International

Griechenland stuft Corona-Leugnung als Straftat ein und verfolgt Bürger mit äußerster Brutalität

Griechenland stuft Corona-Leugnung als Straftat ein und verfolgt Bürger mit äußerster Brutalität
In Griechenland wird die Corona-Diktatur etabliert.

Corona-Proteste, Maskenverweigerer und Corona-Leugner gibt es auch in Griechenland. Allerdings sind große Demonstrationen wie in Berlin an diesem Wochenende in Griechenland nicht möglich. Die Behörden gehen nämlich mit äußerster Brutalität gegen alle vor, die nichts von der Fake-Pandemie halten.

von Wassilis Aswestopoulus

Die Leugnung der Pandemie, die Verbreitung diesbezüglicher Verschwörungstheorien und der Aufruf zum Brechen der Pandemieregeln sind in Griechenland strafbar. Auf Anordnung von Bürgerschutzminister Michalis Chrysochoidis verfolgt die Staatsanwaltschaft seit Anfang August die Verbreitung von Verschwörungstheorien im Zusammenhang mit der Pandemie besonders intensiv. Blogs, Internetmagazine und soziale Netzwerke werden von der Cyber Crime Einheit der griechischen Polizei überwacht.

Wir werden alle rechtlichen Maßnahmen ergreifen, damit die öffentliche Gesundheit nicht durch Fehlinformationen oder Verschwörungstheorien bedroht wird, die im Internet in Umlauf gebracht werden. Das Coronavirus ist nicht für Aufrufe zum Ungehorsam oder Verschwörungsszenarien geeignet. Bei jeder Tat, bei jeder unserer Handlungen müssen die Verantwortung und das Bewusstsein über die Konsequenzen für unsere Mitbürger überwiegen. Der Staat wird die Schaffung von Brutstätten für die öffentliche Gesundheit durch sozial unverantwortliche Verhaltensweisen nicht zulassen.

Bürgerschutzminister Michalis Chrysochoidis

Am 21. August meldete die Cyber Crime Einheit, dass bereits 21 Fälle von Corona-Leugnung über soziale Netzwerke staatsanwaltschaftlich verfolgt würden. Zu den bekanntesten Beispielen zählt eine Elterninitiative, die gegen die Maskenpflicht für Schulkinder protestieren wollte.

Demonstranten tragen Maske

Demonstrationen aller Art finden in Griechenland auch unter den herrschenden Pandemieregeln statt, sofern die Abstände der Personen untereinander eingehalten werden und die Hygienekonzepte der Veranstalter überzeugend sind. Die letzte gegen die Pandemieregeln der Regierung gerichtete Demonstration fand am 24. August statt. Knapp 500 Personen versammelten sich auf dem Syntagma-Platz vor dem Parlament, um gegen die Schließung von Bars und Nachtklubs um Mitternacht zu protestieren. Die überwiegende Anzahl der Demonstranten trug den vorgeschriebenen Mund- und Nasenschutz.

Denn die Einhaltung der Maskenpflicht wird landesweit von Polizei und Ordnungsdiensten scharf überwacht. Die Polizei stoppt Busse, zum Beispiel in Athen, und kontrolliert jeden Fahrgast. Personen, die ohne Maske erwischt werden, müssen 150 Euro Strafe zahlen. Die Strafe ist auch fällig, wenn jemand einen Supermarkt ohne Maske verlässt. Sich darauf zu berufen, dass im Laden die Maske getragen wurde, ist nicht möglich. Taxifahrer, bei denen die Maske unter der Nase sitzt, zahlen ebenso Strafe, wie Fahrgäste der Taxen, wenn sie keine aufgesetzt haben.

Private Partys verboten

In Regionen, die amtlich als Risikoregion ausgewiesen werden, sind selbst private Partys verboten. Versammlungen von mehr als neun Personen in der Öffentlichkeit oder im Privaten führen zu einem Bußgeld von 150 Euro pro Person. Bei mehr als vier nicht miteinander verwandten Personen an einem Tisch in einem Restaurant sind ebenfalls pro Person 150 Euro fällig. Bei einem Verwandtschaftsverhältnis ersten Grades dürfen in einer Risikoregion bis zu sechs Personen an einem Tisch sitzen.

