Deutschland

Wirtschaftsexperten sicher: USA hat deutsches Gold im Wert von 70 Milliarden Dollar gestohlen

Wirtschaftsexperten sicher: USA hat deutsches Gold im Wert von 70 Milliarden Dollar gestohlen 1

1.500 Tonnen deutsches Gold lagern in den USA. Genauer gesagt in Manhattan, New York, im Hochsicherheitstrakt der US-Notenbank FED. Mittlerweile sind sich Experten aber nicht mehr sicher, ob das Gold noch vorhanden ist, oder ob es sich die USA unter den Nagel gerissen haben.

Das Gold stammt aus dem Wirtschaftswunder der Nachkriegszeit, für das harte, deutsche Arbeit verantwortlich ist. Vor allem auch zahlreiche Frauen trugen ihren Teil zu diesem Aufschwung bei, viele Männer waren noch in Kriegsgefangenschaft, oder schlimmer – gefallen. Die Ursache für die Anhäufung deutschen Goldes war der enorme Außenhandelsüberschuss, der in Gold angelegt wurde. Nun lagert es angeblich 26 Meter unter dem Meeresspiegel in einem Hochsicherheitstrakt, überwacht von Amerikanern.

Wirtschaftsexperten sicher: USA hat deutsches Gold im Wert von 70 Milliarden Dollar gestohlen 2
Buchtipp zum Thema: Gold! Silber! Jetzt! von Hans Bocker

In den letzten Jahren wurden wiederholt Stimmen laut, die forderten, dass das deutsche Gold wieder auf deutschen Boden gehöre. Ähnlich verhielt sich die Lage mit französischem Gold, bis sie es ab den 1970ern mit Kriegsschiffen wieder nach Frankreich brachten.

Ungefähr 70 Milliarden US-Dollar ist der deutsche Goldschatz wert, genug, um beispielsweise eine neue Währung nach einer wirtschaftlichen Katastrophe zu decken. Doch die USA wollen den Schatz nicht herausrücken. Nach jahrelangen Verhandlungen willigte die FED 2012 ein, wenigstens ein Fünftel, nämlich 300 Tonnen Gold zurückzugeben. Dies sollte bis 2020 geschehen. Aus diesem Grund sollten 2013 50 Tonnen Gold nach Deutschland überführt werden – nur 37 Tonnen kamen an. Und auch daran war etwas faul:

32 Tonnen stammten aus Paris, der Rest war offensichtlich nicht aus dem Originalbestand des in New York liegenden Goldes. Die Barren waren neu gegossen, und mit „2013“ geprägt. Die deutschen Politiker, die die Rückführung überwachen sollten, kehrten Ergebnislos aus den USA zurück.

Die FED weigert sich zudem beharrlich, die deutschen Baren stückmäßig aufzulisten, weshalb immer mehr führende Wirtschaftsexperten weltweit behaupten: „Das deutsche Gold ist weg!“ So äußerte sich beispielsweise der ehemalige Goldman-Sachs Manager William Kaye: „Deutschland wird sein Gold nie wieder sehen.“

Eigentlich handelte es sich um eine bloße Verwahrung, die USA hätten das Gold niemals anfassen dürfen. Doch wie vor einigen Monaten bekannt gemacht wurde, soll der Deal über die 300 Tonnen bis 2020 abgebrochen werden. Sollten sich die Vermutungen der führenden Wirtschaftsexperten bewahrheiten und Deutschland tatsächlich keinen Zugriff mehr auf seine Goldreserven haben sollte, handelt es sich hierbei wahrscheinlich um einen der größten Diebstähle der Weltgeschichte.

49
Kommentare

avatar
29 Kommentar Themen
20 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Wadson
Wadson

Das Deutsche Gold hat die USA längst verbraucht oder für sich eingeschmolzen den Deutschen Politiker ist das Wurst die sind ja mit wichtigeren Sachen beschäftigt zum Beispiel wie man schnell möglichst Deutschlad islamirt. Sehofer hatte das mit den Problemen durch Zuzug von elegale asylanten erkannt und auch richtig gesagt (emigrazion ist die Mutter alle probleme) da wurde im gleich das Maul gestopft von unsere Mama Merkel die weiß doch garnichtmer was sie macht.
Aber gerade ihr wäre das Deutsche Gold nötig.

