Deutschland

Dreist: Asylanten verklagen Bundesamt für Migration

Dreist: Asylanten verklagen Bundesamt für Migration 1

Seit Monaten ist der Ansturm von Merkels Fachkräften auf unser Land ungebremst. Tausende passieren tagtäglich die Grenzen oder werden neuerdings sogar per Linienflug direkt eingeschleust. Der große Volksaustausch ist im Gange und immer mehr Leute fragen sich, ob das ganze Schauspiel irgendwann ein Ende haben wird.

Während sich ein Teil des Volkes noch immer im Dornröschenschlaf befindet oder munter Empfangskomitees mit Luftballons bildet, werden die sogenannten Flüchtlinge immer dreister. Als wäre es nicht genug, dass Asylunterkünfte kurz und klein gedroschen, Mitarbeiter des Sicherheitspersonals zusammengeknüppelt werden oder Essen voller Missachtung weggeworfen wird, hat das dummdreist-fordernde Verhalten der Illegalen eine neue Dimension erreicht.

Wie der Mainstream berichtet, reichen immer mehr Illegale jetzt Klagen gegen das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge ein, weil ihnen die Bearbeitungszeit ihrer Asylanträge zu lange dauert. Selbstverständlich trägt der Steuerzahler alle damit verbundenen Kosten. Ende Mai 2016 waren über 5.800 Untätigkeitsklagen an den zuständigen Verwaltungsgerichten anhängig, wie die Behörde selbst bestätigte. Eine weitaus höhere Dunkelziffer von Klagen Illegaler, deren Verfahren noch gar nicht begonnen wurde, kommt dazu.

Wie bitte? Merkels Heer an Illegalen reicht Klage ein, weil die Asylverfahren nicht schnell genug vonstatten gehen? Unfassbar, wie dreist man sein kann. Der Großteil der Fachkräfte, die sich gegenwärtig bei uns aufhalten, ist illegal im Land. Eingereist ohne Ausweisdokumente, haben sie sich strafbar gemacht. Außerdem kommen viele von ihnen aus sicheren Herkunftsländern und haben daher ohnehin keinen Asylgrund. Zudem durchquerten die meisten Fachkräfte mehrere sichere Länder und haben nach dem Dublin-Abkommen daher ebenfalls kein Recht, sich bei uns aufzuhalten. Und dann gehen diese dreisten Burschen auch noch her und verklagen das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge auf Steuerzahlerkosten? Eigentlich müsste man ihnen allen ihren Willen geben uns konsequent jeden als Asylbewerber ablehnen, wie es die Gesetze vorsehen. Leider passiert das aber nicht in der Bananenrepublik.

Was gegenwärtig in der BRD passiert, zeigt uns, dass der sogenannte Staat schon lange seine Hoheitsrechte aufgegeben hat. Würden bestehende Gesetze und Abkommen konsequent angewandt, so wäre ein Großteil der Fachkräfte gar nicht hier bei uns bzw. schon längst wieder zu Hause. Aber da man unser Land den Illegalen als Gabe auf dem Opfertisch präsentiert, sie hofiert und für sie Ausnahmeregelungen kreiert und somit Deutsche zu Menschen zweiter Klasse im eigenen Land deklassiert, ist es kein Wunder, dass sie die Schwäche des Systems erkennen und gnadenlos ausnutzen. Es bleibt uns nur zu hoffen, dass das deutsche Volk endlich Widerstand gegen die kriminelle Regierung und ihre eingeschleusten Fachkräfte leistet.

15
Kommentare

avatar
9 Kommentar Themen
6 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Ulla
Ulla

Man glaubt es nicht. Dieses Drecksgesindel klagt. Was dürfen die noch alles in Deutschland? Ab in den Flieger und zurück in den Urwald wo sie herkamen. Die braucht hier keiner.

Walküre
Walküre

Dass diese Primitiven der 3. Welt selbst auf die Idee gekommen sind und das Durchführungsvermögen mitbringen den Rechtsweg zu beschreiten, wird man ausschließen können. Übrigens: ein Jahr nach dem Mauerfall kamen, welch ein Zufall, die ersten Negerhorden nach Deutschland. Ich erinnere mich sehr wohl, wie damals schon das Procedere zur Aufenthaltsdurchsetzung Allgemeingut war: unterwegs wirft man die Ausweise weg, gibt ein Nachbarherkunftsland an und macht sich den Spaß sich als Neger beispielsweise Icecube zu nennen. Dieses Pack bereits hat in München das Essen auf die Straße geworfen, weil es nicht Negerkost war. Schließlich hatten wir uns damals schon zu fügen.… Weiterlesen »

falke56
falke56

Schaut Euch mal den Flugplan vom Flughafen Köln- Bonn für die Zeit zwei. 0.00 u.6.00 Uhr für heute Nacht auf Flightradar 24 an. Dort sind mindestens 8 ankommende Flüge aus der Türkei. Fällt Euch was auf?

