Gesundheit

Virale Impfung: Stell‘ Dir vor Du wirst geimpft und weißt gar nichts davon

Virale Impfung: Stell‘ Dir vor Du wirst geimpft und weißt gar nichts davon 7

Unvorstellbar? Mitnichten. Die Entwicklung von viralen Impfstoffen, die sich selbstständig verbreiten, die von Mensch zu Mensch überspringen, ohne dass Mensch etwas davon bemerkt, ist so gut wie abgeschlossen:

“This concept may sound like science fiction, but the oral polio vaccine already does this to a limited extent [8], and transmissible vaccines have now been developed and deployed in wild animal populations [6]. For instance, recombinant transmissible vaccines have been developed to protect wild rabbit populations against myxomatosis [9] and to interrupt the transmission of Sin Nombre hantavirus in reservoir populations of deer mice [10,11]. In addition, a transmissible vaccine is currently being developed to control Ebola within wildlife reservoirs [12]. Given the current pace of technological advance in genetic engineering, it is only a matter of time before transmissible vaccines can be easily developed for a wide range of infectious diseases.”

Das schreiben Scott L. Nuismer und seine sechs Ko-Autoren in einem gerade erschienenen Beitrag für die Proceedings B der Royal Society. Die Verbreitung viraler Impfstoffe, die sich wie ein Krankheitserreger von Mensch zu Mensch ausbreiten, nur dass sie ihn nicht krank machen, sondern resistent gegen Viren, ist nach den Ergebnissen von Nuismer ein lohnendes Unterfangen, mit dem es gelingen kann, selbst mit sehr schwachen Impfstoffen, die mehrfach verbreitet werden müssen, Geißeln der Menschheit wie Polio oder die Masern auszurotten, so wie das z.B. mit den Pocken gelungen ist:

“Our results show that even a weakly transmissible vaccine can substantially facilitate efforts to control or eradicate infectious disease.”

Nuismer et al. haben ihr Modell absichtlich mit einem schwachen Impfstoff gerechnet, denn letztlich ist ein Impfstoff nichts anderes als ein Virus in abgeschwächter Form, auf den der aufnehmende Organismus durch die Ausbildung einer Resistenz reagiert bzw. reagieren soll, denn wenn der Impfstoff zu stark bemessen ist, bewirkt er sein Gegenteil, er schützt nicht vor z.B. Masern, er hat Masern zur Folge. Die Polio-Schluckimpfung hatte solche negativen Konsequenzen.

Der Vorteil von viralen Impfstoffen, die ein Man Hopping betreiben, liegt auf der Hand: Impfverweigerer, die z.B. die Ausrottung von Kinderlähmung oder Masern verhindern und den entsprechenden Viren Rückzugsorganismen bereitstellen, so dass die Viren überleben können, könnten trotz Verweigerung und ohne ihre Wissen und Zutun, geimpft werden. Die Ausrottung der entsprechenden Viren hätte dann zur Folge, dass zukünftige Generationen keine Impfung gegen z.B. Masern mehr benötigen.

Derartige Aussichten sind für Wissenschaftler, für Genforscher insbesondere, natürlich verlockende Aussichten. Man kann quasi die Welt über die Köpfe anderer hinweg und nur dadurch verändern, dass man einen Impfstoff im wahrsten Sinne des Wortes in die Welt setzt.

Virale Impfung: Stell‘ Dir vor Du wirst geimpft und weißt gar nichts davon 8
Buchtipp zum Thema: Die Impf-Illusion von Dr. Suzanne Humphries & Roman Bystrianyk

Nur für die, über deren Köpfe hinweg, entschieden wird, dass sie nun per viraler Impfung, gegen ihren Willen und ohne ihr Wissen geimpft werden, für die hat das Idyll, sagen wir: einen bitteren Beigeschmack, denn ihr Recht auf Selbstbestimmung wird schlicht ignoriert.

Nun kann man sagen, die Ausrottung einer Krankheit wie Masern rechtfertige es, die Impfmuffel gegen ihren Willen zu impfen, wegen dem größeren Guten, das der Allgemeinheit in einer masernfreien Welt winkt. Aber hat die Allgemeinheit ein Recht auf eine masernfreie Welt? Ist es statthaft, Menschen gegen ihren Willen einer Behandlung zu unterziehen, von der sie nicht einmal etwas wissen?

Die ethischen Fragen, die sich mit viralen Impfstoffen verbinden, sind erheblich und rühren an der Grundlage von Gesellschaften, die durch das derzeit so modische Nudging, also das Schubsen von Bürgern in die nach Ansicht von Regierungen richtige Richtung, sowieso schon Abstand vom Liberalismus und vor allem von der Achtung des Einzelnen genommen haben.

Letztere gebietet es natürlich, dass man niemanden ohne sein Wissen, sein Einverständnis und vor allem nicht gegen seinen Willen impft. Ein derartiger Übergriff auf die Integrität anderer ist auch dann nicht zulässig, wenn sich damit ein angebliches gesamtgesellschaftliches Gutes erreichen lässt. Er ist deshalb nicht zulässig, weil damit ein Präzedenzfall geschaffen wird, der es Regierungen erlaubt, regelmäßig Individualismus und Selbstbestimmung mit Füßen zu treten, und zwar mit der Begründung, das sei notwendig für ein höheres Gutes (wohin das führt, ist hinlänglich bekannt, anhand des regelmäßigen Kampfes für das Wohl des Vaterlands, dem Millionen individueller Leben ohne Sinn und ohne Zweck geopfert wurden). Letzten Endes ist individuelle Selbstbestimmung ein Wert, der mehr wiegt als die Aussicht auf eine masernfreie Welt.

