Deutschland

Aichach in Bayern: Idyllischer Erholungsort verkommt zur Sex-Exklave für afrikanische Triebtäter

Aichach in Bayern: Afrikanische Sextäter verwandeln idyllische Kreisstadt in Vergewaltigungs-Hotspot
Symbolbild, Bearbeitung und Illustration: anonymousnews.ru

In der bayerischen Kreisstadt Aichach ist es zum wiederholten Male zu abscheulichen Sexualstraftaten durch einen Ostafrikaner gekommen. Der Mann war erst kurz zuvor aus der Haft entlassen worden. Aichach wird immer öfter von afrikanischen Sextätern heimgesucht. Auch ein Eritreer war bereits mit widerwärtigem Verhalten in der Stadt aufgefallen, die geradezu zum Hotspot für den für perverse Afrikaner zu mutieren scheint.

von Ernst Fleischmann

Es ist eine besonders ekelerregende Tat, die sich am Montagvormittag in der Franz-Beck-Straße in Aichach ereignete. Ein Somalier stand etwa auf Höhe der Fußgängerampel zum Freibad, unmittelbar neben dem Supermarkt auf einer Wiese und entblößte sich gegenüber passierenden Autofahrern. Ist das die Bereicherung, die uns etablierte Politiker und Medien seit 2015 dauerhaft versprechen?

Eine 42-jährige Autofahrerin jedenfalls hatte wenig Verständnis für den afrikanischen Akt der Perversion und verständigte die Polizei. Als die Beamten eintrafen, war der Mann bereits vom Tatort geflüchtet, wo er zuvor mit komplett heruntergelassener Hose stand und sich mit einer Hand selbst befriedigte. „Um besondere Aufmerksamkeit zu erregen, hob er den anderen Arm in die Höhe und winkte den vorbeifahrenden Fahrzeugen zu“, berichtet dazu die Augsburger Allgemeine.

Aufgrund einer guten Täterbeschreibung konnten die Polizisten den illegalen Perversen jedoch wenig später in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs festnehmen. Pikant: Der 36-jährige Ostafrikaner war erst am Vortag aus der Haft entlassen worden. Wie der stellvertretende Dienststellenleiter der Aichacher Polizei, Peter Löffler, mitteilte, verbrachte der Mann die vergangenen viereinhalb Jahre im Gefängnis, unter anderem auch wegen einer Sexualstraftat. Nun führte er also seinen zweifelhaften Bereicherungsauftrag unvermittelt fort.

Der 36-Jährige ist nicht der erste Sextäter vom afrikanischen Kontinent, den es ins idyllische Aichach verschlagen hatte. Erst Ende 2016 hatte sich ein Eritreer mindestens acht Mal vor jungen Frauen und überwiegend minderjährigen Mädchen entblößt. Dass die bayerische Kreisstadt nun zum Mekka für afrikanische Triebtäter geworden ist, will die Polizei nicht bestätigen. Peter Löffler ist der Meinung, es gebe keine Häufung von Sexualverbrechen, in denen Asylforderer als Exhibitionisten aufträten.

Im Landkreis Aichach-Friedberg jedenfalls kam es in der Vergangenheit vermehrt zu Vergewaltigungen mit tatbeteiligten Afrikanern und anderen Zuwanderern. Exemplarisch hierfür u.a. die Vergewaltigung einer 16-Jährigen auf einem Parkplatz im Jahr 2016 und die barbarische Massenvergewaltigung eines 15-jährigen Mädchens in einer Asylunterkunft. Auch wenn es sich hierbei nicht um vergleichsweise harmlose exhibitionistische, sondern um brutale Kapitalverbrechen handelte, kann man mit Fug und Recht behaupten, dass es in der Vergangenheit im Landkreis bereits regelmäßig zu schweren Sexualstraftaten durch Migranten bega, gekommen ist.

28
Kommentare

avatar
12 Kommentar Themen
16 Themen Antworten
2 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Paul
Paul

Deutschland wird zum irrenhaus..
Danke rot gruen

navy
navy

Alle Kriminellen werden nach Deutschland gesandt, werden eben nicht abgeschoben. Warum lässt sich das die Bevölkerung gefallen?

Irmi
Irmi

Warum lsssen sich die Deutschen das gefallen ..?
Weil sie seit 1945 nicht mehr souverän sind ::
Max v Frey „ Geheimsache Staatsangehörigkeit“Daniel Prinz :“wenn das die Deutschen wüssten“
Und das müssen sie ganz schnell durchlesen und wissen ..!!

von Johannes
von Johannes

Naja, wenn der arbeitssame Biodeutsche gar keine Zeit, um sich dem zu wehren? Und die Einschüchterungen der Linksfaschisten, alle kritischen Geister gleich als böse Nazis zu diffamieren, haben halt auch ihre Wirkung. Man muß sich das einmal vorstellen, daß ein Mann wie Tilo Sarazzin schon als Nazi verschrien wird, nur weil er dieses und auch jenes kritisch analysiert…

Melcher
Melcher

Da gibt es doch nur eines – Bürgerwehr, wie hier in Ostdeutschland gründen und diesen Fehlgeburten die Eier abschneiden !

