Deutschland

Suche nach Essen im Müll: Merkel-Regime verurteilt hungerleidenden Rentner

Während sich illegal eingeschleppte Invasoren auf Steuerzahlerkosten ihre Wohlstandbäuche bis zum Erbrechen voll schlagen dürfen, ist sich das kriminelle Merkel-Regime nicht zu Schade, einen am Existenzminimum lebenden deutschen Rentner vor Gericht zu zerren, weil er ungefragt in einer Mülltonne nach etwas Essbarem suchte.

Die Auswüchse des Unterdrückersystems BRD werden immer schlimmer. Jetzt traf es mit einen Rentner mal wieder einen der Schwächsten unserer Gesellschaft. Der 78-Jährige aus Oberbayern hat es nicht leicht. Nach der Scheidung von seiner Frau plagen ihn psychische Probleme. Dazu kommt, dass der Pensionär mit 300 € monatlich noch weniger als ein Hartz-IV-Empfänger zum Leben hat. Allein die Tatsache, dass jemand, der sein Leben lang in die Rentenkasse eingezahlt hat, nun von 300 € leben muss, ist ein Skandal.

Dass man von 300 € keine großen Sprünge machen kann, ist klar. Und da in der BRD jährlich über 20 Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen werden,ein Großteil davon von Supermärkten, ist es wenig verwunderlich, dass der Rentner in einem Müllcontainer nach Verwertbarem suchte. Das sogenannte „Containern“, also die Suche nach noch genießbaren Lebensmitteln in Supermarktabfällen, ist seit Jahren insbesondere bei Studenten schon fast zum Volkssport geworden.

Doch dem Rentner wurde das Stöbern in Supermarktabfällen nun zum Verhängnis. Als er wieder einmal nach verwertbaren Lebensmitteln in einem Container eines Supermarktes suchte, wurde dies durch einen Passanten bemerkt. Dieser handelte ganz im Sinne des Denunziationsaufrufs von Innenminister Thomas De Maiziere und verständigte die Polizei. Die Bediensteten rückten sofort an, war es doch ein Deutscher, der hier vermeintliche eine Straftat beging.

Wenn illegal ins Land geschleuste Asylforderer, denen das Essen auf Kosten der Steuerzahler mundgerecht zubereitet und serviert wird, straffällig werden, dann sind die Jungs in Blau nicht so schnell am Tatort. Diebstähle, Körperverletzungen und sexuelle Belästigungen müssen wir als kulturelle Besonderheiten der zugereisten Potentiale begreifen und dürfen dies aus Gründen der politischen Korrektheit nicht ahnden. Doch bei ethnischen Deutschen sieht das natürlich anders aus. Auch die herbeigerufene Filialleiterin des Supermarktes zeigte wenig Verständnis für die Situation des Rentners und erstattete prompt Anzeige wegen Hausfriedensbruchs und Diebstahls.

Nun kam es zur Gerichtsverhandlung und der Mann wurde zu einer Geldstrafe in Höhe von 200 € verurteilt. 200 € sind 2/3 des monatlichen Einkommens des Rentners. Und das, weil er sich etwas zum Überleben nehmen wollte, was ein anderer weggeworfen hatte. Sogar vor der Diskriminierung Alter und Kranker macht das kriminelle Merkel-Regime mittlerweile keinen Halt mehr. Ein psychiatrisches Gutachten bescheinigt dem Rentner Anzeichen von Altersdemenz. Doch auch das ließ die Justiz kalt. In einem System, in dem kriminelle Zuwanderer auf freiem Fuß sind und zugleich hungerleidende Rentner mit absurden Strafen überzogen werden, darf man sich zurecht die Frage stellen, ob die Bezeichnung „Demokratie“ noch angebracht ist.

