Deutschland

Völlig irre: Grüne führen Klima-Wahlkampf mit riesigem Diesel-Pick-Up-Truck

Völlig irre: Grüne führen Klima-Wahlkampf mit riesigem Diesel-Pick-Up-Truck
Partei der Heuchler: Der Normalbrüger soll sich gefällgst per Fuß, Elektroauto oder öffentlichen Personennahverkehr fortbewegen, der PS-Starke Pick-Up-Truck ist hingegen grünen Parteifunktionären vorbehalten

Dass die Grünen regelmäßig Wasser predigen und Wein saufen, ist hinlänglich bekannt. Nun setzten sie ihrem entarteten Treiben jedoch die Krone auf. Zur einer Wahlkampfveranstaltung im thüringischen Mühlhausen fuhr die angebliche Klimapartei mit einem monströsen Pick-Up-Truck vor, der zu allem Überfluss auch noch mit einem PS-starken Dieselaggregat ausgestattet ist.

von Roscoe Hollister

Sie wollen das Klima retten. Sie wollen Verbrennungsmotoren, allen voran den Diesel, abschaffen. So kennt man die Grünen und mit derartigen Forderungen treten sie seit geraumer Zeit immer wieder öffentlich in Erscheinung. Doch nun entpuppten sich die selbsternannten Klimaaktivisten als pure Heuchler. Zu einer Wahlkampfveranstaltung in Mühlhausen (Thüringen) fuhren die Grünen nämlich nicht mit einem Elektroauto vor.

Vielmehr setzten die Politiker auf die geballte Power eines 258 PS starken Dieselmotors. Ausgerechnet eine Mercedes X-Klasse diente den Grünen in Mühlhausen als standesgemäße Karosse im Wahlkampf. Derartig riesige Pick-Ups kennt der Normalbürger allenfalls aus dem Fernsehen, wenn wieder einmal ein US-amerikanischer Actionfilm läuft. Selbst hartgesottene Diesel-Fans steigen hierzulande kaum in solche Monster ein.

Die Fahne mit der Aufschrift „Es gibt keinen Planeten B“ wirkte an dem Diesel-Koloss geradezu wie ein Taschentuch. Und die Aktion beweist einmal mehr, dass die Grünen stetig Wasser predigen, dann aber bis zum Abwinken Wein saufen. Dem einfachen Bürger soll der Verbrennungsmotor und damit die Mobilität genommen werden, während man selbst keine Grenzen kennt, wenn es um die standesgemäße Anreise zu einem Wahlkampfstand geht.

Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt, welche selbst aus Thüringen stammt, sprach sich übrigens kürzlich noch für höhere Steuern auf SUVs aus. Nun fahren ihre Parteigenossen mit genau der Art von Auto vor, die sie angeblich bekämpfen wollen. Bekämpfen will Katrin Göring-Eckardt übrigens auch die deutsche Automobilindustrie. Als sie noch Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages war, weigerte die Grüne sich nämlich beharrlich, einen Dienstwagen aus deutscher Produktion zu nutzen. Vielmehr ließ sie sich ein Fahrzeug aus dem fernen Asien importieren, das ihren gehobenen Ansprüchen genügte. Die Arbeitsplätze von Deutschen, die bei heimischen Autobauern und deren Zulieferbetrieben beschäftigt sind, interessierte Göring-Eckardt seinerzeit nicht.

Die Doppelmoral der Grünen zeigt sich darüber hinaus auch im Verhalten der Spitzenkandidatin für die Landtagswahl in Thüringen, Anja Siegesmund. Diese fordert auf Twitter einen „Klimaschutz auf allen Ebenen“, während ihre Kollegen gleichzeitig mit dem 258 PS starken Diesel-Ungeheuer aus dem Hause Mercedes Benz durchs Land rollen. Muss man derartiges Verhalten noch weiter kommentieren? Es bleibt zu hoffen, dass die Grünen in Thüringen am 27. Oktober die Quittung für ihr volksfeindliches Verhalten bekommen werden.

20
Kommentare

avatar
9 Kommentar Themen
11 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Wolfgang Ebel
Wolfgang Ebel

aha . . . was gibts denn da zu noergeln. ? Man doch moeglicherweise die Genehmigung einer schwedischen Sch . . uelerin

Maja
Maja

Na unter einem Mercedes tun es die Grünen wohl nicht. Trotzdem gibt es immer noch genug Gehirnamputierte die diese Geisteskranken wählen. Bin gespannt wie sie in Thüringen abschneiden, ist zwar sowieso alles für die Katz, weil mit den Parteien und mit dem Sklavendasein werden wir unser Land nicht retten können.

heinz ketchup
heinz ketchup

Jepp…unser Land wird bunt.Ich freu mich drauf hat diese Schlampe aus den Grünenreihen gesagt. Sie freut sich drauf und liefert umgehend die Bürger wortwörtlich ans Messer .Ich weiss nicht mehr wie diese kranke Grünentussnelda heisst, aber ich kenne ihr Gesicht und kann ihr nur raten sich niemals in meinem Landkreis blicken zu lassen.

Jim
Jim

Vom Ansatz her richtig.
Aber aus US Filmen kennt garantiert niemand diesen Spielzeug Pickup. Sowas fahren Amerikaner nicht.

