Deutschland

Gewalt gegen Muslime: Merkel-Regime schiebt Deutschen Hunderte erfundene Taten in die Schuhe

Gewalt gegen Muslime: Merkel-Regime schiebt Deutschen Hunderte erfundene Taten in die Schuhe 1
Kriminelle unter sich: Schlepperkönigin Angela Merkel und Innenminister Thomas de Maizière

Seit dem 1. Januar 2017 existiert der orwellsche Straftatbestand der „islambezogenen Hasskriminalität“. Nun legte das Innenministerium die „schockierenden Zahlen“ für das vergangene Jahr vor. Wir haben uns diese Ausarbeitung mal etwas genauer ansehen – und erlebten eine Überraschung. Während Deutsche von Ausländern tagtäglich ermordet, totgeschlagen und vergewaltigt werden und man diese Taten beharrlich verschweigt, erfindet das CDU-geführte Ministerium Hunderte Straftaten gegen Muslime.

von Marc Dassen

„Hunderte islamfeindliche Angriffe“, so titelt die Webseite der Tagesschau am Samstag. Man traut seinen Ohren nicht. Aus dem Artikel erfährt man, dass die Informationen über solche Taten gerade frisch aus dem Innenministerium kommen. „Mindestens 950“ solcher islambezogenen Straftaten seien von den zuständigen Behörden im letzten Jahr registriert worden. Eine Wahnsinnszahl! Fast drei „Angriffe“ pro Tag, überschlagt der Leser atemlos.

Wo findet all das statt? Solche „Angriffe“ auf Muslime müssten täglich auf den Titelseiten zu lesen sein – vor allem wenn die Täter Rechtsextreme sind. Tatsächlich erleben wir derzeit eher das Gegenteil: Deutsche Mädchen, Rentner, Schüler, die sich vor der „importierten Gewalt“ nicht mehr sicher fühlen – und wie kürzlich in Berlin, Hamburg, Cottbus und Kandel dagegen auf die Straße gehen. Hier wiederum sprechen dieselben Medien, die in diesem Fall die Deutschen als Täter ausgemacht haben, von einem herbeifantasierten Problem, aufgebauscht durch „rechte Kreise“.

Wenn die Massenmedien dagegen aus dem Innenministerium hören, dass Deutsche die Täter sein sollen, dann beginnt aber ratz fatz der Überbietungswettbewerb: Wer kann den Sachverhalt am stärksten überzeichnen? Welt Online schreibt:

„Muslime in Deutschland leben gefährlich: Mindestens 950 Mal wurden sie oder ihre Einrichtungen 2017 angegriffen. Der Zentralrat der Muslime geht von einer höheren Zahl aus. Die Polizei sei zu wenig sensibilisiert.“

Wörtlich heißt es bei der ARD unter Bezugnahme auf Aussagen des Innenministeriums: „Bei den Angriffen wurden demnach 33 Menschen verletzt. Die Behörden registrierten allein knapp 60 Anschläge, Schmierereien und Schändungen, die Moscheen oder sonstigen islamischen Einrichtungen galten. In fast allen Fällen seien die Täter Rechtsextreme gewesen.“ Auffällig hier bereits die merkwürdige Verallgemeinerung: „Anschläge“ und „Schmierereien“ werden addiert, man spricht von „fast allen“ Tätern. Und wie genau hat man eigentlich die „Rechtsextremität“ der Täter festgestellt? Man wird doch nicht einfach eine solche politische Motivation unterstellt haben?

Braune Gespenster

Das wüsste man jetzt wirklich gerne mal etwas genauer, schließlich wird hier eine ganz ernste, bedrohliche Kulisse aufgebaut: Ein Deutschland, in dem Muslime nicht gut und gerne leben können, weil sie fürchten müssen, auf Schritt und Tritt angegriffen zu werden? Das wäre jawohl ein Skandal! Zweifellos ist das aber genau das Bild, das hier gemalt werden soll. Doch stimmt es auch? Schon wenige Zeilen später scheiben die Tagesschau-Redakteure Folgendes zur Einschränkung:

„Zu den erfassten Straftaten zählen Hetze gegen Muslime im Netz, Drohbriefe, Angriffe auf Kopftuch tragende Frauen oder auf muslimische Männer auf der Straße, aber auch Sachbeschädigung und Nazi-Schmierereien an Häusern und Moscheen.“

Na, ist das nicht interessant? Bei den „Angriffen“, „Attacken“ und „Anschlägen“ handelt es sich also in erster Linie gar nicht um tatsächliche, physische Übergriffe, sondern um virtuelle oder verbale Delikte. Klar, was hatte man auch erwartet, schließlich geht es hier um Hasskriminalität. Und was das eigentlich genau sein soll, darüber können nur Gesinnungsexperten und Zensurfachleute vom Schlag eines Heiko Maas fachkundige Auskunft geben. Was die Sachbeschädigungen und Schmierereien angeht: Widerlich. Keine Frage. Dennoch würde man gerne wissen, ob solche Straftaten auch dann „Rechtsextremen“ zugerechnet werden, wenn man die Täter gar nicht erwischt hat.

