International

Linke Professorin: Menschheit muss aussterben, um Klimawandel zu stoppen!

Linke Professorin: Menschheit muss aussterben, um Klimawandel zu stoppen!
Patricia MacCormack

Eine Philosophieprofessorin an der britischen Anglia Ruskin Universität Cambridge hat im Kampf gegen den Klimawandel das Aussterben der Menschheit gefordert. Um dies zu erreichen, sollen Menschen schrittweise auf Reproduktion verzichten, schreibt Patricia MacCormack in ihrem Buch „The Ahuman Manifesto“, das das Nachrichtenportal CambridgeshireLive als „positiven Ausblick auf die Zukunft der Erde ohne Menschen“ feiert.

Selbst radikale Bewegungen wie „Extinction Rebellion“ gehen MacCormack nicht weit genug. Diese würden sich nur auf den Effekt konzentrieren, den der Klimawandel auf die Menschheit habe, „wo doch der Klimawandel etwas ist, was jedes Lebewesen auf dem Planeten angeht“.

Geburtenstreiks in Großbritannien und Kanada

Es brauche „radikales Mitgefühl“, um die „hierarchische Welt“ zu überwinden, wo „weiße, heterosexuelle und nichtbehinderte Männer erfolgreich sind und Menschen anderer Ethnien, Geschlechter und jene mit Behinderungen kämpfen“, ihren Teil abzubekommen. Diese weißen Männer seien auch verantwortlich für den Kapitalismus, der die Menschen in ein „Zombietum“ getrieben habe, das die Erde zerstöre.

Im vergangenen Jahr hatte bereits eine Gruppe britischer Frauen angekündigt, wegen des Klimawandels in einen Gebärstreik zu treten. „Unser Planet befindet sich derzeit am kollabieren“, sagte die Sprecherin der Gruppe „BirthStrike“, Blythe Pepino, in der BBC. Deswegen habe sie sich entschieden, kein Kind zur Welt zu bringen.

Auch die Schauspielerin und Sängerin Miley Cyrus hatte zuletzt betont, wegen des Klimawandels auf Nachwuchs zu verzichten. „Wenn Mutter Erde zornig ist, dann ficke sie nicht weiter“, sagte Cyrus. In Kanada haben sich bereits fast 5.400 Frauen unter dem Motto „Keine Zukunft, keine Kinder“ zu einem Gebärstreik verpflichtet, bis sie sich sicher sein könnten, „daß die Regierung eine sichere Zukunft für sie ermöglicht“.

Sterilisation für die Rettung der Welt

Der amerikanische Autor und Kolumnist Wes Silver hatte im vergangenen Herbst bekannt gegeben, daß er sich einer Sterilisation unterzogen habe. Als Grund gab er den Klimawandel an. Seine Frau und er hätten sich unterhalten, was sie tun könnten, um eine Zukunft zu verhindern, „die schlimmer sein könnte, als alles was wir derzeit fürchten“. Beide seien zu dem Schluß gekommen: „Wir könnten die ganze Sache mit Kindern einfach aufgeben.“

In Deutschland wirbt die Feministin Verena Brunschweiger für den Verzicht auf Kinder. „Es geht um nichts weniger als die Rettung der Welt, zu der jeder beitragen sollte. Schließlich stehen wir kurz vor dem ökologischen Kollaps“, begründete sie ihre Haltung.

128
Kommentare

avatar
76 Kommentar Themen
52 Themen Antworten
2 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Ulla
Ulla

h mein Gott. Schaut euch die Trulla an. Am besten begeht sie gleich Suizid. Dann wäre schon mal ein Anfang gemacht.

Mamu
Mamu

Das ist doch ein transgender! Ist ja zum abkotzen die Olle.

Regina Walczyk-Brozinski
Regina Walczyk-Brozinski

Opal 50 und Bernd ,danke für die Erklärung, das hilft mir weiter

Friedrich
Friedrich

sie soll mit gutem Beispiel vorausgehen…

Jockel
Jockel

Am besten geht sie mit gutem Beispiel voran…..

Zill
Zill

„Das induzierte Irresein.“ Die Prof. hat das perfekte Gesicht dazu.

Wissen ist Macht
Wissen ist Macht

Wen die eine Professorin sein soll, bin ich GOTT, mein Gott. Wen man als Professorin so ein Aussehen hat, wie würde die als Putzfrau oder Nutte aussehen ? Da ist mir ein Straßen Hund als Professor lieber.

Mighty
Mighty

Diesses selbst verhäßlichte Individuum ist nicht die Professorin, sondern gehört der radikalen Bewegungen wie „Extinction Rebellion“ an. Übrigens hat die Prof. nicht unrecht, das der größte Erdparasit der Mensch mit seiner zügellosen Vermehrung ist.

Wissen ist Macht
Wissen ist Macht

Was Mensch angeht, hast du nicht ganz Unrecht.

Wissen ist Macht
Wissen ist Macht

Was Mensch angeht, hast du nicht ganz Unrecht. Aber nicht wegen Klimawandel, sondern Überbevölkerung !

Charly
Charly

Wer nichts kann und wer nichts ist….wird Klimaaktivist…

Evi Dent
Evi Dent

Also, ich hätte jedes Mal panische Angst vor Niessen und Schneuzen, wenn ich so einen aufgebogenen Schlüsselring in der Nase haben müsste. Falls das Ding für die Habilitation notwendig gewesen sein sollte, dann sie mir wirklich leid.

Gerhard Umlandt
Gerhard Umlandt

Und sowas wird von deutschen Steuergeldern finanziert?
Während man deutschen Kleinrentnern, die ihr Leben lang
gearbeitet haben, die Rente kürzt und zum Pfandflaschen
sammeln schickt?
CIA, du hast doch für „2020“ einen „Bürgerkrieg in Deutschland“
vorhergesagt. Dann setz deine Planung auch um!

Gerhard Umlandt
Gerhard Umlandt

Stimmt! Da vergeht mit die Lust auf Ficken!

Send this to a friend