Deutschland

Ärztin spricht Klartext: Migranten schleppen Seuchen und Infektionen nach Europa ein

Ärztin spricht Klartext: Migranten schleppen Seuchen und Infektionen nach Europa ein
Symbolfoto: Mit Tuberkulose Infizierte

Was viele nur hinter vorgehaltener Hand auszusprechen wagen, hat eine leitende Ärztin in einer Aufnahmeeinrichtung für Migranten nun bestätigt. Zuwanderer schleppen längst ausgestorbene Krankheiten, Infektionen und Seuchen nach Europa ein.

von Benjamin Dankert

Die folgenden Informationen werden Ihnen durch bundesdeutsche Qualitätsmedien gezielt verschwiegen. Deshalb sollten Sie umso aufmerksamer lesen, denn es geht auch um Ihre Gesundheit! Der italienische Reporter Francesco Fossa hat in der TV-Sendung „La Quarta Repubblica“ nämlich aufgedeckt, was viele von uns bereits seit geraumer Zeit vermuten. Er führte ein Interview mit Mariarosaria Ferrante, einer leitenden Ärztin des Aufnahmezentrums für Asylforderer in der Region Apulien.

Krätze, Tuberkulose und HIV sind alltäglich

Mariarosaria Ferrante bestätigt nicht nur die obligatorische mangelnde Hygiene und allgemeine Gesundheitsprobleme. Vielmehr packt sie auch knallhart aus, was uns mit der Flut an illegalen Zuwanderern noch so alles an Bereicherung erwartet. Viele der Illegalen leiden an Krätze, einer parasitären Hautkrankheit, die durch Milben verursacht wird und in Europa (bisher) noch relativ selten ist. Doch dies ändert sich gegenwärtig. In Hessen gab es kürzlich ewta eine regelrechte Krätze-Epidemie.

Auch Formen der Infektionskrankheit Tuberkulose (TBC), die in Italien seit Jahrzehnten nicht mehr gesehen wurden, wären bei den Bootsmigranten zu beobachten, so Ferrante. Auch HIV-Infizierte, die vor allem in Afrika vielfach weit verbreitet sind, aber oft gar nichts davon wissen (wollen), kommen mit den Migranten ins Land – und damit in die EU und insbesondere auch nach Deutschland. Diese Tatsache macht es für deutsche Frauen, die immer öfter Opfer von Vergewaltigungen werden, nicht besser.

Infektionsträger reisen ungehindert durch Europa

Die Gefahren für die europäische Bevölkerung sind jedoch weitaus größer als gedacht. Da weder in Italien, geschweige denn EU-weit ein ausreichendes System zum Informationsaustausch besteht, können die kranken Asylforderer nach ihrer Diagnose völlig frei durch Europa reisen – viele Krankheiten werden also erst gar nicht behandelt. Damit steigt die Ansteckungsgefahr massiv. Da insbesondere die BRD eines der Hauptziele illegaler Migranten darstellt, sind die Deutschen massiv von Seuchen und Infektionen bedroht.

Schockierend sind auch die folgenden Zahlen. Etwa 50 Prozent der mit einer gefährlichen Infektionskrankheit befallenen Personen sollen Mariarosaria Ferrantes Informationen zufolge die Aufnahmeeinrichtung verlassen, bevor über ihre Asylanträge entschieden wurde. Angefangene Therapien werden in diesem Fall einfach vorzeitig beendet und die Infizierten mischen sich unter die Bevölkerung.

Politiker und Medien schweigen zur Gefahr von Seuchen und Infektionen

Politiker und Medien scheren sich dabei nicht um die katastrophalen Gesundheitszustände der Zugereisten. Dass die Gefahren für Einheimische, mit Seuchen und Infektionen angesteckt zu werden, massiv steigen, interessiert scheinbar niemanden. Die Warnungen, dass gefährlich kranke Migranten massenhaft untertauchen und unbehandelt – nicht selten unter einer falschen Identität – ungestört durch ganz Europa touren können, stößt in den Palästen der Regierenden kaum auf Gehör.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
102 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Annchen
Annchen
30. Januar 2020 20:45