Die Wahrheit...
Die Wahrheit...

..wenn man im Supermarkt einen Lolli klaut, gilt man als vorbestraft…
..wenn ein Nationalstaat einem anderen die Währungsdeckung klaut, ist das noch nicht mal eine kostenlose Kleinanzeige wert…

svensan
svensan

Die amis werden sich noch umgucken was ihnen ins haus steht sollte der laden dort gänzlich zusammenbrechen. Einige werden ja schon aufmüpfiger wie der grüne der gegen ramstein klage erhebt ,oder puin der sagt wen die deutschen um hilfe bitten werden wir ihnen helfen ,vieles deutet in die richtige richtung ,die aussagen von schäuble ,gabriel lassen darauf vermuten das man sich auf widerstand einstellen wird können .die reichsbürger debatte ist in meinen augen nicht enstanden um sie zu diffamieren sondern hat für mich einen gewissen o-ton sich damit auseinanderzusetzten und schlau zu machen .Hoheitsrecht bis 2099 ? lach ,da waren… Weiterlesen »

Lockez
Lockez

Das Gold ist doch schon lange in den raffgierigen und nimmersatten Schlund der NWO-Freaks verschwunden !
Die paar Krümel Gold die mal vor paar Jahren großzügigerweise von der verlogenen USA-ReGierung nach der BRiD geschafft worden sind, ist echt ein Lacher wert.
Angeblich hatten die Probleme das gesamte Gold hierher zu verschiffen ! Was ein Blödsinn wenn man bedenkt was heutige Frachter an Gewichten transportieren können ! 😉

Werner Kämtner
Werner Kämtner

Hey Freunde, Gold hin Gold her. Aber vergesst nicht wir leben nach einer totalen Kapitulation , somit wäre es unseren vorhergegangenen Regierungen eine Pflicht gewesen zu einen Friedensvertrag zu kommen. ( auch mit Reparationskosten ) welche uns sowieso nicht erlassen werden aber zumindest Human. Bei den Russen stehen wir in etwa 3,5-3 Billionen in der Kreide..Was machen wir ? man stellt sich erneut vor seine Tür ohne die alte Schuld zu berücksichtigen.Wir sind zu einem Kranken Volk mutiert. Was uns noch schwer auf die Fü9e fallen wird. Reparation verfällt nicht! Wir sind kein Staat, nur eine Kolonie. Versucht eine neue… Weiterlesen »

Siegfried Hermann
Siegfried Hermann

Was juckt die wallstreet und hörige US-Administration den Bruch von internationale Verträge, Vereinbarungen, Plünderungen und Raub, etc. wenn es zu ihren Vorteil ist!!!??? Das hat die noch nie tangiert!
UNSER Gold ist wech. Da beißt die Maus keinen Faden ab.
Und daraus sollte Lehren gezogen und SOFORT entsprechend gehandelt werden!

btw 1500 TONNEN Gold
sind deutlich mehr wert als diese wertlosen Papierschnipsel, die sich greenback nennt.
Der Goldpreis ist doch auch seit Jahrzehnten von diesen Gangstern getürkt.
Der tatsächliche Preis, unter Berücksichtigung der aktuellen PHYSISCHEN Förderung, dürfte eher bei 7 BILLIONEN Euro
liegen als bei 70 MRD

Breuer
Breuer

Unsere Besatzer klauen alles, was bei drei nicht auf den Bäumen ist. Das war immer so und wird imemr so sein.
Erinnern wir uns nur an die hunderttausende Patente, die aus Berlin gestohlen wurde. Ohne das deutsche Know How
wären die Amis nie in den Weltraum vorgestossen. Seien wir froh, dass sie das Gold nur geklaut haben.
Alternativ hätte auch eine Atombombe auf Berlin fallen können. Militärische Gewalt ist nämlich die übliche Vorgehensweise.

Helmut Becker
Helmut Becker

Diese Bande hat noch nie aufgehoert dieses Land zu bestehlen. Habe gelesen das sind die groesten Verbrecher wo auf diesen Planeten wandeln.
( Meine nicht die Normalen Menschen dort.) Werden genauso um die Nase herumgefuehrt wie es in diesen Land geschied. Da ist doch fast ueberall der Teufel an die Macht

Lockez
Lockez

Ohne das deutsche Wissen (Ich verzicht auf das >Knowhow< weil es überflüßig ist !) wären die in den USA immer noch durch die Prärie reiten ohne Autobahn. Das techinische Wissen hat der Welt viel eingebracht, ob Autobahnen, Raketen, Düsenflugzeuge, Computer, Motorentechnik, usw. !

