Deutschland

Kein Bock auf Merkel: Millionen qualifizierte Bürger kehren der BRD den Rücken

Kein Bock auf Merkel: Millionen qualifizierte Bürger kehren der BRD den Rücken
Für viele Leistungsträger heißt es: Koffer packen

Immer mehr hervorragend ausgebildete Deutsche verlassen die Bundesrepublik. Niedriglöhne, hohe Steuern und eine vernichtende Asylpolitik bewegen immer mehr Menschen dazu, ihrer Heimat den Rücken zu kehren. Seit 2010 sind über 1,8 Millionen Menschen ausgewandert.

von Ernst Fleischmann

Der durchschnittliche deutsche Auswanderer ist unter vierzig, beruflich erfolgreich und hat einen akademischen Abschluss. Das hat eine Studie des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung (BiB) ergeben. Demnach ist es ganz und gar nicht verwunderlich, dass immer mehr Menschen aus diesen Kreisen schlichtweg keinen Bock mehr aufs Merkel-Regime haben. Wer beruflich erfolgreich ist, ist automatisch besonders von hohen Steuerabgaben betroffen.

Verständlich, dass man sich aus derartigen Gründen von der Steuerhölle BRD verabschiedet. Deutschland rangiert weltweit auf Platz 2 der Länder mit der höchsten Abgabenlast. Dazu kommt die Tatsache, dass die Bundesrepublik mittlerweile zu einem regelrechten Billiglohnland innerhalb der EU geworden ist. Hervorragend qualifizierte Facharbeiter, Ingenieure oder Ärzte verdienen in anderen Ländern ein Vielfaches von den paar Kröten, mit denen sie in der BRD abgespeist werden.

Auswanderung bringt Einkommensplus von 1.200 Euro

Wie das Institut für Soziologie an der Universität Duisburg-Essen gemeinsam mit dem Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung im Rahmen einer Befragung ermittelte, erhöhte sich bei den Betroffenen durch den Umzug das Einkommen im Schnitt um knapp 1.200 Euro. Dies dürfte man durchaus als eine lohnende Angelegenheit bezeichnen. Verbunden mit der geringeren Steuer- und Abgabenlast im Ausland ist das ein echter Mehrwert.

An dieser Tatsache sieht man einmal mehr, was ein Arbeiter oder Angestellter in Deutschland wert ist. Im Zeichen eines ausbeuterischen Turbo-Kapitalismus zählt nur die Profitmaximierung. Ob ein Arbeiter gute Leistung bringt, ist egal. Er wird in der BRD mit Niedriglöhnen abgespeist. Anderenorts hingegen erfahren gut ausgebildete Angestellte noch echte Wertschätzung, die sich auch im Gehaltsgefüge niederschlägt.

1,8 Millionen Deutsche wanderten aus

Seit 2010 sind nun bereits 1,8 Millionen Deutsche ausgewandert. Die Gesamtzahl der Ausgewanderten liegt jedoch deutlich höher, denn nur bei 1,8 Millionen Menschen ist den deutschen Behörden die neue Adresse im Ausland auch bekannt. Deshalb kann man davon ausgehen, dass mindestens 2 bis 3 Millionen Landsleute keine Lust mehr auf Merkels Vernichtungspolitik hatten und deshalb ihrer Heimat den Rücken gekehrt haben.

Dass die ethnosuizidale Asylpolitik von Schlepperkönigin Angela Merkel ein entscheidender Faktor für das Auswandern ist, zeigt sich auch an den Statistiken. Demnach sind im vergangenen Jahr die meisten Menschen aus dem völlig überfremdeten Nordrhein-Westfalen ausgewandert, gefolgt von Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Niedersachsen – allesamt besonders bunte Bundesländer. Man darf an dieser Stelle also festhalten, dass Akademiker und andere hervorragend qualifizierte Deutsche die Merkel’sche Vernichtungspolitik ablehnen.

