Deutschland

Kranke Verbotsphantasien der Grünen: Wir werden bestimmen, wer wo einkaufen geht!

Kranke Verbotsphantasien der Grünen: Wir werden bestimmen, wer wo einkaufen geht!
Verbotskönig der Grünen: Anton Hofreiter

Dirigistisch-sozialistische Spinnereien zur Abmilderung der Corona-Folgeschäden für den Einzelhandel verlautbarten am Wochenende die „Grünen“. Gemeinsam mit einigen Parteikollegen schlug Fraktionschef Anton Hofreiter die Ausgabe eines Einkaufsgutscheins über 250 Euro für alle Einwohner Deutschlands vor.

von Max Erdinger

Abgesehen davon, dass dieses geplante Konsum-Stimulans vom Staat finanziert werden soll (und somit letztlich von den Bürgern zu bezahlen ist, die in seinen Genuss kommen, was der Münchhausiade vom Sich-am-eigenen-Arm-aus-dem-Sumpf-ziehen gleichkommt): Der in dem Konzept als „Kauf-vor-Ort-Gutschein“ bezeichnete Voucher soll, wie der Name sagt, nur im Nahbereich der Konsumenten einlösbar sein. So soll der lokale Einzelhandel unterstützt werden.

Der „Spiegel“ zitiert aus dem Papier, in dem Hofreiter & Konsorten ausführen, die 250 Euro Staatshilfe dürften „nur im stationären Handel, für stationäre Dienstleistungen oder in der Gastronomie“ eingelöst werden. Ausgenommen sein sollen Geschäfte, die vom Shutdown nicht betroffen waren; zudem dürfe das Geld nicht im Onlinehandel ausgegeben werden.

Grüne Wettbewerbsverzerrung und Planwirtschaft

So soll der – übrigens auch schon vor Corona drohenden, durch die mit der Krise einhergehende wahrscheinliche Marktbereinigung jedoch beschleunigten – Verödung von Innenstädten entgegengewirkt und das „große Ladensterben“ verhindert werden.

Das Konzept versteht sich als „zielgenaue und sozial gerechte Alternative zu pauschalen Einkommenssteuersenkungen, wie FDP und Union sie fordern“, sagte Hofreiter dem Magazin, denn von Konsumgutscheinen profitierten alle Bürger gleichermaßen, von Steuersenkungen hätten hingegen „Wohlhabende“ am meisten. Vor allem diese Bevormundung, diese „soziale Steuerung“ ist es, die die Grünen an diesem Konzept reizt: Sie wollen bestimmen, wer wo Geld ausgeben darf.

Der Staat betreibt aktive Wettbewerbsverzerrung, der Steuerzahler finanziert den Konsumenten – direkte Vorstufen zu Planwirtschaft und zu Etatismus in Reinkultur. Was die Grünen hier fordern, ist einmal wieder das genaue Gegenteil von Freiheit.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
158 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Adel
Adel
10. September 2020 18:03

Diese LINKE – Gesetzesbrecherin hat etwas geraucht deshalb ist ihr irres Geschwätz nicht Ernst zu nehmen

Gisela Schmidtke
Gisela Schmidtke
12. Juni 2020 19:39

Es wird immer toller, denn sie wissen nicht was sie TUN

Ingried Gnadenberger
Ingried Gnadenberger
8. Juni 2020 8:17

Ich glaub corona hat sich bei. Vielen im Hirn manifestiert, falls überhaupt eines vorhanden war

Politikzweifler
Politikzweifler
6. Mai 2020 17:36

Vor dem 2. Weltkrieg gab es eine ähnliche Aktion von jüdischer Seite mit der Forderung: “Kauft nicht bei Deutschen!” Danach war einiges in
Deutschland in Bewegung gekommen und es gab von den Deutschen die Forderung “‘Kauft nicht bei Juden!” Diese Aufforderung wurde von diesen selbstverständlich als eine Diskriminierung verurteilt! Meine Schlussfolgerung als Deutsche dazu: Wenn zwei das Gleiche tun, ist es trotzdem nicht dasselbe ! Die “Grünen” werden das wohl auch wissen.

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt
8. Mai 2020 22:31

….ALS DISKRIMINIERUNG VERURTEILT….

…..und unter Nichterwähnung des Anlasses in “deutschen Geschichtsbüchern” DEUTLICHST platziert…..was Uns erst seit einigen Monaten bekannt (geworden) ist (dank Netz). womit “offizielle” OFFENKUNDIGKEITEN samt medialer “Begleitung” seitdem bloß noch mitsamt Ursprüngen als antideutsche Unglaubwürdigkeiten “firmieren”.