Gerne hätte man auch gewusst, was die Auswertung des Innenministeriums eigentlich konkret sagt, woher die oben genannten 33 Verletzten kommen, wieviele der „Taten“ denn nun tatsächlich nachweislich von „Rechtsextremen“ begangen wurden – und wieviele eben nicht. Diese und andere konkrete Fragen bleiben bis dato unbeantwortet. Alle Informationen, die man bislang über den Sachverhalt recherchieren kann, sind in einer Antwort an eine Kleine Anfrage der Fraktion der Linken im Bundestag enthalten. Aus dieser Antwort zitiert die Neue Osnabrücker Zeitung sparsam, ohne zu konkret zu werden. Die Studie des Innenministeriums hätte der Autor gerne im Volltext gelesen, bevor hier voreilige Schlüsse gezogen – und braune Gespenster an die Wand gemalt werden.

Das Sündenbock-Spiel

Doch dafür ist es längst zu spät. Wer die Verantwortlichen sind für die vermeintlich gravierende Gewalteskalation, ist längst ausgemacht. Die Innenexpertin der Linken im Bundestag, Ulla Jelpke, „befürchtet mit Blick auf die AfD, dass sich eine muslimfeindliche Stimmung in Deutschland verfestige“, heißt es bei der Tagesschau. Die Linken-Politikerin erklärt wörtlich:

„Die Islamhasser haben inzwischen den Sprung von der Straße in den Bundestag geschafft und tragen von der Parlamentstribüne zur Vergiftung des gesellschaftlichen Klimas gegenüber muslimischem Leben in Deutschland bei.“

Uff! Das hat gesessen. Solche Anschuldigungen – regelmäßig abgesondert vom Altparteien-Klientel und ausschließlich abzielend auf das patriotische Lager – scheinen Weltrekorde in Sachen Schwammigkeit aufstellen zu wollen. Da wäre zunächst das Wörtchen Hass, das als linker Kampfbegriff bereits freundlich geäußerte und notwendige Kritik umfasst. Kurz: Kein AfD-Politiker kann sich zum Islam äußern, ohne „Hass“ oder „Hetze“ zu verbreiten. Dann wäre da die implizit veranschlagte Behauptung, dieser „Hass“ würde zu einer wie auch immer gearteten „Vergiftung“ beitragen.

Was Linke unter dem Begriff Vergiftung verstehen, dürfte klar sein: Widerspruch gegen die eigene, mit Zähnen und Klauen erkämpfte Deutungshoheit. Die Toxizität der Argumente des politischen Gegners soll dann auch am Schluss direkte Motivation für Gewalttaten sein. Also auf deutsch: Wenn die AfD als demokratisch gewählte Partei den Islam kritisiert, dann gehen alle – wie auch immer gearteten – „Angriffe“ auf Muslime direkt auf ihr Konto. Diese Logik verstehe wer will. Gewalt ist zu verachten, niemand bestreitet das. Kein Patriot akzeptiert Gewalt als Mittel der politischen Auseinandersetzung. Die Behauptung, Muslime seien in unserem Land ständig Angriffen und Gewalt ausgesetzt, ist nur eins: Eine dreiste Verdrehung der Tatsachen.

60
Kommentare

avatar
30 Kommentar Themen
30 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Hans - Jürgen Keßner
Hans - Jürgen Keßner

Die deutsche autochtone Bevölkerung bekommt jetzt die Quittung für ihre Feigheit. Man läßt sich ALLES gefallen, nicht mal auf die Straße gehen sie, verteidigen ihre Werte und Gesellschaft nicht.

Da ist es doch kein Wunder, dass die bedingungslose Aufnahme der kriminellen Subjekte, von den #Selbsthass Deutschen selbst forciert wird. Die #LumpenMedien, Linksextremisten und Gutmenschen gehen auf jeden los, der die Wahrheit sagt.

Ich sage, spätestens 2020 gibt’s Bürgerkrieg, versprochen man…

ottogeorg LUDWIG
ottogeorg LUDWIG

So wird verlogen wie immer der DT. Rechte mit ca 900 Missetaten jährlich als Hauptgefahr für allerlei unter- schiedlichen Migrantenangriffe auf Beleidigungen, Brände u.a. haftbar gemacht ! Die Fatima-Terrororganisation mit Millionen Euro Staatl. Zuschuß – Städtezerstörer Berlin, Hamburg mit 500 verletzten Polizisten u. ca 600 Millionen Sachbeschädigungen ist als Etablierte BRD-Politiks Hilfstruppe fürs Grobe nicht erwähnt ! Tausende moslimische, arabische blutige u.o. tödliche Überfälle auf Dt. Bevölkerung meist staatl. totge- schwiegen durch Messer-, Macheten-, Beil-, Kfz-Angriffen, Körperverletzungen, tierische Vergewaltigungen von Dt. Kindern, Mädchen, Frauen bis ins Greisenalter, Diebstähle im 4-Minutentakt, Morde u. Totschläge sind erwiesen Dt. Politvasallen bekannt u. abgestritten… Weiterlesen »