Leistungsträger gehen, Leistungsempfänger kommen

Während unsere Gesellschaft also immer mehr Leistungsträger verliert, kommen im Gegenzug immer mehr Transferleistungsempfänger. Dies kann im Umkehrschluss nur eines bedeuten: Die Steuer- und Abgabenlast wird noch weiter steigen müssen. Denn wenn immer weniger Menschen arbeiten und Abgaben leisten, aber gleichzeitig immer mehr hungernde Mäuler mit Steuergeld gestopft werden müssen, dann ist klar, wer die Zeche zu zahlen hat: Die restlichen in der BRD verbliebenen fleißigen Arbeiter.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
38 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Wolfhard Wulf
Wolfhard Wulf
12. Dezember 2019 11:50

Deutschland ist auf dem Weg zu einem“Failed State“ obwohl eine Akademikerin als Kanzlerin agiert. Das sagt auch viel über die Ausbildung in der ex DDR aus. Mit dem Anschluss dieses Gebildes fing der Niedergang erst an, jetzt wird er potenziert von den Analphabeten die jetzt hier ankommen.

Unbekannt
Unbekannt
16. Dezember 2019 21:57
Reply to  Wolfhard Wulf

Ihr Doktorarbeit und jegliche angebliche Ausbildung ist von langer Hand von der Stasi vorbereitet , diese Frau ist dazu da Deutschland zu vernichten

André Frost
André Frost
11. Dezember 2019 20:51

„1,8 Millionen Deutsche wanderten aus“

Kein Problem, wir haben doch locker das Doppelte geschenkt bekommen 😂

Aufgewachter
Aufgewachter
11. Dezember 2019 19:27

Die wirklichen Fachkräfte verlassen das sinkende Schiff. Ich kann es ihnen nicht verübeln!

bj75strl
bj75strl
10. Dezember 2019 20:14

Ihr könnt ruhig alle das Land verlassen, sobald wir Patrioten unser Vaterland zurück erobert haben seid ihr alle Ausländer und es gibt kein Weg zurück. Feiges Gesindel.

Bert Brech
Bert Brech
11. Dezember 2019 0:05
Reply to  bj75strl

„Mutti“ wurde 2017, zwei Jahre NACH ihrer illegalen wie todbringenden Grenzoeffnung, „vom Souveraen im Amt bestaetigt“. Das waren Teile Deiner Familie, Deiner Freunde und Bekannten. Das waren Teile meiner Familie, ex. Freunde und Bekannte, welche ich allesamt nicht mehr kenne. Wir sagten „danke aber nein danke“. Volksgenossen hin oder her, angesichts der Verdrehtheit von konstant 85% der deutschen Nachkommen kann es als „offenkundig“ erachtet werden, dass erst der Sozialstaat als die „Fluchtursache #1“ zusammenbrechen muss, um eine Aenderung im Verhalten der „Deutschlaender Wuerstchen“ herbeizufuehren. Erst wenn das „Umsonstgeld“ als der „Kitt unserer Gesellschaft“ weggefallen ist, die ganzen braunen Hinz und… Weiterlesen »

Doris Mahlberg
Doris Mahlberg
11. Dezember 2019 11:55
Reply to  Bert Brech

@ Bert Brech / Guter Kommentar ! Genau auf den Punkt gebracht. Und sollte Merkel 2021 noch einmal antreten, ich bin mir sicher, daß sie zum fünften Mal gewählt werden würde.

Bert Brech
Bert Brech
11. Dezember 2019 17:38
Reply to  Doris Mahlberg

Danke. In diesem Zusammenhang sollte ich noch erwaehnen, dass ich die Entrichtung von Steuern in der BRD fuer Verrat halte, da das geraubte Geld vom Regime im Rahmen der Auslaenderalimentierung und der verdrehten „ErinnerungskulturⓊ“ diametral den Lebensinteressen der Ureinwohner entgegengesetzt verwendet wird.

