International

Frans Timmermans – EU-Vizepräsident schwadroniert über Völkermord an Europäern

Frans Timmermans – Vizepräsident der EU-Kommission schwadroniert über Völkermord an Europäern
Frans Timmermans, Vizepräsident der EU-Kommission

„Monokulturelle Staaten sollen verschwinden, Masseneinwanderung von muslimischen Männern ist Mittel zum Zweck“, sagt einer, der nach dem 26. Mai über die Zukunft Europas bestimmen könnte. Frans Timmermans, Vizepräsident der EU-Kommission und Spitzenkandidat der Sozialdemokraten (SPE/SPD) für die EU-Wahl, antwortet in der ZDF-Sendung „Schlagabtausch“ vom 16. Mai auf die Frage, ob der Islam zu Europa gehöre: „Seit 2000 Jahren schon.“ Und das Publikum, in gleichem Maße mit „Kenntnis“ gesegnet, klatscht. Weil es weder weiß, wann der Islam tatsächlich entstand, noch, dass hier ein außerordentlich gefährlicher Finger auf der Bühne steht.

Timmermans Mitbewerber um die Nachfolge des unter starkem „Ischias“ leidenden langjährigen Präsidenten der EU-Kommission Jean-Claude Juncker, Manfred Weber, bläst ins selbe Horn: „Der Islam gehört zu Europa.“ Der Vizechef der CSU und Spitzenkandidat für die Europäische Volkspartei (EVP) schränkt indes ein: „Aber er ist nicht konstitutiv für die Grundwerte in diesem Kontinent.“ Immerhin hat dieser noch vor einigen hundert Jahren gegen die Invasion der Muselmanen und gegen die Unterwerfung unter diese blutreich gekämpft. Nun lässt Europa ihnen bereitwillig die Zugbrücke nieder – und opfert ihnen seine Werte.

In knapp zwei Wochen wählen wir also besonders weitsichtige Leute als künftige Entscheidungsträger ins EU-Parlament. Wer die Agenda des ehemaligen Außenministers der Niederlande, Timmermans (58), kennt, sollte allerdings vor Grausen erzittern, bevor er sein Kreuz macht: Die Einführung der CO2-Steuer, einer Steuer auf Kerosin, das Verbot von Kurzstreckenflügen, die Zusammenarbeit mit den massenzuwanderungsfordernden Grünen und Linken sowie seine ganz eigenwillige Sicht auf die Invasion der Asylforderer: „Afrika wird zu uns kommen und einfordern, was es verdient – einen gerechten Anteil am Wohlstand der Welt“, sind Peanuts im Vergleich zu dem, was er in einer Rede auf dem „Grundrechte-Kolloquium der EU“ (EU Fundamental Rights Colloqium) im Oktober 2015 in Brüssel anmahnte: Die „Vielfältigkeit Europas und multikulturelle Diversität“ durch Migration und Zuwanderung als gegeben zu akzeptieren. Verweigere man sich dieser Entwicklung, bliebe „Europa kein Ort des Friedens“.

Er forderte die Mitglieder des EU-Parlaments unmissverständlich auf, ihre Anstrengungen zu verstärken, den Prozess der Umsetzung der „multikulturellen Diversität“ bei jeder einzelnen Nation weltweit zu beschleunigen. Die Zukunft der Menschheit, so Timmermans, beruhe nicht länger auf einzelnen Nationen und Kulturen, sondern auf einer vermischten Superkultur. Die heutigen Konservativen, die ihre eigenen Traditionen wertschätzten und eine friedliche Zukunft für ihre eigenen Gemeinschaften wollten, beriefen sich auf eine „Vergangenheit, die nie existiert hat“, und sie können deshalb nicht die Zukunft diktieren. Europäische Kultur und europäisches Erbe seien lediglich soziale Konstrukte, und jeder, der etwas anderes behaupte, sei engstirnig. Europa sei immer schon ein Kontinent von Migranten gewesen. Seiner Auffassung nach werden „monokulturelle Staaten verschwinden“.

