Deutschland

„Sea-Watch“: Wir müssen Migranten per Kreuzfahrtschiff nach Deutschland chauffieren

"Sea-Watch": Wir müssen Migranten per Kreuzfahrtschiff nach Deutschland chauffieren
Auf dem Kreuzfahrtschiff reist es sich luxuriös.

Die kriminelle Schlepperorganisation „Sea-Watch“ will illegale Migranten auf luxuriösen Kreuzfahrtschiffen nach Deutschland schleusen. Den Überfremdungsfanatikern ist jedes Mittel recht, um die Umvolkung voranzutreiben.

Der 2015 gegründete Verein „Sea-Watch“ betreibt seit vielen Jahren das Geschäft von Schleppern. Mit seinen Schiffen transportierte er immer wieder spektakulär „gerettete“ Migranten über das Mittelmeer direkt ins gelobte Schlaraffenland.

Jetzt fordert die sogenannte Flüchtlingsorganisation die EU-Kommission allen Ernstes auf, die wegen der Corona-Krise festsitzenden Kreuzfahrtschiffe zu nutzen, und zwar für die Verbringung der auf der griechischen Insel Lesbos (freiwillig) gelandeten mehr als 20.000 Migranten auf das Festland. Großzügig bietet “Sea-Watch” der EU-Kommission sowie den „Betreiber*innen von Kreuzfahrtschiffen für die Umsetzung umfassende medizinische und organisatorische Unterstützung an“.

Deutschland „in besonderer Verantwortung“

„Die Organisation sieht dabei die deutsche Bundesregierung in besonderer Verantwortung“, heißt es im Aufruf. Denn immerhin stünden in Deutschland „40.000 freie Plätze zur Verfügung“. Johannes Bayer, Vorsitzender von Sea-Watch, argumentiert:

Mit laufenden Krediten von über acht Milliarden Euro ist der deutsche Staat einer der führenden Finanzier von Kreuzfahrtschiffen auf der einen Seite, und hat sich andererseits während der Finanzkrise an vorderster Front an der Verwüstung des griechischen Gesundheitssystems beteiligt. Wer jetzt nicht für die Evakuierung der Menschen sorgt, macht sich mitschuldig am potenziellen Tod Hunderter.

Barmherzigkeit” hat ihren (hohen) Preis

Wer diesen “Import” tausender Wirtschaftsmigranten und deren weiteren Verbleib bezahlen soll, ist “Sea Watch” offensichtlich völlig egal, so wie schon bisher. Die Armee der bereits im Land befindlichen „Flüchtlinge“ kostet Deutschland offiziell 20,8 Milliarden Euro im Jahr. Das zumindest ist die Zahl, die das Finanzministerium für das Jahr 2020 im Bundeshaushalt eingeplant hat und die sogar gegenüber den Vorjahren leicht gesunken ist.

Wie hoch die Kosten tatsächlich sind, ist dabei nicht ganz klar, hatte doch Entwicklungsminister Gerd Müller noch 2017 vorgerechnet, dass Bund, Länder und Kommunen im Jahr 30 Milliarden Euro für eine Million Flüchtlinge aufbringen müssten. Das sind im Monat (!) 2.500 Euro für jeden „Schutzsuchenden“ und damit etwas weniger als das Brutto-Durchschnittseinkommen eines Arbeitnehmers in der Bundesrepublik Deutschland.

Kreuzfahrtschiffe als besondere Verantwortung

Im Jahr 2016 gab der Bund insgesamt 21,7 Milliarden für die Bewältigung der Einwanderung aus, was 6,8 Prozent des Bundeshaushalts entsprach (2016: 316,9 Milliarden Euro). Das ist fast so viel, wie der Bund im selben Jahr insgesamt für Bildung und Forschung ausgegeben hat. Angesichts dieser Zahlen wirkt die „besondere Verantwortung“, die “SeaWatch”-Vorsitzender Bayer bei der bundesdeutschen Regierung für die Fürsorge der „Geflüchteten“ dieser Welt sieht, höflich formuliert befremdlich.

48
Kommentare

avatar
34 Kommentar Themen
14 Themen Antworten
3 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Ein Deutscher
Ein Deutscher

Hallo Marine!
1 U-Boot mit voll bestückten und Treffsicheren Torpedos mit einer Besatzung die Deutsch denkt,und ab aufs Mittelmeer.
Es würde kein 2.X mehr geben.Aber so lange es diese Regierung mit all dem grünen und linken Dreck gibt,ist dass Utopie
Gott schütze unser geliebtes Heimatland Deutschland.

