In Reinbek bei Hamburg wurden 50 Wohnungen für »Flüchtlinge« bereitgestellt. Mit der Betreuung wurde die örtliche Arbeiterwohlfahrt (AWO) beauftragt, die dafür satte 685.000 Euro von der Gemeinde einstrich; ein Vertrag zwischen Gemeinde und AWO wurde laut einem Bericht des Hamburger Abendblatt allerdings nicht geschlossen.

Eine Bestandsaufnahme förderte jetzt ernüchternde Details zu Tage. Ein Drittel der 50 Wohnungen wurden durch Vandalismus derart beschädigt, dass sie eigentlich unbewohnbar sind und von Grund auf renoviert werden müssen. Grund: Die dort untergebrachten Asylbewerber haben in blinder Zerstörungswut Türen eingetreten oder durchlöchert, die modernen Einbauküchen vollständig in ihre Einzelteile zerlegt, Wand- und Bodenfliesen zerschlagen und Toiletten unbrauchbar gemacht.

Die Verantwortlichen der AWO bedauern, dass es ihnen nicht gelungen ist, die Bewohner zu einem »pfleglichen Umgang mit den Wohnungen« anzuleiten. Die Demontage von Einbauküchen und die mutwillige Zerstörung von neuen Sanitäreinrichtungen ist allerdings wohl kaum mit einen nicht-pfleglichen Umgang zu erklären. Dazu gehört schon eine massive Gewaltanwendung.

Die Gewaltexzesse der Flüchtlinge in Reinbek haben nach ersten Schätzunge einen Schaden von rund 540.000 Euro verursacht. Geld, dass aus dem Stadtsäckel von Reinbek entnommen wird und an anderer Stelle fehlt. Die Gemeinde hat deshalb die Konsequenzen gezogen und die mit der AWO auslaufende Zusammenarbeit nicht verlängert. Stattdessen will man drei Vollzeitstellen in der Verwaltung schaffen und die Betreuung der Flüchtlingsunterkünfte künftig selbst in die Hand nehmen.

anonymousnews.ru kann nur mit Deiner Hilfe überleben!
Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann unterstütze uns bitte mit einer Spende:


10 EUR 25 EUR 50 EUR 75 EUR

67 Kommentare

  1. Wo bleibt die Entrüstung wenn arbeitslose Mietnomaden eine verwüstete Wohnung hinterlassen? ‘Die’ leben auch auf Kosten des Staates und und haben ‘kein Bock’ ordentlich damit um zu gehen oder was auch immer.
    Klartext: Es ist scheiß egal wo ein Mensch geboren wurde, wie der Mensch aussieht, oder was auf irgend so nem komischen Zettel steht. Es gibt überall Personen die ihr Leben nicht auf die Kette kriegen aus verschiedensten Gründen. Sei es hier aufgewachsene Menschen in der 3. Generation Harz-IV oder junge Männer die von einem anderen Kontinent kommen den wir Europäer durch Jahrhunderte lange Koloniegeschichte zu einem großen Teil ruiniert haben.
    Ich möchte solch ein Verhalten welches in dem ‘Artikel’ erwähnt wurde keineswegs legitimieren, ich möchte nur den Menschen mal zum nachdenken verhelfen die gleich wieder ihre Schubladen aufmachen und nicht mal über den Tellerrand schauen.
    Erstmal kommen Menschen von einem ruinierten Kontinent durch absolut menschenunwürdige Wege in ein Land das sie nur aus dem Fernsehen als luxusüberhäufte ‘bling-bling’ Welt kennen. Wahrscheinlich eine Tour und eine Lebensgeschichte hinter sich, die den meisten westlichen Menschen schon in den Wahnsinn getrieben hätte und werden hier dann in Ghettos gesteckt und mehr oder weniger alleine gelassen.
    Ist doch klar das unter solchen Umständen ein paar durchdrehen! Und da komme ich wieder zu den deutschen Mietnomaden: Es ist doch völlig wumpe wo ein Mensch herkommt wenn er scheiße baut. Klar sollte man falsches Verhalten bestrafen, aber auch gleichzeitig fragen: „Wie konnte es dazu kommen, das dieser Mensch so weit abgerutscht ist, das ein solches Verhalten an den Tag gelegt wurde? Und wie kann geholfen werden? Wie kann das für andere Menschen in ähnlichen Situationen vorbeugend gemacht werden?“ Darüber sollte hier diskutiert werden und nicht mit solchen dämlichen Sätzen wie: „Raus mit dem Pack!“
    Ganz nebenbe. ..super Berichterstattung sag ich da nur. 0 Quellen (braucht ihr mir jetzt nicht hinterherwerfen, ich weiß das es sie gibt) und eine Fotomontage als Titelbild. Wrsl. von einer Wohnung deren Bewohner die ganz normale Staatsbürgerschaft Deutschlands haben.

