International

Islamisierung läuft auch Hochtouren: Muezzin-Rufe erschallen jetzt landesweit übers Radio

Islamisierung läuft auch Hochtouren: Muezzin-Rufe erschallen jetzt landesweit übers Radio
Europa ist bald vollständig islamisiert.

Die Islamisierung Europas schreitet weiter voran. In Großbritannien ruft der Muezzin nun landesweit über das Radio zum Gebet auf. Wann wird es wohl in Deutschland soweit sein?

von Ernst Fleischmann

Durch die Corona-Krise sind in vielen europäischen Staaten religiöse Einrichtungen gesperrt bzw. geschlossen worden. Dass sich vor allem Migranten und hier Moslems nicht daran halten, war vorherzusehen, da die Behörden auch nicht einzuschreiten scheinen – jüngstes Beispiel Berlin. Damit die muslimischen Mitbürger aber doch gnädigerweise zuhause bleiben (vor allem im beginnenden Fastenmonat Ramadan), hat sich die BBC in Großbritannien kurzerhand gedacht, den islamischen Gebetsaufruf, samt Muezzin-Ruf, auf diversen Radiostationen landesweit zu übertragen. Somit kommen auch Nicht-Moslems in den Genuss dieser “kulturellen Bereicherung”.

Muezzin-Rufe aus dem Radio

Insgesamt 14 lokale Radiosender im ganzen Land haben sich dazu entschieden, islamische “Gedanken und Gebete” auszustrahlen, da viele Gläubige durch die Coronavirus-Restriktionen zuhause bleiben müssten und nicht in die Moschee können.

Jeden Freitag um 5:50 in der Früh ertönt der Ruf des Muezzins und danach unterrichten den Zuhörer verschiedene Imame im Gebet und in Diskussionen über den Islam und seine “Vorzüge”.

“Beim lokalen Radio geht es darum, Gemeinschaften miteinander zu verbinden und wir hoffen, dass diese wöchentlichen Übertragungen dazu beitragen, dass Muslime ein Gefühl der Gemeinschaft entwickeln, während sie sich isolieren”, so die Erklärung von Chris Burns, Leiter von BBC Local Radio.

Fast 400 Moscheen und Gebetsräume geschlossen

Nach Angaben des Muslimischen Rates von Großbritannien (MCB), haben derzeit mehr als 375 Moscheen und islamische Gebetseinrichtungen ihre Pforten geschlossen. Viele britische Moscheen fassen mittlerweile Tausende von Gläubigen gleichzeitig, darunter die East London Mosque mit einer Kapazität von 7.000, die London Central Mosque mit mehr als 5.000 und die Birmingham Central Mosque, in der regelmäßig 2.500 oder mehr Moslems wöchentlich am Freitag beten.

Öffentliche Gebetsrufe auch in Deutschland

Wer nun glaubt, dass lediglich die Briten derart kulturell bereichert werden, dem ist vielleicht entgangen, dass neuerdings in Duisburg-Marxloh aus den Minarettlautsprechern der muslimische Gebetsruf den Stadtteil beschallt. Täglich um 19 Uhr ertönt der islamische Gebetsruf vom Minarett der Merkez-Moschee an der Warbruckstraße im hoch islamisierten und von von arabischen Großfamilien-Clans dominierten Bezirk. Andere Moscheen in Deutschland möchten nach diesem „Vorbild“ nun ebenfalls den islamischen Gebetsruf einführen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
40 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mick
Mick
14. April 2020 12:21

Und es werden ja weiterhin noch mehr von denen ins Land gelassen : Tag und nacht – die dürfen sich frei bewegen , wir nicht !

Rolf Wittwer
Rolf Wittwer
9. April 2020 15:26

Kann mir infolge der ausgeleierten “politischen Korrektheit” sehr gut vorstellen, dass das Moscheeschliessungsverbot einige Stunden vor Beginn des Fressmonates von der “verantwortlichen” Clique in Berlin, landesweit aufgehoben wird. Wenn sich dies tatsächlich bewahrheiten sollte, müsste man wirklich beginnen, sich zu überlegen, wieweit die konstanten Erniedrigungen des christlichen Europas denn überhaupt noch hinführen sollen. Eigentlich “fehlt” nur noch eine Islamistenpartei in D, um dem hintersten Michel klarzumachen, wohin der Horrortrip gehen soll. Nach dem faktischen christlichen Osterverbot käme eine Öffnung der islamischen Gebäude einem enormen gesellschaftspolitischen Skandal gleich und dürfte wahrscheinlich selbst bei vielen “Merkel-Soldat-en/-Innen” auf Unverständnis stossen. Falls jedoch nicht… Weiterlesen »