Michael Schärfke
Michael Schärfke

Jedes Land, jedes Regime bekommt exakt das was es verdient…

Charly
Charly

…in Aichach haben die einheimischen Deutsche keine Eier!!!!
In Tschechien wird der Neger, wen er überlebt, Rollstuhlfahrer!

Reiner Tiroch
Reiner Tiroch

Ich bin Aichacher und wundere mich dass jede Woche pausenlos neue Neger anrollen, obwohl die Grünen Politiker doch behaupteten, dass am Tag keine 2 Migranten kommen, gell? Aber es geschieht ja immer alles zum Wohle des Volkes.

Doris Mahlberg
Doris Mahlberg

@ Reiner Tiroch Lieber Herr Tiroch, ich muß schon a bissl lachen, wenn ich Ihren Kommentar lese. Ich wundere mich,daß Sie sich wundern. Es werden noch viel mehr Neger ankommen und wenn man Söder und die Grünen wählt als gäb`s kein Morgen mehr, dann muß man sich darüber auch nicht wundern. Bleibt uns die Hoffnung, daß die Bayern und wir alle fleißig zur EU-Wahl gehen im Mai und uns gut überlegen, wo wir unser Kreuzchen machen, denn das allein wird darüber entscheiden, ob es in 5 Jahren überhaupt noch ein Deutschland gibt oder ob wir dann nur noch ein offenes… Weiterlesen »

Irmi
Irmi

Das muss aufhören ..!!!

Tanja Petsch
Tanja Petsch

Der Neger ist der geborene Sklave ein Neger ist nur wert als Fußabtreter für weisse leben Bimbo bleibt Bimbo !!!

Melcher
Melcher

Nein, da stimme ich nicht zu. Ich kenne Schwarze, die sind sehr fleißig und sorgen prima für sich und ihre Familie. Studierte und kluge Leute. Zustimmen muss ich Ihnen bei den Schwarzen, die glauben, sich hier in die Sozialhängematte legen zu können (hat ihnen Merkel ja angeboten), nichts tun und noch die „große Fresse“ haben. Solches Grobzeug brauchen wir hier nicht ! Das sehen aber auch die Schwarzen so, die fleißig ihrer Arbeit nach gehen.

Doris Mahlberg
Doris Mahlberg

PS : Ergänzend zu meinem Kommentar vom 16.4. mochte ich noch hinzufügen, daß auch die schöne fränkische Metropole Würzburg seit vielen Monaten von drei Migrantenbanden terrorisiert wird. Wie in Amberg geht es um Raub, Terror und Körperverletzung. Harmlose Passanten werden angegriffen. Man schlägt ihnen ins Gesicht und wer zu Boden geht kassiert Tritte gegen den Kopf, oder man bedroht die Menschen mit Messern. Viele mußten anschließend im Krankenhaus behandelt werden. Mehr Informationen bekommt man auch bei Jouwatch. Und wo haben die Würzburger im Oktober 2018 ihre Kreuzchen gemacht ? CSU 31,6 %, Grüne 28,9 %, AfD 6 %. Folglich haben… Weiterlesen »

Melcher
Melcher

Da sehen Sie, dass die Würzburger das so wollen und toll finden – die brauchen das! Ich habe mir eine Pistole beschafft. Wenn ich mal abends durch die Stadt gehe, ist die immer entsichert dabei. Ich würde JEDEN Kufmuck, jedes Goldstück nieder schießen das mich angreift.

Heinz Erhardt
Heinz Erhardt

Von wegen Goldstücke, eher Dreckstücke einer wie der Andere. Am Anfang waren sie noch demütig, jetzt sind sie anmaßend und frech. In Freilassing würde vor nicht allzu langer Zeit eine junge Frau brutal vergewaltigt und zusammengeschlagen. bis heute war das den Zeitungen keinen Bericht wert, trotz nachfrage meinerseits. Der Neger wurde festgenommen und die junge Frau lag in der Klinik. Aber wie gesagt, es wird alles totgeschwiegen. Aber wehe jemand sagt zu einem Neger : Neger. das wird verfolgt und gibt eine saftige Strafe. Das weiß natürlich das Dreckspack und nutzt es aus. Die können sich hier alles leisten. Weg… Weiterlesen »

Doris Mahlberg
Doris Mahlberg

Auch in Freilassing waren die Grünen zweitstärkste Kraft nach der Söder-CSU. Siehe mein Kommentar weiter unten.

Klaus Leim
Klaus Leim

Wie bestellt, so geliefert.

Mini logo
Dir gefallen unsere Inhalte?

Dann unterstütze jetzt anonymousnews.ru und damit ehrlichen Journalismus in Zeiten der Lüge, ohne Beschönigungen und frei von jeglicher Einflussnahme – einzig und allein Dir als Leser und der Wahrheit verpflichtet.


10 EUR 25 EUR 50 EUR anderer Betrag
close-link

Send this to a friend