Deutschland

Sex-Dschihad in Lienen: „Flüchtlinge“ stürmen Frühjahrskirmes – Medien schweigen

Sex-Dschihad in Lienen: „Flüchtlinge“ stürmen Frühjahrskirmes – Medien schweigen 1

Deutsche Volksfeste ziehen Merkels Fachkräfte nahezu magisch an. Doch sie kommen nicht, um mit Einheimischen zusammen bei Blasmusik und guter Laune einen halben Liter Bier zu trinken. Nein, die Mission lautet in der Regel völlig anders. Man macht geradezu Jagd auf junge Frauen. Und Mädchen, die sich nicht freiwillig in die Klauen der triebgesteuerten Asylforderer begeben, erwarten sexuelle Belästigungen und Vergewaltigungen. In NRW kam es nun wieder zu zahlreichen Übergriffen.

von Günther Strauß

Ob Ost- oder West-BRD – Illegale schlagen immer häufiger auch auf Volksfesten zu. Zum Beispiel im August 2017: Ein ganzes Rudel, bestehend aus mehreren Hundert Migranten, rottete sich zusammen und überfiel ein Stadtfest im sächsischen Chemnitz. Es folgten sexuelle Belästigungen, Bedrohungen, Körperverletzungen, Sachbeschädigungen und massenweise Diebstähle. Die Medien verschwiegen diese Gewaltorgie selbstverständlich. Anderer Tatort: Essen. Auch im multikriminellen NRW verabredeten sich im vergangenen Jahr zahlreiche Asylforderer, um gemeinschaftlich eine Halloween-Party zu überfallen. Zeugen berichteten in sozialen Medien, dass eine Horde von mindestens „200 bis 300 alkoholisierten Arabern“, die die Festivität gestürmt und in der Folge Dutzende Frauen und Mädchen sexuell belästigt hatten.

Das neue Jahr war kaum zwei Monate alt und schon kam es wieder zu dokumentierten sexuellen Übergriffen durch Illegale. Merkels Fachkräfte für sexuelle Belästigung schrecken auch vor kleineren Dorffesten nicht mehr zurück. Überall, wo deutsche Frauen und Mädchen unterwegs sind, treiben die importierten Raketenwissenschaftler ihr Unwesen. Auf einer Dorfkirmes in Lienen im Kreis Steinfurt (NRW) sorgte ein Dutzend Asylforderer am Wochenende für zahlreiche Polizeieinsätze.

Die Horde lungerte auf der Kirmes herum und wartete auf den Einbruch der Dunkelheit, um ihre kranken Phantasien in die Tat umzusetzen. Der Autoscooter erschien ihnen perfekt für ihre Mission, möglichst viele Mädchen und junge Frauen sexuell zu belästigen. Also machten sie sich ans Werk. Einer der Asylforderer machte den Anfang und begrabschte gleich zwei jungen Mädchen auf einmal. Die muslimischen Rennfahrer provozierten immer wieder Kollisionen mit den Autos junger Mädchen, um sie dann unsittlich zu berühren. Als wäre das noch nicht genug, versuchten die Fachkräfte für spontane Eigentumsübertragung, das Handy und den Schal einer jungen Deutschen zu stehlen. Selbstverständlich waren die streng gläubigen Islamisten bisweilen auch alkoholisiert. Allah wird es gefallen haben.

Doch die sexuellen Belästigungen reichten den Asylforderern noch nicht. Sie provozierten gezielt eine Gruppe deutscher Jugendlicher und zettelten eine Schlägerei an. Die aggressiven Ausländer konnten nur durch einen massiven Polizeieinsatz gestoppt werden. An dieser Stellen hätten sich viele Deutsche sicher einen derart beherzten Eingriff ihrer Landsleute gewünscht, wie es ihn 2016 im thüringischen Sömmerda gegeben hatte. Bei einer Konzertveranstaltung waren ebenfalls drei Asylforderer eifrig damit beschäftigt, deutsche Frauen sexuell zu belästigen. Doch eine Gruppe mutiger Deutscher wollte das Treiben der drei Neubürger nicht tatenlos hinnehmen und so brachten sie die Quertreiber mit den Fäusten zur Besinnung.

Nachdem auf der Kirmes in Lienen einige der aggressiven Fachkräfte in Polizeigewahrsam genommen worden waren, könnte man meinen, die Show sei beendet gewesen. Fehlanzeige! Die übrig gebliebenen Atomphysiker terrorisierten weiter das Volksfest. Gegen 21:30 Uhr gerieten zwei Illegale in einen Streit mit dem Betreiber des Autoscooter. Dieser wollte das Fahrgeschäft schließen, die Fachkräfte wollten aber weiter Rennen fahren und jungen Mädchen sexuell belästigen. Die Fortführung ihres Sex-Dschihads war den Asylforderern so wichtig, dass sie dem Schausteller sogar Prügel androhten. Erst die Polizei konnte die Situation auflösen und nahm in der Folge die Asyl-Gangbanger in Gewahrsam.

