Deutschland

Kornwestheim: Flüchtlinge brennen Heim nieder – keine Strafverfolgung und die Versicherung zahlt

Kornwestheim: Flüchtlinge brennen Heim nieder – keine Strafverfolgung und die Versicherung zahlt 1
Die Feuerwehr versucht verzweifelt, das von mehreren Migranten gelegte Feuer zu löschen.

Für einen schweren Brand, den zwei Bewohner der Asylunterkunft in Kornwestheim verursacht haben, muss nun eine Versicherung aufkommen. Mindestens 224.000 Euro wird das migrantische Spiel mit dem Feuer den Versicherer kosten. Die zugewanderten Feuerteufel kamen ungeschoren davon, obwohl ein Gebäude, das den Flammen zum Opfer fiel, sogar komplett abgerissen werden musste.

von Günther Strauß

Das Asylheim in Kornwestheim stand im vergangenen Jahr unter keinem guten Stern. Am 17. März 2018 hatten zwei „Flüchtlinge“ einen schweren Brand verursacht, indem sie einen Heizlüfter „unsachgemäß bedienten“. In der Folge brannte das Gebäude Nummer 10 in der Heinkelstraße komplett aus und musste am Ende dem Erdboden gleichgemacht werden.

Das angrenzende Gebäude Nummer 12 konnte nur durch einen Großeinsatz der Feuerwehren aus Kornwestheim, Remseck und Ludwigsburg gerettet werden. Dieser dauerte die ganze Nacht an und verlangte den Rettern ihr Äußerstes ab. Ihrem couragierten Engagement war es zu verdanken, dass schließlich „nur“ das Dach notdürftig abgedichtet werden musste. Dennoch bleib auch dieses Gebäude lange Zeit unbewohnbar. Nun soll das Haus wieder hergerichtet werden. Im Sommer dieses Jahres sollen 25 „Geflüchtete“ dort einziehen, berichtet die Kornwestheimer Zeitung:

 „Hierfür schreibt die Stadt aktuell eine ganze Reihe Baumaßnahmen aus. Das Dach soll wieder ordentlich gerichtet werden, Sanitärarbeiten stehen an, neue Böden wollen verlegt werden. Außerdem sind die Wände wegen des Löschwassers stark in Mitleidenschaft gezogen worden.“

Mindestens 224.000 Euro wird die umfangreiche Sanierung kosten. Die Stadt stellt die „überplanmäßigen Mittel“ zunächst bereit, wird sich das Geld aber von der Versicherung zurückholen. Nun werden Sie sich zurecht fragen, welche Versicherung zahlt, wenn ein Gebäude aufgrund einer Brandstiftung niederbrennt. Wie so oft kommt es auch hier darauf an, wer die Täter sind. Wenn es sich um „Flüchtlinge“ handelt, dann weicht man offenbar auch einmal von den ansonsten mehr als harten Richtlinien ab.

Baubürgermeister Daniel Güthler betonte, sollte die Sanierung unerwarteter Weise teurer werden, könne die Stadt noch einmal bei der Versicherung nachhaken. Gewissermaßen ein Blankoscheck für die Baufirmen, die die Arbeiten erledigen werden. Die Rechnung also noch einmal in die Höhe treiben? Kein Problem, die Versicherung zahlt ohne Rückfragen. Wenn demnächst Ihre Versicherungsbeiträge steigen, dann wissen Sie übrigens, worauf dies zurückzuführen ist.

Mindestens genauso skandalös dürfte der Umstand sein, dass die beiden eingewanderten Feuerteufel für die begangene schwere Brandstiftung nicht zur Rechenschaft gezogen wurden. Man stelle sich einmal vor, ein Deutscher würde ein Wohnhaus niederbrennen. Die Versicherung würde sich selbstredend ausklinken und die Strafverfolgung wäre dem Täter gewiss. Merkels Goldstücke scheinen jedoch für derartige Straftaten einen Freifahrtsschein zu haben. Bekanntermaßen ist der vorliegende Fall nicht der Erste dieser Art.

