Deutschland

Bremerhaven: Polizei nicht mehr in der Lage, Recht und Ordnung durchzusetzen

Bremerhaven: Polizei nicht mehr in der Lage, Recht und Ordnung durchzusetzen 1
Nach einer Massenschlägerei muss die Polizei – wie hier in Berlin – mehrere Personen festnehmen. Ob gewalttätige Auseinandersetzungen, Drogen- und Waffenhandel oder Schutzgelderpressung: Oft sind libanesische Familienclans in die Vorkommnisse involviert

Nach den Attacken von Mitgliedern eines libanesisch-kurdischen Großclans auf Polizisten in Bremerhaven sind mehrere Ermittlungsverfahren gegen die Angreifer eingeleitet worden. Zwei Täter befinden sich in Untersuchungshaft, gegen zwei weitere wurden Haftbefehle erlassen. Die insgesamt fünf Beschuldigten müssen sich wegen Körperverletzung, Widerstandshandlungen sowie teilweise wegen des Verdachts des schweren Landfriedensbruchs verantworten.

Vorausgegangen war den Angriffen eine Polizeikontrolle im Stadtteil Lehe. Den Beamten fiel in einem Auto ein 26 Jahre alter Beifahrer auf, der nicht angeschnallt war. Als die Polizisten den Mann kontrollierten, wurde er aggressiv und weigerte sich, sich auszuweisen. Während der Überprüfung kamen laut Polizei weitere Mitglieder des Clans hinzu und verhielten sich ebenfalls aggressiv.

„Das steigerte sich weiter, als der 26jährige plötzlich einen Polizeibeamten angriff. Die Familienangehörigen griffen ein und gingen ebenfalls auf die Polizeibeamten los“, schilderte die Polizei das Geschehen. Dann eskalierte die Situation. Ein Clan-Mitglied zerschlug eine Bierflasche und griff damit die Polizisten an. Andere attackierten die Beamten mit Tritten, Schlägen und Pfefferspray. „Erst mit einer großen Zahl von Unterstützungskräften gelang es der Polizei, die Auseinandersetzungen zu beenden und die mehr als 20 Personen umfassende Menschenmenge aufzulösen.“

Täter sind polizeibekannt

Fünf Polizisten wurden durch die Angriffe verletzt. Alle Beteiligten gehören zu einer Großfamilie, die bereits aus Niedersachsen abgeschoben wurde und angibt, aus dem Libanon zu stammen. Viele Mitglieder sind bereits wegen Körperverletzung und Eigentumsdelikten polizeibekannt, so auch die Täter vom Montag.

Bremerhaven: Polizei nicht mehr in der Lage, Recht und Ordnung durchzusetzen 2
Buchtipp zum Thema: Grenzenlos kriminell von Udo Ulfkotte & Stefan Schubert

Die Nordsee Zeitung schrieb am Donnerstag, ihr lägen Videos vor, die zeigten, „daß sowohl Polizei als auch Beschuldige sich aggressiv verhalten haben“. Ein Sprecher der Polizei Bremerhaven wies dies entschieden zück. „Wir können nicht nachvollziehen, wie die Nordsee Zeitung zu dieser Behauptung kommt. Das entbehrt jeglicher Grundlage.“

Der Polizei lägen mittlerweile mehrere Handy-Videos vor, die den Einsatz lückenlos dokumentierten. Auf diesen sei klar zu erkennen, daß die Aggression von den Mitgliedern des Kurden-Clans ausgegangen sei. Diese hätten die Kollegen zuerst massiv bedrängt und schließlich attackiert.

Die Wählervereinigung „Bürger in Wut“ (BiW) kündigte an, den Vorfall in der Innendeputation (Innenausschuß) der Bremischen Bürgerschaft zum Thema zu machen. „Wir werden auch untersuchen, ob im Fall eine rechtskräftigen Verurteilung die Möglichkeit besteht, die Täter abzuschieben“, sagte BiW-Chef Jan Timke. Den Clan-Mitgliedern müsse klargemacht werden, daß sie nicht außerhalb des deutschen Rechts stünden.

Timke, vor seiner Zeit als Abgeordneter der Bürgerschaft selbst Bundespolizist, nahm die Bremer Einsatzkräfte gegen den Vorwurf der Aggressivität in Schutz. „So weit ich mir das Video angesehen habe, kann ich kein Fehlverhalten erkennen. Die Polizisten haben lediglich die massiven absichtlichen Störungen ihres Einsatzes abgewehrt.“

19
Kommentare

avatar
14 Kommentar Themen
5 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Michael Schärfke
Michael Schärfke