Selbst auf der Polizeiwache verhielten sich die festgehaltenen Männer aggressiv und uneinsichtig. Sie verbrachten aufgrund ihres Alkoholkonsums und zum Schutz der Kirmesgäste den gesamten Abend in der Zelle. Doch wir ahnen schon, dass der nächste Übergriff schon ansteht und es nur eine Frage der Zeit ist, bis Merkels Fachkräfte wieder zuschlagen. Wann bilden sich endlich Bürgerwehren, die unsere Frauen und Töchter vor derartigen Übergriffen schützen?

65
Kommentare

avatar
24 Kommentar Themen
41 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Sahia
Sahia

Wo waren die Deutschen Männer die diesen Migranten entgegen getreten sind ihnen klar gemacht haben durch Haltung und Sprache, so Nicht!!??
Wo war der Zusammenhalt der Deutschen auf diesem Fest ?Diese Migranten hätten reiß aus genommen bei geballter männlicher Gegenwehr. Das fehlt denen ganz einfach. Aufzuzeigen, ihr habt keine Chance Euren Trieb hier auszuleben. Man kann sie nach Berlin schicken zu Mutti, die sie rein gelassen hat ,ins gute Deutschland.

Ecker
Ecker

Geld für ins Puff haben sie keines, also, was bleibt? Jagt auf Opfer. Merkels Meute unter Hormandrang unterwegs. Die Deutschen wählen die Schla….. aber immer noch. Also haltet die Klappe, wer solches Gesocks wählt, der muß die Folgen tragen.

illo
illo

„Geld für ins Puff haben sie keines,“

Da wird wohl der Zuhälter was dagegen haben, wenn die Kanacken seine Mädels abstechen.

(oder so)

meckerpaul
meckerpaul

Macht kaputt was euch kaputt macht!
Basta.
Deutsche wehrt euch endlich und lasst nicht zu das unsere Kultur, unser Land von Merkelgästen (Straftäter in Masse) vernichtet wird.

Ralf Martin
Ralf Martin

Hoffentlich haben gestern Abend alle die Berichte über die Gerichtsurteile in Dresden gesehen und verstanden, wie unsere Justiz und Politik mit unseren Patrioten umgeht. Ich hoffe, ihr habt auch alle die Fressen der Justiz -u. Rechtshuren gesehen und euch diese gemerkt. Wenn an dem ist geht heute los und schnappt euch diese Amtsterroristen und entfernt sie aus dem sächsischen Landschaftsbild. Jeder Richter und jeder Staatsanwalt, der an jenem Prozess Teil nahm, ist Landes- Volks- und Hochverrtäter. Und genau dafür sollten die auch gehängt werden. Sachsen, steht auf und handelt endlich!

Ela
Ela

OK Jungs, dann schreibt jetzt mal, wer von Euch sich die Augenbrauen zupft, die Achselhaare rasiert und die Schamhaare stylt! Na? Das ist die Mode die von den Kinderschändern kommt, weil dann kein optischer Unterschied ist zu einem Kind! Das ist das sicherste Zeichen der Angepasstheit und des „Weicheis“! Gruß von Ela Das wird veröffentlicht!

Kurt Rechmann
Kurt Rechmann

Größeren Schwachsinn hab ich noch nie gelesen, scheinbar ihr Tabletten vergessen!

Erzieher
Erzieher

Hallo, Ela!
Das habe ich auch in einem Jahrbuch von Gerhard Wisnewski gelesen. (Verheimlicht, Vertuscht, Vergessen)
Hielt ich zwar für ziemlich weit hergeholt, aber passen würde es mittlerweile ins Bild, das sich mir mehr und mehr aus vielen Puzzleteilen zusammenfügt!
Inzwischen halte ich diese perversen, satanistischen Macher vor und hinter den Kulissen für Monster, die zu allem fähig sind. So traue ich denen auch zu, dass sie solche Schönheitskampagnen starten, die genau diesem Zweck dienen.
Empfehle hier auch die Berichte von Guido Grandt, der über die Pädophilen in der Elite schon gründlich geforscht und ein weltweit verbreitetes Netzwerk aufgetan hat.

