International

Einwanderung und Geburten: Zahl der Moslems in Österreich auf Rekordhoch

Einwanderung und Geburten: Zahl der Moslems in Österreich auf Rekordhoch 1
Moslems beim Freitagsgebet: Anteil der Moslems in Österreich steigt seit Jahrzehnten

Die verbrecherische Politik von Schlepperkönigin Angela Merkel macht sich auch in unseren Nachbarländern immer mehr bemerkbar. Die Zahl der Moslems in Österreich ist stark gestiegen. Der Österreichische Integrationsfonds und das Innenministerium gehen von rund 700.000 Menschen islamischen Glaubens in Österreich aus, was acht Prozent an der Gesamtbevölkerung ausmacht – ein Rekordhoch.

Bislang war das Innenministerium von bis zu 600.000 Moslems ausgegangen. Durch Einwanderung, Geburten und Asylsuchende aus dem arabischen Raum dürfte die Zahl aber innerhalb kurzer Zeit um mehr als 100.000 gestiegen sein, teilte der Fonds mit.

Größte Gruppe bilden Katholiken

1991 hatte die Zahl der Moslems in Österreich 160.000 betragen, ein Anteil von zwei Prozent an der Gesamtbevölkerung. Zwanzig Jahre davor waren es 0,3 Prozent (23.000). Innenministerium und Integrationsfonds weisen darauf hin, daß es genaue Zahlen nicht gebe, da die jüngste Volkszählung, bei der die Religionszugehörigkeit erhoben wurde, 2001 stattfand. Damals gab es 346.000 Moslems in Österreich. Die Zahl der Menschen mit islamischem Glauben hat sich in den vergangenen 15 Jahren verdoppelt.

Der Großteil (5,16 Millionen) der rund 8,8 Millionen Österreicher ist katholisch. Orthodoxe Christen zählen rund 500.000 Zugehörige. Evangelische Kirchen hatten zuletzt etwas über 300.000 Mitglieder. Die Zahl der Juden in Österreich blieb mit 15.000 stabil.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Heinz Erhard
Heinz Erhard
30. Januar 2019 14:54

Diese Muselmänner sind zu feige sich mit einer erwachsenen Frau anzulegen, da heiraten sie lieber kleine Kinder. Dieses Pack ist eine Schande für den ganzen Erdkreis.
Was haben denn die Moslems erfunden?Laut Wikipedia nur das Kondom. Im Jahre 1060 haben Türken erstmals einen Schafsdarm als Kondom benutzt. 1872 revolotionierte die Engländer diese Methode, in dem sie den Darm vorher aus dem Schaf nahmen.

Helmut Becker
Helmut Becker
15. April 2017 20:49

Jojoha ! Magst Recht haben mit deiner Analyse , aber der Prodozent , hat danach ein vergnuegen mehr.

jojoha
jojoha
15. April 2017 14:44

Das ist schnell zu ändern. Bei der Einreise mit Cobalt bestrahlen, bis eine 100% ige Unfruchtbarkeit erreicht ist.
Und schon ist das Problem gelöst.

Send this to a friend