Bergsegler
Bergsegler

Die Leute sind schon derart manipuliert, vor allem durch die geistesgestörte Greta Thunberg, daß sie (vor allem junge Leute!) dieser „Partei“ blind vertrauen!
Es ist eben ein Dilemma, daß 98% der Bevölkerung keine Ahnung hat, wie und mit welchen Absichten von wem unsere Welt gesteuert wird!
Nur ein Bruchteil, wie z.B. in diesem Forum, weiß wie der Hase läuft…

Jennerwein
Jennerwein

Deine Worte treffen der Nerv unsrer Zeit haargenau !
Hinzu kommt das ein Teil der 98% gar nicht erst aufgeklärt werden WILL !
Das könnte bzw. wird für genau diese fatal enden eines Tages…

Bergsegler
Bergsegler

Allerdings nützt uns unser halbwegs vorhandene Wissen im Endeffekt auch nichts, denn was wollen wir machen, wenn erstmal die Bude brennt…..
Das ist das noch Fatalere, denn wir wußten ja, wohin das eines Tages führen MUSS……!

Dietrich von Bern
Dietrich von Bern

Sie wollen das Klima retten. Sie wollen Verbrennungsmotoren, allen voran den Diesel, abschaffen. ——- Sie wollen nicht das Klima retten, sondern sie wollen über die Öko-Diktatur die New World Order, den orwell’schen Gesinnungs- und Schnüffelstaat linksfaschistischer Prägung einführen und zwar weltweit. Wobei Deutschland, der aktuelle Amalek, das Ziel Nr. 1 ist. Immer daran denken: Die Grünen, gegr. im heutige Kalifatsstaat NRW, sind ein Ableger der britisch-kommunistischen Fabian-Society. einer kommunistische Organisation im Dienste derer vom ‚rothen Schild‘ und ihrer Entourage der City of London und der Wall Street. Und Links war schon immer die Niedertracht und die bigotte Heuchelei!

Analystin
Analystin

Naja, einer vor Blödheit nur so strotzenden Bevölkerung, KANN NUR eine : vor Totalverblödung strotzende SEKTE, die sich „Partei“ nennt, DAMIT kommen. Gleich und gleich gesellt sich gern…oder auch: PACK schlägt sich, PACK verträgt, – ähhhmm, versteht sich….daher auch der exorbitante „Anstieg“ ??? der „grün“ Wähler. Derer, die besonders GRÜN – aber nur HINTER den Ohren sind! Ergo: NICHTS wissend, dafür umso lauter…

asisi1
asisi1

Hatte genauso ein grünes Lehrerehepaar im Sportverein. Fuhren ca. 70.000 km mit einem Diesel im Jahr! Aber wußten immer alles besser!

navy
navy

die Grünen sind auch die Meist Flieger im Bundestag

Walter Gerhartz
Walter Gerhartz

Wenn ich eine konservative CDU-Volkspartei haben möchte, kann ich beim besten Willen nicht mehr die CDU wählen, weil ich dann eine Linke oder Grüne Regierung bekomme (SPD ist sowieso tabu). – Daher werde ich in Zukunft die AFD wählen !! – Dies ist eine konservative Volkspartei, die weder mit Links noch mit Grün koalieren wird und als Partei für das Deutsche-Volk arbeitet. Warum koalieren diese 2 Konservativen-Volksparteien nicht miteinander?? – Wenn man die Wahlaussagen und Partei-Programme dieser 2 Parteien genau studiert, stellt man wesentlich mehr Gemeinsamkeiten fest, als mit der SPD und vor mit allem mit den Grünen. – Daher… Weiterlesen »

heinz ketchup
heinz ketchup

Da sollten sie sich aber beeilen den die Altparteien sind gerade dabei die AfD zu humanisieren und zu anektieren. Diese wird nämlich allmählich zu Schosshund unser kranken Psychokanzlerin.

reiner tiroch
reiner tiroch

Genau desshalb haben die Grünen 30% gell?

heinz ketchup
heinz ketchup

Ironie oder..????

Werner Cymerman
Werner Cymerman

Die Grünen erreichten bei der EU-Wahl 2014 10,7% der Wählerstimmen. Bei der EU-Wahl 2019 erzielten sie 20,5%. Entspricht fast eine Verdopplung.

Wie konnte das passieren?

Antwort darauf liefert uns George Soros und die Medien:

Junge Freiheit:
13.02.2019 – Soros lobt Grüne als „einzige konsequent pro-europäische Partei“.

Welt:
12.02.2019 – Star-Investor George Soros macht sich Sorgen um die Europäische Union. Einen Grund für die Probleme sieht er in Deutschland. … Die Europawahl im Mai 2019 könnte laut dem US-Amerikaner ein Wendepunkt sein. … Soros‘ Hoffnung für Deutschland sind die Grünen

So oder ähnlich hieß es vor der EU-Wahl 2019 in zahlreichen Boulevard-Blättern.

Wolfgang Ebel
Wolfgang Ebel

dieser Geory Schwartz wurde vor Jahrzehnten leider uebersehen. Ohne ihn waere die Welt etwas besser.

Mini logo
Dir gefallen unsere Inhalte?

Dann unterstütze jetzt anonymousnews.ru und damit ehrlichen Journalismus in Zeiten der Lüge, ohne Beschönigungen und frei von jeglicher Einflussnahme – einzig und allein Dir als Leser und der Wahrheit verpflichtet.


10 EUR 25 EUR 50 EUR anderer Betrag
close-link

Send this to a friend