Silberfuchs
Silberfuchs

Die Deutschen hätten genug Scheingeld auf dem Konto, nämlich mehrere BILLIONEN, um den verlorenenen Goldschatz um ein Vielfaches, und diesmal in private Hände zurückzukaufen! Tun sie aber nicht, und DAS ist in meinen Augen der viel größere Skandal!!!

Helmut Becker
Helmut Becker

Und die Patente ? Waren auch einen Teil Wert.

Siegfried Hermann
Siegfried Hermann

Es sollen 750.000 !!!! Patente gewesen sein.
Der Wert lässt sich nur marginal beziffern und schon war 1945-48 1 BILLION Dollar wert.

Silberfuchs
Silberfuchs

„Befreiung“ auf angelsächsisch…

Dr. Lector
Dr. Lector

Es wurden insgesamt 4.000 Tonnen deutsches Gold an die Alliierten verpfändet. Dies ist in der „Kanzlerakte“ geregelt. U.a. ist darin auch die Besatzung und die Medienhoheit bis 2099 geregelt. Das beste Beispiel für das immer noch anherrschende Besatzungrecht ist die Verurteilung des Devisenbeschaffers Schalck-Golodkowski im Jahr 1996, also nach der Wiedervereinigung und nach dem 2 + 4 Vertrag. Dieser wurde nicht nach dem StGB sondern nach dem SHAEF-Gesetz (Besatzungstecht) verurteilt. Das könnt Ihr alles aus dem Buch „Die BRD-GmbH“ von Dr. Klaus Maurer entnehmen, welches frei als PDF im Netz erhältlich ist.

martha
martha

Erklär mich doch endlich mal jemand, was das mit der „Medienhoheit“ der Alliierten bedeutet, konkret. Wenn diese in einem „geheimen Staatsvertrag“ der BRD aufgenötigt wurde, wie wirkt sich das konkret aus??? Wenn ich morgen einen Zeitungsverlag gründe um eine Zeitung herauszugeben, dann geht das juristisch nur wenn irgendeine alliierte Behörde das genehmigt? Oder wie?

Petra Herrmann
Petra Herrmann

Ja richtig! So ist es! Es wird hauptsächlich von den USA kontrolliert! Das ist nach dem 2. Weltkrieg so festgelegt worden!

Lockez
Lockez

Martha, wenn Sie nur eine Regionalzeitung machen wollen dann sind nicht allzu viele Steine im Weg, aber wenn Sie internationale Berichterstattung anstreben, dann werden Sie schon darauf hingewiesen was und wie Sie es darstellen sollen, also Pseudodemokratisch und natürlich Besatzerkonform.
Ansonsten bekommen Sie bestimmt keine Genehmigung wenn Sie nicht Linientreu sind. 😉

Eckehard Nischak
Eckehard Nischak

aufgrund des volksprotestaufrufes zum ESM vom prof. hans-werner sinn am 5.7.12 hatte ich am 15.7.12 nach meinem urlaub in meinem kommentar, der später im netz gelöscht wurde, auch nach dem dt. gold in amerika gefragt, vermutlich war das auch der grund meiner observation, da bereits am 18.7.12 meine telefongespräche abgehört wurden; inzwischen ist mir so einiges klar geworden, das wir immer noch besetzt sind; so ja auch die aussage des h. schäuble, das wir – seit 1945 – noch nie souverän gewesen sind, und die herren seehofer und gabriel bestätigen das, das die gewählt werden, nichts zu sagen haben, also… Weiterlesen »

Mini logo
Dir gefallen unsere Inhalte?

Dann unterstütze jetzt anonymousnews.ru und damit ehrlichen Journalismus in Zeiten der Lüge, ohne Beschönigungen und frei von jeglicher Einflussnahme – einzig und allein Dir als Leser und der Wahrheit verpflichtet.


10 EUR 25 EUR 50 EUR anderer Betrag
close-link

Send this to a friend