Dass nun für die Wiederherrichtung des Gebäudes mindestens 224.000 Euro investiert werden, ist übrigens für die baden-württembergische Stadt kein Grund, das Haus nicht demnächst direkt wieder abzureißen. „Der Tag wird kommen“, so Güthler. Auf lange Sicht werde es bessere Orte für eine standesgemäße Unterbringung von „Flüchtlingen“ geben, bestätigt er. Vorbild könnte etwa Hamburg sein, wo eine Luxus-Wohnanlage für Illegale errichtet wurde. Der Steuerzahler ermöglicht Merkels Lieblingen dort ein komfortables Wohnerlebnis, welches für die meisten normalen Bürger trotz harter Arbeit für immer unerreichbar bleiben wird.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
59 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Christine Rollwa
Christine Rollwa
28. Januar 2020 13:36

Ich kann gar nicht so viel kotzen, wie mir bei diesen Nachrichten übel ist. Da wundert es niemand mehr, wenn Sozialflüchtlinge aus aller Welt in der BRD das Paradies vorfinden, dass immer mehr und mehr zu uns strömen. Wobei ey den Deutschen immer schlechter geht. Bin schon wieder 30 Tage in Facebook gesperrt, nachdem ich ganze 5 Tage an Diskussionen teilnehmen “ durfte“. So lässt sich aber die Wahrheit nicht auf Dauer verleugnen.

Walter Petrovitsch
Walter Petrovitsch
4. Februar 2020 8:40

Auf Facebook gesperrt zu werden, ist mittlerweile eine Auszeichnung!! Wer die Wahrheit spricht, wird gesperrt…ohne das man sich für irgend etwas Rechtfertigen kann!!

Heinz Erhardt
Heinz Erhardt
19. Januar 2020 13:52

Können die doch gerne machen, aber bitte die Tür von innen abschließen

Charly,
Charly,
18. Januar 2020 18:27

Deutschland verdummt und verarmt….

Heinz Erhard
Heinz Erhard
7. Februar 2019 18:02

Wenn die wenigstens die Tür von innen verriegelt hätten

Karl Frey
Karl Frey
14. Januar 2019 20:59

Wenn ich manche Kommentare hier so lese, dann frage ich mich, ob die PI Ausgang hat heute. Gutmenschen können nicht denken. Sind geblendet von Irren.

Marcus. Thun
Marcus. Thun
11. Januar 2019 11:03

Raus mit dem Mist Volk im Tiefflug über der Wüste abwerfen

joerch
joerch
11. Januar 2019 16:08
Reply to  Marcus. Thun

Und ich schreibe seit juli mit der berufsgenossenschaft über eine brille die auf der arbeit kaputt gegangen ist.
Wert 480 euro…
Da kann man schon mal im strahl kotzen

asisi1
asisi1
16. Januar 2019 14:45
Reply to  joerch

Damit du noch besser kotzen kannst, hier zwei Zahlen:
Für 70.000 zugereiste Asylschmarotzer, mit Hepatitis, müssen die Krankenkassen ca. 100 Tage lang, jeden Tag 1 Tablette für 600 Euro bezahlen. Sprich 60.000 Euro pro Nase.
2. Für ca. 70.000 von diesen Schmarotzern, welche AIDS haben, müssen die Kassen ca. 500.000 Euro pro Nase zahlen. Nicht eingerechnet sind diejenigen die von diesen Lumpen noch angesteckt werden. Jetzt kannst du dir mal ausmahlen was du in Zukunft noch für Beiträge bezahlen wirst und nur noch klize Kleinigkeiten bekommst.

