Deutschland

Merkels Corona-Diktatur geht weiter: Lockdown-Verlängerung nicht ausgeschlossen

Merkels Corona-Diktatur geht weiter: Lockdown-Verlängerung nicht ausgeschlossen
Errichtet eine Diktatur: Angela Merkel

Und als hätte man es geahnt, kommt schon am ersten Tag des angeblich nur vorübergehenden „Lockdown-Light“ heraus: Es wird wohl kaum dabei bleiben. Merkels Corona-Diktatur geht wohl in die Verlängerung.

von Lukas Steinwandter

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat eine Verlängerung des am Montag in Kraft getretenen „Lockdowns“ nicht ausgeschlossen. Sie wolle über das Monatsende hinaus noch nicht spekulieren, sagte die Kanzlerin am Montag in der Bundespressekonferenz. In zwei Wochen werde sie sich mit den Ministerpräsidenten über das weitere Vorgehen beraten. „Wir werden jedenfalls politisch alles versuchen, damit das auf den November beschränkt bleibt.“

Zudem verteidigte Merkel die Maßnahmen. Das Land steuere auf eine „akute Notlage in den Krankenhäusern“ zu, warnte sie. Man rücke immer näher an die Belastungsgrenze der Kliniken. „Das kann keine Regierung verantworten“, verdeutlichte sie. „Wir müssen wieder in eine Situation kommen, in der die Gesundheitsämter die Kontakte nachverfolgen können.“ Die Regierung habe die neuen Regelungen „schweren Herzens“ beschlossen. „Das Virus bestraft Halbherzigkeit.“

Scholz: Bürger sollen sich auf „neue Normalität“ einrichten

Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) hat längerfristige Beschränkungen wegen der Corona-Pandemie nicht ausgeschlossen. Weil es sich gewissermaßen um eine „Naturkatastrophe“ handele, müsse man sich auf eine „neue Normalität“ einstellen, sagte der Finanzminister am Montag im Sender ntv.

„Das wird dieses und auch das nächste Jahr noch so sein“, ergänzte Scholz. „Solange die Zahlen nicht sinken, wird es immer Beschränkungen geben.“ Der SPD-Politiker verteidigte zudem die harten Einschränkungen, die seit dem heutigen Montag gelten. „Was wir hier machen, ist Gesundheitsvorsorge. Wir bestrafen niemanden für das, was er in der Vergangenheit gemacht hat“, verdeutlichte der Vizekanzler.

Opposition und Mediziner kritisieren „Lockdown“

Bereits am Sonntag abend hatte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) die Deutschen auf „Monate der Einschränkungen und des Verzichts“ eingeschworen. Selbst wenn das öffentliche Leben in einigen Wochen wieder hochfahre, könnten danach erneut strenge Beschränkungen drohen. „Niemand kann ausschließen, daß es nicht irgendwann in der Folge wieder dazu kommt“, sagte Spahn im ZDF-„heute journal“. Deutschland befinde sich angesichts der Corona-Pandemie in einer „Jahrhundert-Situation“.

Der Kampf gegen das Virus erfordere in diesem Monat eine „nationale Kraftanstrengung“. Dies sei ein November der Entschleunigung, um Kontakte zu reduzieren und einander vor einer Ansteckung zu schützen. Er sei sich bewußt, daß dies hart sei. Der CDU-Politiker verteidigte die Schließung von Gastronomie sowie der Hotel- und Kulturbranche. Auch das beste Hygienekonzept reduziere das Risiko eben nicht auf null.

Gegen die vorigen Mittwoch von Bund und Ländern beschlossenen neuen Regelungen hatte es scharfe Kritik unter anderem aus der Opposition und von Medizinern gegeben.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
59 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Muzungu1
Muzungu1
10. November 2020 23:50

Kann sie nicht an Covid 19 dahingehend dann kann es nur noch aufwärts gehen in doofland Deutschland und dann noch die wo jetzt in Brüssel ist und gut ist.

Herbert
Herbert
9. November 2020 20:01

Was die Welt mit dem ersten und zweiten Weltkrieg nicht geschafft hat, versucht Frau Merkel jetzt mit ihrem Lockdown 2.0.Deutschland endgültig zu vernichten.

Der Berserker
Der Berserker
8. November 2020 16:07

Ich bin Hobby-Bastler-Ich finde man könnte diesen Kopf gut in ein Urinal umbauen.Habe die Ehre

Der Berserker
Der Berserker
8. November 2020 8:19

Hier wird man schon einen großen Bagger brauchen um diesen Haufen Scheiße weg zu baggern. Sieht aus als hätte die Verwesung schon eingesetzt. Habe die Ehre

U. Visentina
U. Visentina
6. November 2020 19:18

Diese teuflische Fresse,, ekelhaft…

caesar
caesar
6. November 2020 12:33

Ja liebe Freunde ,bald ist der lockdown alternativlos.

