Medien

Zensurwahn: Merkel-Regime indizierte 2018 rund 10.000 Bücher, CDs und andere unliebsame Medien

Zensurwahn: Merkel-Regime indizierte 2018 rund 10.000 Bücher, CDs und andere unliebsame Medien
Indiziert: Die unkommentierte Ausgabe von Adolf Hitlers "Mein Kampf" ist nur eines von mehreren zehntausend, vom Staat verbotenen Büchern.

Im freiesten Staat, den es jemals auf deutschem Boden gab, hat auch im Jahre 2018 wieder ein Marathon der Bevormundung des Bürgers stattgefunden. Fast 10.000 Tonträger, Bücher etc. fielen in diesem Kontext dem Merkel’schen Zensurwahn zum Opfer. Um die Kunst-, Rede- und Meinungsfreiheit scheint es in der BRD schlecht bestellt.

von Günther Strauß

„Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) ist eine selbstständige Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Dienstsitz ist Bonn.“ So präsentiert sich auf der offiziellen Internetseite ein Organ, welches eine besonders wichtige Aufgabe im Merkel-Regime hat: Dem Bürger vorschreiben, welche Medien er konsumieren darf und welche nicht.

Unter dem Vorwand des Schutzes der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen nimmt die BPjM staatliche Zensurmaßnahmen vor. In Wahrheit geht es insbesondere darum, Regimekritiker und andere Oppositionelle mundtot zu machen. Dies wird ohne Zweifel deutlich, wenn man sich einmal die Listen der indizierten Werke ansieht. Man findet darunter zum Beispiel nicht wenige Veröffentlichungen von oppositionellen Musikgruppen. Weiterhin stehen in der BRD zahlreiche Bücher auf dem Index, die sich mit geschichtlichen Themen befassen, zu denen es im Merkel-Regime Gesetze gibt, die dem Bürger vorschreiben, was er zu diesen und jenen Ereignissen zu denken und zu sagen hat.

Allein im vergangenen Jahr indizierte die BPjM 9.678 Filme, Spiele, Printmedien, Tonträger und Telemedien. Das ergibt mehr als 806 Indizierungen pro Monat bzw. mehr als 38 Indizierungen pro Arbeitstag. Wenn man sich diesen Zensurwahn im angeblich freiesten Staat, den es jemals auf deutschem Boden gab, vor Augen führt, konterkariert dieser geradezu die Kunst-, Rede- und Meinungsfreiheit – Bürgerrechte, die bei öffentlichen Auftritten von hiesigen Politikern stets hoch gelobt werden.

Doch was bedeutet es eigentlich genau, wenn etwas indiziert wird? Die BPjM gibt darüber folgendermaßen Auskunft: „Hat die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) ein Trägermedium in die Liste jugendgefährdender Medien aufgenommen, so gelten mit Bekanntmachung der Indizierung im Bundesanzeiger weitreichende Abgabe-, Präsentations-, Verbreitungs-, Vertriebs- und Werbebeschränkungen nach § 15 Absatz 1 Jugendschutzgesetz.“

Insbesondere dürfen demnach indizierte Trägermedien keinen Minderjährigen verkauft oder anderweitig zugänglich gemacht werden und auch eine öffentliche Bewerbung ist untersagt. Weitere Details können Sie direkt in der entsprechenden Rechtsnorm nachlesen.Viele Bürger unterliegen jedoch dem Irrglauben, dass indizierte Medien verboten seien. Dies ist jedoch nur teilweise richtig. Wie den vorstehenden Ausführungen entnommen werden kann, ist man im Umkehrschluss als Erwachsener durchaus berechtigt und befugt, auch etwa eine indizierte CD käuflich zu erwerben. Aufgrund des Werbeverbots werden Sie derartige Titel jedoch kaum im Elektronikmarkt Ihres Vertrauens vorfinden.

