Deutschland

Nordhausen: Versuchter Asyl-Gang-Bang endet in Gewaltexzess

Nordhausen: Versuchter Asyl-Gang-Bang endet in Gewaltexzess 1
Sextouristen versuchten sich an einem Asyl-Gang-Bang in Nordhausen

Wie jetzt erst bekannt wurde, kam es bereits am vergangenen Wochenende im thüringischen Nordhausen zum Versuch eines Asyl-Gang-Bangs. Als dies von Sicherheitsdienst und Polizei unterbunden wurde, eskalierte die Situation in einem multikulturellen Gewaltexzess.

von Günther Strauß

Bei einer Veranstaltung im Jugendclubhaus in der Käthe-Kollwitz-Straße in Nordhausen (Thüringen) kam es zu einem Großeinsatz der Polizei. Mehrere Ausländer hatten bei der Veranstaltung „Frauen angetanzt und dabei unsittlich berührt“, wie es später im Polizeibericht hieß.

Auf der Suche nach schnellem Gratis-Sex waren die importierten Sextouristen ins Jugendclubhaus gegangen und hatten dort ausgiebig den europäischen Lifestyle zelebriert. Dazu zählte ihrer Meinung nach auch die massive sexuelle Belästigung verschiedener Frauen auf der Veranstaltung. Diese jedoch hatten wenig Interesse an den fremden Kulturbereicherern und verständigten den Sicherheitsdienst.

Kämpfen wie ein Physiker
Buchtipp zum Thema: „Kämpfen wie ein Physiker“

Als die Security den Asylforderern klar machte, dass sie ein derartiges Verhalten zu unterlassen haben und sie auf dieser Veranstaltung keine Opfer für ihren Asyl-Gang-Bang finden würden, reagierten sie aggressiv und spuckten das Personal sogar an. Es folgte eine handfeste Auseinandersetzung und die Verständigung der Polizei. Einer der Sextouristen schnappte sich eine Glasflasche, zerbrach diese und attackierte einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes. Doch das war längst nicht das Ende der migrantischen Gewaltorgie.

Bei Eintreffen der Polizisten reagierten die Männer im Alter von 19, 20 und 24 Jahren äußerst aggressiv. Der bereits mit der Glasflasche bewaffnete Asylforderer ging nunmehr mit dem abgebrochenen Flaschenhals auf einen Polizisten los. Dieser konnte sich nur mit Glück vor dem Angriff retten und diesen abwehren. Es folgten die obligatorischen Beleidigungen der Bediensteten. Es ist das übliche respektlose Verhalten von Migranten gegenüber der staatlichen Ordnungsmacht.

Gegen die Männer mit lybischer, irakischer und somalischer Nationalität wurden mehrere Anzeigen erstattet. Die Polizei sucht nun Personen, die ebenfalls Opfer der Männer geworden sind und Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizei in Nordhausen unter der 03631/960 entgegen.

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

AnonymousNews kann nur mit Deiner Hilfe überleben. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

30
Kommentare

avatar
23 Kommentar Themen
7 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Heinz Erhard
Heinz Erhard

Ich habe es schon persönlich erlebt, dass eine Gruppe von Niggern behaupteten ich hätte zu ihnen Neger gesagt, obwohl dieses nicht stimmt. Natürlich gab es einen Gerichtsthermin und wem gab der Richter ( Recht) ? Da braucht man nicht lange nachzudenken. Ich musste 1200.- Euro Strafe zahlen und wusste nicht warum. So geht das. Ohne sich mit mir in Verbindung zu setzen und ohne mich anzuhören glaubte der Richter diesem schwarzen Pack.

Heinz Erhard
Heinz Erhard

Hey Lucrezia,
besser hätte ich das auch nicht ausdrücken können. Auch ich gehe nur noch mit Pfeffer vors Haus oder in die Stadt. Von diesem Dreckspack gibt es Tag täglich mehr

Endzeit18
Endzeit18

Sie verstehen nur ihre Sprache: dann gebt sie ihnen.
3 Magazine Heckler und Koch und dann ist Ruhe
mit Antanzen. Und die nächsten Vögel überlegen
sich die Schlauchbootfahrt ins gelobte Land.
Wenn das so weiter geht, greifen die Bürger
zum Selbstschutz. Polizei ist ja wie die Medien :
In der Hand von einer bösen,hässlichen und kinderlosen „Frau“.

mercurysurfer
mercurysurfer

Tja, über Marokko lacht die Sonne, über Deutschland die ganze Welt…
Gegensteuern ab 01,12., bevor uns nach dem 11.12. so richtig der Laden um die Ohren fliegt.
https://www.youtube.com/watch?v=u9zwje22u4k