  2. Verträge sind bei den ganzen unfähigen Subjekten der Systemkriminellen ohnehin eher hinderlich! Wofür also einen Vertrag mit der “Arbeiter Wohlfahrt” machen?

    Was die Schäden angeht, so “rate” ich mal, WER die “blechen” wird!

  3. Meine Frage:
    Wer ist hier eigentlich der Dumme?
    Wir. Die Steuerzahler ?
    Oder die den Schaden verursacht haben ?
    Wieso werde ich bestraft wenn ich ein Schaden verursache und andere nicht?
    Warum läuft hier was Falsch?

  4. Augenzeugenbericht:
    Vor einigen Jahren wurde die Firma, für die ich gearbeitet habe mit der Demontage und Neumontage eines Industrietores in einem durch Feuer zerstörten Lagerhauses in HH- Lohbrügge (Industriegebiet Osterrade) beauftragt! Die Halle gehörte zu einem angeschlossenen Containerdorf für Asylbewerber und wurde dazu genutzt, Mobiliar für die dort hausenden genutzt! Auf Nachfrage wurde mir von einem der Sicherheitsleute gesagt, das ein Asylbewerber den Brand gelegt hat, weil er mit den Leistungen, die er erhielt nicht zufrieden war! Während der Arbeiten dort, wollte ich in einem wenige Monate alten Sanitärcontainer meine Notdurft verrichten und war schockiert Aufgrund des Zustandes des Containers: Türen eingetreten, Kloschüsseln und Waschbecken zertrümmert, Wände mit Exkrementen beschmiert! Ich habe es vorgezogen, mein kleines Geschäft dann hinter Bäumen zu verrichten!
    Wenige Jahre zuvor wurden für ein Asylcontainerdorf in Bergedorf an der A25 in den Stellungsanzeigen eines kostenlosen Wochenblattes DEUTSCHE PUTZFRAUEN zur Reinigung der Container gesucht!!!!!
    Ich bin angestellter Arbeitnehmer (Steuerklasse 1), rauche, fahre Auto und bin somit ein staatlich anerkanntes PAYPIG, das die Fresse zu halten, zu arbeiten und vor Allem zu zahlen hat!

  5. Traurig ich bin auf sowas angewiesen,und bekomme nur aussagen das man das Amt einschaltet.Sobald ich auf die angewiesen bin. da der Wohnungsmarkt echt schlecht ist .

  6. Wer das Gastrecht Deutschland missbraucht
    Wer glaubt sich nicht an Gesetze Deutschlands halten zu müssen
    Wer nicht bereit ist die Gastsprache so zu erlernen, dass eine einfache Kommunikation möglicht ist
    Wer glaubt sich hier nicht integrieren zu wollen
    Wer glaubt dass unsere Frauen Freiwild sind, die man nach Belieben vergewaltigen und belästigen kann
    Wer glaubt hier in Deutschland auf Lau leben kann und durch Mehrfachindentitäten dem Staat Millionen Schäden zufügt
    Wer durch Schwerkriminalität wie Mord und Messerstecherei auffällig wird
    Wer unsere Wertegesellschaft und Kultur mit Füssen tritt

    der hat hier sein Gastrecht auf Dauer verwirkt

    und ist sofort auszuweisen !

  7. Ich habe mit dem Monteur einer Firma gesprochen die in Esslingen Fertighäuser für “Flüchtlinge” montiert hat. Diese Fertighäuser sind mit allem was in einem modernen Haushalt üblich ist, ausgestattet und technisch auf höchstem Niveau. Einen Monat nach dem Einzug dieser “Menschen” beklagten sie sich dass man in so einem Saustall nicht leben kann. Sie hatten die teuren Elektrogeräte sowie Heizung und Sanitäre Anlagen und Apparaturen sowie die Möbel herausgerissen und verkauft. Teilweise sogar die Fliesen von den Wänden gerissen. Dann holten sie auf dem Müll alte Matratzen um den Saustall zu vervollständigen. In einem anderen Fall an einem anderen Ort haben sie die Parkettböden (!) herausgerissen und verheizt. Solche “Menschen” gehören in einen Schweinestall aber nicht in ein neues Wohnhaus.

