International

Italien: „Flüchtlinge“ führen blutigen Krieg gegen Militär und Polizei – Mafia liquidiert 120 Afrikaner

Italien: "Flüchtlinge" führen blutigen Krieg gegen Militär und Polizei – Mafia liquidiert 120 Afrikaner 1
Ausschreitungen in Rom: Polizei setzte Wasserwerfer ein Foto

In Italien regiert mittlerweile der Mob. In Rom, Neapel und im sizilianischen Catania ziehen Afrikaner marodierend durch die Straßen. Ganze Straßenzüge sind mittlerweile unter Kontrolle schwerkrimineller afrikanischer Banden. Polizei und Militär sind nicht mehr Herr der Lage. Für Ordnung sorgt nun die Mafia. Die „Camorra“ hat in Neapel bereits 120 Afrikaner mit Kopfschüssen hingerichtet. Die letzte Gewaltorgie ereignete sich erst am vergangenen Donnerstag. Auf einen Platz, mitten im Stadtzentrum von Rom, liefern sich sich mehrere Hundert Migranten, zwischen Touristen und angestammter Bevölkerung, einen blutigen Krieg mit der Polizei. Sie versuchten dort, ein illegales Camp zu errichten, nachdem Beamte zuvor ein von rund 1.000 Afrikanern besetztes Haus geräumt hatten.

Italien: "Flüchtlinge" führen blutigen Krieg gegen Militär und Polizei – Mafia liquidiert 120 Afrikaner 2

Als es zur Räumung des besetzten Hauses kam, haben die Migranten mit „massiver Gewalt“ reagiert, berichtet die Nachrichtenagentur Ansa. Die illegalen Einwanderer haben Gasflaschen und Steine auf die Polizisten geworfen und brennende Barrikaden errichtet. Daraufhin versuchten die Einsatzkräfte mit Wasserwerfern, die Lage auf dem Platz in der Nähe des Hauptbahnhofs unter Kontrolle zu bekommen. Die Räumung sei notwendig geworden, weil die Migranten eine alternative Unterbringung der Stadt nicht akzeptiert hätten, berichtet die italienische Tageszeitung Il Giornale.

Auch in der nach Palermo zweitgrößten sizilianischen Stadt Catania kam es zu einer blutigen Auseinandersettzung zwischen angestammter Bevölkerung und illegal eingereisten Afrikanern. Eine Gruppe von italienischen Kaufleuten, die auf dem Markt ihre regulär gemeldeten Stände aufgestellt hatte, und mehrere Afrikaner, die auf dem Gehsteig illegal ihre Waren feilboten, bekamen sich dermaßen in die Haare, dass sie mit Stühlen, Eisenstangen, Tischen und anderen Gegenständen aufeinander einzuschlagen begannen. Auf dem Höhepunkt der wilden Prügelei startete ein italienischer Kaufmann seinen Kleinlastwagen der Marke Iveco Daily und überfuhr mit diesem im Vor- und Rückwärtsgang mehrere illegale Stände der Migranten. Ein Anwohner filmte das ganze Szenario.

Italien: "Flüchtlinge" führen blutigen Krieg gegen Militär und Polizei – Mafia liquidiert 120 Afrikaner 3

In Neapel kommt es seit geraumer Zeit ebenfalls zu blutigen Massenaufständen und Straßenschlachten zwischen Afrikanern, Polizei und Militär. Grund: Die illegalen Migranten aus Afrika wollen keine Gebühren bezahlen, wenn sie mit dem Zahlungsdienstleister „Money Gram“ Geld in ihre Herkunftsländer überweisen. Der italienische Fernsehsender RaiNews24 berichtet, dass Polizei und Militär zunhemend Schwierigkeiten haben, die Lage unter Kontrolle zu bekommen. Ganze Straßenzüge sind mittlerweile unter Kontrolle afrikanischer Banden. Für Ordnung sorgt nun die Mafia. Die in Neapel beheimatete „Camorra“, hat nach Angaben von RaiNews24 zufolge, bereits 120 Afrikaner liquidiert. Täglich finden die Behörden neue, durch Kopfschüsse hingerichtete, afrikanische Migranten am Straßenrand.