35
Kommentare

avatar
21 Kommentar Themen
14 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Wolfgang
Wolfgang

ich würde vorschlagen das man in Deutschland ein Gesetz verabschiedet, das man Lebensmittel nicht wegwerfen darf und Supermarktketten die solche Praktiken unterstützen mit hohen Strafen dazu bringt ihre Lebensmittel lokalen Tafeln zu spenden. Damit stellt man sicher das eine gerechte Verteilung der Lebensmittel an betroffene Menschen stattfindet. Nicht jeder Rentner kann – auch aus teilweise körperlichen Einschränkungen – in Mülltonnen nach Lebensmitteln suchen. Auch hoffe ich das im wichtigen Wahljahr 2017 patriotische Bewegungen ihre Potentiale bündeln um die jetzige Politiker Kaste aus den Parlamenten herauszuschmeissen. Leider gibt es im Moment keine Alternative als eine bestimmte Partei 2017 zu wählen, jedoch… Weiterlesen »

nonagram
nonagram

Bleiben wir doch nur mal bei Merkel, die anderen Staats-Kasper will ich gar nicht erst erwähnen: Merkel hat in ihrer Regentschaft alles kaputt gemacht. Kaum war Trump als Wahlsieger gekürt, entbrannten in Deutschland von allen politischen Seiten selbst Statements des Hasses und die sofort wurden die Weltuntergangsszenarien beschrieben. Steinmeier, der sonst mit leeren Worten bekannt ist, hat sein Kinderstube des diplomatischen Anstands vergessen. Merkel – im Fahrwasser von Obama – konnte sich ungestraft die Frechheiten herausnehmen, Sanktionen gegen Russland zu fördern und sprach sich selbst dafür aus. Nun steht sie allein da und faselt von europäischen Selbstbewusstsein. Ich nenne nur… Weiterlesen »

markus dietrich
markus dietrich

Ich schäme mich als deutscher und bin bestürzt deutscher zu sein ,aber ist ja klar unsere heutiege Regierung besteht ja fast nur noch aus der früheren Honecker DDR Regierung ,die haben gar nicht mitbekommen wer die Bundesrebublick wieder aufgebaut hat und zum Wohlstand unserer heutigen Nutznieser gemacht hat , da war er auch dabei

Lockez
Lockez

Genauso ist es.
Wir werden von ehemaligen Stasi-Drohnen und Honekers-Rache regiert ! Mich ärgert es daß viele Leute aus der ehemeligen DDR schon fest in der Hand der Lügenmedien ( Der schwarze Kanal läßt Grüßen) sind.
Ich war so Stolz als Wessi auf diese Menschen und nun sind viele und nicht alle, nur hörige Systemtreue ! Man kann es erkennen wie viele Menschen jeden Tag die verschissene Bild-Zeitung kaufen und auch noch lesen. Ich hbe mir damals gewünscht das die Menschen in der DDR ein eigenen Staat gründen und dennoch aus der BRD gut Geld bekommen hätten.

wotanix
wotanix

Strafgesetzbuch (StGB)
§ 344 Verfolgung Unschuldiger
https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__344.html

meritiert hochverdient bis zu 5 Jahren Knast! Die Höchststrafe sollte in dem Fall allen Mitverantwortlichen angetan sein!

George
George

Dies, als heute noch an Gültigkeit erlasse Gesetz, findet seit der Flutung durch Geschäftsfreund Soros, verbunden mit Erika, nur noch Anwendung bei Nichtdeutschen.
Der Deutsche ist verpflichtet und muss vor Gericht beweisen, dass er die/der Verfolgte ist, da es diesbezüglich keinen merklischen Richter mehr gibt, der ein demokratisches Recht sprechen würde, findet dies benannte Deutsche Gesetz, für noch Inlandlebende, keinen gesetzlichen Vollzug.
( man könnte fast lachen, wenn es nicht so ernst wäre )
Die GEZ hat Vorrang vor dem täglich Brot.

Herrmann
Herrmann

Dazu kann ich auch etwas beisteuern:
Wir haben eine Initiative gegründet, Obdachlosen im Winter zu helfen.
Obdachlose sind bezeichnenderweise ausschließlich Deutsche und zu 99% Männer.

Anfangs hatte es sich darauf beschränkt, ihnen heissen Tee und Kaffee vorbeizubringen.
Wenn jemand einen Schlafsack übrig hatte, wurde der auch vergeben.