Weg_Mit_Idioten
Weg_Mit_Idioten
11. Januar 2019 17:11
Reply to  Marcus. Thun

AfD-ler…. Liest einer überhaupt richtig? Es war keine Brandstiftung sondern unsachgemäße Nutzung einer Heizung .. also ein Unfall, von derer Art es in Deutschland hunderte im Jahr gibt – mit weit schlimmeren Folgen. Der Vater der in seiner Gartenhütte eine Heizung betrieb.. unsachgemäß und die letztendlich sogar mehreren Jugendlichen das Leben kostete, darunter auch seinen zwei Kindern. Und diese Seite.. .ru am Ende? Wieviele Russlanddeutsche, die hierher zurückkommen, leben zunächst in „Lagern“, die nur ein anderes weit für Flüchtlingsunterkunft sind. .. da gab es auch Geschrei und davor waren es die bösen Türken und davor? Davor waren es die Juden… Weiterlesen »

Maria
Maria
11. Januar 2019 17:32

Wenn ich ein Feuerzeug nehme und damit dein Auto anzünde, habe ich es auch unsachgemäß bedient. Deshalb ist es trotzdem Brandstiftung, du Intelligenzbestie.

Brockenteufel
Brockenteufel
12. Januar 2019 2:38
Reply to  Maria

Nein, dann haben sie bewußt das Feuerzeug zur Begehung einer Straftat eingesetzt. Das ist der Unterschied. Aber sicher sind diese „Flutlinge“ sehr unsachgemäß mit dem „Heizkörper“ umgegangen, das hätte die Versicherung überprüfen müssen.

Heizungstechniker
Heizungstechniker
12. Januar 2019 13:55
Reply to  Maria

Unsachgemäß ? Ich stelle mir vor, wenn die alle erst
einmal den Syrerschein (aktuelle Umbenennung für Grüne)
haben, Fahrschule zahlen wir, dann geht es zu wie in Damaskus
oder Togo an der Kreuzung. Unsere Kultur wird stündlich bereichert.

asisi1
asisi1
16. Januar 2019 14:47

Die werden dann im Bundestag Fahrdienst eingesetzt. Ich hoffe es, da sich dann sicherlich die Reihen der Volksverräter lichten werden!

Karl Frey
Karl Frey
14. Januar 2019 20:58
Reply to  Maria

Ganz genau. Gutmenschen geben dem Treiben der Migranten grundsätzlich immer Recht. Das liegt daran, dass Gutmenschen keinen eigenen Willen, keine eigene Meinung haben. Von Intelligenz mögen wir gar nicht reden. Solche Menschen haben ein erbsengroßes Hirn, mehr nicht.

Wolfgang Alfred Thiess
Wolfgang Alfred Thiess
19. Januar 2020 0:13
Reply to  Karl Frey

Was, so gross????

Stephan Kurmann
Stephan Kurmann
12. Januar 2019 2:58

Weg_mit_Idioten
Der Mann ist wegen mehrfacher fahrlässiger Tötung vor Gericht gekommen!

Es kommen keine Russlanddeutschen mehr her, im Gegenteil, viele gehen zurück, wegen der hiesigen politischen Verhältnisse! Den Irrsinn tun sich lange nicht mehr alle an! Dein „Hauptschule“ kannste stecken lassen. Die meisten in der AfD haben deutlich mehr Bildung genossen als vermutlich DU!

Körner
Körner
13. Januar 2019 14:23

Es ziehen auch Deutsche mit den Russen
nach Königsberg, oder Kazan ect, um.
Wegen der Linksgrünen Brandstifter, die
den Pseudostaat BRD unsachgemäß in
Brand gesetzt haben! Sobald hier auf
ehemals deutschem Boden, der Brand
gelöscht, die Polit Kloake beseitigt,
kommen vielleicht einige zurück. aber
das Vertrauen auf ein Vaterland, ist
für die intelligenten Deutschen erst mal
weg.

Wanderer
Wanderer
14. Januar 2019 16:24

Man sollte schon genau lesen bevor man Anderen Fehler unterstellt. Zitat KWZ vom 09.01.2019:
“ In der Folge ergaben die Ermittlungen, dass eine fahrlässige Brandstiftung zweier Bewohner wohl das Feuer ausgelöst hat.“
Wenn diese hochqualifizierten Personen schon mit solch einfachen Geräten Probleme der sachgemäßen Handhabung haben, will gar nicht wissen, was passiert wenn es komplizierte Geräte oder Maschinen sind. Zum Glück ist NUR Sachschaden entstanden. Jedoch dann auch noch juristisch Straffrei ausgehen, spottet jedem natürlichen rechts Verständnis eines zivilisierteren Menschen

Karl Frey
Karl Frey
14. Januar 2019 20:55

Gutmensch schweig!