Italien: "Flüchtlinge" führen blutigen Krieg gegen Militär und Polizei – Mafia liquidiert 120 Afrikaner 3

Die Aufnahmen stammen aus Vasto, im Zentrum Neapels, nahe der Piazza Garibaldi. Soldaten überwältigen einen Migranten und drücken ihn zu Boden. Kurz darauf kommen andere Afrikaner dazu umringen die Soldaten und versuchen, ihn zu befreien. Die Anwohner machen sich in den sozialen Netzwerken Luft und schildern die unhaltbaren Zustände in ihrer Umgebung. „Verlassen und verraten“, postet Lello Cretella, auf dessen Facebook-Account auch das Video veröffentlicht wurde. „Solche Szenen spielen sich täglich hier in unserer Nachbarschaft ab. Und jeder bevorzugt es, einfach wegzusehen. Wir fühlen uns allein und verlassen. Wir haben Angst um unsere Familien.“

Auch Politiker hat das Video inzwischen erreicht. Einer von ihnen ist Matteo Salvini von der Liga Nord: „Männer unserer Armee werden von Dutzenden Immigranten umringt und angegriffen, die die Verhaftung eines anderen verhindern wollen. Wir befinden uns in einem städtischen Kriegsgebiet“, postet er. „Die Spannung hier ist jeden Tag hoch“, kommentiert der Bürgermeister Neapels Alessandro Gallo die Szenen. „Es ist etwas sehr Ernstes passiert und die Soldaten werden umringt. Es ist unerlässlich einzugreifen.“

Die Armee patrouilliert im Zuge der „Operation sichere Straßen“ bereits seit geraumer durch Neapel und soll die lokalen Sicherheitskräfte gegen kriminelle Migranten unterstützen. Während die Lage in Rom, Neapel und anderen Städten immer weiter eskaliert, rechnet die internationale Organisation für Migration (IOM) der UN mit 700.000 bis 1 Million weiterer Afrikaner, die in Libyen bereits darauf warten, nach Italien überzusetzen.

116
Kommentare

avatar
44 Kommentar Themen
72 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Ferdinand
Ferdinand

DIe MAfIA war in ihren Anfängen schon immer ein Instrumentarium für den Schutz der Bevölkerung wenn die Politik in Italien versagte . Siehe Sizilien Korruption unter , von Rom aus eingesetzten , Italienischen Politikern und Militär . Nur durch deren Verfolgung und Abdriften in nicht ganz saubere Geschäfte wurde Sie zu dem was Heute so als Mafia 8 Wirschaftsimperium ) gilt .

trinyhunter
trinyhunter

Das was hier läuft ist der seit Jahrhunderten geplante Krieg der römisch-katholischen Kirche für die Schaffung eines römisch-katholischen One-World-Einheitsstaates – der Vatikan-Theokratie. Dazu benutzen sie ihre jesuitischen Agenten, die sie in allen Ländern perfekt getarnt an allen strategisch wichtigen Positionen platziert haben. Es ist die heimliche Umsetzung der GEGENREFORMATION, nachdem man alle Protestanten besoffen gemacht hat und sie zurück nach Rom laufen und sich per Ökumene dem Papsttum unterstellen. Deshalb will Rom mit Hilfe seiner Agenten alle Nationalstaaten zerstören. Vor allem die starken, wie Amerika (protestantisch) und Deutschland (als Rache wegen der Reformation vor 500 Jahren…!!!) …

Rilassato
Rilassato

Im Vollrausch gepostet führt immer zu Katerstimmung, wenn die Wirkung der Drogen nachlässt

Elke
Elke

Muss ich dir Recht geben Rilassato.

Stefan Machner
Stefan Machner

Ich hätte nie gedacht, dass ich mal eine Aktion der Camorra begrüßen würde – so sehr hat sich Europa verändert! Wie gut, dass ihr das hier veröffentlicht, der Mainstream schweigt das tot! Wenn das Militär schon Angst hat, die Waffe zu benutzen, die Mafia hat da keine Skrupel. Nur so kann man diese äußerst brutalen Banden bekämpfen!

Teutonische Pompe
Teutonische Pompe

Wir müssen dieser Plage mit den rechten Mitteln kommen.
Da wäre zunächst mal die preussische Kelle zur Anwendung zu bringen und wenn das nicht hilft, hilft die teutonische Pompe.
Selbstverständlich muss auch das korrupte innderdeutsche Verräterpack mit der Scheisshausbürste aus unserem Land hinaus gejagt werden.

Bernd Hauck
Bernd Hauck

Haben wir denn eine Kanackenplage in Europa?

asisi1
asisi1

unsere plage sitz im bundestag. dafür werden sie noch von uns versorgt. sprich wir zahlen für unsere plage-und versklavungsgeister!

Herold Sieg
Herold Sieg

@ asisi1–Typischer Fall von „vernetztem Denken“. Im Prinzip hat jeder Politiker, und jeder Wähler der Altparteien Blut an den Händen. Sie alle haben die Merkelsche Abschaffung des Abendlandes unterstützt.