Bernd Welzel
Bernd Welzel

Und es werden weiter Deutschhassende Grüne Unmenschen – SORRY Frauen die den Deutschen Staat entmachten !!!!! , Juden die durch Deutschhass weiter und immer weiter gegen Deutsche hetzen dürfen und dann dafür noch hoch bezahlt werden und Waffen, Uranhaltige Munition und U-Boote geschenkt bekommen um im Gegenzug Christen und Moslems zu töten – besten Beispiel der Diktator und Massenmörder Natanjau und sein Atomprogram = wir tragen ja Kippa und sind SOOOO Heilig mordend. Da werden Deutsche die Häuser mit Grundstücke für diese hassenden mordenden Judenschächter weggenommen die NIE einen Krieg gemacht haben und auch keinen Krieg wollen. Unrechtsstaat Deutschland, und… Weiterlesen »

Lucrezia
Lucrezia

Hier stimmt nichts mehr! Genau genommen schon seit Jahrzehnten. Die Grünen, neben diesen Linksversifften, zumeist Arbeitsfaulen Marathon-Diskutierern, in Einheit mit einigen Rot-Rot-Genossen, tragen mit bei, zu diesem desolaten Zustand in der Bundesrepublik. Nicht zu vergessen, dass werte Frau Merkel und ihre Vasallen, die, für diesen regen Zulauf an fremdländischer Nichtkultur die Hauptschuld trägt. Brutalo Schwarze,neben religionsgestörten Koran Anhängern toben sich hier im wahrsten Sinne des Wortes aus. Sexuelle Übergriffe, Exhibitionismus, Vergewaltigungen, Mord und Totschlag, und Messerattacken in Rekordzeit. 17.11.2018 – Samstag zum Beispiel, hat ein Afghane einen über 80zig jährigen bettlägerigen Mann die Kehle durchgeschnitten. Von der eigenen Tochter des… Weiterlesen »

Wolfgang Fuhrmann
Wolfgang Fuhrmann

Ohne wen oder aber Schusswaffengebrauch. das sollen traumatisierte Flüchtlinge sein.Nein das sind Kriminelle

Hans H.
Hans H.

All diese Probleme wären längst Geschichte, wenn unser Deutsches Volk nicht seit über 70 Jahren mit aller Macht entwaffnet und geistig hirngewaschen wäre.
Warum wird in der Tschechei die Bewaffnung des Volkes wieder angestrebt? Um sich vor solchem unlebenswerten Menschenmüll zu schützen!
Wie man überall deutlich sehen kann, ist ein Polizeischutz in diesem Land unmöglich. Da helfen auch keine Betonpoller rings um die Weihnachtsmärkte.

Heinz Erhard
Heinz Erhard

Es wird schon mit Macht versucht uns die Neger nahezubringen durch die einseitige Medien, den Werbungen in dem immer mehr Neger zu sehen sind oder in den krimis, wo neuerdings Bimbos als Komissare auftreten. Das alles geschieht schleichend. Gefördert wahrscheinlich von der Regierung.
Als ich letztens ins Krankenhaus mußte, kam doch so ein Nigger und wollte meine Hand verbinden, was ihm nicht gelang. Er mußte erst eine Schwester zu Hilfe holen. So was nennt sich dann Fachkraft und so einem ist man in der Klinik ausgeliefert. Ich danke schön.

Manfred Radke
Manfred Radke

Genau,ist mir auch aufgefallen….Stück für Stück und immer mehr dunkelhäutiges Volk ist im TV zu sehen.Als wenn es dafür keine Deutschen gibt,es ist volle Absicht .

Leonhard Brixler
Leonhard Brixler

Wo blieb der Schusswaffengebrauch? Ein Angriff mit einem abgebrochen Flaschenhals auf Leib und Leben eines Polizeibeamten. Gegen Ureinwohner wäre er sicher erfolgt.

Brockenteufel
Brockenteufel

Genau richtig, aber die tragen ihre Dienstwaffe ja nur zur „Zierde“. Nein Spaß beiseite, wovor sich aber diese Polizeibeamten fürchten ist nicht, daß sie keine Unterstützung ihrer Vorgesetzten hätten. Die haben sie, nein sie haben Angst vor dem ganzen „Papierkrieg“ der danach folgen würdem, vor Berichten, Befragungen etc. Hat mir ein Polizist so selber erklärt.

Mini logo
Dir gefallen unsere Inhalte?

Dann unterstütze jetzt anonymousnews.ru und damit ehrlichen Journalismus in Zeiten der Lüge, ohne Beschönigungen und frei von jeglicher Einflussnahme – einzig und allein Dir als Leser und der Wahrheit verpflichtet.


10 EUR 25 EUR 50 EUR anderer Betrag
close-link

Send this to a friend