  8. Hoffentlich sehen nun endlich all jene, die für die “Flüchtlinge” ein schönes Heim machen (wollen),
    daß das ja alles letztlich nur für die Katz ist!
    Wann begreifen diese Leute das endlich – die mißachtend und undankbar diese “armen Flüchtlinge” sind?!!

    • Das ist doch gar nicht die entscheidende Frage, das ist doch gar nicht der Punkt.

      Der Punkt ist doch ganz einfach:
      Wie kommt die “Ferkel-Kanzlerin” dazu, allein entscheidend, ohne das deutsche Volk zu befragen, ob sie dieses Pack im Lande haben wollen, die alle ins Land zu lassen.

      Bei der Nachvollziehbarkeit der Zustände hier in diesem Land und bei der “Ferkel-Administration läßt mich mein Vorstellungsvermögen ganz eindeutig im Stich. Altersarmut, Kinderarmut, Zwei- und Dreifachjobs um über die Runden zu kommen, marodes Bildungssystem, marodes Gesundheitssystem, marode Straßen und Brücken, marode Deutsche Bahn, schlimme Zustände in der Altenpflege, kein Geld für Kitas und Kindergärten.

      Aber ‘zig Milliarden für Ausländer, Asylanten, Wirtschaftsflüchtlinge, Dschihadisten, Terroristen und “Gefährder” :-).

      Armes Deutschland! Und dann wundert man sich noch über den Zulauf bei der AFD????????????

  9. Leute…was in Deutschland abgeht, ist doch nicht nur…nicht mehr normal…!!!…Sondern das ist absoluter Wahnsinn.
    Gefördert…und gutgeheißen…und von unsern irren, Politikern gewollt.
    Ich bin schon mal sehr gespannt, wie die nächsten Wahlen ausgehen.
    Wer jetzt noch CDU, SPD, oder noch schlimmer…die Grünen wählt, bei dem stimmt im Oberstübchen überhaupt nichts mehr.
    Tut mir leid, Leute…was in Deutschland gerade geschied…ist absoluter “Wahnsinn”
    und WIR…SCHAUEN ZU.

    Ich könnte jeden Tag, auf’s neue Kotzen.

    Wie lange…geht noch dieser Wahnsinn…???

    • Dieser Wahnsinn wird noch lange so weitergehen weil unsere Politiker zu feige sind Fehler zuzugeben und unsere kleinen dummen Jugendkinder (JU und verblödeten Grünen )keine Ahnung oder Verstand hat. Und die saudummen Gutmenschen immer nur Scheiße wählen. Absurd aber es ist so. 😠😠

      • Nein Herr Müller, da irren Sie: Es geschieht mit Absicht, nicht aus Feigheit oder Dummheit. Die Zerstörung Deutschlands, ja ganz Europas ist im Sinne der NWO beschlossene Sache.

    • Was haben Sie denn bitte eingenommen oder geraucht, da jetzt die Bundeswehr mit ins Spiel zu bringen?
      Wenn Ihnen die Politik nicht gefällt, wählen Sie entsprechend oder organisieren Sie Proteste, oder,oder oder…..
      Aber schieben Sie den schwarzen Peter nicht weiter, bzw beauftragen Sie niemanden mit Aufgaben für die Sie scheinbar selber nicht den ***** in der Hose haben, oder sich selber zu fein dafür sind….

      Unglaublich…..

  10. Nicht nur islamischen Mehrweg_Bananen mk2 , sondern auch afghanische “Fruchtfliegen” produzieren extrem viel Hausmüll, trennen quasi garnix.
    Für ein einstöckiges Gebäude mit ca. 6–8 männlichen Sandniggern haben sich 2 Stück große 500 Liter Restmülltonnen (Entleerung alle 14 Tage) als unzureichend erwiesen.
    Da lagen Sommer 2018 (bei einer unangemeldeten Ortsbesichtigung) schon Tage vor dem Abholtermin 2 Säcke voller türkischer Fladenbrote (Format XXXL) daneben.