Ecker
Ecker

Immer die Muslima fragen. die kennt sich aus. Merkelmuslima

Xpand
Xpand

Kennt ihr den Film Purge? Manchmal wünsche ich mir so einen Tag……..Als ich letzten Sommer in Italien war, kamen immer wieder Schwadronen von Arabern und Negern, und ich fragte mich : Hey wo sind denn die Italiener? Man sieht echt nur noch Gesockse. Dieser Abschaum lungert auf vielen Straßen rum, schlafen und scheißen überall, und weil sie nichts mehr zu verlieren haben, greifen sie auch noch in Horden an und rauben vielerorts die ganzen Geschäfte aus…..mit Gewalt. Aber wehe man wehrt sich, dann wird man gleich als Rassist abgestempelt. Siehe in Griechenland, die Morgenröte. Es ist doch auch verständlich daß… Weiterlesen »

LeChiffre
LeChiffre

@X
Dein Hinweis zu den PädoGrünen…..volle Zusimmung die sind schlimmer als die Pest. Und danach die anderen Kartellparteien.

illo
illo

Kein Rechter konnte Deutschland jemals so schaden, wie es die Grünen schaffen!

Bernd Hauck
Bernd Hauck

Kanackenplage?

Therra Boier
Therra Boier

Jeder Mensch hat das Recht auf Wohnraum, Sauberkeit, Essen und Sicherheit….! Die Erde gehört uns allen gleichermaßen….! Alles andere ist Faschismus..!

Dalia
Dalia

Damit die Leute das alles haben, müssen sie ARBEITEN .Warum also bekommen unsere Leute, die in Litauen auch keine Perspektive haben und auswandern, NICHTS geschenkt und müssen ab ersten Tag arbeiten, dieser schwarze Abschaum bekommt aber fast alles umsonst_ Ist das nicht Faschismus?

Hartomic
Hartomic

Weil, wenn die erstmal Arbeit haben, auch ein Bleiberecht haben.

Savanne
Savanne

Wenn alle das Recht auf Sicherheit haben, dann hat die Polizei ja völlig richtig gehandelt. Was meinen Sie in diesem Kontext dann mit Faschismus? Kriminelle bleiben Kriminelle und vor diesen müssen die redlichen Menschen geschützt werden und nein, die Erde gehört nicht den Kriminellen – außer sie haben völlig gehirngewaschene Idioten, die darum betteln masakriert und bestohlen zu werden. Der Rest handelt richtig, diese Kriminellen aus der Gemeinschaft zu extrahieren.

Xpand
Xpand

Dieses Blöde Gerede von Faschismus kann ich nicht mehr hören. ich würde dich mal gerne erleben, wenn ein Asi-lant dein Kind (falls du welche hast) sexuell oder wie auch immer blöd anmacht, und es sich nicht traut mehr raus zu gehen, bzw. Gewalt an ihr verübt wurde, ob du dann auch noch sooooo sozial eingestellt bist.

guguk
guguk

Dieser, diese, dieses Dummfotz will doch von 10 Negern gleichzeitig vergewaltigt werden.
Und manchmal hol ich mir einen Flüchtling ins Bett….
Dreckschnallen!

asisi1
asisi1

ja und anschließend bezahlen wir die Arbeitsunfähigkeit ,den psychater und die frühverrentung!

Lothar Maiberger
Lothar Maiberger

eine Kugel reicht für das Assi Volk und für den psychiater reicht auch eine da haben wir Geld gespart

Bernd Hauck
Bernd Hauck

Ein Anrecht auf irgendetwas auf dieser Erde hat niemand! Wir sind hier nur Besucher und nur auf begrenzte Zeit hier. Wer behauptet, dass jeder das Anrecht auf Wohnraum, Sauberkeit, Essen und Sicherheit hat hat entweder einen Sockenschuß oder ist der Faschist schlechthin. Jeder Mensch auf Erden hat aber die Möglichkeit sich Anerkennung, Ehre, Sicherheit, Wohnraum und Essen zu erarbeiten. Aber das wollen doch diese asozialen Schmarotzer genau so wenig wie das Gesindel der Linken, Grünen und Antifawixer. Deshalb haut das Pack raus, bekennt euch und zeigt auf offener Straße eure Ablehnung gegen diese Wegelagerer.

Der Untergang des Abendlandes
Der Untergang des Abendlandes

Linksextremismus ist genauso schlimm wie Faschismus. Jede extremistische Ideologie zerstört den gesunden Menschenverstand.

Sie vergessen, daß die einheimische Bevölkerung auch ein Recht auf Sicherheit und Sauberkeit, sowie Wohnraum hat. Wir können nicht die gesamte Welt in Deutschland aufnehmen. Es gibt faktische Grenzen. Das Hauptproblem ist die Überbevölkerung. Afrika könnte und alle 2 Wochen 1 Million Menschen schicken. Wie lange kann das gutgehen?