André Frost
André Frost
15. Januar 2019 17:54

Du Windbeutel…fahrlässig bleibt fahrlässig, da kannste noch lange um Rücksicht betteln. Wozu der Penner überhaupt nen Heizlüfter brauchte bleibt fraglich,heizen die etwa die Unterkünfte nicht? Glaub ich kaum,also wäre der Heizlüfter obsolet. Letzten Endes werden diese Kosten auf uns alle zurückfallen,darauf kann man gut und gerne verzichten.

Boogie
Boogie
2. März 2019 20:39

Eine beabsichtigte Unsachgemäße Nutzung eines Heizlüfters um ein Feuer zu provozieren, darf man denk ich schon Brandstiftung nennen. Aber man kann auch weiter in seiner Traumwelt leben. Selbst wenn es unverschuldet wäre, sind es kosten die zu den Milliardenkosten des Flüchtlingsstroms hinzukommen, und die der dumme Deutsche tragen muss.

Stefan
Stefan
19. Januar 2020 11:42

@Weg_Mit-Idioten, was soll das????
Wieso heißt es bei Dir gleich wieder „AfDler….“????

Wenn Dir die Berichtserstattung von BLÖD und Co lieber sind,dann geh halt.!!!!

Heinz Erhardt
Heinz Erhardt
20. Januar 2020 9:58

Wieder so ein Bahnhofsklatscher.

Walter Petrovitsch
Walter Petrovitsch
4. Februar 2020 8:46

Was hat den der gesunde Menschenverstand mit AFD’ler zu tun??? Wenn ich so etwas lese, bekomme ich schon wieder einen Kotzreiz!!! Da kann man sich ja schon freuen, nicht als Nazi beschimpft zu werden!! Wahrscheinlich wieder mal dummes Zeug von einem Linken oder einen Grünen^^..

Angie
Angie
14. Januar 2019 16:57
Reply to  Marcus. Thun

Recht hast Du. Ich beobachte fast täglich wie diese Intelligenzbestien hier im Supermarkt klauen. Strafe???? NULL. Kein Wunder das man da gaaanz lauf schreien kann das die Kriminalitätsraten sinken. Klar,fallen ja nur Delikte rein die zur Anzeige gebracht und mit einer Strafe enden. Mir wurrde mit einer Handgeste gezeigt das ich bald einen Kopf kürzer bin wenn ich es petze das sie klauen. Werde ich auch nicht tun denn in meiner unmittelbaren Nachbarschaft (500m links bzw. 300m rechts von mir ) lenem 1300 von dem faulen Pack. Ihr müsstet mal sehen wenn der Hof gereinigte wird(täglich übrigens). Dann hängen alle… Weiterlesen »

Lukas Moling
Lukas Moling
18. Januar 2019 23:32
Reply to  Angie

Wenn du sie nicht verpetzt, hilfst du ihnen ja noch, denn dann wissen sie dass sie es immer wieder tun können! Deutschland braucht auch einen SALVINI!!

Doris
Doris
10. Januar 2019 22:57

Die Bundesmutti hat se doch alle eingeladen, also wollen se auch vernünftig verköstigt und untergebracht werden. Die sogenannten Flüchtlingsunterkünfte sind auch wirklich das Allerletzte, da hätten sie ja gleich in ihren Hütten bleiben können. Machen sich auf den weiten Weg hierher, da man Einladungen net ausschlägt und dann kriegt man noch net mal n gescheites Hotelzimmer. Da kann man schonmal wütend werden… *Wer in diesem Text Sarkasmus findet, darf ihn gern behalten 😉 Die Deutschen wurden über Jahrzehnte hinweg zu einem Haufen Lemminge erzogen. Nach 2 Jobs pro Tag im Niedriglohnsektor, geniesst man den Feierabend vor der Glotze und konsumiert-so… Weiterlesen »

Detlef Karg
Detlef Karg
11. Januar 2019 8:58
Reply to  Doris

Doris, wunderbar geschrieben nichts weiter hinzu zu fuehren, ausser „GELBE- WESTEN, DIE KOENNEN WIR HIER AUCH GEBRAUCHEN“.

