Deutschland

SPD-Bundestagabgeordnete fälscht Lebenslauf und kassiert jahrzehntelang Diäten

SPD-Bundestagabgeordnete fälscht Lebenslauf und kassiert jahrzehntelang Diäten 1
Skrupellos und kriminell: Bundestagabgeordnete Petra Hinz (SPD) bastelte sich einen Lebenslauf zurecht und kassierte auf Steuerzahlerkosten Diäten

Petra Hinz, Sozialdemokratin und Mitglied des Deutschen Bundestages hat sich ihren Lebenslauf einfach selbst zusammengebastelt. Diese Lüge flog jetzt auf! Anders als von der Abgeordneten öffentlich angegeben, hat sie hat kein Abitur und auch keine Staatsexamina. Die Frage ist nur: Braucht man so hohe Abschlüsse in einer Arbeiterpartei, wie der SPD?

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Beate
Beate
30. Juli 2016 9:52

und kassiert nach ihrem Abgang lebenslange Rente ????????

Anonyma
Anonyma
21. Juli 2016 22:13

Die Frage ist Unsinn. Jeder weiß, dass man in der SPD keine Qualifikationen vorweisen muss. Die Frage müsste also anders lauten.

Ichsagsmalso
Ichsagsmalso
22. Juli 2016 15:52
Reply to  Anonyma

Ja wie anders? Vieleicht so:
Darf man fälschen? Antwort: nein. Ergebnis: Ab in den Knast.

Kaulquappe
Kaulquappe
21. Juli 2016 21:52

Wenn man die Leute davor warnt, dass wir nur von korrupten Kriminellen regiert werden, dann ist man entweder nicht ganz dicht in der Birne oder Verschwörungstheoretiker…
Aber das hier ist ja mal wieder Spitze. Für was braucht sie denn überhaupt ein Schulabschluss, wenn sie nur für ihre transatlantischen Lobbyisten abstimmt? Ausserdem gibt es seit Merkel sowieso wieder Probeabstimmungen. Also sind die Abgeordneten sowieso nur Schauspieler. Demokratiesimulation für das Volk.

Send this to a friend