Deutschland

Antisemitismus-Definition geändert: Kritik an Israel ist in Deutschland ab sofort strafbar

Antisemitismus-Definition geändert: Kritik an Israel ist in Deutschland ab sofort strafbar 1

Die internationale Definition von „Antisemitismus“ wurde am vergangenen Mittwoch im Bundeskabinett um einen kurzen Passus ergänzt: Von nun an kann auch Kritik an Israel als Antisemitismus gedeutet und mit Haftstrafen geahndet werden.

Das Kabinett der Bundesregierung hat die Definition von Antisemitismus in der letzten Sitzung vor der Bundestagswahl erweitert. Bisher war Antisemitismus der Internationalen Allianz für das Holocaustgedenken folgendermaßen definiert:

„Antisemitismus ist eine bestimmte Wahrnehmung von Juden, die sich als Hass gegenüber Juden ausdrücken kann. Der Antisemitismus richtet sich in Wort und Tat gegen jüdische oder nicht-jüdische Personen und/oder deren Eigentum sowie gegenüber religiösen Einrichtungen.“

Diese Definition wurde nun noch um einen kleinen Passus ergänzt. Und zwar darf von nun auch der Staat Israel nicht mehr „Ziel solcher Angriffe“ sein. Theoretisch ist eine Kritik an Israel nun offiziell antisemitisch und kann mit Gefängnisstrafen geahndet werden.

Damit reagiert die Politik nach eigenen Angaben auf einen „sich verändernden internationalen Antisemitismus“. Während die Deutschen den Juden früher Raffgier und andere negative Eigenschaften nachsagten, rücke heute die Kritik an der Politik Israels in den Vordergrund.

Auch der wachsende Bevölkerungsanteil an Muslimen, „denen der Hass auf Israel anerzogen wird“, trage laut Dradio dazu bei. In Integrationskursen, also etwa wenn Einwanderer aus Afghanistan sich versuchen in Deutschland zu integrieren, soll Israel künftig zum Thema gemacht werden. Dies fordern jüdische Organisationen.

Antizionismus = Antisemitismus?

Die US-Newsseite YNW schreibt, dass mit dem neuen Beschluss auch Antizionismus in Deutschland mit Gefängnisstrafen geahndet werden kann. Dies wäre dann doch etwas wundersam, zumal der Zionismus laut Resolution 3379 der UN-Generalversammlung vom 10. November 1975 selbst eine rassistische Ideologie darstellt.

Diese Resolution wurde allerdings 16 Jahre später wieder aufgehoben – auf Druck Israels. „Wir Deutschen sind besonders wachsam, wenn Antisemitismus in unserem Land um sich zu greifen droht“, sagte der Innenminister Thomas de Maizière nach der Sitzung am Mittwochmorgen. Die Geschichte zeige auf schrecklichste Weise auf, wohin der Antisemitismus führen kann.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
63 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Michael Schärfke
Michael Schärfke
28. September 2017 21:52

Das glaube ich nicht, dies wäre definitiv RECHTSWIDRIG!!!

merkel.muss.weg.sofort
merkel.muss.weg.sofort
28. September 2017 17:31

Ich bin grundätzlich erst mal pro-israelisch. Allerdings meine ich , dass es durchaus an Israel einiges zu kritisieren gibt.

Wer Kritik verbietet, bereitet dem Antisemitismus die Spur.

Maik Mugato
Maik Mugato
7. Dezember 2017 11:55

Ganz witzig, wie sie gerade alle komplett zerrissen sind, in ihrem Trumphass, zwischen Musel-appeasement und nicht antisemitisch wirken zu wollen…. Beklopptes Land voller bekloppter!

Walküre
Walküre
28. September 2017 16:49

Voltaire: „Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, musst du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst.“
Was sind “unsere” Politiker doch für namenlose Verbrecher.
Andererseits wird mit diesem Gesetz das “Vorurteil” gegenüber der kleinen, harmlosen Glaubensgemeinschaft zur Gewißheit!!!!

Hans Zielonka
Hans Zielonka
29. September 2017 19:17
Reply to  Walküre

Harmlos.
Der war gut. Echt!

druckerpresse
druckerpresse
28. September 2017 9:27

Dieses Bestreben ist dafür gut, daß die Zionisten, sich nach provozierten Unruhen der Moslems einen Teil deuschen Bodens als Medinat Weimar ergaunern können, was sie sogleich als Staat Israel deklarien wollen.

Ein besorgter Bürger
Ein besorgter Bürger
28. September 2017 0:35

Wie lange müssen sich die deutschen Völker noch drangsalieren lassen?
Werden wir jetzt total entrechtet?
Es sieht danach aus!
Wann fangen wir an uns vor denen zu schützen? Es geht um den erhalt unserer Völker, im Prinzip um den Erhalt aller Völker!

mAhArAdschA
mAhArAdschA
27. September 2017 20:02

ich sag blos in sachen genitalhygiene, durchgefallen

Familienname nach Black Laws Dictionary
Familienname nach Black Laws Dictionary
27. September 2017 18:32

Israelis schlachten Kinder ab mit Deutschen Waffen ! Habe 2 Beweisfotos die schrecklich aussehen. Die Wahrheit wird mit Gefängnis bestraft…warum nicht mit erhängen oder erschiessen oder wie wäre es mit vergasen ?
Holocaust leugnen ist Menschenrecht. Sitzung Komitee der UNO für Menschenrecht 11-19 Juli 2011 in Genf

Hans Zielonka
Hans Zielonka
29. September 2017 19:25

Im “Stern” wurden vor etlichen Jahren Bilder veröffentlicht, die zeigten, wie die Israelische Polizei Palästinensische Jugendliche bis zu den Hüften eingrub, und mit Steinen ihre Arme zerschmetterten.
Als Strafe für Steinwürfe von diesen.

Andere Gräueltaten möchte ich gar nicht kundtun.

Familienname nach Black Laws Dictionary
Familienname nach Black Laws Dictionary
27. September 2017 18:24

werden jetzt auch Muslime bestraft die öffentlich auf Fratzenbuch zur Vergasung dieser aufrufen ?

Brockenteufel
Brockenteufel
28. September 2017 2:42

Nein, natürlich nicht. Bei denen ist das ja “freie Meinungsäußérung”!!

Familienname nach Black Laws Dictionary
Familienname nach Black Laws Dictionary
1. Oktober 2017 13:47
Reply to  Brockenteufel

dann werd ich Scheinmuslim…;_)

Familienname nach Black Laws Dictionary
Familienname nach Black Laws Dictionary
27. September 2017 18:20

das kommt davon wenn man Juden zum Kanzler wählt !

Sigurd Hammerfest
Sigurd Hammerfest
27. September 2017 16:24

Kurz vor den sog. Wahlen wurde noch einmal der intellektuelle Hammer geschwungen. Mit Intelligenz hat das nichts zu tun. Welche Angst = Gottferne herrscht in diesen armseligen materialistischen Seelen? Sie glauben immer noch, mit Intellekt könne man die Welt beherrschen. Geht aber nicht. Der Zug fuhr vor 2000 Jahren ab. Kontrollieren geht nur bis zu einem bestimmten Punkt. Dann ist es aus. Die Kontrolle ist unwiderruflich ausgelaufen. Es ist zu hoffen, daß in der jetzt angelaufenen Übergangszeit, der Auslaufzeit der BRD, das Ferkelchen nicht mehr an die Macht kommt. Es ist zu hoffen, daß die Macht des Kosmos sie und… Weiterlesen »

Send this to a friend