Lieber Gruß

reiner tiroch
reiner tiroch

Wenn es da diese Horden von nixnutzigen Vergewaltigern hinzieht, sollten auch unsere Jungs präsent sein, um unsere Mädels zu schützen auch mit Gewalt, gell?

Besucher
Besucher

Männer und Weiber! Dieser Austausch hier ist wichtiger, als wir zunächst glauben mögen. Ich seh‘s genau wie einige andere auch hier, die Polizei wird nur helfen, um den Schein zu wahren. Die gesamte Verfahrensweise ist durch und durch Volksfeindlich und genau so ist es ja auch: Die gesamte BRD-Riege samt ihrer Institutionen sind Feinde des Volkes und das zeigen sie bei jeder Gelegenheit. Sie sind es aufgrund ihrer Zugehörigkeit zur UNO dieselbst das Kampfbündnis gegen Deutschland ist. Deswegen handeln „unsere“ Politiker gegen uns Deutsche. Die waren nie die Politiker Deutschlands, die richtigen hat man eingesperrt, unsägliches Leid und Lügen über… Weiterlesen »

Wode
Wode

Wahre Worte. Alles andere ist wirklichheitsfremd!

teutonischer toby
teutonischer toby

die kushen aber schnell wenn du ein möglichst effektiv zu boden legst sind nur in der masse stark ein tip kuckt den aggresivsten an und tretet beim anschauen ein aus seiner formation weg aber past auf die haben alle messer dabei aber die sind uns schon im loghischen denken unterlegen also wir haben nicht mal angefangen da haben wir schon gewonnen

Ralf Martin
Ralf Martin

Die Männer wurden von den MännerInen kollektiv entmannt und sind nun auf der Suche nach einer neuen Identität.

😉

Ja genau, dann stehst du auf und 300 Nigger und Kanaken stecken dir gleichzeitig das Messer in den Bauch und alle deutschen Freunde, Nachbarn und Kollegen raunen: „selber schuld“, bevor sie sich abwenden und gehen.

Bewaffnen mit modernen Schusswaffen und einen Widerstand organisieren ist wahrscheinlich die einzige Lösung. Anders werden wir das nicht stoppen können.

Ralf Martin
Ralf Martin

Was soll ein einzelner oder 10-15 Mann denn auch schon ausrichten gegen eine Horde Barbaren, Kriegs u. Fluchterfahren, bewaffnet, aggressiv und auf Ärger aus? Die suchen ja nach ein paar dummen, die sich massakrieren lassen, um möglichst viel Angst und Schrecken in der Bevölkerung zu verbreiten. Da muss man schon für ein ausgeglichenes Kräfteverhältnis sorgen und vielleicht im Vorfeld einer öffentlichen Veranstaltung entsprechenden Schutz organisieren. Was für ein Wahn ist das eigentlich? Weil wir diese Wissenschaftler ins Land und diese Flitzpiepen an die Regierung lassen.

teutonischer toby
teutonischer toby

jaaa da geb ich dir völligst recht

Schildmaid
Schildmaid

Sehr geehrte Damen und Herren: Anstatt die Schuld mal wieder auf die Frauen abzuwälzen, die Menschen und keine Barbaren als Partner wollten, überlegt doch mal ganz objektiv. Was passiert denn, wenn ein Moslem einer Einheimischen auf die Pelle rückt und dann entweder von ihr (selbst ist die Frau!) oder dem Begleiter kräftig eine fängt? Er fängt an zu heulen, von wegen „Nazis“ und die betreffende Person darf dann erstmal die Justiz von der unangenehmen Seite kennenlernen. Ggf. sogar in den Knast.
So sieht die Sache für mich aus.

Freygeist
Freygeist

Genau so ist es, zumindest im Westen der Bunten Republik. Einmal seine Frau retten und dafür vor die Unrechtsjustiz und Monate oder Jahre in den Knast. D.h. die Frau ist dann erst recht schutzlos und muß sich alleine durchschlagen. Vom Ärger und den persönlichen und finanziellen Verlusten für die Familie noch gar nicht zu reden. Die realitätsfernen Forderer mit der großen Klappe und dem kleinen Hirn denken auch nur bis zu ihrer Nasenspitze. Schande über euch, Macho-Idioten!

Mini logo
Dir gefallen unsere Inhalte?

Dann unterstütze jetzt anonymousnews.ru und damit ehrlichen Journalismus in Zeiten der Lüge, ohne Beschönigungen und frei von jeglicher Einflussnahme – einzig und allein Dir als Leser und der Wahrheit verpflichtet.


10 EUR 25 EUR 50 EUR anderer Betrag
close-link

Send this to a friend