Deutschland

Merkel verteidigt Flüchtlingspolitik: Wir können nicht nur unseren eigenen Wohlstand pflegen

Merkel verteidigt Flüchtlingspolitik: Wir können nicht nur unseren eigenen Wohlstand pflegen
Kanzlerin der Migranten: Angela Merkel mit syrischen Flüchtlingen im Bundestagswahlkampf 2017 in Mecklenburg-Vorpommern

Kanzler-Darstellerin Angela Merkel (CDU) hat sich bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt nach der Sommerpause erneut hinter private Flüchtlingshelfer im Mittelmeer gestellt. Die Seenotrettung dort sei ein „Gebot der Menschlichkeit“, sagte Merkel am Dienstag bei einem Leser-Forum der Ostsee-Zeitung in Stralsund.

Dies gelte aber nicht für Schleuser. „Es kommen nicht immer nur die Ärmsten und Schwächsten. Wir sprechen mit den afrikanischen Ländern, wo wir helfen können. Schlepper und Schleuser wollen wir nicht unterstützen“, versicherte die Kanzlerin laut einem Bericht der Nachrichtenagentur dpa. Es war nicht das erste Mal, daß Merkel sich lobend über die Flüchtlingsorganisationen äußerte, die mit Schiffen Afrikaner im Mittelmeer aufsammeln.

„Wir können nicht an uns alleine denken“

Bei der Veranstaltung verteidigte die Kanzlerin zudem einmal mehr ihre Flüchtlingspolitik der offenen Grenzen vom Sommer 2015. „Meine Politik hat das Land nicht gespalten. Wir haben versucht, den Prozeß zu ordnen und zu steuern.“ Sie müsse aber damit leben, daß diese zu Kontroversen geführt habe, erläuterte Merkel. „Und trotzdem würde ich immer sagen, daß es richtig war, daß wir in einer humanitären Ausnahme- und Notsituation geholfen haben.“ Als Teil einer gemeinsamen Welt könne Deutschland nicht nur seinen eigenen Wohlstand pflegen. „Wir können nicht an uns alleine denken“, mahnte Merkel.

Zugleich sprach sich die Kanzlerin dafür aus, daß Deutschland beim Klimaschutz eine Vorreiterrolle einnehmen müsse. „Wenn wir uns nicht vernünftig verhalten, wie sollen wir es dann von Ländern mit geringerem Lebensstandard verlangen“, fragte sie nach einem Bericht des Redaktionsnetzwerks Deutschland und lobte dabei die „Fridays for Future“-Bewegung: „Ich freue mich, wenn sich die Jugend eine Stimme gibt und sie zur Gehör bringt.“ Die schwedische Klimaschützerin Greta Thunberg sei ein „außergewöhnliches Mädchen“, das viel ins Rollen gebracht habe.

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann unterstütze uns mit einer Spende!

10 EUR 25 EUR 50 EUR anderer Betrag

105
Kommentare

avatar
56 Kommentar Themen
49 Themen Antworten
2 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
der schöne Karl
der schöne Karl

Die Unperson, die verlogener ist als die anderen, versucht, mich moralisch zu erziehen. Wir können unseren Wohhlstand nicht pflegen. Wir können nicht an uns alleine denken. Das haben wir nie getan. Wir haben immer bezahlt und geholfen. Dieser Artikel beschreibt, wie diese unberührbare Person, die sich in ihre Fingerkuppen verbissen hat, uns mit Moral kommt, um ihre beispiellose Unfähigkeit nachträglich zu legitimieren. Sie hat Deutschland gegen die Wand gefahren. Sie hat es bestimmt. Sie alleine. Sie hat Hilfstruppen gehabt – geschenkt. Gabriel zB. der jetzt den feinen Monsieur der Atlantikbrücke gibt. Er war mittendrin dabei. Der hat mitgemacht. Sogar den… Weiterlesen »

der schöne Karl
der schöne Karl

Merkel ist für jedes Verbrechen von Ausländern an Deutschen verantwortlich. Sie zeichnet für jeden Toten, jeden Verletzten und jede vergewaltigte Frau verantwortlich. Sie hat es mit Ansage so gewollt. Die SPD bezahlt schon ihren Teil. Die Partei ist mittlerweile einstellig. Bei Merkel zu Hause soll es ja auch nicht so gut laufen. Sauer sucht regelmäßig das Weite und kehrt immer wieder zurück. Man fährt zusammen in Urlaub, bezieht aber getrennte Zimmer. Da läuft nicht mehr viel. Ich gönne Merkel ihr privates Unglück.