Die Masseneinwanderung von moslemischen Männern nach Europa sei Mittel zu diesem Zweck. Kein Land solle der unvermeidlichen Vermischung entgehen, vielmehr sollen die Zuwanderer veranlasst werden, auch „die entferntesten Plätze des Planeten zu erreichen, um sicherzustellen, dass nirgends mehr homogene Gesellschaften bestehen bleiben“. Die Zukunft der Menschheit beruhe nicht länger auf einzelnen Nationen oder Kulturen, sondern auf einer vermischten Superkultur. Folglich müssen „multikulturelle Diversität“ bei jeder einzelnen Nation weltweit beschleunigt und „monokulturelle Staaten“ ausradiert werden. Timmermans forderte klar und deutlich, den Europäern ihre nationale Souveränität und den „lästigen prähistorischen Nationalstaat auszutreiben“ (…) Wer ihm unterstelle, dass er entschlossen sei, „die Homogenität der Völker zu zerstören, der hat verdammt noch mal absolut recht. Genau das habe ich vor“.

Neben den Macrons, Merkels, Webers und Soros ist dieser Timmermans einer der gefährlichsten Wegbereiter des Islam-Faschismus! Er ist der perfideste Totengräber der Europäischen Nationen. Mit solchen Verrätern an den Werten der Aufklärung, der Freiheit, der Gleichberechtigung von Mann und Frau, des Humanismus und des Pluralismus, die die Islamisierung vorantreiben, installieren wir hier schneller die Zustände, die im Nahen Osten und Afrika vorherrschen, und wandeln uns rascher in ein Kalifat als befürchtet. Diesen Mann als dumm zu bezeichnen, da er den Islam als seit 2000 Jahren zu Europa gehörig postulierte, ist äußerst naiv. Vielmehr hat er mit seiner Äußerung den Islam auf eine Stufe mit dem abendländischen Christentum gestellt, um mit hinterlistiger Manipulation Millionen von Zuschauern für die „Religion des Friedens“ gewinnen und ihren eigenen Austausch vorantreiben zu wollen.

99
Kommentare

avatar
55 Kommentar Themen
44 Themen Antworten
2 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Doktor
Doktor

Ist mir bekannt, sind nicht so doof wie die deutschen im Bundestag auch China macht es.

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt

Antiweisser Rassismus ist/bleibt gestattet, alles andere wird verfolgt. -Interessant. Volksfeindliche Bestrebungen aller Art gilt es zu vernichten, desgleichen frauen- und natur- sowie deutschenfeindliche Interessen sind der Endlösung zuzuführen. TauF.

Heinz Erhardt
Heinz Erhardt

Es ist doch wirklich zum Kotzen welche Typen sich erdreisten über unser Schicksal zu bestimmen. Dieser Fuzzi ist vom Volk nicht gewält und soll wieder in der Versinkung verschwinden. Dieser EU Dreck wird nicht vom Volk in solche Aufgaben berufen sondern es wird unter der EU untereinender gekungelt. Wer nichts wird und sonst nichts geleistet hat wird in die EU versetzt. Siehe von der Leien die erst die Bundeswehr an die Wand gefahren hat und sich jetzt in die EU absetzt ins Altenteil.

Wolfgang Ebel
Wolfgang Ebel

Es bleibt also nur noch ein Weg offen, um die Welt für immer vom Deutschtum zu befreien, nämlich der, die Quelle zum Versiegen zu bringen, die diese kriegslüsternen Seelen erzeugt, indem man das Volk daran hindert, seine Gattung je wieder fortzupflanzen.“
Präsident der Amerikanischen Friedensvereinigung und amerikanischer Jude Theodore Nathan Kaufman 1941. Wenn man einst vom Tummelplatz der Nationen sprach, so hat uns die Wirklichkeit laengst eingeholt. In spaetestens 2 generationen wird Deutschland nicht mehr in der heutigen Form existieren.

Dante Veritas
Dante Veritas

Verweigere man sich dieser Entwicklung, bliebe „Europa kein Ort des Friedens“.
Die Freimaurer drohen jedem Staat, der die Agenda verweigert, mit Tod, Terror und Krieg. Es ist eine internationale, wurzellose Clique, die die Völker gegeneinander hetzt, die nicht will, dass sie zur Ruhe kommen.