Elisabeth Jenders
Elisabeth Jenders

Natürlich sind die meisten Deutschen Personen 2.Klasse – eben juristische Personen, keine Menschen = natürliche Personen, Personal ohne Staatsangehörigkeit. „DEUTSCH“ steht in der Zeile „Staatsangehörigkeit/nationality/nationalite“. „Staatsangehörigkeit“ heißt auf englisch „citizenship“, das wäre „Bundesrepublik Deutschland“; „nationality“ ist „Volkszugehörigkeit“, „deutsch“. Die BRD ist eine von den Alliierten eingesetzte Verwaltung, kein souveräner Staat. Unsere echte Staatsangehörigkeit, die in einem der Bundesstaaten von vor 1914, können wir uns bestätigen lassen durch Nachweis der Abstammung vor 1914 nach RuStaG §4.1, Beantragung erfolgt meist beim Ausländer(!)amt. Erst mit dem Staatsangehörigkeitsausweis, auch Gelber Schein genannt, hat man seine natürliche Person und hat Anspruch seine Menschenrechte.

Christian Pogorzalek
Christian Pogorzalek

Bitte informieren sie sich in Sac hen gelber Schein. jedoch nicht bei dessen Propagandisten. Die BRD als eine Treuhandgesellschaft der USA ohne jegliche rechtliche Kompetenzen, kann keine Staatsangehörigkeitsausseise ausgeben, und kann generell keinerlei rechtsgültige Dokumente ausstellen. Näheres können Sie, auch aus Originalquellen, im Internet erfahren.

Josef57
Josef57

Das ist die Vorgabe der UNO, das Deutschland 11 Millionen Facharbeiter auf nimmt. Hinter UNO stecken USA und die Zionisten, die ganze Weltpolitik wird von den Zionisten gemacht, deshalb hat jede Regierung der Welt , Juden in richtigen Positionen. Merkel, Gabriel, Wagenknecht und viele Andere Juden, richten Deutschland zu Gründe

Bert Brech
Bert Brech

Der Genozid an sich selbst kann den Steuerzahler gar nicht teuer genug zu stehen kommen.

Wenn die Nachkommen der Deutschen schon ums Verrecken nicht mehr leben wollen und ihr Land weggeben, dann soll das auch gefaelligst in bitterer Amut und unter groessten Entbehrungen geschehen.

Opa Gerd
Opa Gerd

Und der DEUTSCHe Michel schläft weiter.

xman
xman

klar .. du pennst ja auch weiter .. wenn du hier drin rumtippelst … kannste auch gleich selbstgespräche führen

Walküre
Walküre

Da haben Sie schon recht. Aber was tun Sie?

griesgram
griesgram

Leakt mal die Namen der Anwälte die mit den Bereicher gemeinsame Sache machen.
Der Abfall gehört an den Pranger.

Nordsee-Marie
Nordsee-Marie

Es müssen noch viel mehr aufmüpfig werden. So Viele, daß sie dieses Land lahm legen , denn von dieser Fußball- und Olympiade-besoffenen Nation ist kein Widerstand zu erwarten. Die rühren sich erst, wenn es für sie persönlich unangenehm wird.

Sergejew Petrowskaja
Sergejew Petrowskaja

@Nordsee-Marie, am (. August 2016

GENAU…..so…….MUSS ES GEHANDHABT…..werden !!!!…..und NOCH ANDERE…..SEHR KRIMINELLE

GESCHEHNISSE….muessen auf die PLATTE ….GEBRACHT WERDEN !!!!!!!!!

Doch…..AUCH DAS !!!!!!!… geht der STASI-TRULLA MERKEL……an ihrem ARSCH……VORBEI !!!!!!

Meine WENIGKEIT….haette NOCH ANDERE GESCHUETZE…..aufzufahren, doch ….MAULWUERFE….

finden …..IMMER !!!!!! ihren …..AUSGANG !!!!!!!……wenn man sie zu SEHR! ……..QUETSCHT !!!

Nordsee-Marie
Nordsee-Marie

laß den Maulwurf laufen, denn am anderen Ausgang stehe ich !

Sergejew Petrowskaja
Sergejew Petrowskaja

@ Nordsee-Marie,

Dieser Maulwurf ….hat Deine ….“FUESSCHEN“…..“Geschnuppert !!!“

Er ..kommt …..SICHER NICHT ! ….dort raus ….wo Du ihn erwartest !

Mini logo
Dir gefallen unsere Inhalte?

Dann unterstütze jetzt anonymousnews.ru und damit ehrlichen Journalismus in Zeiten der Lüge, ohne Beschönigungen und frei von jeglicher Einflussnahme – einzig und allein Dir als Leser und der Wahrheit verpflichtet.


10 EUR 25 EUR 50 EUR anderer Betrag
close-link

Send this to a friend