Hanlonsrazor
Hanlonsrazor

Alles im „grünen Bereich“, d.h. also, dass überhaupt nichts in Ordnung ist, ganz im Gegenteil!

Hanlonsrazor
Hanlonsrazor

Ach, nun lassen wir sie doch! Ganz so, wie bisher auch, wenn sie doch so viel Freude daran haben, sich vor unseren gemeinsamen Feinden – kostenlos , aber nicht „umsonst“ – zum „Honk“ zu machen…

m.eich
m.eich

Das einzige das wir müssen ist, endlich dafür zu sorgen, dass wir unsere Grenzen sichern ,damit die Einwanderung bzw.Überflutung von Sozialschmarotzer,Sozialbetrüger,terroristische Extremisten ,und anderes arbeitsunwilliges Gesinde aufhört.Die unter dem Deckmantel des Asyles hier auf unsere Kosten sich gütlich tun und ausser für ihr leibliches Wohl ,einschliesslich ihren noch nachzuziehenden Familien nichts tun ausser in der „Weitergabe ihrer Gene“einen Sinn sehen.Und wir Dummen alles bezahlen.Dann ist auch wieder Geld in der Kasse für Instandsetzungen der Infrastruktur, unserer Strassen,Schulen ect.Und dann können auch unsere Frauen wieder angstfrei sich draussen bewegen, ohne Angst haben zu müssen ,von notgeilen Langschwänxx belästigt oder vergewaltigt werden.Am… Weiterlesen »

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt

Kein Schiff hatte jemals mehr zu fürchten als Brand, Mine, Beschuss, Unfall, Riff, Narrenkapitäne, Untergang, Rutschladung, Materialermüdung, Mastbruch, Maschinenschaden. Trottelfunker und Saufnavigatoren. Selbst die entwürdigende Verschrottung am Ende eines mühsamen, arbeitsreichen und immerdar ausgebeuteten Lebens versprach zumindest in Teilen die kümmerlich kleinteilige breitgestreute Weiterhinexistenz , um dem letzten Tag des endgültigen Endes aller Ausschlachtungsteile elend entgegenzudämmern. Kein Schiff hat das von seegehenden Profitmarodören angedachte Schicksal verdient, nicht einmal die Nussschale von nebenan. Da gälte es ja noch eher dem Vorschlag RENTNERVERSCHICKUNG eine holde Spende zukommen lassen zu wollen.!! Übrigens, änderte sich denn die entsprechend angepasste Betrachtungsweise, würde „Schiff“ durch „Volk“… Weiterlesen »

Franz
Franz

Gut gemeint edelstahl III.dt,Frage mich wozu wir Marinetaucher haben die diese Mafiosischifferschlepperbanden mit Haftminen versenken können.Nur so kann man dieses Verbrechen am Deutschen Volk stoppen. Mit Demos und Bittschreiben machen wir uns nur lächerlich und diese Drecksbande führen ihren Vernichtungsplan weiter. Der grüßte Verbrecher am Deutschen Volk der Drecksjude Soros macht unbehindert weiter und erfindet immer neue Ideen um den Vernichtungsplan zu vollenden.Wo wohnt denn eigentlich dieser Hirnkranke Soros? weis das jemand?

Luft
Luft

Das sieht den Merkelschen ähnlich.

Dieses Verbrecherpack müsste weg
gesperrt werden, bei Wasser und Brot,
anschließend in die Wüste. Die
Geyer freuen sich.
Es ist einfach nicht zu fassen, aber
es ist alles im Programm. Die wollen
uns vernichten.
Wenn wir eine funktionierende
Armee hätten, könnte das
Problem ganz schnell geklärt
werden……
Das wäre die einzige Lösung.
Aber die Armee haben sie
ja in Grund und Boden gewirtschaftet,
wahrscheinlich mit Absicht.
Es ist zum 🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮
was in diesem Land los ist..

Hermina
Hermina

Ich bin dagegen, dass es weiterhin der Islamistenmama geling, hinter unserem Rücken per Flugzeug oder Schiff Migranten in unser Land zu holen. Möglicherweise sind die da oben beteiligt an dem Gewinn pro Dummkopf. Weiß man es? Fakt ist, wenn die Unbelehrbaren denken könnten und nicht abhängig wären von noch dümmeren Beratern, dann wüßte man, dass Corona nicht gefährlich ist, sondern eine normale Grippe. Ich habe mir heute die aktuelle Sterberate angesehen und angehört und es gibt weitaus weniger Todesfälle als in den zwei letzten Grippewellen. Was soll das also, solch eine Angst zu schüren bzw. die Bevölkerung unrechtmäßig von der… Weiterlesen »

Bergsegler
Bergsegler

Man sollte diese Kutter auf hoher See sprengen!
Dann hätte man gleich zwei Fliegen auf einen Schlag:
Diese mit „Bereicherern“ aus vorwiegend Afrikanischen Ländern voll besetzten (2000-3000 Personen) Kreuzfahrtschiffe wäre man mit einem Schlag los, inkl. der „Migranten“!!
Diese Kutter haben ohnehin ausgedient in Zeiten wie diesen, und diesem arbeitsscheuen Negerabschaum kräht auch kein Hahn hinterher!

Horst
Horst

Zuerst müssen die Sea Watch Mietglieder gesteinigt werden. Und dann muss das Kreuzfahrtschiff bombardiert werden.
Diese kriminellen Drecksschweine
Der Patriot

Ingrid
Ingrid

Unsere Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer sagte vor drei Stunden: „Der Corona-Nationalismus mancher Regierungen ist erschreckend“.

Der Corona-Nationalismus der Diskutanten hier ist ebenfalls erschreckend. Gott sei Dank steht die überwiegende Mehrheit der Deutschen gemeinsam mit den demokratischen Politikern gegen Fremdenfeindlichkeit, Faschismus und Corona-Nationalismus!

Jamal
Jamal

Sie machen es sich in der Tat sehr einfach.

james bond
james bond

Darf ich raten Ingrid Links und Grün.Naivität ohne Grenzen,ich hoffe nicht das Sie mal die eigene Medizin schlucken müssen,das irgend einem Familien Mitglied ein Unrecht geschieht.Und Deutschland hat nichts im Griff weder die Flüchtlinge noch Corona.

Bergsegler
Bergsegler

Liebe Ingried, deine Naivität ist erschreckend, nicht das blöde Geschwafel dieser AKK!
Die EU hat mit ihrer Hilflosigkeit und „Führungsrolle“ des EU-Parlaments in der Coronakrise völlig versagt und ist daher für die meisten EU-Länder (außer „natürlich“ Deutschland!?) GESTORBEN!
Ich zitiere meinen Post zu einem anderen Artikel hier nochmal, weil er dazupaßt:
“ Die NWO wird durch diese (künstliche?) Pandemie noch schneller vollzogen!
Es ist nur fraglich, ob da ALLE Staaten der Welt mitmachen……
Oder ob bei manchen oder sogar vielen Staaten wieder verstärkt der Nationalismus gefördert und vollzogen wird – als jeweils selbstversorgender und von außen unabhängiger Staat……..?? „

Wotan1
Wotan1

….so was wie ein reinigendes Gewitter… das käme uns nur zugute und wäre Sand im Getriebe der Welteigentümer…

obo
obo

Menschenskind Ingrid,lass es einfach sein,es ist wirklich nur noch peinlich, was von Dir für Aussagen kommen.Schon der Beginn des Kommentars, unsere Verteidigungsministerin…. Mensch die AKK als Verteidigungsministerin zu bezeichnen,jagt einem schon Ekelgefühle über den Rücken.Die hat soviel Ahnung von Verteidigung, wie dieGrinskatze von dem Leiden, welche ja jetzt die Göttin Europa spielen darf.Und bitte bezeichne die deutschfeindlichen,landesverräterischen Politikdarsteller, welche leider in unserem Land am Volk vorbei regieren ,nicht als demokratische Politiker.Da macht sich bei mir ein ganz großer Brechreiz im Hals bemerkbar.

Inbrevi
Inbrevi

@Ingrid 27.03.2020 10.37
Wenn nach Ihren Träumereien die ignorante und verblödete Mehrheit der indigenen Deutschen in dieser dekadenten BRD gegen die von Ihnen zitierte Fremdenfeindlichkeit, gegen s.g. Faschismus (wissen Sie was das ist?) , gegen Ihre linksgrüne Neuschöpfung –>> Corona- Nationallismus wäre bedeutet das
!.) nicht, daß die selbstdenkende Minderheit Unrecht hätte und
2.) nicht, daß selbt die denkfaule Mehrheit Ihrem linksgrünen Geschwafel zustimmt.

james bond
james bond

Europa rettet die Welt,so kommt Krankheit und Terrorismus ins Land.Die Regierungen Europas sind nicht mehr tragbar.

Send this to a friend