Ich bin Taxifahrerin gewesen und habe Krankenfahrten vom Lager gemacht,! Seit Jahren sage ich das schon… Meine Ärztin hat mir damals schon gesagt, daß sie ein Schreiben bekommen haben, in dem alle die mit dem Lager zu tun haben ihren Impfstatus sofort erneuern sollen. Es waren Fahrten, bei denen ich auch als aufgefordert wurde mit ins Krankenhaus zu gehen, und dort die Symptome zu sagen. Unter Anderem sollte ich sagen das dieser Junge Mann die Afrikanische Krätze hat, oder ein schwer behindertes Kind Blut spuckt und keiner wisse warum… Gespräche mit meinem Chef verliefen ins Leere, ich wies ihn darauf… Weiterlesen »

Annchen
Annchen
30. Januar 2020 20:54
Reply to  Annchen

Sorry Autokorrektur, schreibt manchmal was es will 🙄

Anna
Anna
19. Januar 2020 20:25

Es ist für mich eine reine Horror zenario

keefa 78
keefa 78
11. Januar 2020 23:59

…laut Tichys Einblick hat die WHO deutschen Ärzten “empfohlen”, Neuankömmlinge NICHT auf TBC zu untersuchen !
dabei schleppen sie Erreger ein – für die unsere üblichen Medikamente ( oft nur in 3-fach-Kombination ) NICHT wirksam sind: Gefahr für DEUTSCHE ( die anderen sind attenuiert = an diese chronische Krankheit “gewöhnt” ) – und TBC ging ohne wirksame Medikamente früher nicht selten tödlich aus ! Martins Goldstücke …

franzlmichl
franzlmichl
10. Januar 2020 0:54

Beim Lesen dieses Artikels stellte ich mir vor: Eine junges und bis dahin gesundes Mädel wird von einem dieser “Bereicherer” vergewaltigt. Er begrapscht sie mit seinen von Krätzmilben infizierten Händen … Er steckt ihr seine mit Tuberkelbazillen befallene Zunge in den Mund … Er fügt ihr während der Vergewaltigung Wunden zu und steckt sie mit Syphillis, Tripper, HIV usw. an … Vielleicht hat dieses Drecksstück ja auch die Masern, Pocken oder Typhus … oder gar Ebola … Sollte jemals so ein Miststück einem meiner Enkelmädchen Derartiges antun und danach aufgrund von einem “Flüchtlingstrauma” freigesprochen werden, würde ich ihn suchen und… Weiterlesen »

Maik
Maik
27. Januar 2020 13:11
Reply to  franzlmichl

Genau das werde ich auch tun👍👍👍
Vor 1,5 Jahren hat ein algerischer Staatsbürger (18 Jahre) OHNE festen Wohnsitz in dieser BRD meine Tochter in ihrem Schlafzimmer (während sie schlief) aufgesucht und ausgeraubt. Zu seinem Glück hat er sie nicht angefasst !!!
Nun ist er vor Weihnachten gefasst worden und leistete dabei auch noch erheblichen Wiederstand. Zur Verhandlung werde ich jedenfalls meiner seither schwer traumatisierten Tochter zur Seite stehen💪☝️

P.B
P.B
27. Januar 2020 14:29
Reply to  franzlmichl

Ich helfe dir dabei 🤔

Luka
Luka
9. Januar 2020 21:24

Es wäre sehr gut, wenn Sie Ihre Artikel ins Englische übersetzen würde oder wenigstens das Wichtigste, eine kleine Zusammnefassung auf Englisch.

Ehrengard Becken-Landwehrs
Ehrengard Becken-Landwehrs
10. Januar 2020 16:36
Reply to  Luka

Ich finde Englisch jetzt nicht gerade eine tolle Sprache, aber da ich schon seit Jahren beobachte, wie unsere Sprache immer meh mit dieser Sprache versaut wird, finde ich den Vorschlag sehr gut! Kann dann sein, daß ihn auch die Deutschlandhasser lesen.