Verstöße gegen auch formlos ausgesprochene Verpflichtungen zur Selbstisolierung kosten 5000 Euro. Dies musste am Wochenende auch ein 49-jähriger Rechtsanwalt aus Athen erfahren. Er hatte Kontakt zu einer nachweislich infizierten Person. Da er seiner Ansicht nach keinen formgerechten Bescheid über die Verpflichtung zur Selbstisolierung erhielt, machte er sich per Schiff auf zu seinem Ferienhaus auf der Insel Mykonos. Dort empfing ihn die Polizei, nahm ihn kurzzeitig fest und verpasste ihm den formgerechten Bescheid über 5000 Euro Strafe.

Der Gesundheitsdienst EODY hatte den Mann im zentralen Register eingetragen. Bei Schiffspassagen werden die Passagierdaten erfasst und offenbar an Polizei und Gesundheitsbehörde übermittelt. Diese Vermutung lässt sich über zahlreiche ähnliche Fälle der letzten Tage belegen. Der Rechtsanwalt muss nun in einem Quarantänehotel auf der Ferieninsel verweilen. Sein Ferienhaus ist für ihn, obwohl kein CoVid-19 Test angeordnet wurde, unerreichbar.

Corona-Querulantin droht Mordanklage

Der Fall einer 24-jährigen Sportlehrerin ist noch komplizierter. Die junge Frau hatte sich bei ihrer Arbeit auf einer Kykladen-Insel angesteckt. Sie wurde in häusliche Quarantäne verwiesen, verließ diese jedoch. Ihr Fehlen wurde von der Polizei bei einer Kontrolle festgestellt und nach intensiver Fahndung wurde die Frau arbeitend in einem Athener Gymnastik-Zentrum angetroffen. Strafrechtlich wird es für die Sportlehrerin kompliziert, wenn ihr eine Ansteckung einer weiteren Person nachgewiesen werden kann. Stirbt eine von ihr infizierte Person an CoVid19, dann droht eine Mordanklage.

In der griechischen Presse gibt es kaum Kritik an “zu strengen Maßnahmen”. Vielmehr kritisiert auch die regierungsfreundliche Presse, wie das Portal in.gr, die Regierung für zu lasche oder widersprüchliche Maßnahmen. Dies geschah zum Beispiel,als der von der Regierung autorisierte Virologe Magiorkinis in der Pressekonferenz der Regierung am Freitag zur Entwicklung der Pandemie behauptete, dass es ungefährlicher sei, große Schulklassen zu haben, als die Schulkinder in kleineren Gruppen zu unterrichten. Magiorkinis begründete dies damit, dass bei kleineren Schulklassen mehr Lehrer Gefahr laufen würden, sich anzustecken. Der Kommentator Vasilis Kanellis von in.gr attestierte dem Virologen, er würde unwissenschaftlichem Unsinn seinen Stempel aufsetzen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
61 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
reiner tiroch
reiner tiroch
10. September 2020 19:39

Griechenland stuft Coronagegner als eine Straftat ein? wohl daher weil die Merkel denen alle Migranten abnimmt? lol.

armin wilke
armin wilke
8. September 2020 18:33

Die Griechen haben sich den Plutokraten ausgeliefert und werden von ihnen gezüchtigt,sie hatten eine grosse Vergangenheit aber eine dürftige Gegenwart.

Wissen ist Macht
Wissen ist Macht
6. September 2020 11:50

Dazu kann man nur Sagen, arme, dumme Griechen! Das was an den angeblichen “Verschwörungstheorien” falsch sein soll, muss die Regierung erst einmal widerlegen, und das kann sie nicht. In der Griechischen Regierung, steckt zu viel Diktatur Gedankengut!!

Unger Julius
Unger Julius
6. September 2020 9:58

Wenn ein Weisser von Migranten getötet wird, gibt es keine Aufregung. Es ist zur Normalität geworden.

Frickler
Frickler
3. September 2020 21:28

Das kennen wir ja in der BRD zur genüge. Aber wie heißt es so schön: “Die Lüge braucht die Stütze der Justiz, die Wahrheit steht von alleine aufrecht!”