U. Visentina
U. Visentina
6. Mai 2020 15:19

So eine Drohung kann nur von einem krankes Hirn kommen und sowas wird vom Steuerzahler auch noch finanziert…

Sahia
Sahia
2. Mai 2020 15:29

Gab es nicht nach dem Krieg auch solche Lebensmittelgutscheine ? Ich brauche die nicht.
Dieses linksgrüne Gesox soll sich zum Teufel scheren auf nimmerwiedersehen.
Die sollen inder Hölle braten mit ihren absonderlichen Ideen.
Die Geschichte wiederholt sich .

John Rexholm
John Rexholm
2. Mai 2020 7:59

80% der Deutschen haben es nicht anders verdient, weil sie Merkel&Co gewählt haben!
Schade um die Restlichen. Die AFD hätte so etwas nie zugelassen!
Jetzt müssen die AFD Wähler leiden, weil es 80%Vollidioten gibt. Dazu gehören, Hofreiter, Maas, Söder, Merkel, Seehofer, die ganze Linke und Grüne Parteien!
Aber der Deutsche bekommt jetzt die Peitsche.
Meine Kinder und Enkel verlassen dieses Land für immer! Wer will den schon in einer Folterkammer leben?

sylvia
sylvia
1. Mai 2020 20:09

mal sehen was sie sich noch alles gefallen lassen, bin echt mal gespannt.
ich habe zombies um mich.
die wahrheit siegt.
WWG1WGA

Hanlonsrazor
Hanlonsrazor
1. Mai 2020 23:11
Reply to  sylvia

So das “eine oder andere” werden sich die (((Schländer))) noch unwidersprochen bieten lassen… Davon muss man leider ausgehen!

U. Visentina
U. Visentina
6. Mai 2020 20:57
Reply to  Hanlonsrazor

Genau so…
Wenn alle dummen Träumer in Dummland sterben müssten, wäre DE fast ausgerottet…

Hanlonsrazor
Hanlonsrazor
6. Mai 2020 23:41
Reply to  U. Visentina

ROFL! Immerhin gäbe es dann keine Wohnungsnot mehr und die Mieten wären sehr erschwinglich! xD

Löwe
Löwe
1. Mai 2020 19:36

Wer den Grünen hinterherrennt, sollte sich einmal mit deren Vergangenheit beschäftigen. Mit ihrer Menschen verachtenden Politik verstecken sie sich hinter einer grünen Fasade und versuchen die Deutschen zu blenden. Nur wer seinen eigenen Menschenverstand schon verlohren hat, klatscht diesen Beifall und wird ein böses Erwachen erleben. Wie sagt ein Sprichwort: “Die gefährlichste Krankheit der Menschen ist die Dummheit”.

Hanlonsrazor
Hanlonsrazor
6. Mai 2020 23:50
Reply to  Löwe

Exakt! “Sollte”, aber das ist ein Wort, wie “hätte”, “könnte”, “müsste” usw., das ist leider ein “frommer Wunsch”! Deren Existenz gründet sich lediglich auf “Nichtwissen”!

Wer die Vergangenheit – der “ALLAHmeisten” (((Grünspacken))) kennen würde, täte diesen (((Abschaum))) gar nicht mehr (((wählen))).

Natürlich werden die (((Bahnhofsklatscher))) eine böse Überraschung erleben, das ist aber für uns nicht tröstlich, denn diesen (((Nützlichen Idioten))) “verdanken” – auch – wir die rasant herannahende Zeit. Insofern ist es ohnehin die Frage, ob wir nicht eine – massive – Mitschuld an der kommenden Situation tragen? Ich denke ja!

Auch nicht wesentlich “ungefährlicher”, ist die Naivität!

Löwe
Löwe
1. Mai 2020 19:25

Es wird noch besser, wenn wir Deutsche nicht unter dem Teppich hervorkommen und gemeinsam für den Erhalt Deutschlands und unserer Kultur, mit Nachdruck, öffentlich, auftreten. Der Anfang wurde schon in einigen Orten gemacht. D.h. Mittwochs auf Strassen und/oder auf Plätzen sich treffen. In Ruhe sich in Massen versammeln. Der Polizei zeigen, dass wir, ohne Gewalt, immer mehr werden, bis Plätze und Strassen voll sind. Nehmen wir Mundschutz mit, auf denen zu lesen ist: Redeverbot für Deutsche!! oder ähnliches. Die Polizisten sind auch nur Menschen, die unter uns leben und durch die jetzige Politik ausgenutzt werden. Fordert sie ruhig auf, sich… Weiterlesen »

Send this to a friend