André Frost
André Frost
15. Januar 2019 17:59
Reply to  Doris

Gelbe Westen hat jeder Autobesitzer,aber nicht einmal die schaffen es hier gemeinsam auf die Straße…da wären die französischen Gelbwestler lang alleine und darauf hätten die keinen Bock.

Doris
Doris
22. Februar 2019 19:23
Reply to  André Frost

Wie wir sehen kann der Deutsche doch auf die Strasse gehen..man muss nur an sein Liebstes gehen, das Auto!

Konstanze
Konstanze
19. Oktober 2019 15:22
Reply to  André Frost

„Gelbe Westen hat jeder Autobesitzer,aber nicht einmal die schaffen es hier gemeinsam auf die Straße…“ Zumindest nicht zu Fuß, um gegen die gemeingefährliche CO²_Sekte zu demonstrieren. Stattdessen sind viele Innenstadt-Durchgangsstraßen, Land- und Bundesstraßen sowie Autobahnen dermaßen überfüllt, daß man schon keinen Bock mehr hat irgendwohin (auch zur Arbeit) zu fahren. Auf den Autobahnen sieht man mindestens 30–40 Prozent polnische LKWs, und das – obwohl NRW + Hessen weit genug von Polen entfernt ist! Da wird transportiert auf Teufel komm raus, überall (an jeder Autobahnausfahrt und auch auf dem Land) werden „Gewerbegebiete“ aus dem Boden gestampft. Und was machen die da?… Weiterlesen »

asisi1
asisi1
16. Januar 2019 14:51
Reply to  Doris

Bei der heutigen Schulbildung der Kinder, durch die sozio-grüne Lehrerschaft, wissen die Kinder gar nicht was 1 Million ist, geschweige das wir für die Asylantenhorden hier im Jahr sicherlich 100 Milliarden ausgeben.

Jürgen
Jürgen
10. Januar 2019 21:36

Das ist ein schwerer Straftatbestand und nennt sich Versicherungsbtrug! Die Versicherung, bzw, die Verantwortlichen – das wird wohl der Vortand sein – betrügt seine eigenen Versicherungsnehmer. Dafür gehören die Herrschaften hinter Schloss und Riegel!

Martin
Martin
10. Januar 2019 18:33

im alten Rom gab es Panen et Circensis – bei uns ist das heute RTL und H4 – der Effekt ist der gleiche – ruhigstellung und das der Michel weiterhin eine Schrecksekunde von mehreren Jahren hat…

Lucrezia
Lucrezia
10. Januar 2019 18:04

Erzählt etwas Neues! Das der überwiegende Teil dieser sogenannten Schutzsuchenden, vor allem das männliche Klientel, dumme, also: -( bildungsfern aufgewachsen – sprich: primitive Gesinnungsgenossen sind, sollte mittlerweile jedem noch so begriffsstutzigen Bürger dieses Landes aufgefallen sein. Obendrein, präsentiert sich der größte Teil dieser Katzengoldstücke, zudem auch noch, als stark kriminell und gestört im Geiste. Letzteres hört man ja nach fast jeder Straftat: „psychisch“ gestört! Das Wort schlechthin. Hauptsächlich vergewaltigen, töten und prügeln sich hier diese Subjekte auf das Brutalste durch unsere herrliche Bundesdeutsche Landschaft! Jeden Tag, hört und liest man von solchen Widerwärtigkeiten, entweder, in den gleichgeschalteten Medien, sofern diese… Weiterlesen »

Send this to a friend