Medien

Journalist gesteht: „Wir dürfen nicht die Wahrheit über die Migranten-Invasion berichten“

Journalist gesteht: „Wir dürfen nicht die Wahrheit über die Migranten-Invasion berichten“
Über illegale Migranten darf nicht die Wahrheit berichtet werden.

Ein italienischer Zeitungsartikel spricht über ein heikles Thema: Journalisten in Italien dürfen nicht die Wahrheit über die anhaltende Migranten-Invasion berichten. Sie werden nämlich durch ihre eigene Standesvertretung, in Italien „Orden der Journalisten“ genannt, daran gehindert. Und dieser „Orden“ hat sich eben mit George Soros verbündet.

Der italienische Orden der Journalisten hat nämlich ein neues Protokoll mit der Carta di Roma Association unterzeichnet, einer Institution, die Unterstützung von den Open Society Foundations des Finanzjongleurs und „Philanthropen“ George Soros erhält. Einer der Punkte der Vereinbarung: Über die Migranten-Invasion muss journalistisch gemäß den Vorschriften und Regeln der politischen Korrektheit berichtet werden.

Wahrheitsministerium ordnet Beeinflussung an

Laut der offiziellen Pressemitteilung wurde unlängst in Rom im Hauptquartier des Nationalen Rates des Journalistenordens ein Memorandum of Understanding vom Präsidenten des Ordens der Journalisten Carlo Verna, dem Direktor des Nationalen Amts gegen rassistische Diskriminierung Triantafillos Loukarelis und dem Präsidenten der Carta di Roma Valerio Cataldi unterzeichnet, das darauf abzielt, „national und international bei gegenseitigen Schulungsaktivitäten zusammenzuarbeiten, um die berufliche Vorbereitung der Mitglieder des Ordens der Journalisten und der Kommunikationsbetreiber an der Front gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung zu koordinieren und zu bereichern.“

Alle diese ach so „demokratischen“ Organisationen haben also die Aufgabe, die öffentliche Stimmung gegenüber der Migranten-Invasion positiv zu beeinflussen. Die Mittel dazu sind Karotte und Peitsche in Zeitungen und sonstigen Medien. In der Praxis bedeutet das, dass das, was der italienische Leser in den Zeitungen vorgesetzt bekommt, nicht die Wahrheit über die sog. „Migration“ ist, sondern das, was Soros den Lesern einimpfen möchte. Die noch dazu dafür bezahlen dürfen, um solche Berichterstattung zu lesen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
103 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Elisabeth Küttel
Elisabeth Küttel
31. Juli 2020 11:50

Ich verstehe diesen Herr nicht. Ich will ihn auch gar nicht verstehen. Er, (Holocaust) Überlebender, rächt sich nun an uns. Sein Hass ist Grenzenlos. Was ich verstehe. Aber, er macht uns Alle dafür Verantwortlich. ALLE. Auch diejenigen, die absolut nichts dafür können. Meine Grosseltern halfen gar, den Juden. Aber er will uns vernichten. Anstatt, nachzudenken.Hoffentlich muss er eines Tages büssen Genauso diese Rautenregierung. Sorry, für mich, Alle nur noch völlig Irre gewordene Menschen. Von uns bezahlt. 😱😱😱

Zoltan Ivanfi
Zoltan Ivanfi
26. Juli 2020 8:32

Das SOROS-System in Deutschland: Das ist EXAKT das Redaktionsnetzwerk Deutschland (SZ, FAZ, ZEIT, FR, WELT, also alle Zeitungen von SPRINGER, Funke-Medien, Tagesspiegel, taz, etc. mit mehreren Tausend Journalisten). Ist ja jedem seit einigen Jahren bekannt! Da wird festgelegt, worüber man in DE schreiben darf und MUSS! Das Bundeskanzleramt, Bundespresseamt und alle ETABLIERTEN Linksdrall-Parteien Deutschlands (Rot-Grün, CDU/CSU, FDP) sind dabei die MEDIALEN Nutznießer, überschlagen sich an Vorschlägen mit Verschärfungsorgien gegenüber Andersdenkende und begleiten dies wohlwollend und mit großer Freude! ALLE Meinungsforschungsinstituten DEUTSCHLANDS bestätigen, mit sehr geschickten, unglaublich gut ausgedachten, system-manipulierten UMFRAGEN (wie man fragt, so wird geantwortet…), dass die MEDIALE LINKSDRALL-PROPAGANDA… Weiterlesen »

Rei
Rei
23. Juli 2020 0:44

Man muss kapieren, dass dies alles ein grosses Spektakel mit Versch. BUEHNEN ist und der Buerger medial und politisch vorgeführt wird, wie ein Zirkus Pudel und dann gibt’s Kuchen wenn er brav war und alles richtig gemacht hat( Konsum)
Die beiden o. g. Instrumente kontrollieren eine kleine Gruppe von Leuten.
Und es interessiert einen Dreck ob es mal Schubladen maessig nach links, rechts oder mitte geht.
Das sind nur grobe kategorien.
Wichtig ist die Medien-Politikermarionetten-Finanzinstrumenten – militärische Hintergrundkontrolle.
Rest sch.. egal

Wissen ist Macht
Wissen ist Macht
23. Juli 2020 23:14
Reply to  Rei

Sehr RICHTIG !!!

