International

Vergewaltigung auf Mallorca: Lügenpresse macht aus türkischen Tätern „deutsche Urlauber“

Vergewaltigung auf Mallorca: Lügenpresse macht aus türkischen Tätern „deutsche Urlauber“
Fughafen Palma de Mallorca: Die drei türkischen Vergewaltiger werden von der spanischen Polizei verhaftet

Während kein deutsches Medium mehr danach kräht, dass Frauen hierzulande täglich das Martyrium der Vergewaltigung erleiden, als gehöre sie seit einigen Jahren wie selbstverständlich zum Alltag, wird diese Schandtat, begangen im Ausland, in der gesamten Presse landauf landab kolportiert: Schließlich waren es „Deutsche“, die sich am Donnerstag in Spanien an dem noch vor dem Jahr 2015 unbekannten Phänomen der Massenvergewaltigung beteiligten.

von Günther Strauß

Unisono rauscht es heute früh im deutschen Blätterwald: „Deutsche auf Mallorca von deutschen Urlaubern massenvergewaltigt“. Eine andere Schlagzeile: „Zugriff am Flughafen von Palma! Vier deutsche Urlauber sind am Donnerstagmorgen in der Halle des Mallorca-Airports festgenommen worden. Der angebliche Vorwurf: Gruppenvergewaltigung! Die Erleichterung ist spürbar: Deutsche, Deutsche, Deutsche. Es waren Deutsche. Auch Michels sind solch einer widerwärtigen Gräueltat fähig, wurde sie bislang doch ausschließlich einem bestimmten Kulturkreis zugeordnet.

Was die Gesinnungspresse allerdings unterschlägt, weil sie entweder des Spanischen nicht mächtig ist oder vielmehr ihre Leser auf politisch korrektem Kurs zu halten sucht: Bei den Tätern handelt es sich um Türken, lediglich wohnhaft in Deutschland. Das Opfer: Eine 18-jährige Deutsche. Nach gleichlautenden Informationen jedes einzelnen maßgeblichen Blattes in diesem Land soll einer der Männer die Frau vergewaltigt haben, während ein anderer das Opfer festhielt. Ein weiterer Festgenommener hat sich möglicherweise der Verschleierung der Vergewaltigung schuldig gemacht. Das vierte Mitglied der Gruppe bekam von der Tat angeblich nichts mit. Er soll sich derweil mit einer anderen Frau vergnügt haben und daher über ein Alibi verfügen.

Laut Diario de Mallorca soll das Verbrechen im Hotel der vier Türken begangen worden sein. In dieses war die junge Frau den Männern gefolgt, nachdem sie sie im „Club Cala Ratjada“ kennengelernt hatte. Die Täter sollen den sexuellen Missbrauch gefilmt und fotografiert haben. Und die deutschen Medien reiben sich auf an den Zwischentiteln: „Vier Deutsche wegen Vergewaltigungsvorwürfen festgenommen“ (Spiegel). Und: „Festnahem auf Mallorca: Deutsche Urlauber der Gruppenvergewaltigung beschuldigt“ (Tagesspiegel). Sowie: „Vergewaltigung: Polizei nimmt mehrere Deutsche auf Mallorca fest“ (Stern). Zum Alter und zur Identität der Deutschen sei noch nichts mitgeteilt. Woher sie aus Deutschland stammten, sei ebenso unbekannt. Die Bild will da mehr wissen: Die Täter sollen in Frankfurt am Main wohnen.

Und da betreutes Denken voll im Trend liegt, schreibt die Welt in ihrem Kommentarbereich: „Liebe Leserinnen, liebe Leser, alle gesicherten Erkenntnisse zu Tat und Täter teilen wir Ihnen mit. Wir hoffen auf Ihr Verständnis, dass wir bei derartigen Vorkommnissen höchst sensibel agieren. Mutmaßungen, Spekulation und Unterstellungen leisten wir keinen Vorschub.“

Auch sie wird wissen, was spanische Zeitungen längst enthüllt haben. Allerdings müsste man sie dann bis zum Ende lesen, um zu erfahren, was etwa Ultima Hora über die Verhaftung der Unholde am Flughafen von Palma de Mallorca schreibt: „Zahlreiche Beamte wurden im Passagierkontrollbereich eingesetzt und untersuchten nacheinander die Ankommenden. Die vier Verdächtigen hatten sich getrennt, um unbemerkt zu bleiben, aber die Beamten [Guardia Civil; Anm. d. Red.], unterstützt von Sicherheitsleuten, entdeckten und stellten sie. Los turistas turcoalemanes – Die Türken aus Deutschland –  also, konnten keinen Widerstand leisten und wurden direkt gefesselt, nachdem sie auf die Knie gegangen waren.“ Deutsche Medien? Die haben sich einmal mehr das Prädikat „Lügenpresse“ erarbeitet.

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann unterstütze uns mit einer Spende!