    Auf bei afghanischen Familien (1 Mann, 2 Frauen, 5–6 Kinder von 1–8 Jahren) welche lediglich Papier/Pappe extra in große blaue Tonne und drumherum anhäufen – auch dort schwirrten Millionen schwarzer Schei?hausfliegen um die Madengefüllten Restmülltonnen.
    Sommer 2018 wurden daraufhin die Kellerfenster offengelassen und danach kamen Ratten ins Haus, also die auf 4 Pfoten.
    Derzeit ist der ganze Kellerraum (15 qm) coll mit Müll + Pappe + Pizzakartons, alles von dieser afghanischen Goldstück-Familie!!
    Das städtische Gesundheitsamt interessiert sowas nicht, und die hießige Gemeinde lässt seit 1,5 Jahren sämtliche Beschwerden von im gleichen Haus wohnenden BioDeutschen im Sand verlauufen.
    Aber binnen 2 Jahren wurde die Benutzungsgebühr für die Not-Unterkunft auf 194 % angehoben, das ist Wucher!!
    Nach jeder mündlichen oder schriftlichen Beschwerde folgen Schickanierungs-Maßnahmen seitens des Ordnungsamtes gegen die im Haus lebenden BioDeutschen.
    Auch das Landratsamt (Abteilung Bevölkerungsschutz) stellt sich nach schriftlich begründeter Beschwede hinter die örtliche Gemeindeverwaltung.
    Den Anwalts-Verein und diverse Mietrechts-Anwälte kannste grad ganz vergessen, da Notunterkünfte für unfreiwillig Obdachlose keine Mietverträge sind.

  11. Das ist wirklich Traurig!!Liebe Politiker,wenn ihr weiterhin Geld fùr Menschen gebt,die es nicht verdient haben.Und denen die es verdienen nicht gebt.Werdet ihr irgendwann einen Bùrgerkrieg erleben.Und schickt endlich die weg,die hier nur herkommen um Die meiste Kohle abzugreifen aus unserem Sozialsystem.Denn wenn es keine Wirtschaftsflùchtlinge sind?Warum reisen Sie dann erst durch halb Europa um genau hier her zu kommen???Und beantragen kein Asyl in dem ersten Land in dem Sie ankommen?Wir dùrfen Stolz auf unser Land sein Patriotismus ist kein Faschismus.Und wir dùrfen uns nicht mehr als Nazis abstempeln lassen,lasst uns ihnen diese keule wegnehmen mit der sie uns immer wider schlagen wenn wir sagen,wir haben genug und Angst um unser Land.Das muss aufhòren.Denn wenn wir alles Nazis wàren,dann wùrde kein Auslànder mehr auf Deutschem boden wandeln

  12. Gutmenschen und rot-grün versifftes antideusches Gesindel incl. Berbeck und Genossen gehören erst mal in ein Umerziehungslager für Minderbemittelte, Schulschwänzer und Asylschmarotzerförderer. Ihr seit doch nicht mehr ganz dicht im Nischel diesen Wahnsinn noch gut zuheisen.

  13. Kein Wunder das man munkelt die “Mutti” will sich aus dem Staub machen >_<
    Die Länder bleiben auf dem vom Regime angerichteten Schaden sitzen und können nur hoffen, dass die Wende nebst etwas mehr Kohle fürs Volke auch eine Festnahme-Welle mit passenden Urteilen mit sich bringt.
    "Benehmen? Was ist das? Wir wurden eingeladen und somit muss der Gastgeber haften, wir halten uns doch nicht an deren Regel."

  14. Das sieht doch so richtig nach Afrika aus, auf dem Foto da oben. Und weil die Illegalen das so gerne haben, sollte man ihnen höchstens eine Strohhütte – natürlich ohne Ofen, so, wie in Afrika – die sie selbst bauen dürfen und ein paar Bananen täglich zur Verfügung stellen. Diese einfachen, dankbaren Leute wüssten das sicher zu schätzen und würden sich vor Freude sicher im Schnee wälzen.
    Die Smartphones könnte man ihnen dann auch gleich abnehmen – denn in der Strohhütte gibt es schließlich keine Steckdosen zum Aufladen der Akkus. In Zoos ist man schließlich auch darauf bedacht, eine möglichst gleiche Atmosphäre herzustellen, wie die vom Herkunftsort.