Verstößt der Inhalt eines Mediums in der BRD besonders stark gegen die hochgelobte Meinungsfreiheit, dann kann die BPjM neben der Indizierung und einem allgemeinen Verbreitungsverbot auch eine Beschlagnahme bzw. eine Einziehung anordnen. Ein Buch, dessen Beschlagnahme angewiesen worden ist, dürften Sie selbst „unter der Ladentheke“ nicht erhalten. Diese besonders heißen Eisen sind ganz offensichtlich für das System derart gefährlich, dass sie mit aller Gründlichkeit aus dem Verkehr gezogen werden sollen. Im vergangenen Jahr wurde die Zerschlagung des Merkel-Regimes nur deshalb nachhaltig verhindert, weil bundesweit für 815 Trägermedien die Beschlagnahme/Einziehung angeordnet und auch teilweise durchgeführt wurde.

Sollten Sie also auch in diesem Jahr bei der Suche nach einem interessanten Buch oder einer guten CD nicht mehr fündig werden, so stehen die Chancen nicht schlecht, dass jenes Medium dem Zensurwahn der von Martina Hannak geführten Behörde zum Opfer gefallen ist. Insgesamt 18 hauptamtliche Mitarbeiter wie etwa der engagierte Benjamin Dankert aus Köln kümmern sich tagtäglich darum, den Bürger dahingehend zu bevormunden, welche Inhalte er konsumieren darf und welche nicht. Für persönliche Gespräche stehen die Mitarbeiter jedoch nicht zur Verfügung. Die Büros der BPjM sind aus gutem Grund am Standort in der Rochusstraße in Bonn nicht ausgeschildert.

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann unterstütze uns mit einer Spende!

10 EUR 25 EUR 50 EUR anderer Betrag

42
Kommentare

20 Kommentar Themen
22 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
meckerpaul

Bücher sind erst der Anfang.
Gibt es eine Liste wo man erfahren kann welche „ach so bösen Bücher“ betrpoffen sind.
Nicht das ich plötzlich verhaftet werde weil ich Pippi Langstrumpf hinter Karl Murx versteckt haben…:-)))

Snuff

Dann gehört der Koran ja auch auf den Index!

Günther Müller

Gibt es da nicht einen Artikel in dem uns von den USA aufgezwungen „Grundgesetz“ (das keine Verfassung darstellt)
wonach „eine Zensur findet nicht statt“ geschrieben steht ???
Was hier noch niemand angesprochen hat betrifft die sog. Rechtschreibreform, mit deren Einführung durch die
kommunistisch, GRÜN – stalinistischen Kräfte es gelang seit 2008 nunmehr über 1,8 Mill. Bücher aller Art aus den Regalen der Büchereien, Schulen & Universitäten verschwinden zu lassen. Demgegenüber können die „Bücherverbrennungen“( mit etwa 25.000 Büchern, die aus jüdischen Läden geraubt wurden) der NAZIS allenfalls als
symbolisch gewertet werden.

Henry Germany

All das kommt der Reichskristallnacht verdammt nahe. Bücher Verbrennung, Verfolgungsjagd auf oppositionelle in Deutschland.

444

Reichskristallnacht? Hat jemand mit bestimmter Herkunft einen deutschen Botschafter ermordet? Die Bücherverbrennung? Das waren damals Bücher aus Privatbesitz. Heute werden Auflagen eingestampft. Bitte, bessern Sie ihre Geschichtskenntnisse auf.

irgend jemand

Ungenügende, falsche oder gar keine Geschichtskenntnisse sind wie ein nackter kahler Boden, auf dem man nahezu jede neue Aussaat gedeiht. Sind jedoch in diesem Boden noch Wurzeln der Tradition und Steine Wahrheit vorhanden, wird dies schwer. Deutschland ist das beste Beispiel für so einen kahlen nackten Boden, in dem alle Wurzeln ausgerissen, vergiftet und verbrannt wurden….

Herbert Huber

Irgend jemand,
Nicht einem Pessimismus verfallen angesichts der heutigen Situation;-
denn sogar Oswald Spengler mit seinem „Untergang des Abendlandes“
1919 geschrieben wollte uns hinüber gebracht haben wollen von einer
unseligen Zeiterscheinung; indem er auch geschrieben hat, dass man
sich gerade deswegen „rassige Kreise“ aufsuchen sollte wo gegen den
Zeitgeist agiert wird! Deutschland hat eben auch 1919 überwunden und wird auch im 21. Jahrhundert noch eine bedeutende Rolle
spielen wo der lokale Widerstand gegen diese Zeiterscheinung
aufkeimen tut!