Elisabeth Küttel
Elisabeth Küttel
31. Juli 2020 11:51
Reply to  Rei

Es gibt leider zuviele, die sich vorführen lassen.

Hanlonsrazor
Hanlonsrazor
19. Juli 2020 23:13

Ach was, (((Propaganda-Schönschmierer))) dürfen nicht über die Wahrheit berichten?

Wer hätte das gedacht? Hatte ich doch bisher immer angenommen, dass nur besonders charakterstarke Persönlichkeiten, die “journalistische” Laufbahn einschlagen… xD

Bernd
Bernd
19. Juli 2020 19:38

“Jeder hat in Deutschland mitzureden: der Jude, der Franzose, der
Engländer, der Völkerbund, das Weltgewissen und weiß der Teufel wer.
Nur der deutsche Arbeiter nicht, er muß kuschen und arbeiten. Wir
haben das Recht, zu verlangen, daß in Deutschland nur mitredet, wer als
Deutscher an diesem Staate mitschafft und dessen Schicksal mit dem
Schicksal des Vaterlandes auf Gedeih und Verderb aneinandergekettet
ist. Darum fordern wir: Vernichtung des Systems der Ausbeutung, her
mit dem deutschen Arbeiterstaat, Deutschland den Deutschen!”
(Dr. Joseph Goebbels)

Wissen ist Macht
Wissen ist Macht
19. Juli 2020 21:29
Reply to  Bernd

Sehr Richtig erfasst !!!

Horst Schlimmer
Horst Schlimmer
20. Juli 2020 13:41

Aber wer setzt das “Mitspracherecht” durch??

Wissen ist Macht
Wissen ist Macht
20. Juli 2020 21:49

Das muss das Deutsche Volk, indem es sich alles NICHT mehr Gefallen lässt. Rothschilds, Rockefellers, und tiefer Staat müssen bekämpft, oder besser vernichtet werden, dann ist Welt Frieden.

Elisabeth Küttel
Elisabeth Küttel
31. Juli 2020 11:52
Reply to  Bernd

Komisch, jedes Land kämpft doch, für seine eigene Bevölkerung. Nur 🇩🇪. Nicht. Dank Raute..

Lydia Lesenko
Lydia Lesenko
19. Juli 2020 15:32

Laly

Wissen ist Macht
Wissen ist Macht
19. Juli 2020 15:08

Warum werfen die Regierungen Soros nicht einfach raus ? oder besser noch gleich hinter Gitter. Der ist mit Drahtzieher Nr. 1 der Neuen Weltordnung NWO. Dann wäre es auch mit Corona vorbei. Ein hoch auf Russland, dort ist er nicht einmal rein gekommen.

Rei
Rei
21. Juli 2020 20:19

Der Soros, superreich wird an die vorderste Front präsentiert, da gibt’s jedoch noch graue Eminenzen, die unerkannt bleiben wollen und denen ein Soros und Konsorten als ihre Erfuellungsgehilfen, Rechenschaft /Rapport/Ergebnisse abliefern muessen mit ihrer befohlenen Marschrichtung

Wissen ist Macht
Wissen ist Macht
23. Juli 2020 23:12
Reply to  Rei

Wahrscheinlich wissen wir das gleiche. Damit kann man die Menschen nicht überzeugen, bis auf ausnahmen.

reiner tiroch
reiner tiroch
19. Juli 2020 13:14

Somit ist es auch verboten die Migrantenschwemme zu verdammen, gell?

Rudolf Siebelt
Rudolf Siebelt
19. Juli 2020 11:14

Vor circa anderthalb Jahren hat die GEZ bzw die Rundfunk und fernsehanstalten die Forderung erhoben den Beitrag zu erhöhen. Als Begründung wurde ganz klar und offen angeführt andernfalls könne man die Betriebs Pensionen nicht mehr bezahlen. Zur Erinnerung bei den Rundfunk und fernsehanstalten werden Gehälter bezahlt die vergleichsweise dreimal höherer sind als vergleichbare Gehälter in der freien Wirtschaft. Außerdem erhalten Mitarbeiter die in Rente gehen neben einer hohen staatlichen Pension noch eine hohe betriebsrente. Für mich ist das schlicht und einfach ein schweigegeld damit keiner auf die Idee kommen möge nach außen zu kolportieren welche Machenschaften Lügen falschmeldungen Tendenzen und… Weiterlesen »

Aufgewachter
Aufgewachter
17. Juli 2020 23:02

Ach, nee, das hätte ich jetzt nie gewusst…

Wissen ist Macht
Wissen ist Macht
19. Juli 2020 21:33
Reply to  Aufgewachter

Das wissen auch viele nicht. Es gibt auch Leute, die Schwören auf die Rechtlichen.

Rei
Rei
21. Juli 2020 20:22
Reply to  Aufgewachter

Schoen
Der grossteil weiss es nicht und denkt das ist fuer eine freie unabhängige ausgewogene berichterstattung

Send this to a friend