Erich
Erich
13. Januar 2020 4:51

Es ist besser wenn sie deutsch lernen die meisten Migranten aus Afrika sind sowieso Analphabeten

Gabriele Tahtain
Gabriele Tahtain
9. Januar 2020 17:09

Wegen des Gespanns Maas/Merkel werden hier Seuchen eingeschleppt, von denen wir nicht mal wissen, wie sie heißen, geschweige denn, wie sie zu behandeln sind! Ich frage mich echt: sind unsere “Politiker” von Toxoplasma gondii befallen…?!

asisi1
asisi1
9. Januar 2020 20:06

Da ja immer noch ca. 85% der Wähler glauben, unsere Politiker tun etwas für den kleinen Mann, ist es anscheinend noch nicht schlimm genug!

Elhrengard Becken-Landwehrs
Elhrengard Becken-Landwehrs
10. Januar 2020 16:47

Wenn sie tatsächlich von Toxoplasma gondii befallen sind, dann müssen wir uns über nichts mehr wundern, würde sehr vieles erklären. Allerdings würde das auch sehr vieles bei den Drahtziehern erklären, die uns diese üblen Figuren auf den Hals gehetzt haben.
Deren gehirnloses Handeln paßt dann ja mit diesem kleinen hochgefährlichen Parasiten perfekt zusammen.
Danke für den guten Hinweis!

Marty79
Marty79
9. Januar 2020 0:51

Da drängt sich der verdacht auf das die Volksverräter billigend in Kauf nehmen das Deutsche krank werden zum Zweck der Bevölkerungsreduktion . Je weniger Deutsche es gibt desto weniger Wiederstand gibt es und es gibt viel mehr Platz damit das heilige Deutschland weiter geflutet werden kann mit Musels und Blackys. Was Deutschland braucht ist ein mutiger Offfizier vom Schlage des Klaus Schenck Graf von Stauffenberg. Es reicht schon ein mutiger General oder Obristen der genug Soldaten auf seiner Seite hat um gegen die Volksverräter zu putschen.

asisi1
asisi1
9. Januar 2020 20:09
Reply to  Marty79

Warum wohl haben wir in den sozialen Sicherungssystemen nur “Zwangssysteme”! Es soll ja keiner auf den Gedanken kommen, sich so zu versichern, wie es seine selbstverantwortliche Lebensweise es gestattet!
Hier werden wir um riesige Summen Geldes belogen und betrogen und das ohne jedwede Kontrolle.

Alexius
Alexius
10. Januar 2020 2:18
Reply to  Marty79

Wie wäre es da mit dem Franco A.? Der hat zumindest gezeigt, das er sein Ding kaltschnäuzig durchziehen kann… 😉

Incamas SRL
Incamas SRL
8. Januar 2020 20:07

Es wird erst publik werden wenn es eine größere Menge Todesopfer gibt. Es wird dann als Panikmache verurteilt werden !

Charly,
Charly,
8. Januar 2020 15:02

Das ist aber politisch nicht korrekt…..
Die Geisteskrankheit der Politdarsteller nimmt rapide zu und wie wir wissen ist sie nicht heilbar, darum gehören sie in den fürsorglichen Freiheitsentzug, auf alt Deutsch “Psychiatrie”.

Thüringer
Thüringer
7. Januar 2020 21:46

Was sagt anscheinend die neue junge deutsche Frau Teddybären werfende Frau, und macht für Afrikaner die Beine breit ;

Geile Sau, geile Sau, gib mir HIV, HIV … alles egal, Hauptsache es einmal richtig geil gejuckt …

Gibits in keinem anderen Land …

Marques del Puerto
Marques del Puerto
8. Januar 2020 23:29
Reply to  Thüringer

Lach, mein lieber Thüringer das mag im Westen so sein, aber in Mitteldeutschland gibt es kaum Mädels die sich mit solch Pack einlassen würden.
Mit besten Grüssen
der Marques

asisi1
asisi1
9. Januar 2020 20:12
Reply to  Thüringer

Wenn ich schon HIV höre, springt mir der Draht aus der Mütze. Wer meint überall fickxx zu müssen, der soll auch für die Folgen selbst aufkommen! Ich bin ja auch nicht bei dem bespringen dabei, muss aber zahlen und nicht zu wenig!

Send this to a friend