Gabi
Gabi
6. November 2020 8:43

Es gibt eigentlich nur eine einzige Lösung wie man dem DDR2 Staat begegnen kann…die gesammte Reg muss durch vernünftige Leute ausgetauscht werden…

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt
8. November 2020 11:34
Reply to  Gabi

Was brächte ein Austausch von antideutsch schadwirkendem Humanschrott gegen eine (eventuell) findbare Positivauswahl, wenn das deutschindigenfeindliche, fremdinteressensnützlicherweise fremdinstallierte System einer den Besatzungsstatus tarnend verdeckt haltenden Scheinstaatssimulation nicht ebenfalls unbarmherzigst “entsorgt” werden würde.?? Erschösse ein Attentat die antideutsche Zwangsverwaltung, brächen mindestens zwei Nachfolgekandituturen hervor, eine schlimmer als die andere und womöglich noch bösartiger als die aktuelle Schadmarionettexistenz.!! Im Gegensatzvergleich fielen allerdings die fehlenden antideutschen, antiweissen, antiweiblichen Elemente der sagenhaften Hydra auf, während der zwangsverwaltende Systemschrott unter Hilfsmittelinanspruchsnahme unwissentlich genutzter nützlicher Idiot(inn)en (Selbsterwähltheitsfantasieklub II) die Fernweisungen von Allmachtswahn (Selbsterwähltheitsfantasieklub I) durchführen zu lassen hat(te). Es gälte nicht nur die “Plakate” und deren… Weiterlesen »

m.eich
m.eich
8. November 2020 19:19
Reply to  Gabi

Gute Erkenntnis.Egal wen wir wählen,völlig egal.Dieses System ist tot.Die letzten 7 Monate haben gezeigt ,das manche Leute darauf Schxxxen ,ob sie eine Demokratie in Diktatur verwandeln.Es geht weder um unsere Gesundheit, noch um Sorgen um uns.Es geht lediglich um persönliche Bereicherung und Machtgeilheit.Wird Zeit,dass wir als Volk die Zügel anziehen und nicht unsere Ex-Sozialistin es glaubt tun zu müssen.Gut ,das Sie in ihrem Amtseid geschworen hat….Schaden vom deutschen Volk abzuwenden.

reiner tiroch
reiner tiroch
6. November 2020 8:26

Die Dumpfbacke oben so grinsend im Bild zu sehen zeigt auf, dass sie so weitermacht bis das Land im Eimer ist, wofür sie noch gelobt wird weil sie ja von 95% aller Bürger so geliebt wird, gell?

A. Hegmann
A. Hegmann
6. November 2020 19:05
Reply to  reiner tiroch

Ja, besonders von den Nichtwählern.

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt
8. November 2020 11:55
Reply to  A. Hegmann

Ach, wie brutal muss das judaslohnierten antideutschen Blendwerksfähnchen so wehtun, dass fremdinteressensnützlich systemische Bildungs(v)erziehung im Auftrage antideutscher Gräuelpropagandamärchen nicht bei allen
“deutschen Herdenviechern” (“jerko usmiani”)
durchschlug oder, schlimmer noch, einige Rebell(inn)en AUFZUWACHEN wagten und sich nicht mehr von debilprovokantem Humanschrott und dessen verratsanpreisenden Systemlügengezeter “Antideutsch Wahlzirkusgesäusele”
beeinflussen lassen, sondern teils gar zwidersprechen, widerschreiben und sonst widersetzlich denken wollen.
Seife und Wasser zum Auswaschen eines antideutschen Lügenmauls, Steinefraß und 20×138.hl’KZ für jede antideutsche Schadwirkungsexistenz.!!
TauF.!!!ˣ

franzlmichl
franzlmichl
5. November 2020 23:01

Ich scheiße auf deren Einschränkungen … meine Familie besteht aus 4 Kindern, deren Partnerinnen und deren Kinder, und ich werde es mir nicht nehmen lassen, diese mir liebsten Menschen um mich zu haben, wann immer sie und ich es wollen. Es wird auch in diesem Jahr ein wunderschönes Weihnachten im Kreis der Familie geben. Die MERKEL hat keine Ahnung davon, was FAMILIE bedeutet und maßt sich an, diese trennen zu wollen! Also: Ich scheiße auch auf die MERKEL!

navy
navy
8. November 2020 21:43
Reply to  franzlmichl

Kommunikation zwischen Kindern, gemeinsame Ausflüge, Sport und Spiel ist ungeheuer wichtig auch für Jugendliche und Feiern, Man sieht überall Erste Kinder, die dazu nicht mehr in der Lage sind, oft weil die Eltern, wegen dem Terror ebenso die Welt nicht mehr verstehen, was man Kindern und Alten antut. Berufs Verbrecher regieren Deutschland, die von der Finanzierung der Syrien Terroristen nun auf dieses Modell des Volks Terrors wechselten

Heinz Erhardt
Heinz Erhardt
5. November 2020 17:59

Wenn ihr Gehirn genau so aussieht wie ihr äußeres wundert es mich nicht daß sie schon langsam verwest.

eckehard
eckehard
5. November 2020 22:23
Reply to  Heinz Erhardt

hallo aufgewachte, der th. roosevelt (1933 bis 1945) sagte u.a., ” in der politik geschieht – nichts – zufällig. wenn – es – passiert, – ist – es – so – geplant !” dazu gehören u. a. die deagel – liste — sowie die rede des henry kissinger am 25. feb. 2009 bei der w h o – zu eugenik, betreffend geplanter impfaktionen und folgen !

Send this to a friend