    • Jeder will an den Flüchtlingen verdienen sogar die in den ersten Reihen! Gelder stehen ja zur Verfügung! Hatten mal indische Mieter, die haben die Herdplatten und Bachofen angemacht zum Heizen! Spülmaschine würde zum Wäsche waschen genutzt und die Kinder pinkelten in den Bettkasten. Aber das Familienoberhauot warcein Studierter IT Fachmann und wurde von einer großen Deutscben Firma direkt aus Indien angefordert. Nur der Familieanhang wusste nichts mit Herd, Spülmaschine und Bettkasten was anzufangen! Deswegen wäre es besser die bekommen die Ausstattung was landesüblich ist!

  15. Solche müßten ihre Scheiße selber sauber machen und noch mit der Nase reintauchen, damit die mal lernen wie man Wohnunen sauber hält. Die sollen wieder zurück in die Wüste, denn dort gehören sie hin und unsere Gutmenschen gleich mit.Was das den Steuerzahler wieder kostet. Unsere Obdachlosen leben auf der Straße und solches Gesindel bekommt die bestn Wohnungen und dies noch alles umsonst. Sollen doch die Politiker solche mit in ihre Häuser nehmen, aber die wohnen ja ganz weit weg.

  16. Schade um die Wohnungen, nur wenn man solche unzivilisierten Halbaffen da reinsetzt, dann braucht man sich nicht wundern. Die hätten Ihnen besser in irgendeinem Park Lehmhütten hinstellen sollen. Da würden sie sich sicher sofort heimisch fühlen und uns hätten diese Volksverräter viel Geld gespart. Aber wie gesagt, mein Mitleid hält sich in Grenzen, denn wie bestellt so geliefert.

  17. 80% unserer Schlafmützengesellschaft erkennen das Desaster immer noch nicht, weil sie den ARD/ZDF Nachrichten glauben und sich nicht für alternative Informationsquellen interessieren oder lieber Fußball schauen etc. Leute die Anonymus oder andere aufklärende Informationsquellen lesen sind ja aufgeklärt. Und da wiederum sind alle einer Meinung. Sicherlich gibt es Migranten die beste Absichten haben und bereit sind unsere Kultur und Werte anzunehmen. Nur glaube ich das die leider nur im einstelligen Prozentbereich liegen. Was viel schlimmer ist, ist die linke Gewalt die jetzt schon zu Mord an Afd Politiker aufrufen. Das ist ein wahrer abscheulicher Mob unserer Gesellschaft und eine weitere Gefahr für Eskalationen. Diese Menschen werden erst wach werden, wenn sie selbst Opfer geworden sind.
    Leider sind die “Nazis”, Rechtspopulisten” als die man uns beschimpft nur ein kleiner Teil von 12% die ein gesundes Maß an Recht und Ordnung darstellen.

  18. .. alles Pillepalle … wenn man bedenkt, wieviel uns die Sieger nach dem 8. Mai geraubt haben … Lies dazu von Bruno Bandulet: Beuteland: Die systematische Plünderung Deutschlands seit 1945
    Da legste die Ohren an …

  19. Wieso zerstört? Die haben es sich so eingerichtet wie sie es kennen. Fehlt noch Sand und Kamelscheisse!!! Dann fühlen sich die primitiven Humanoiden wohl!!…..man ekelt sich nur noch vor der Illegalen Brut!!!!😡😡😡

    • …und zwei Kästen Krombacher Bier!! an der Seite.
      Ich bin sehr erschüttert, was ich da sehe, wir hegen und pflegen unser Mobiliar, weil wir das Geld dafür Euro um Eure erspart haben, und wir freuen uns, wenn wir nach etlichen Jahren uns eine Anschaffung dergleichen ermöglichen können. Und dann noch dieses feist-fröhliche Grinsen – weil erfolgreich: Möbel kurz und klein gekriegt!!”Ich: der Held der Zerstörung”

  20. “Stattdessen will man drei Vollzeitstellen in der Verwaltung schaffen und die Betreuung der Flüchtlingsunterkünfte künftig selbst in die Hand nehmen.”
    Ja, ja, die können es besser, ha, ha.

    • Dazu fehlen anscheinend auch noch 20.000 Richter und Staatsanwälte. So wie sich die Richter geben, könnten diese Arbeit auch unsere Zugereisten erledigen. Auch brauchen wir noch tausende von Lehrer, die wohl viel Geld kosten, aber auch nichts bringen! Und so vermehrt sich das Beamtentum durch die eigenen Fehler!