der schöne Karl
der schöne Karl

Die Frau ist ein Stück Dreck. Unterste Schublade. Unberührbar. Ich würde ihr nicht mal mehr die Hand geben. Wenn sie in der Gosse liegen würde, würde ich vorbei gehen. Das hätte ich nicht gesehen. Einen Teil ihrer Abfindung hat sie schon bekommen: Sie ist nichts geworden, weder bei der EU noch bei der Uno. Man wollte sie nicht. Den Friedensnobelpreis hat sie nicht bekommen. Sie entwickelt psychosomatische Symptome. Ihre Hände zittern und sie muß sie bei Fototerminen mit der anderen Hand festhalten – woran erinnert mich das nur?

heinz ketchup
heinz ketchup

Ich frage euch liebe Mitbürger…..WIE lange wollt ihr dieser verrückten, kranken deutschlandhassenden Frau und deren speichelleckenden Schandregierung noch zuhören und sie immer weiter agieren lassen. Wollt ihr wirklich das in 10 Jahren eure Kinder nicht Deutsch als Landessprache haben und die Minderheit in diesen Land stellen.Wollt ihr euer Land das eure Grossväter und Mütter unter Blut und Schmerzen wieder aufgebaut haben kampflos aufgeben? Diese Verräterin muss weg und ihrer gerechten Strafe zugeführt werden. Sofort und für immer.Alle Nachteile die der deutschen Bevölkerung durch sie und ihre Verräterregierung entstanden sind müssen rückgängig gemacht werden und bestraft werden.Alle zu Unrecht bezogenen Vergütungen… Weiterlesen »

Horst
Horst

Wie recht du hast ich bete jeden Tag dass der Teufel diese Bestie holt und dass deren Helfershelfer Krebs in ihrem Lügenmaul bekommen und sehr lange leiden müssen!

Die Prawda
Die Prawda

Das Ganze ist doch schon völlig aus dem Ruder gelaufen. Ich wohne in der Nähe von Stade. Jedesmal wenn ich in Stade bin fällt es mir und vielen anderen auf. Überall nur no h Bimbos und Kuflucken.Alle gut bis sehr gut gekleidet und natürlich mit einem I-Phone oder Smartphone ausgestattet. Da fragt man si h wirklich was geht hier ab wo bin ich eigentlich? Oma Frieda muss zur Tafel weil die Rente nicht reicht, Jürgen der Kfz Schlosser findet keine bezahlbare Wohnung für sich und seine Familie usw. Aber Mo&Ali bekommen alles in den Arsch gesteckt. Sag man was ist… Weiterlesen »

Einar Hakon Magnusson
Einar Hakon Magnusson

Das schöne Deutschland, ist Geschichte. Und der Rechtsstaat BRD eine Gute Nacht Geschichte, für Leute welche die Realität nicht ertragen. Dass sich so ein Genozid Programm gegen Deutsche wie von der Junta Merkel präsentiert, überhaupt halten kann, liegt an enormen Ansträgungen jede Bewegung sofort zu infiltrieren. Und dazu gehören unzählige Mitläufer, welche sich von dem System noch ne Anwartschaft auf nen trocknen Brotkrumen erhoffen. Dazu gehören zum Beispiel die Exekutive, Verwaltungen wie Polizei. Dann wird die deutsche Bevölkerung seit 1919 permanent unter Angst gehalten. Der kurze Republik-Ausbruch 1933 wurde mit Bomardierungen geahndet, die an Perversionen ( Dresden 1945 ) seines… Weiterlesen »