Eher werden die schäbigen Reste „deutscher“ Polizei noch gegen deutsche Regime-Kritiker, wie z.b. die Reichsbürger, eingesetzt, als gegen auswärtige Gefährder und Invasoren!!! Wer unter den Angehörigen jener „BRD“-Soldateska sich noch zu den deutschfeindlichen Machthabern und Politoffizieren bekennt ist ein Feind des deutschen Volkes und gehört bekämpft und vernichtet!!! Nur, wer ebenso wie wir sich dem deutschen Volk und der deutschen Nation verpflichtet fühlt, und das dürfte noch ein Großteil dieser „BRD“-Soldateska sein, stellt sich an unsere Seite und geht, auch gewaltsam, gegen die Hoch- und Volksverräter, die Machthaber und Politoffiziere vor um sie endlich vor ein Volksgericht zu stellen und… Weiterlesen »

straftaeter bremerhaven
straftaeter bremerhaven

Die Staatsterroristen in Kommunisten Town sind noch zu dumm um 8-14 Jahrige feindliche Kämpfer in den griff zu bekommen.
Da is jeden Tag Mini G20 siehe Fuckbook

arbiter
arbiter

Lustig finde ich, dass der eine Kana… äh Libanesische Flüchtling eine 88 auf dem Rücken trägt.

Donald Trump
Donald Trump

Was haben diese Idioten eigentlich auf der Polizeischule gelernt? Wie es besser geht zeigt dieses Video:https://m.youtube.com/watch?v=y5uuaGURvGM

gerhardranftler
gerhardranftler

Es muss sich einmal ein Polizist trauen, einen radikalen Angreifer einfach abzuknallen – wie in Amerika üblich.
Dann würde dieser Bodenlurch von Scheinasylanten ein wenig Respekt bekommen. Derzeit wissen sie, dass die Polizei sicher nicht schiesst, daher können sie sich Alles erlauben.

Biowolf
Biowolf

Mauern um die Nogo Areas ziehen und bei Bedarf zu schei..n

Wode
Wode

Heute bunt und tolerant,
morgen fremd im eignen Land!

Lockez
Lockez

Kurz und Bündig auf den Punkt gebracht !
🙂

Siegfried Hermann
Siegfried Hermann

Bei diesen Menschenschlag funktioniert nur Gruppenstrafe und Sippenhaftung!!! Alles andere ist dämliches guudmenschen-Geschwafel. Und Schluss mit irgendwelchen dämlichen „Beweislasten“, wo alles offensichtlich und bekannt ist!!!!!

Ergo:
Die ganze kriminelle Brut samt Sippe einsammeln. Ihr ergaunertes Vermögen konfiszieren und die Brut per Fallschirm über Kurdistan ungefragt abwerfen und fertisch. Grenzen mausedicht machen. Die VERANTWORTLICHEN dieser bunten appeasement-Politik in Gulag werfen. Der Rest, der unser Volk nur parasitär auf der Tasche liegt sofort hinaus komplementieren
Und “ Kiste zu und Affe dood“.
Und dann geht es steilauf mit Bremerhaven.

LeChiffre
LeChiffre

Du hast so recht. Deine Worte in Odins Gehörgang.

Unoprogrammierter
Unoprogrammierter

Für was haben die Polizisten eine Schußwaffe? Dieses deutsch- und staatsfeindliche Pack gehört sofort ausgewiesen. Überhaupt gehören Millionen von Ausländern ausgewiesen, auch die mit geschenkten deutschen Pass und den türkischen Reservepass. Es ist verfassungswidrig, dass Deutsche nur eine Staatsangehörigkeit haben dürfen und Ausländer durchwegs über Generationen zwei. Zudem hat das Verfassungsgericht entschieden, dass alle Gesetzesänderungen seit dem Krieg nicht rechtmäßig sind und somit die Änderung des Staatsangehörigkeitsrechts auch und damit kann nur Deutscher sein, wer deutsche Eltern hat. Momentan ist es so, dass ein Deutscher, der eine Ausländerin heiratet beantragen muss, dass sein Kind die deutsche Staatsangehöriogkeit bekommt, während Ausländer,… Weiterlesen »

Lockez
Lockez

Man sind die mänlichen Polizei-Söldner FEIGE in diesem Video ! Da verstecken die sich hinter ihren Kolleginnen !
Wären die Angreifer Deutsche, dann hätten die schon übertrieben Brutal zugeschlagen wie In Stuttgart bei den S21-Demos, wo die sogenannte Polizei grundlos auf ältere friedliche Demonstranten eingeprügelt haben. Was für scheiß Helden !!!

Mini logo
Dir gefallen unsere Inhalte?

Dann unterstütze jetzt anonymousnews.ru und damit ehrlichen Journalismus in Zeiten der Lüge, ohne Beschönigungen und frei von jeglicher Einflussnahme – einzig und allein Dir als Leser und der Wahrheit verpflichtet.


10 EUR 25 EUR 50 EUR anderer Betrag
close-link

Send this to a friend