meckerpaul

Weiß jemand ob es da eine Liste zu gibt?
Erstaunlich in der DDR gab es in Bibliotheken §Giftschränke“.

leschik

da saßen 26 “ Wissenschaftler “ Monate “ dran um den Inhalt zu verunstalten. in den USA wird “ Mein Kampf “ unzensiert verkauft. ich habe es noch in original Ausführung gelesen. da stand alles so, wie er dann auch handelte, also haben es alle Regierungen – Politiker zur Kenntnis nehmen können. möchte gern wissen, was es da zu verändern gibt, wenn man dem Volk vertraut, auch wenn es für dumm gehalten wird, aber beurteilen sollte es schon jeder selbst. anscheinend ist manch Politiker, in seiner belesenen Erkenntnis dümmer, etwas zu begreifen, was der deutschen Nation geschadet o. noch schadet,… Weiterlesen »

Herbert Huber

Ieschik,
Sicher , es sollte schon in der Originalversion gelesen sein; und nicht verunstaltet von sogenannten
„Wissenschaftler“; übrigens, wie dieselben ein Buch lesen vielleicht auch über Nationalökonomie,-
ja, das ist einfach nur noch zum lachen und wie diese auch noch versuchen das Ganze in praxis
anzuwenden, ist der beste Beweis für diese Arroganz und Frechheit von etablierter Realität!

Treverxy

Auch die KL wurden von den Gefangenen weitgehend selbst verwaltet. Die Kapos entschieden über Arbeitseinsätze, Krankenstatus, Zusatzverpflegung. Natürlich auch in Auschwitz. Die SS war für die Außensicherung zuständig.
Dieser Vorgang erinnert sehr stark an unsere Politclowns, die vorgeben, für das Deutsche Volk zu handeln, in Wirklichkeit jedoch Vollstrecker des Siegerwillens sind und dabei massiv gegen die Interessen der Wähler verstoßen.

Martin1

Richtig! Und die Insassen arbeiten, aber es wird ihnen ein großer Teil für Rente, Krankenversicherung etc. abgenommen.
:-(((

Steuerzahler

Ich bezahle 59,6 % meines Bruttoeinkommens für Sozialabgaben und Steuern. Heute gerade an Hand deR neuen Gehaltsabrechnung berechnet …

Wolfgang Eichert

Hitlers „Mein Kampf“
ist doch wohl eher eine heitere Lektüre
im Vergleich zum
hochgradig jugendver-
blödendem Elaborat
“ Koran “ !!
Selbst das klerikale
Handbuch des Berufs-
verbrechers namens
„Bibel“ erscheint noch
„harmlos“ gegenüber
der Anleitung zum
globalen Massenmord
namens „Koran“!
Dort lautet die Anweisung an alle
muslimischen Sozio-
pathen, alle „Ungläubigen“ zu ver-
sklaven oder zu ermorden! Also die
große Mehrheit der
Bevölkerung der Erde!
Hingeschmiert von
einem schwerstkriminellen,
ägyptischen Raub-
Beduinen „Muhammet“, alias
„Mohammed“, einem
zudem Kinderschänder und
pathologischem
Frauenhasser!
Dessen perversen Er-
güsse („Koran“) wird
hierzulande noch im-
mer legal gehandelt!!
Dort offenbart sich
der „Islam“ als faschistoide Männersekte, die nicht einmal im entferntesten etwas
mit Religion zu tun hat!!

irgend jemand

Gut zusammengefasst. Und in Deutschland wird dies nun alles möglich. Der Boden ist vorbereitet…

Schildmaid

Was wirklich jugendgefährdend ist: Jugendlichen klarzumachen, dass extremes Untergewicht Schönheit bedeutet und Gewaltätigkeit + Dummheit den Sexappeal steigert.

irgend jemand

Diese „BRD“ hat etwas zu verbergen…

Michael Schärfke

Sollte eines Tages die volle Wahrheit an das Licht kommen bedeutete dies den Untergang dieses gegenwärtigen Regimes, denn dieses basiert einzig auf der Lüge und dem Betrug.

Ute

Die volle Wahrheit ist schon an’s Licht gekommen.
Man(n) muss sie nur noch finden.

Martin1

Und dann Nürnberg 2.0! ?

Send this to a friend