  21. Eindrittel von 50 Wohnungen sind 17 Wohnungen. Für diese 17 Wohnungen müssen 540.000 Euro Reparaturkosten aufgewendet werden – das sind 31.764,- Euro Kosten pro Wohnung.
    Was haben die mit der Wohnung nur gemacht ?
    Wenn die Arbeiterwohlfahrt die Leitung und Kontrolle übernommen hatte, soll diese Organisation auch zahlen.

    • Wer da zu “zahlen” hat ist doch wurscht ! Die hängen doch alle an der verteilungsgießkanne der Asylindustrie ! Zahlen müssen auf alle Fälle WIR Deutschen !

    • Weiterschlafen! Aber erst dann, wenn der Michel den neuesten Krimi mit dieser Burda-Tante und ihrer neuen “südländisch” aussehenden Kollegin gesehen haben. Diese neue Kollegin sieht so sauber aus, wie der, der im Bild oben zu sehen ist: Nur was sieht man denn dahinter und was hinterlässt er oder sie?

      Und drei Vollzeitstellen aus der Verwaltung sollen das nun richten??? Glauben die im Ernst, dass damit die Einstellung unserer Bereicherer geändert wird? Ich glaube nicht daran, dass das erwartet wird. Wir, die Deutschen, werden ganz bewusst “missbraucht”.

      • Genau! Der Tatort-Krimi “Das verschwundene Kind” war symptomatisch für das fortschreitende Besetzen von Filmrollen in Gestalt von “Negroiden”, hier mit einer Florence Kasumba aus Uganda als neue Kommissarin. Diese neue (Brechmittel-)Figur hat mir für immer die früher immer gern gesehenen, inhaltlich interessanten und „zivilisierten“ Krimis mit Maria Furtwängler vermiest. Hinzu kommt, daß die „Burda-Tante“ als Gutmenschin mit verantwortlich ist für diese Neubesetzung! Im übrigen mußte auch in unserer Kleinstadt eine Flüchtlingsunterkunft wegen Verdreckung und Vermüllung geschlossen werden und die “südländische” Karawane zog weiter – in eine neue … weiterziehen …

  22. Normalerweise bin ich ein sehr fremdenfreundlicher Mensch, doch das, was hier in HH von diesen “Flüchtlingen” veranstaltet wurde, läßt mich zum Gegner solcher Asylforderer werden! Konsequenz: Ich würde alle diese Dreckskerle in diesen von ihnen zugerichteten Wohnungen zwangseinquartieren – sollen sie dich in ihrem eigenen Scheiß wohnen. Und bevor sie rausgehen, um außer Landes gebracht zu werden, würde ich sie unter Polizeiaufsicht dazu zwingen, die Wohnungen wieder sauber herzurichten!

    • In den – wie Präsident Trump sagte “Shithole-Countries” – aus denen die herkommen leben die doch so. Die wollten es sich hier doch nur gemütlich machen nach ihrer Art. Was gibt es da zu kritisieren?

    • Grüße aus Hummelsbüttel…von mir nicht 😉
      Aber geb Dir Recht, was hier in HH abgeht, ist extrem. Hab letztens ein YouTube Video von der Berg gesehen, von den Grünen hier aus HH…ein selisches Juden Moloch

  23. Der Deutsche ist doch gar nicht mehr fähig ,eine änderung zu erreichen .
    Mei Grossvater hat schon immer gesagt .
    “Dem Deutschen kannst du alles nehmen,nur seine Dummheit nicht”.
    Man sieht es tag täglich es bleibt alles beim alten es wird zwar geschimpft wie die Rohrspatzen aber das war es dann auch .

    Da werden 2 Millionen Menschlichster Abschaum hier her importiert die werden gepämpert und verwöhnt und zum dank machen die alles kaputt.
    Und es wird dann noch von pfleglichem umgang seniert wie doof muss man sein .

    Wenn man Afrika ansieht dann was hier ist in Dschland ist reiner Bodensatz,Inzucht etc..

  24. Ich weiß, daß ich mich wiederhole, aber mein Lied hat nur 1 Strophe:

    Ihr deutschen Dummbeutel habt es nicht anders verdient. Schlaft weiter

    • Marie, wie Recht Du hast! Ich kann einfach nicht mehr und sehe mir diese Katastrophe von ausserhalb an, ich kann mir das leisten, aber ungern !