Man kann dies auf die primitive Formel bringen: Je erfolgreicher man wirtschaftet, umso groesser der individuelle Verrat.

Allein deswegen kann die Verlegung von Leistung ins Ausland in diesen traurigen Zeiten durchaus auch als „patriotischer Akt“ gewertet werden.

André Frost
André Frost
11. Dezember 2019 20:53
Reply to  Bert Brech

Freunde und Bekannte die das beführwortet haben und immer noch befürworten hab ich rigoros ausgemistet,in meiner Familie ist zum Glück keiner so verpeilt.

Black
Black
11. Dezember 2019 8:39
Reply to  bj75strl

Hahaha zurück erobern?

Werner Cymerman
Werner Cymerman
11. Dezember 2019 11:14
Reply to  bj75strl

bjs75trl

Ein sinkendes Schiff im Höllensturm zu verlassen ist keine Feigheit sondern Vernunft!
Feigheit ist, wenn man anstelle des eigenen Namens einen Nickname benutzt.

Reichsdeutscher
Reichsdeutscher
11. Dezember 2019 16:01

und Dummheit ist wenn man nicht weis das NAME Sklave bzw. Gegenstand, Sache bedeutet und

nur echte Menschen einen Familiennamen haben.

Chuck
Chuck
15. Dezember 2019 8:22

Würde gerne mehr darüber erfahren. Wo kann ich mich informieren?

Feiges Gesindel? NEIN
Feiges Gesindel? NEIN
11. Dezember 2019 15:14
Reply to  bj75strl

Sie sind kein Patriot und werden auch Ihr Vaterland nicht zurückholen. Dafür ist es schon längst zu spät! Gehen Sie doch auf die Straße und zwar ohne Gewalt und fordern die sog. Bundesregierung zum Rücktritt auf. Im Internet kann man eben (noch) viel Ulk schreiben. Wir werden auch auswandern. Unsere Pässe geben wir dann gerne ab.

Reichsdeutscher
Reichsdeutscher
11. Dezember 2019 15:59
Reply to  bj75strl

Gute Idee > ich mach mit !

wer mehr Schiss als Vaterlandsliebe hat darf sich verpissen !

anonym
anonym
18. Dezember 2019 12:18
Reply to  bj75strl

Nur kkmisch,dass von „euch patrioten“ bisher nchts zu sehen ist. Muss erst die eigene mutter geschlachtet und das eigene kind geschändet werden,damit ihr patrioten euer bier weg schiebt und den arsch hoch bekommt? sieht ganz so aus

Rolf
Rolf
10. Dezember 2019 17:42

Leider stimmen die Zahlen nicht. Alleine 2018 waren es laut Bundesamt für Statistik 1.2 Mio.
Fassen wir mal Zusammen.

2018 – 1.2
2017 – 1.1
2016 – 1.3
2015 – 0.9
2014 – 0,9
2013 – 0,8
2012 – 0,7
2011 – 0,6
2010 – 0,6

Das sind seit 2010, 8 Millionen Deutsche Auswanderer! Dazu kommen ca. 12 Millionen hinzugekommene Ausländer. Natürlich
nur jene die in der Statistik erfasst wurden.

Nachzulesen hier:
https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Wanderungen/Tabellen/wanderungen-alle.html;jsessionid=BAD1B6EA2EC49DAD94B95B4A1A04AA32.internet711

Rolf
Rolf
10. Dezember 2019 20:49
Reply to  Redaktion

Naja, das mag stimmen, aber ich glaube kaum das der Anteil an Nichtdeutschen so hoch ist. Leider gibt das meines Wissens nach die Statistik nicht wieder.
Wie hoch aber auch immer dabei der Ausländeranteil ist, fakt ist Deutschland blutet aus.
Jeder wer kann und die Möglichkeiten und den Willen dazu hat, verlässt das Land.