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann unterstütze uns mit einer Spende!

10 EUR 25 EUR 50 EUR anderer Betrag

11
Kommentare

avatar
5 Kommentar Themen
6 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Sebastian Josef
Sebastian Josef

Man rudert eine Richtung, diese schein medizinische Absolution zu sein. Die Problematik an der Geschichte ist der RFID-Chip! Viele haben keinen blasen Dunst von Mind- Control – das ist wie Geistesmanipulation ohne (eigenes) Denken und UM ein Ziel zu bezwecken wird man feststellen müssen, das Gesetze gemacht sind um den Menschen zu fangen- Das wird gewiss zunehmen – weil das Ziel das ist was es ist. Und bargeldlose, indect, manipuliert total kontrollierte Menschen, die wenn sie dumm sind Volk sind, können jederzeit abgeschafft werden, die Technik gibt es – eine nue Welt wartet „darauf“. Besser ist man erkennt das medizinische… Weiterlesen »

BRDraels Ende
BRDraels Ende

19 Punkte, die (((Karl Marx))) zur Versklavung der Völker empfiehlt
(Katalog-Nr. 3926 im britischen Museum London)

Nr. 19. Menschen durch Impfgifte gesundheitlich schädigen.

Diese Vorgehensweise schon länger bekannt.
comment image

Asenpriester
Asenpriester

Ich als Wahrheitssuchender gehe davon aus, daß die Illuminaten (ich sage absichtlich nicht Juden, da sich sonst wieder alle aufregen) die derzeitige Weltbevölkerung (8,5 Mrd.) auf nur 500 Mill. dezimieren wollen.
Dabei ist nichts besser geeignet, einen solchen Virus, frisch aus dem Genlabor, aus zubringen. Denn eine derartige ‚virale Impfung‘ per Luftausbreitung sind nichts anderes, als Bakterien und Viren, die in den Gen-Küchen gezüchtet werden. Welche Gruppe diese Pharma-Lobby beherrscht, dürfte auch klar sein.
Wer sich heute noch impfen läßt, dem ist nicht mehr zu helfen.

BRDraels Ende
BRDraels Ende

Man sollte das Übel immer beim Namen nennen !

Baumeister Eugen
Baumeister Eugen

Lässt sich vermutlich auch total gut und effektiv mit normalen Passagierflugzeugen ausbringen. Diese ähh – „schwachen“ Viren 🙂

Teddy
Teddy

Das ist in Ägypten an der Tagesordnung, und das weiss auch jeder Ägypter und findet es gut.

Bei uns versprühen die Flugzeuge lediglich Schlagsahne.

Bert Brech
Bert Brech

Was zum „groesseren Guten“ geschieht, bestimmt der Jude.
Zum Glueck werden wir Weissen noch „gebraucht“. Wenn aber ploetzlich z.B. die Palis erkranken und zu Hunderttausenden hinweggerafft werden, wissen wir, dass „Jahwe seinem auserwaehlten Volk den genetischen Impfschluessel geschenkt hat“:

AUFGEPASST
AUFGEPASST

Wenn die Juden bestimmen könnten, was auf der Welt passiert sähe
es auf dieser Erde weitaus friedlicher und gemütlicher aus.
Die Juden haben nicht nur wie wir 10 Gebote. Sie haben
mehr als 600 Gebote und Verbote. Sie sind auserwählt diese
Gebote zu halten. Kein Wunder, andere wollen das nicht.
Es ist eine schier unmögliche Aufgabe.

Bitte nicht einfach so komische Sachen behaupten.
Die glaubt eh nur ein Behinderter.

BRDraels Ende
BRDraels Ende

Zitate von JUDEN: “Ihr (Nichtjuden) habt noch nicht einmal den Anfang gemacht, die wahre Größe unserer Schuld zu erkennen. Wir sind Eindringlinge. Wir sind Zerstörer. Wir sind Umstürzler. Wir haben eure natürliche Welt in Besitz genommen, eure Ideale, euer Schicksal und haben Schindluder damit getrieben.” “Wir (“Juden” ) standen hinter jeder Revolution. Nicht nur der russischen, sondern allen Revolution in der Geschichte der Menscheit” – Marcus Eli Ravage, Century Magazine, A real case Against the Jews, Jänner 1928 – “Wir Juden sind die Vernichter und wir werden immer die Vernichter bleiben. Egal was ihr auch tun werdet, unsere Wünsche könnt… Weiterlesen »

Asenpriester
Asenpriester

Als ausgezeichneter Israelkenner kannst Du uns vielleicht auch sagen, ob in Israel geimpft wird ? Böse Zungen behaupten ja, daß sie das Dreckszeug nicht impfen. Es soll nur für Gojims bestimmt sein.

Bert Brech
Bert Brech

Die Juden bestimmen – wenigstens im Machtbereich der Westlichen Verwertungsgemeinschaft. Im Rest der Welt (ausser vermutlich im Iran und N. Korea) verfuegen sie immer noch ueber einen ueberproportionalen Einfluss.

Und genau darum ist „unsere“ Welt so wie sie ist, Aufgespast.

Danke, BRDraels Ende.

Rette das Meinungsklima!

Unterstütze ehrlichen Journalismus in Zeiten der Lüge, ohne Beschönigungen und frei von jeglicher Einflussnahme – einzig und allein Dir als Leser und der Wahrheit verpflichtet.

Jetzt Spenden

Send this to a friend