Die Probleme müssen vorort in den Ländern gelöst werden und zwar mit den Meschen dort, die das Problem selber angehen wollen.

Wotan1
Wotan1

Steht ihnen zu… aber nur im eigenen Land… sie müssen sich halt mal bewegen und sich etwas erarbeiten..nicht nur neidisch nach Europa schielen und bei uns Randale anfangen vor lauter Frust, dass sie zuhause nichts haben… wer mal länger in Nordafrika unterwegs war und sich die Lebenseinstellung der hiesigen Bevölkerung angeschaut hat, stellt ziemlich schnell fest, das Arbeit dort nicht erfunden wurde…Müßiggang, den Tag verbummeln, lieber schlafen als arbeiten ist dort fest verankert… diese Einstellung bringen sie natürlich auch mit, wenn sie illegal Europa fluten.. und – das ist ihnen allen SEHR GUT bekannt – in deutsche Land bekomme man… Weiterlesen »

Steuerzahler**in
Steuerzahler**in

…Müßiggang, nuchts arbeiten, den ganzen Tag rumlungern und faulenzen….
Das ist auch das Maxime der Antifa und Linken.
Und genau deshalb haben sie soviel Verständnis für diese marodierenden Afrikaner.
Und ja, auch diese verkommenen Subjekte randalieren und plündern, siehe G 20 Gipfel.
Also ab mit diesem Pack aus D nach Neapel. Sicher hat die Camorra noch ein paar Kugeln übrig!

derpatriot
derpatriot

Dann hoffe ich du Gutmensch, das du und deine Familie auch in den Genuss kommt dieses Mopp am eigenem Körper irgendwann zu erleben. Als Hilfsbedürftiger Flüchtling hat man keinen Freibrief, Recht und Gesetzt zu brechen.

Kai Schasse
Kai Schasse

Wie blöde ist der Spruch denn eigentlich? Jeder Mensch hat das Recht… wo steht das ? In welchem Gesetzbuch. Wer nicht arbeitet, braucht auch nichts zum Essen. Alles andere ist Sozialismus und wohin der jedesmal geführt hat, können wir an diversen Beispielen sehen. Jeder Gutmensch*/IN kann sich einen oder auch gerne mehrere dieser Goldstückchen mit nach Hause nehmen und sie dort durchfüttern, das wäre mal mit gutem Beispiel und nicht nur doofen Sprüchen vorangegangen. Wenn es dann aber ans Zahlen geht, siehe Bürgschaften für die Goldstückchen, soll es wieder die Allgemeinheit tragen. Ganz schön verlogen diese Moral, gell?

Darf man heut zu Tage nicht mehr sagen
Darf man heut zu Tage nicht mehr sagen

Dann muss man sich auch so benehmen,nicht rauben,morden,vergewaltigen und dergleichen. Dann ist jeder willkommen. Einfach unsere Gesetze akzeptieren.

Franz Strauß
Franz Strauß

dann mach die Beine breit und halt deinen Arsch und lass dich f*****

Meckertante
Meckertante

Alles von oben gewollt!!!!!!!!!!!!!!

LeChiffre
LeChiffre

@Meckertante
…wenn ich das Wort ‚oben‘ schon höre !!!!!!!
Das ist unser Schattenregierung mit Sitz in Tel Aviv. Von Zeit zu Zeit lassen die sich auch mal im Hotel ‚Bilderberger‘ nieder.

merkel.muss.weg.sofort
merkel.muss.weg.sofort

Zum ersten mal kann ich der MAFIA etwas positives abgewinnen.

Rudi Meergans
Rudi Meergans

Die Mafia ist nichts anderes als ein soziales Ordnungssystem, welches ihr Recht mit, wenns sein muß, Waffengewalt durchsetzt.
Bei Staatsversagen das letzte Überlebensmittel. Amen.

Der Untergang des Abendlandes
Der Untergang des Abendlandes

Am Ende wird die Mafia noch Italien retten.

asisi1
asisi1

die mafia macht es bei Hinrichtungen richtig. nicht warten bis die Polizei kommt. hier in Deutschland warten diejenigen die sich gewehrt haben auf die Polizei. anschließend sind sie die dummen!

Tifette
Tifette

warum hört man in den deutschen Medien nichts davon….daß die Mafia 120 Afrikaner liquidiert hat ???

Mini logo
Dir gefallen unsere Inhalte?

Dann unterstütze jetzt anonymousnews.ru und damit ehrlichen Journalismus in Zeiten der Lüge, ohne Beschönigungen und frei von jeglicher Einflussnahme – einzig und allein Dir als Leser und der Wahrheit verpflichtet.


10 EUR 25 EUR 50 EUR anderer Betrag
close-link

Send this to a friend