Deutschland

KZs für Andersdenkende: Erster Politiker fordert „zentrale Unterbringung“ von „Rechten“

KZs für Andersdenkende: Erster Politiker fordert „zentrale Unterbringung“ von „Rechten“
Tobias Himpenmacher(Die Linke) und seine Aussage in der Donauwörther Zeitung

Auch die Lnkspartei nimmt, ähnlich den Sozialdemokraten, zunehmend Abschied vom Kampf für soziale Gerechtigkeit. Stattdessen bemüht sie sich, in Konkurrenz mit SPD und Grünen, um eine Vorreiter-Rolle im „Kampf gegen Rechts“. Motto: Wer zerstört die Meinungsfreiheit am nachhaltigsten und installiert als erstes totalitäre Strukturen?

Als besonders radikal gibt sich Tobias Himpenmacher, 42-jähriger Politiker der Linken im Landkreis Schwaben in Bayern. Den Wählern verspricht er, die Gegend von „integrationsunwilligen Rechtsextremen“ zu säubern, so dass jene, die in „Frieden“ und „Toleranz“ leben wollen, nicht länger von ihnen gestört würden.

Natürlich definiert Himpenmancher den Begriff des „Rechtsextremen“ oder des „Neonazis“ nicht, aber man kann im Sinne des linksgrünen Neusprechs davon ausgehen, dass er nicht bloß stramme Hitler-Fans oder NPD-Wähler meint, sondern auch AfD-Anhänger, Merkel-Kritiker und Andersdenkende im Allgemeinen. Jedenfalls sei „eine zentralisierte Unterbringung für Neonazis notwendig“.

Also ein Sammellager, ein KZ, ein neuer Archipel Gulag für „integrationsunwillige“ (sprich: nichtkonforme) Konservative und alle sonstigen Bürger, die nicht linksextreme Positionen vertreten? Als Inspirationsquelle dürften dem Linken-Politiker die Pläne der Stadt Amsterdam gedient haben, die künftig Gegner der Bunt-Gesellschaft in Containerdörfern unterbringen möchte.

Anderseits: Auf der Internetseite der bayerischen Linkspartei proklamiert Himpenmacher: „Nur wenn wir mehr miteinander über Politik reden, können wir diese Auswüchse in den Griff bekommen. “ Ist das jetzt pure Heuchelei oder meinte er Gespräche zwischen Wächtern und Gefangenen in der „zentralen Unterbringung“?

Es bleibt zu hoffen, dass möglichst viele Bürger, ergo Wähler, erkennen, welch geistes Kind in Himpenmacher schlummert und das er und seine Partei eine Diktatur der Angst, der Denunziation, ein konformistisches Peace-im-Verlies-Regime anstreben und dies bei der nächsten Gelegenheit knallhart abstrafen.

157
Kommentare

avatar
78 Kommentar Themen
79 Themen Antworten
1 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
christian waschgler
christian waschgler

Als „Beutegermane“ würde ich meinem Gastland erst einmal Demut, Ehre und Anstand zollen. Aber für Linke sind das natürlich Fremdwörter und die Rechtslage hat sich komplett umgekehrt. Heutzutage werden nicht Helden die für ihr Vaterland gestorben sind geehrt sondern Partisanen, Meuchelmörder, Landes und Volksverräter

Roswitha Ripke
Roswitha Ripke

Man sollte ihm vielleicht mal einen seiner genetischen Landsleute vorbeischicken um ihm zu erklären wie er in seinem Geberland zu ticken hat. Er soll mal den Oberbürgermeister von Hockenheim fragen ob er noch Gesinnungsfragen hat!!!

Brockenteufel
Brockenteufel

Also wenn es ein Lager wie Auschwitz, Theresienstadt wäre, mit Puff , Orchester, mit Fußballplatz und Freibad – sozusagen nach heutigen Vorstellungen ein „Wellnescenter“– mit ein bisschen Arbeit verbunden, ja in in solches Lager ginge ich auch nicht gern, aber würde mich nicht beschweren, weil ich eben Rechts bin . Ein sozialer Nationalist!

