Es gibt genügend andere Länder, wo diese “Asylanten” unterkommen können.

Hermann Feichtenschlager
Hermann Feichtenschlager
12. Juli 2020 23:59

Die Islamisten reiben sich die Hände: Alle Bedürftigen nach (christlicher) Seelsorge werden ihre Hoffnungslosigkeit bei Ihnen ersatzbefriedigt kompensiert bekommen. Die evangelische Kirche sah sich von Polit-Maulwürfen in Pastorenrobe auf deren Marsch durch die Institutionen nicht missbraucht, sondern hat sie ohne wirksam-sichtbare Widerstände in die höchsten Positionen gelassen; diese Kirche wird darum nicht selten von Spöttern als Evangelische Partei charakterisiert, in der der Gläubige seine Hoffnung vorwiegend im Gefühl der Fremdverantwortung zu stillen hat. Nun kommt Erntedank. Ob der wohl festlich werden wird und für wen? Ich bin übrigens Kathole, mit einer evangelischen Christin verheiratet und unsere KInder und Enkel sind… Weiterlesen »

Versteckter Kirchenreichtum
Versteckter Kirchenreichtum
13. Juli 2020 12:45

Diese Kifi-Teufelsanbeter ! Unter jeder Robe ein Meßdiener, der linksversiffte Bettford-Stroh kann nun offenbar nicht genug Negerknaben kriegen …. wie oft steckte svjon sein Düdeldüüt in Afrikas Anus….

reiner tiroch
reiner tiroch
12. Juli 2020 15:21

Also ich verlange tatsächlich, dass die Paffen und deren Befürworter allesamt je eine Migrantenfamilie aufnehmen müssen! Mal sehen ob die dann immer noch so ne Plicht sehen weitere Millionen zu holen, gell?

Walter Gerhartz
Walter Gerhartz
12. Juli 2020 12:53

Zypern, Tschechien, Griechenland, Ungarn, Irland, Polen, Rumänien
Slowakei

Diese Staaten wollen ZU RECHT KEINE Vergewaltigungen, Morde, Schlägereien, Zerstörungen, Drogendealer, Terror, Verbrechen durch illegale Asylanten/Ausländer.. Weil diese Regierungen das eigene Volk schützen will.

Deutschland kann gar nicht genug davon bekommen und will noch mehr…

Der deutsche Steuerknecht, der diesen Asyl-Terror-Wahnsinn ertragen und bezahlen soll, wurde NICHT gefragt !!!

Walter Gerhartz
Walter Gerhartz
12. Juli 2020 12:52

Auch der SCHWARZE PAPST FRANZISKUS fordert im Namen des Christentum die Muslime aufzunehmen ……PERVERS !!

Send this to a friend