    • Liebe Marie!
      Du hast ja leider so recht, die Deutschen werden es nie kapieren. Traurig aber wahr.
      Nur handvoll normal denkende Bürger können leider wenig dagegen etwas ausrichten. Es tut weh, wenn ich mich frage, was für ein Leben erwartet unsere Kinder und Enkelkinder.
      Was müsste man tun, um diese Menschen, wach zu rütteln??? 😠😭

    • Zu den Dummbeuteln gehören Sie – nicht die Anderen, welche hier kommentieren. Denn für Sie sind 87% der Wähler offensichtlich 100%.
      Wachen S i e einmal auf, bevor Sie anfangen zu schreiben, denn S i e schlafen hier im Tiefschlaf – nicht die Anderen!

      • Unqualifiziert, lieber Fredenker, Dein Beitrag ist unqualifiziert. lese den Beitrag von Nordsee-Marie doch noch einmal richtig.

  25. Hamburg, Salzwasser, Fischköppe, dumm und versoffen, mit Verlaub, diesen Idioden ist nicht mehr zu helfen, also immer mehr Raketentechniker, Herzspezialisten und sonstiger Pseudowissenschaftsabfall, in die Neubauten!!

      • Also ich habe mir hier die Beiträge durchgelesen und muss sagen, dass ich es eine Frechheit finde, zu behaupten, wir Hamburger seien versoffen und dumm. Überlegen Sie mal, was Sie da von sich geben. Und denken Sie mal, was war, als die Mauer fiel und was jetzt noch von so manchen Menschen über Ostdeutschland gesagt wird. Auch ich finde es unverantwortlich, was die Migranten getan haben und es ist nur noch traurig. Aber die Hamburger als dumm und versoffen zu bezeichnen, ist eine bodenlose Beleidigung.

  26. Für diese Heuschrecken ist Geld da, ohne Ende. Schön finanziert vom Steuerzahler und Rentner, die es hart erarbeitet haben. Dann gibt man denen neue Wohnungen inklusive kompletter Einrichtung, wo mancher Arbeiter davon nur träumen kann. Und was machen die, ach so traumatisierten Schmeißfliegen, Verbrecher und Vergewaltiger und Lieblinge der Gutmenschen, schlagen alles kurz und klein. Auch ich kann bestätigen, das die Schwarzen, da wo sie herkommen, im größten Dreck hausen, dorthin scheißen, wo sie gerade gehen und stehen und auch essen. Wann wachen die Deutschen endlich auf und gehen gegen diese Sozialschmarotzer und Deutschlandgasser auf die Straße? Es ist unser Land, unser Geld, von Dankbarkeit keine Spur. Unsere Gutmenschen bedauern die noch, ich könnte kot…

    • Es sind die Vasallen in Berlin, die willfährig uns und unser Land erfolgreich vernichten. Wir lösen uns in ein paar Jahren im amerikanischen Staatenbund auf. Finis Germania…
      Elise

  27. Das ist ja wunderbar ! In Hamburg liebt man es ja rot-grün-bunt und multikulti, dann sollen die Hamburger Steuerdeppen für diese Verwüstung auch gefälligst allein bezahlen. Die meisten deutschen Arbeitnehmer, die diesen ganzen Schwachsinn erarbeiten und finanzieren müssen und ihn auch noch jubelnd begrüßt haben, können sich selbst eine solche Küche gar nicht mehr leisten.
    Aber die Deutschen haben es ja so gewollt, also sollen sie malochen und bezahlen.

    Eddi

  28. Wir haben es ja
    Das reiche Deutschland
    Wo die Rentner Flaschen sammeln müssen und für Essen betteln.
    Und diese Migranten alles in den Arsch gestopt wird.
    Die kennen das doch garnicht, die haben Zuhause eine Hütte und drumherum Löcher wo sie rein Scheissen. .!
    Wir wahren schon früher öfter in Afrika. Und die Klamotten werden solange getragen bis sie vom Leib fallen.

  29. Es wäre aufschlußreich einmal eine fotostrecke über das beschriebene zu sehen. Denn nur so kann man den gutmenschen zeigen, wie bereichernd ihre freunde sind.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein