Deutschland

Migrantische Gruppenvergewaltigung an 15-jähriger Deutscher – Opfer soll Strafe zahlen

Migrantische Gruppenvergewaltigung an 15-jähriger Deutscher – Opfer soll Strafe zahlen
Die Vergewaltiger verbergen ihre Gesichter.

Drei migrantische Triebtäter haben gemeinschaftlich eine 15-jährige Deutsche zunächst abgefüllt und dann brutal vergewaltigt. Unfassbar: Nun soll das Opfer der Gruppenvergewaltigung eine Strafe zahlen.

von Roscoe Hollister

Man muss sich nur die Namen der Täter anhören und schon weiß man, was die Stunde geschlagen hat. Khaled M. (24), Motasem Z. (26) und Sed K. (25) stehen aktuell vor dem Landgericht Berlin. Wieder einmal geht es um ein abscheuliches Verbrechen. Das Opfer, eine junge Deutsche, war zum Tatzeitpunkt gerade einmal 15 Jahre alt. Nun wird sie ihr ganzes Leben lang unter der Tat leiden.

Brutale Gruppenvergewaltigung

Die Tat liegt bereits einige Zeit zurück, verhandelt wird jedoch erst jetzt. Die drei Ausländer hatten das ahnungslose Mädchen am 11. Mai 2016 in eine Pension am Muldestausee im Sächsischen Seenland (Sachsen-Anhalt) gelockt. Dort füllte das triebgesteuerte Trio die 15-Jährige zunächst mit Alkohol ab. Als sie sich dann nicht mehr wehren konnte, fielen die Migranten wie die Tiere über sie her. Diese gnadenlose Gruppenvergewaltigung muss der schlimmste Tag im Leben des Mädchens gewesen sein.

Pikant: Einer der skrupellosen Sextäter fertigte sogar Fotos von der Tat mit seinem Mobiltelefon an. Ob er sich später selbst daran ergötzen oder diese als Triumpf unter seinen Freunden herumzeigen wollte, ist nicht bekannt. Die Fotos fielen den Ermittlern erst in die Hände, als der Triebtäter wegen eines anderen Verbrechens verhaftet und in diesem Zuge sein Mobiltelefon beschlagnahmt wurde.

Vergewaltiger wegen Betrugs verurteilt

Sed K. hatte sich nämlich mit dem Betrug mit Mobilfunk-Verträgen und Internet-Verkäufen gewaltig sein Taschengeld aufgebessert. Wegen dieser im großen Stil durchgeführten Betrügereien wurde er schließlich Anfang 2019 vom Berliner Landgericht zu vier Jahren und drei Monaten Haft verurteilt. Nur wegen dieses Verbrechens landete Sed K. hinter Gitter. Aufgrund der brutalen Gruppenvergewaltigung sah sich hingegen niemand genötigt, einen Haftbefehl gegen einen der 3 Sextäter auszustellen. Deshalb sind die beiden Mitstreiter von Sed K. auch nach wie vor auf freiem Fuß.

Opfer soll Strafe zahlen

Doch es kommt noch härter. Im Rahmen des nunmehr stattfindenden Prozesses war das mittlerweile 18 Jahre alte Opfer als Zeugin geladen. Das vermutlich noch immer traumatisierte Mädchen hatte mutmaßlich ganz einfach Angst, ihren Peinigern erneut gegenüberzutreten. Sie traute sich nicht, zum Prozess zu erscheinen und die Details ihres Horror-Erlebnisses noch einmal detailgetreu wiederzugeben.

Deshalb verhängte die kaltblütige Richterin nun ein Ordnungsgeld in Höhe von 150 Euro gegen das Vergewaltigungsopfer. Ersatzweise drohen 6 Tage Haft. Am heutigen Freitag soll das Opfer der Gruppenvergewaltigung von der Polizei zu Hause abgeholt und zum Gericht gebracht werden, um das Täter-Trio dort wiederzusehen.

Bisher haben sich die Angeklagten nicht zu den Vorwürfen geäußert. Dafür gab es eine interessante Bemerkung von Sed K. Er plant, das Abitur abzulegen und danach Informatik zu studieren. Reichlich Erfahrung mit moderner Kommunikationstechnik hat er ja schon…

120
Kommentare

avatar
63 Kommentar Themen
57 Themen Antworten
5 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Ulla
Ulla

Solche eine ekelhafte Justiz gehört in die Wüste gejagt.

heino
heino

Was verlangt ihr von einem Volk das verblödet und von Schizophrenen Politikern
regiert wird.Nach dem Naturgesetz muß dieses Volk untergehen.

pedro
pedro

– nicht nur die deutsche Justiz versagt, auch viele andere, Länderübergreifend.

Juerg Hartmann
Juerg Hartmann

Da machen „wir Schweizer“ nicht mit…die Herren von Brüssel“ können Uns „am ARSCHE lecken“!!

Ute Hollenbach
Ute Hollenbach

Die Richter haben auch einmal einen Eid geschworen, halten sich aber oft nicht dran, warum, weil sie von der tollen Fr. Merkel gesagt bekommen was sie zu tun haben. Jedenfalls kommt es mir so vor, weil sonst die Richter so nicht handeln dürften. Leider gibt es bei uns noch sehr viele, die es bis heute nicht sehen, durch wen wir zum Untergang kommen.

Joachim H. Richter
Joachim H. Richter

Die Richterin handelt typisch laut unseren mit dem Mauerfall heruebergekommenen evangelischen Sozialisten, welche jetzt auch unsere sogenannten Konservativen leiten. Dass Deutsche im eigenen Land jetzt Freiwild fuer Immigranten sind und dass korrupte Richter dies unterstuetzen, zeigt was dem Maedchen von politisch kriminellen in Deutschland vor Gericht noch einmal angetan wird. Ich bin fuer Immigration, aber gegen kriminelle Richter und Merkels deutschem Haus der offenen Tuer, auch fuer kriminelle Immigranten. Schmeisst die deutschfeindlichen, kriminelle Immigranten unterstuetzenden und ihre eigenen Menschen verkaufenden Politiker und Richter raus; leider nicht bis in den mittleren Osten. Waehlt mit Gehirn nur fuer die, welche ihre eigenen… Weiterlesen »

wolfgang elsner
wolfgang elsner

Die deutschen Gerichte sind Teil des deutschen Unrechtsstaates, der durch die Regierung der ehemaligen Kommunistin Merkel auf einen Weg gebracht wurde, alles Deutsche zu vernichten. Kriminelle Taten unserer eingeladenen Verbrecherflüchtlinge werden unter den Teppich gekehrt, weil Staatsanwälte und Richter nur an den eigenen beruflichen Erfolg und eine schöne Pension denken, dafür opfern sie gern Ideale, die sie nie hatten und machen sich zu Bütteln dieser verfilzten, unfähigen und das eigene Volk hasseden Regierung, die weg muss!!! Wir sollte auch überlegen eine eigene Verfassung zu erarbeiten! Eine Verfassung die nicht von unseren Besiegerfeinden vorgeschrieben wird!!!

Charly
Charly

Integrationsbeauftragter für die Stadt Bologna, pakistanischer Herkunft, postete nach einer Tat in Bologna seine Einschätzung:
„Eine Vergewaltigung ist nur am Anfang schlimm, aber dann beruhigt sich die Frau und es wird normaler Sex.“
Vermutlich spricht er aus Erfahrung!

Andy
Andy

Misch wundert es nur wie lange wir dummen Deutschen uns das von dieser Behelfsregierung gefalken lassen. Wir werden doch nun noch verarscht, belogen, betrogen und ausgenommen. Mensch wacht doch entlich mal auf. Was muss den noch alles passieren das ihr entlich mal aufwacht und den mund auf macht.

Gjergj Kastrioti
Gjergj Kastrioti

Na, die richtende Dame scheint ja eine strenge zu sein; da hoffe ich doch auf eine Haftstrafe von 15 Jahren wegen gemeinschaftlicher schwerer Vergewaltigung und Zahlung eines Schmerzensgeldes an das Opfer von 100000 Euro, durch Arbeit im Knast abzuleisten! Ich als Richter hätte da allerdings noch ganz andere Vorstellungen, wie die „Herren“ zu bestrafen wären….

pedro
pedro

– es gibt Regionen da wird solch Abschaum an Kreaturen öffentlich zur Schau gestellt und Frauen können/dürfen sich das raussuchen, womit man solchen Dreck bewirft. Und in ganz bestimmten schwerwiergenden Fällen werdens vom irdischen Leben ins Jenseits befördert.

pedro
pedro

– nachbessere: schwerwiegenden……………..

Zill
Zill

Sollte mich die Vorsehung doch noch in die Reichskanzlei befehlen, wird es eine Zeit geben, in der Roben die meistgetragene Gefängniskleidung sein werden.

Send this to a friend