10 EUR 25 EUR 50 EUR anderer Betrag

32
Kommentare

21 Kommentar Themen
11 Themen Antworten
1 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Ragnar Lodenhose

Lügen haben kurze Beine! Alles kommt irgendwann heraus, aber wer macht etwas dagegen?

brankoo

die kartellmedien – lügenpresse werden einestages zur rechenschaft gezogen ohne wenn & aber !

brankoo

wir sind deutsche & wollen es bleiben ! nafris raus aus deutschland & europa ihr habt ein eigenes land, macht was daraus ! meine meinung !

Gundi

Ich war eben einkaufen und welch Wunder . Wer sammelt Pfandflaschen? Deutsche, oh nein. Das war natürlich wieder Mal ein deutscher getarnt als dunkelhäutiger Mensch. So ist das eben.

Gundi

Ich wünsche den Herausgebern das kein Mensch mehr ihre Zeitung liest.das sie pleite gehen.
Es ist nicht mehr auszuhalten was diese Säcke so alles schreiben und dann auch lügen. Ihr werdet eure Strafe schon noch kriegen. Trotz netter Presse werden die irgend wann auch Opfer der zugeteilten sein. Und dann noch wenn wir Deutschen wieder verachtet werden. Das wird auch das Volk treffen

Heinz Erhardt

Das schlimme an der Sache ist, daß der Großteil der Bevölkerung das glaubt was man ihnen vorlügt. Egal was es ist, es wird kritiklos als wahr konsumiert. Wir werden doch von den Alltparteien, deren Sendern ARD, ZDF, Rundfunk dermaßen manipuliert.

edelstahl III.dt

Wir glaubten einst auch an einen WahrheitsGehalt des deutschen FernSehens. Doch Stückchen um Stückchen zerfiel das Vertrauen, weil es nicht mehr logisch zusammenzupassen begonnen hatte, verstärkt zusehends anhand allmählich anwachsender Feindlichkeiten gegenüber Bevölkerung, StaatsVolk und dann dem/den Deutschen allgemein. Warum jedoch dies nicht vermehrt aufgefallen sein mochte…. Keine Ahnung. Allerdings müssen Wir zugeben, auf gewisse Weise vorbelastet gewesen zu sein. Im damals schulüblichen WeltAtlas gab es viel zu bestaunen, u.a. 3 politische Karten: DR 1914 und 1937 sowie RRD 1949 (mit punktiertem GrenzVerlauf von 1937). Wir waren voll ahnungslos, begannen trotzdem Uns zu fragen, warum das DR derart verstümmelt worden… Weiterlesen »

Sahia

Den deutschen Pass kann man doch inzwischen an jedem Kaugummiautomaten ziehen.
Die Invasoren,zu denen ich die Türken auch rechne, kriegen die deutschen Pässe doch nachgeschmissen.
Kein Problem.Die Verunglimpfung der deutschen Bevölkerung geht eben immer weiter.
Man muß hier nach den Vornamen fragen, die Alis ,Mohameds,etc. haben andere Wurzeln, nämlich die ihrer Herkunftsländer ,keine Deutsche Wurzeln.
Die leben nur im Schlaraffenland Deutschland.
Die Gruppenvergewaltigung haben die Migranten „salonfähig“ gemacht, so etwas verbreitet sich wie ein Lauffeuer und wird nun auch von 12 jährigen praktiziert.(Frühsexualisierung in den Kindergärten ,Schulen).
Es herrscht europaweit inzwischen ein Sitten- und Werteverfall.

Heinz Erhardt

Von wegen Deutsche, nicht alle die einen deutschen Pass haben sind gleich Deutsche. Wenn eine Ente in einen Kuhstall geboren wird ist sie ja auch nicht gleich eine Kuh, sondern sie bleibt eine Ente. Der,der sich deutsch nennt sollte mal in einen Spiegel sehen.

Genesis66

Man kann es wirklich nur noch als Lügenoresse bezeichnen, csie wollen nur die Deutsche Bevölkerung für dumm verkaufen.

Heinz Erhardt

Wenn wir doch alle wissen daß es die Lügenpresse gibt warum bezahlt ihr denn den Obulus? Um verdummt zu werden? Ich zahle nichts mehr. mal sehen wie weit die gehen.

Dreamteam

Es wird immer schlimmer, wenn Kinder von den Parasiten vergewaltigt werden schweigt die Presse aber jetzt blühen die richtig auf und verbreiten die Lügen über angebliche Deutsche. Nirgendwo wo wird erwähnt das es Kanacken waren. Der Fussbaltrainer von den beiden Spezialisten kann es sich nicht vorstellen das die lieben Jungs sowas getan hätten. Ich kann auch die dummen Weiber nicht verstehen das die sich auf solche Typen einlassen, bekommen die nichts mit wie es bei denen abläuft? Hoffe das die in Spanien verurteilt werden, hier hätte man die 100 % freigesprochen und das Mädchen verurteilt. Eine Maus die im Pferdestall… Weiterlesen »

Alpago

Nur zu Info, es sind kurden keine Türken, habe recherchiert.

Simon

Quelle?

Send this to a friend