Heinz
Heinz

Sind wir Teil einer gemeinsamen Welt? So das Statement von Merkel. Und können wir nicht nur an den eigenen Wohlstand denken?
Das sind die berühmten Kinderweisheiten von Merkel. Eine gemeinsame Welt mit Sanktionen gegen Russland. Krieg in Afghanistan,
Krieg in Syrien, Mord und Totschlag überall, profitable Waffengeschäfte aus Merkels Deutschland etc. ? Und denkt das spendenfreundlichste Land der Erde nur an sich selbst? Was aus dem Mund von Merkel kommst ist alles verniedlicht, vereinfacht,
verdreht und falsch.

Travis
Travis

Sie, IM Erika, sagen dass mal der deutschen Bevölkerung, in der von Ihrer Junta, seit 2005 konfirmierten Transferecke. Vor allen Dingen, was meinen Sie jetzt mit „unserem Wohlstand“, doch sicher nur ihren Zirkel?!? Also einen vom deutschen Volk, seit 1949 erarbeiteten Wohlstand, in dem nun sie IM Erika und ihre Machtmischpoke, gut und gerne leben. Bei all ihren Provokationen zum Bürgerkrieg, unterschätzen sie permanent, dass ihre Genderwahn-Milizen und Linksfaschisten keinen Monat überleben. Wenn jemals in der Bevölkerung erkannt wird, dass ihre Politkloake längst den ersten Schuss abgefeuert hat, stehen sie und ihresgleichen bald vor einem Richter der Nürnberger Prozesse. Das… Weiterlesen »

Bergsegler
Bergsegler

„Es kommen nicht immer nur die Ärmsten und Schwächsten….“ Und genau DARUM geht es! Diese „Flüchtlinge“ gehören an den AUSSENGRENZEN, welche BIS HEUTE nicht existieren (!!!!) aussortiert! Dabei würde man feststellen (wenn man wollte…), daß 98% davon wieder in ihre Heimatländer zurückgeschickt werden MÜSSEN! Aber nein, sie werden ALLE 500m vom Festland Afrikas mit Wassertaxis abgeholt und 100e Seemeilen über das Mittelmeer in einen Hafen IHRER Wahl gefahren!? Mit Humanität und Seenotrettung hat das ganze rein GAR NICHTS zu tun! Im Gegenteil! – Diese Wilden aus den entlegensten Gegenden Afrikas werden OHNE KONTROLLEN auf die Völker Europas (vor allem Deutschlands!)… Weiterlesen »

Astrosan
Astrosan

Also ich habe die Aussage: „Ich weiß nicht, was wir 2015 hätten anders machen sollen“ (sinngem. Zitat) – am Schlimmsten empfunden. Und diesen unsinnigen Satz habe ich nicht zum 1. Mal von ihr gehört. Wenn einem „Politiker“ keine bessere Begründung für seine Entscheidung einfällt, dann kann ich auf so einen „Entscheider“ verzichten! Wenn ein Individuum, das in der Dualität dieser Welt (was bedeutet, daß es immer zumindest 2 Möglichkeiten von Anfang gibt!) einen so exponierten Posten bekleiden will – und sich selbst immer wieder das Zeugnis ausstellt, nur eine einzige Entscheidungsmöglichkeit überhaupt erkennen zu können, wofür er von seinen „Untertanen“… Weiterlesen »

Wolfgang Ebel
Wolfgang Ebel

Merkel und Gesinnungsgenossen sind Volksverraeter uebelster Klasse. Dafuer gibt es eigentlich nur eine Strafe, welche leider nicht mehr executiert wird.

charly
charly

Über Kroatien lacht die Sonne, über Deutschland lacht die ganze Welt!!!

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt

Und Wir bevorzögen es, würde die Welt nicht aufgrund Lachens über RRD/das DR zittern !! – TauF.

Send this to a friend