Thüringer
Thüringer
10. April 2020 9:19
Reply to  Rolf Wittwer

Eine Islampartei, da warte ich schon lange darauf auf deren Gründung, kämme hier locker auf 505 der Stimmen bei einer Wahl. Mögen die einzelnen Stämme, Schiiten, Salafisten und wie die alle heißen ansonsten untereinander spinnefeind sein, da wären die sich einig ! Irgendwann wird es so kommen und die werden ganz offiziell die Macht hier ergreifen. Alle Perteien, ich betone ALLE, auch die AfD sind doch schon von Musels unterwandert. Wie kann es sein, daß ein Musel Mitglied der CDU ist ??? Dieses Land, was einmal unsere Heimat WAR, wird in einer affenartigen# Geschwindigkeit in den Abgrund gefahren. Was wissen… Weiterlesen »

illo
illo
14. April 2020 12:52
Reply to  Rolf Wittwer

“Eigentlich „fehlt“ nur noch eine Islamistenpartei in D, …”

Die gibt es schon!!!!

https://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCndnis_f%C3%BCr_Innovation_und_Gerechtigkeit

Thüringer
Thüringer
9. April 2020 14:24

Die Einen tragen so eine Art Eierkuchen am Hinterkopf,
die Anderen ein geiles Häkelmützchen von der Mami.
Junge, Jungem wie weit ist es hier mit uns gekommen …
Da könnte man ja auch wieder so eine Armbinde mit
einem lustigen Kreuzchen tragen …

Manuela Dübell
Manuela Dübell
9. April 2020 8:00

Furchtbar alles was auf der Welt passiert

Eiko
Eiko
8. April 2020 18:57

Wenn zum Ramadan am 23.04.2020 eventuell die Kontaktsperre aufgehoben wird, wissen wir Deutschen, dass wir verarscht wurden.
Frohe Ostern

Aufgewachter
Aufgewachter
8. April 2020 21:59
Reply to  Eiko

Das wissen wir auch jetzt schon!
Und zwar auf allen Ebenen verarscht!

Eiter Tom
Eiter Tom
8. April 2020 18:06

Ja ja und der Michel Klatsch und freut sich 🤪

Charly
Charly
8. April 2020 16:42

Europa ist aufgeteilt in ein islamistisch verseuchtes Westeuropa und ein christliches Osteuropa wo noch christliche Werte gelten und nicht die Scharia!

dt.Widerstand
dt.Widerstand
8. April 2020 13:05

Vom Ural bis zu den Kanaren,von Island bis Konstantinopel-RAUS mit dieser kriminellen Vereinigung aus Europa !!!

Thüringer
Thüringer
9. April 2020 14:26
Reply to  dt.Widerstand

Wie hieß es früher … Entnazifizierung …
Man sollte nun endlich mit einer Entislamisierung beginnen,
ausrotten den Islam, jedenfalls in Europa, mit Stumpf und Stiel !

Heide Riemer
Heide Riemer
8. April 2020 12:29

Schmeißt diese Bagage einfach raus. Der Muezzin kann grölen wo er will, aber hier nicht ! Sonst müssen wir auch mal wieder brüllen !!!! Aber so richtig !

jaochim
jaochim
21. April 2020 19:39
Reply to  Heide Riemer

Die sich die Hosen voll machen, bruellen nicht. Die winseln hoechstens!

Till Aussenspiegel
Till Aussenspiegel
8. April 2020 12:09

Ein Ruf aus dem Merguez-Tempel wäre mir lieber. Die Würstchen schon scharf, knusprig gegrillt, mit Honigsenf und Brötchen – Hmm! 🤗

Und das entsetzliche Geplärre im Radio kann man ausschalten. Oder besser ersetzen bzw. bedarfsweise auf “voller Pulle” ubertönen.
Womit? – Mit Rock ‘n’ Roll❗

Falls sich jemand darüber beklagen sollte, sagt man einfach: Rock ‘n’ Roll ist meine Religion und Elvis Presley ist mein Prophet!
😃

Send this to a friend