Irgendwann kam heisse Suppe dazu.
Dann kam die Polizei. Ob wir einen „Frikadellenschein“ haben.
Somit musste die Aktion sofort eingestellt werden!

navy
navy

Migranten Mafia, identisch wie Albanische Politiker und Mafiosi, mit vielen Identitäten, was durch die Politik Mafia gefördert wird und eine vollkommen korrupte Verwaltung. 14 Identitäten hatte also der Berliner Attentäter, niemand sperrte ihn ein, und wahrscheinlich waren es noch mehr Identitäten, was auch heisst: 14 mal abkassieren und Straffrei

Richart Rechmann
Richart Rechmann

Das dieser Rentner auch wegen seiner geringen Rente aufstocken kann, ist wohl niemandem aufgefallen. Wenn er es nicht tut, Pech gehabt. Das er nur geringverdienend war, dadurch 300,- Euro, na soll er 1000,- bekommen?. Da hllt sich mein Mitleid in Grenzen, ebenso schon vorher mehrere Male straffällig in Erscheinung getreten ,daher der Richter diese Strafe verordnet. Das nun mal entwenden auch aus Containern (containern) ein Diebstahl ist ,hat der Chef des Supermarktes vollkommen richtig gehandelt, hätte ich genauso gehandhabt.

George
George

…. ich wünsche Ihnen auch alles erdenklich Gute und so viel menschliches Mitgefühl, wie Sie anderen zu kommen lassen….

Bin erstaunt ………

Kaleun
Kaleun

Nein, nicht erstaunt. Das ist BRD-Zucht Anno 2017. Der perfekte Untertan. Er würde sogar seine Großmutter anzeigen.

Sven
Sven

Pfui schäm dich du Unmenschliches Wesen. Hoffe du wirst selbst bald Leid erfahren

Lockez
Lockez

Sowas können nur Minusmenschen von sich geben, denn die haben eine zerüttete Seele.
Herr Rechmann Sie tun mir irgendwie Leid, weil Sie so Rücksichtslos und Gefühlskalt sind !

444 AM-Veteran
444 AM-Veteran

Jeder Volksgenosse, auch der ärmste, ist ein Stück Deutschland; liebe ihn als dich selbst.

BRDraels Ende
BRDraels Ende

Spendenausgabe für Bedürftige endet mit Platzverweisen und Anzeigen
https://tinyurl.com/jmeegbn

Ein super Sozialstaat, in dem private Hilfe zur Straftat wird.

Lockez
Lockez

Es ist doch schon KRASS das ein hungernder Renter bestraft wird weil er sich Essen aus einer Mülltonne sucht ! Unsere Justiz ist dermaßen Asozial und Verblendet das einem das Kotzen kommt. Ohne solche Rentner würden wir Heutzutage keine Straßen, Häuser, Autos, ect. ect. haben. Der Richter hätte das Verfahren ja absagen können wegen Geringfühgigkeit !!! Aber NEIN, da wird ein armer Mann der Hunger hat und nicht wirklich Kriminell werden will mal einfach als Dieb bestraft der nur mal in die Mülltonne nach schaut. Und die asoziale Person die die Polizei-Söldner angerufen hat sollte man in den Knast sperren… Weiterlesen »

nordsee-marie
nordsee-marie

Es ehrt jeden Einzelnen, der diesem Rentner helfen möchte . Leider hier muß ich Sigurd Recht geben – es werden immer mehr Einnahmequellen bei “ schon länger hier Lebenden “ gesucht. Aber wie wäre es , wenn neben der beratenden Hilfe derartige Geschichten der ausländischen Presse rund um den Erdball zur Veröffentlichung zugespielt werden würden ? Hilfe werden wir nur von außen kriegen

George
George

dies sollte kein Problem sein, ausländischer Presse dies weiter zu leiten, aber in dem hier vorliegendem Fall, sollte eine gewisse Reaktion der Öffentlichkeit schon stattfinden, auch wenn man der Meinung ist, dies hätte wenig Sinn.
Ein Zeichen setzten aus dem Volk heraus, muss gewährleistet sein und regt andere zum Nachdenken an.

Send this to a friend