Der Berserker
Der Berserker
10. Dezember 2019 17:32

Bleibe im Lande und wehre dich täglich.Habe die Ehre

Ying
Ying
10. Dezember 2019 15:22

Im oberen Absatz heißt es seit 2018 sind 1,8 Millionen ausgewandert – in der Mitte sind es dann seit 2010 1,8 Millionen.

Werner Cymerman
Werner Cymerman
10. Dezember 2019 17:13
Reply to  Ying

Also zumindest auf meiner Seite ist alles ok

Nordsee-marie
Nordsee-marie
10. Dezember 2019 12:03

Auch ich bin eine qualifizierte Bürgerin und werde mich bald verabschieden

Hanta yo
Hanta yo
10. Dezember 2019 21:46
Reply to  Nordsee-marie

Ich kann es verstehen. Bei mir war auch schon did Überlegung soweit.

Deutsche Wut
Deutsche Wut
10. Dezember 2019 11:57

Feige sein und einfach gehen, ist natürlich die einfachste aller Lösungen. Ich lass mich nicht vertreiben und wenn ich dafür töten muss, da ist mir jedes Mittel Recht.

Dietrich von Bern
Dietrich von Bern
10. Dezember 2019 12:56
Reply to  Deutsche Wut

Diese Beschimpfung zieht nicht mehr. Durch Wahlen und Wählermanipulation lässt sich offensichtlich in Deutschland nichts mehr ändern. In allerspätestens 2-3 Jahren ist die Entwicklung unumkehrbar. Deutschland hat endgültig fertig und ist zum Beuteland für Muselmanen, Schwarzafrikaner und andere Gehirngestörte geworden. Hinzu kommt noch, dass Deutschland mit Riesenschritten in die DDR 2.0 umgewandelt wird. Die ehemals freie Martkwirtschaft wird der Planwirtschaft a la DDR und Sowjetunion geopfert. Die Garanten hierfür sind Merkel und ihre Entourage, Legarde und die ‚Alleskönnerin‘ von der Leyen. Deutschland ist -so wie ich es sehe – endgültig verloren . Wer immer kann, sollte das sinkende Schiff verlassen,… Weiterlesen »

Altdeutscher
Altdeutscher
10. Dezember 2019 22:48
Reply to  Deutsche Wut

Gute Einstellung!!!!!!!wir müssen ihnen tief in die Augen schauen im Moment wenn unser Messer endlich ihre Ziele treffen!!!oder wir Kämpfen dort wo es ihnen unwohl ist…….in unseren Wälder…….wie damals.blutengel……..sehr abschreckend die Vorstellung!!!!!

mortimer von zitzewitz
mortimer von zitzewitz
10. Dezember 2019 11:09

Wer Deutschland nicht liebt, soll Deutschland verlassen. Gute Reise.

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt
10. Dezember 2019 15:32

….DEUTSCHLAND NICHT LIEBT….
Warum sind dann alle antideutschen Systemteilnahmebeflissenen noch da, hysterisch krakeelend
„Deutschland, du mieses Stück Scheisse“,
„Deutschland halt’s Maul“, „Deutschland verrecke“,
„Wir lieben Volkstod“,
„Für Zwangsvergewaltigung von deutschen Frauen“, allerdings auch weiterhin die Staatskasse mittels Diäten, Renten, Persionen, Sozialhilfe/H4 , sonstigen Leistungserschleichungen dauerplündernd halten zu wollen.??
Diagnose:
Mangel an BLEIVERSORGUNG.
Therapievorschlag:
en-passant-Hausbesuch durch Alita und ihren beiden Hauptassistentinnen.
Unbegreiflich, solche degenerierte, abartige, zusehends entartende Deutsch(en)feindlichkeit im eigenen Hause.
TauF.!!!

Reichsdeutscher
Reichsdeutscher
11. Dezember 2019 16:12

die sind noch da weil sie zu „““feige“““ sind sich gegen diese zu stellen !

Send this to a friend