Auch an Anonymousnews: Die Freimaurer gehören verboten. Mitglieder welche nicht einsichtig sind, ab in den Knast. Der grösste Abschaum der Menschheit gesellt sich in der Freimaurerei! Darum und nur darum ist die Politik derartig verkommen und verdreht. Die Brüder setzen jeden unter Druck und tun alles um ihre Agenda zu verwirklichen. Satanismus pur!

Ecker
Ecker

Da kommen solche Uraltherren, keine Potenz mehr, zu vermuten, und wollen den Damen ihre über Jahrzehnte mühevoll erarbeitete Gleichberechtigung wieder wegnehmen und diese dazu auffordern, mit den Muslimen hier rumzumachen. Zwischendurch sticht so einer die Dame ab, das gibt dann 1/2 Jahr auf Bewährung, weil es a nur eine minderwertige deutsches Frau war. Wäre es eine Muslimin gewesen mit Burka oder Kopftuchträgerin, hätte es gar nix gegeben, die kann man ja erst recht umbringen, wenn sie frech wird. Ich bin 70 Jahre alt mittlerweile und kann das impotente Geschwafel diese alten Vollidioten nicht mehr hören.

Politikzweifler.
Politikzweifler.

Wenn Herr Frans Timmermann als Vizepräsident der EU sagt, „Monokulturelle Staaten sollen verschwinden“ dann kann ich als Deutsche und Europäerin eine solche Aussage nicht tolerieren, denn eine solche Aussage ist nach meiner Meinung demokratiefeindlich! Wenn er jedoch dazu noch meint: „Masseneinwanderung von muslemischen Männern sei Mittel zum Zweck“, dann sollte er diesen gewollten Zweck doch konkretisieren! Wenn er damit die Forderung der UN- veröffentlicht bei Europe News – vom 03.12.2015 meint: „Vereinte Nationen fordern Bevölkerungsaustausch für die EU-Länder wie Deutschland, Frankreich und Italien mit Migranten aus Nahost und Nordafrika als Bestanderhaltungsmigration: Eine Lösung für abnehemende und alternde Bevölkerungen? “ Dann… Weiterlesen »

Charlotte Schreiner
Charlotte Schreiner

Dank “Mama Merkel“ kann ich am Bahnhof meiner Stadt tagtäglich sehen,was das “zugewanderte Fachpersonal“ uns gebracht hat: nämlich eine vervierfachte Anzahl von Drogenabhängigen!!!!!!!!–Und nachdem die Mädchen erfolgreich “angefixt“ wurden,dürfen sie dann für eine 10 Euro Dosis gestreckten Heroins oder Kokain mit den fast ausnahmslos schwarzafrikanischen Dealern f…en!!!!!!!!–Ich frage mich nur immer,wenn ich das sehe,ob die Herren und Frauen Politiker immer noch so “tolerant“ wären,wenn es sich um ihre eigenen Töchter und Söhne handeln würde……..

Damien
Damien

Kulturmarxismus bis zur eigenen Vernichtung. Non merci. Ich will den Krieg gegen die Zerstoerung Europas!!!

Doktor
Doktor

Lieber im Kampf untergehen, als kampflos erniedrigt werden. Der Kampf ist eröffnet, den 3. WK können wir nur verlieren.

Wolfgang Ebel
Wolfgang Ebel

Was denn . . . und ich Vollidiot dachte dass der Gauckler Timmermanns weg vom Fenster waere. Statt dessen gibt er weiterhin nur zerebralen Duennschiss von sich. Schlim, schlimm . . . wenn ich nur sein Konterfei sehe muss ich mich schon uebergeben.

Mini logo
Dir gefallen unsere Inhalte?

Dann unterstütze jetzt anonymousnews.ru und damit ehrlichen Journalismus in Zeiten der Lüge, ohne Beschönigungen und frei von jeglicher Einflussnahme – einzig und allein Dir als Leser und der Wahrheit verpflichtet.


10 EUR 25 EUR 50 EUR anderer Betrag
close-link

Send this to a friend