Blödlandbewohner
Blödlandbewohner

Der hat Panikattaken, weil er, nehme ich stark an, Flüchtling ist oder war und posttraumatische Belastungsstörungen davon getragen hat.

christian waschgler
christian waschgler

Nun, dieser Herr sieht so aus wie die Importe die kommen. Dass er dafür ist Rechte ins KZ zu stecken beweist nur dass er zwischen (linker) Diktatur und rechtem Rechtsempfinden keinen Unterschied kennt. Aber Geisteskranke haben ja Hochsaison

Florian Geyer
Florian Geyer

damit toppt er Lenin, Hitler und Mao. Die haben mit dem „nachdenken“ erst NACH ihrer Machtergreifung angefangen.

Blödlandbewohner
Blödlandbewohner

Wer seine Meinung äußert gegen diese jetzige Regierungs-Politik ist Rechts, wird im LKW abgeholt und ins KZ gesteckt – wie vor 100 Jahren man mit den Juden umgegangen ist. Es gibt also keine Demokratie mehr. Er selbst darf selbstverständlich für seine Meinung bleiben, das Stimmvieh oder Wahlvolk, das keine Meinung mehr haben dürfen darf, deren Gehirne hohl, gut manipuliert und abgestumpft sind oder geworden wurden im laufe der Zeit durch die bekannten Mainstreams, können weiter für diesen politischen Irrsinn und ihn bezahlen, weiter fleißig Steuern abgeben und dürfen wortlos und kommentarlos mit ansehen, wie unser Land, System, Sicherheit etc. kaputt… Weiterlesen »

Blödlandbewohner
Blödlandbewohner

Warum wird der nicht für sein Denken bzw. Vorschlag in eine geschlossener Anstalt unter gebracht.

Normal ist der nicht, er scheint unter Verfolgunswahn zu leiden oder die Diktatur einführen.

Günther Müller
Günther Müller

Das kürzt sich aber nicht KZ sondern KL, Lager schreiben wir nicht mit „Z“ !

Heinz Erhardt
Heinz Erhardt

Es ist bald wieder soweit, alles wird verboten, andersdenkende werden verfolgt und die LKWs stehen schon bereit um Menschen die eine andere Meinung haben ins KZ zu bringen. Wir hatten mal eine Demokratie, es hat auch super funktioniert, bis Merkel und Konsorten an die Macht kamen. Das Land geht unter und wir bezahlen auch noch dafür

griesgram
griesgram

Das ist schon toll zu sehen was passiert , wenn das Migrantendreckspack in bestimmte Positionen kommt.Siehe Himpenmacher,die superdumme Sawsan Chebli und in Baden-Württemberg gibt es da noch die Landtagspräsidentin Aras.

christian waschgler
christian waschgler

Es ist längst soweit. Ich bin bei Facebook meistens nur einen tag weil ich dann gesperrt werde für 30 Tage. Letztes Beispiel: „Und der Mörder macht sich auf Kosten der Steuerzahler ein schönes Leben in einem Luxusgefängnis (verglichen mit den „Gefängnissen“ in seiner Heimat. Wahrscheinlich wird er ohnehin klammheimlich nach kurzer Zeit wieder freigelassen um weitere Morde zu begehen, alles im Sinne der Linken und Gutmenschen

Mini logo
Dir gefallen unsere Inhalte?

Dann unterstütze jetzt anonymousnews.ru und damit ehrlichen Journalismus in Zeiten der Lüge, ohne Beschönigungen und frei von jeglicher Einflussnahme – einzig und allein Dir als Leser und der Wahrheit verpflichtet.


10 EUR 25 EUR 50 EUR anderer Betrag
close-link

Send this to a friend