Welt-Frei
Welt-Frei
3. September 2020 17:16

Sind die Griechen Deppen ganz durchgedreht. Ich denke das Soros in Griechenland unterwegs war, und jeden eingekauft hat, wie überall. Warum hat den noch keiner Umgelegt, der hätte den Friedens Nobelpreis bekommen.

Werner
Werner
4. September 2020 7:13
Reply to  Welt-Frei

ne min Jungchen, die sind ganz sicher von Soros und Gates gekauft und von der Lieben Ferkelsau gesteuert, so wie sie auch Italien gesteuert haben und was macht das Ferkel Gesindel mit DE genau das gleiche, was Napoleon und Hitler nicht geschafft haben könnte bald dem Merkel Regierungs Gesindel gelingen, nämlich Europa unter ihre Diktatur zu stellen, lies mal die äusserungen von Schäuble und was jetzt der Grüne Justiz Senator wieder raus lässt, ein Hund ist viel Schlauer als alle Grünen zusammen, den der Scheisst auf alles was Grün ist

Ehrengard Becken-Landwehrs
Ehrengard Becken-Landwehrs
4. September 2020 14:18
Reply to  Welt-Frei

Griechenland ist nur die Generalprobe für uns alle in Europa, wahrscheinlich weltweit, wozu ein Blick nach Australien genügt! Ich gehe davon aus, daß der Artikel so stimmt, dann kommt das auch zu uns, weil wir die Bereitwilligkeit in der griech. Bevölkerung sehen – SIE WEHRT SICH NICHT; SIE ÜBERPRÜFT NICHTS; SIE DENKT NICHT – EXAKT WIE DIE DEUTSCHEN!! FAZIT: WIR MACHEN OHNE ZU MURREN MIT, AUCH WENN ES DER GRÖSSTE SCHWACH IST!!! Die hiesige Geschäftsleitung ist genauso erpreßbar (welche Leichen haben sie in ihren Kellern liegen?!), wie die griechische und alle anderen (Ausnahme Korea, Schweden und Weißrußland). Es ist immer… Weiterlesen »

Hans
Hans
3. September 2020 17:12

Wie gemeingefährlich dumm und krank im Kopf sind diese Leute (fast weltweit), die zu einer nicht existenten, eingebildeten “Gefahr” solche völlig sinnlosen und kontraproduktiven Rituale verordnen? Komplett paranoid. Die “Macher” gehören allesamt in eine geschlossene psychiatrische Anstalt, lebenslang ohne Wiederkehr.

mathematiker
mathematiker
3. September 2020 11:38

Man kann nur leugnen, was es gibt. Corona ist eine Erfindung, die man mathematisch nachweisen kann. Die Corona-Mafia hat einen Fehler gemacht. Sie entnimmt die Corona-Toten der allgemeinen Mortalitätskurve und erzeugt damit eine gleichlaufende Kurve. So sieht die Mortalitätskurve auf der ganzen Welt aus: https://de.wikipedia.org/wiki/Mortalit%C3%A4t So sieht die Corona-Kurve auf der ganzen Welt aus (nach unten scrollen bis zur China-Kurve): https://epidemic-stats.com/coronavirus/ Man kann sich auch die Situationsberichte des RKI anschauen. Die Sterbekurven durch Corona sind überall identisch: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Gesamt.html Corona ist nur eine “Markierung”, mit der die Entnahme von Toten aus der Mortalität stattfindet. Dabei entsteht ein Paradox: Je mehr getestet… Weiterlesen »

Morgenrot
Morgenrot
3. September 2020 18:15
Reply to  mathematiker

Die Hetz- und Lügenpropaganda ist aber trotzdem erolgreich, weil die Hetzer und Lügner rund um die Uhr aus allen Kanälen feuern. Gelingt es, die Täter dahin zu befördern, wohin sie gehören, nämlich in die Gosse, dann wird das ganze ein Ende haben. Es wird allerdings wirklich reiner Tisch gemacht werden müssen, ein Vorgang, der schon in der Antike mit dem Ausmisten des Augiasstalles als immerwiederkehrende Notwendigkeit erkannt wurde. Wenn sachliche Argumente tatsächlich etwas gälten, dann hätte es diese lachnummernhafte „Pandemie“ gar nie gegeben, wie Sie mit den vielen Quellenangaben belegten. Mit der entsprechenden Organisation der Mittel, einer total verkommenen Mentalität… Weiterlesen »

Nostradamus
Nostradamus
5. September 2020 13:12
Reply to  mathematiker

Herzlichen Dank an Dich – Mathematiker (Ma = die Materie / Theus = das Göttliche / Mati = das Geistige………..
Leider ist die Menschheit in den letzten 500 Jahre durch Kriege/Hungersnöte und Naturkatastrophen völlig Verblödet worden – und vor allem —> F E I G E !!!