Omen
Omen

Es gibt nur eine Alternative: Alle Nichteuropäer verlassen unser Land bzw. Europa, Multikulti muss restlos rückabgewickelt werden! Ansonsten wird unsere Heimat kurzfristig vom Misthaufen zur Jauchegrube mutieren …

Ela
Ela

Knut Blomquist weißt Du wie Sparta aufgehört hat zu existieren? Es wurde nie besiegt! Jetzt rate mal, oder informiere Dich! Gruß von Ela

Aron
Aron

Es ist sehr eigenartig……. alle schimpfen und sind unzufrieden….. in September wurde Mama Merkel wiedergewählt —– da stimmt was nicht, …… Naher schimpfen bring es nichts …..

Sabine
Sabine

Nun da muss man sich nicht wundern. …wählst du AfD bist du Nazi und davor haben viele so eine Angst. … mittlerweile darf man ja überhaupt nicht’s gegen die Fluchtlingskriese sagen und wenn es 100000 % im Recht bist. Ist doch zum kotzen. ..

Angie
Angie

Wenn das so weiter geht, mit der Lügerei und dem tyrannisieren der eigenen Bevölkerung, wird der Tag kommen (und der ist nicht mehr fern), wo es so richtig knallt. Die Deutschen müssten doch langsam GENUG von dieser katastrophalen Regierung haben. Was man täglich liest, ist der Gipfel der Frechheit. Diese Menschen, die gegen die eigene Bevölkerung und gegen ihr eigenes Land agieren, sind doch nicht mehr als normal an zu sehen. Ich bin einfach nur noch fassungslos und tief bedrückt, dass solche desaströsen Zustände überhaupt in einem Land wie Deutschland möglich sind. Es wird ja täglich schlimmer. Es gibt eindeutig… Weiterlesen »

Marlene
Marlene

Angi , super Kommentar.

meckerpaul
meckerpaul

Und diese Stasitante macht weiter und alle bleiben geduckt.
Sie ist eine Verbrecherin und das kann man sagen, an ihren Händen klebt das Blut von den Opfern durch ihre Kulturbereicherer. Auch alle die diese Entwicklung fördern und kräftig unterstützen.
IM Erika ist eine Verbrecherin mit kalter Schnauze und ohne Vaterlandsliebe noch Liebe zu den Menschen in diesem Land. Verbrecher, Kindervergewaltiger und Mörder, wenn sie aus gewissen Gegenden der Welt kommen, sind ihr lieber.
Deutschland wird nun bewußt vernichtet durch sie und ihre Mitläufer.

Erzieher
Erzieher

Was können unsere Politverbrecher am besten?

Lügen und Heucheln, unsere hart erarbeiteten Steuergelder verschwenden und ihre Diäten erhöhen!

Und dafür belohnen wir sie alle vier Jahre auch noch, indem wir sie wieder wählen!

Wolfgang Elsner
Wolfgang Elsner

Wenn ich die Gesichter der beiden DDR-Loser sehe kommt mir das Kotzen. Weg mit denen, am Besten auf die Datscha von Erich in Chile, da wären sie weitab vom Schuss!!!

Angie
Angie

Das Gesicht von Merkel ist pure Verachtung. Grässlich!

Marlene
Marlene

Stimmt !

Wurzelrudi
Wurzelrudi

Stopp mal. Angie wurde in Hamburg, und die Miesere in Bonn geboren. Die Misere kam nach der Wende als Entwicklungshelfer nach Sachsen, Angie als Kind und Tochter eines linken Pastors in den Osten.

reiner tiroch
reiner tiroch

Hunderte Taten unterjubeln lassen, heimlich Millionen Neger einschleusen, bei der SPD-Abstimmung einfach und rotzfrech die Zahlen verdrehen um wieder an der Macht zu kleben, dem deutschen Volk Demokratie- Verächter vorwerfen, und selber die Demokratie mit Füßen treten! ihr Arschlöcher!

Marlene
Marlene

Ich fühle Deine Wut , geht mir auch so .

Mini logo
Dir gefallen unsere Inhalte?

Dann unterstütze jetzt anonymousnews.ru und damit ehrlichen Journalismus in Zeiten der Lüge, ohne Beschönigungen und frei von jeglicher Einflussnahme – einzig und allein Dir als Leser und der Wahrheit verpflichtet.


10 EUR 25 EUR 50 EUR anderer Betrag
close-link

Send this to a friend