TANI 2
TANI 2
2. September 2020 8:56

Diese Despoten gehören ÖFFENTLICH ausradiert !

Frickler
Frickler
3. September 2020 21:25
Reply to  TANI 2

Kommt noch, ich erinnere gerne an Nicolae Ceausescu. Das hätte sich der Typ auch nicht träumen lassen, dass sie ihn eines Tages an die Wand stellen

eckehard
eckehard
5. September 2020 21:46
Reply to  Frickler

zuerst muss erst die Souveränität – erfolgen; alles weitere findet sich, da wir – wieder in die staatlichkeit zurück gekehrt – sind ! dann beginnt das großreinemachen, sowie es über dem reichstagsgebäude steht : ” zum wohl des deutschen volkes !” deswegen – wehren sie sich mit allen klauen gegen die wahrheit ! was sagte noch der e. snowden ? ” wenn das aufdecken der wahrheit – als ein verbrechen – angesehen – wird, – dann werden – wir – von verbrechern regiert !

eckehard
eckehard
5. September 2020 21:41
Reply to  TANI 2

hallo aufgewachte, wenn einige millionen der brd-ler die nachfolgenden botschaften von amerika – frankreich und großbritannien anschreiben, um für den schon längst überfälligen – Friedensvertrag zum 1. WK – zu bitten, dann – müsste es möglich sein, dieses blatt der geschichte noch schnellstens zu wenden ! mit russland haben – wir – bereits – zum 1. wk einen friedensvertrag in brest litowsk 1918 – geschlossen ! und – 1939 – war der waffenstillstandsbruch nach der HLKO ! also bitte ich euch – auch die reststaatlichkeiten in diesem zusammenhang anzuschreiben; und zwar: in amerika – den Senat ! von frankreich –… Weiterlesen »

diktatur gegner
diktatur gegner
1. September 2020 22:45

die gekauften politiker muessen halt machen was der geldgeber sagt und grichenland ist abhengig von europa , und von den leitern der pandemie nur so bekommt man das volk klein viele themen an denen sich die buerger ablenken und damit nicht sehen was mit ihnen geschieht ,dass eine diktatur im kommen ist bargeld abschaffen(kontacktlos bezahlen ,weil die geldscheine gefaerlich seien (LUEGE) das dient einzig und alleine der ueberwachung ! darum der chip und das digitale zeitalter UEBERWACHUNGSZEITALTER WAEHRE RICHTIGER . klimawandel (gibt es) aber der kommt nicht vom co 2 sondern von der polumkehrung die es schon jahrtausende gibt und… Weiterlesen »

Hanlonsrazor
Hanlonsrazor
3. September 2020 23:31

Die (((fremdes Geldgeber))) sind keine Europäer, sondern bedienen sich der (((Marionetten))), die die (((Rolle von Demokraten))) spielen natürlich aus (((Habgier, Hass und Machtgeilheit))).

Subjekte halt, die sich ebenfalls ein Stück vom (((Parasitenkuchen))) sichern wollen!

eckehard
eckehard
5. September 2020 21:55

der h. trump agiert bereits weltweit gegen den tiefen staat, der sich bis in die unteren ebenen – wie eine krebsgeschwulst – eingenistet hat ! wir dürfen nur hoffen, das er seine 2. amtsperiode bekommt, und die bürger von amerika und der welt über die dunklen machenschaften – informiert – werden, die jetzt ans licht der öffentlichkeit kommen ! wie man so zwischen den zeilen und meldungen “sehen” kann, machen sich diese erscheinungen schon bemerkbar, das einige dieser “paradiesvögel” – sich von der politischen bühne – verabschieden, freiwillig oder – un-frei-willig ! und weitere werden demnächst – folgen !

Send this to a friend