Deutschland

Versuchter Massenmord: Syrer wollte in Bayern Zug entgleisen lassen – Medien schweigen

Versuchter Massenmord: Syrer wollte in Bayern Zug entgleisen lassen - Medien schweigen
Symbolfoto

In Bayern hat ein Syrer versucht, einen Zug entgleisen zu lassen und damit Hunderte Ungläubige zu ermorden. In bundesdeutschen Qualitätsmedien hörte man davon mal wieder nichts.

von Benjamin Dankert

Die Deutsche Bahn und unerlaubt eingereiste Zuwanderer – das ist meistens keine gute Kombination. Dies stellte nun auch ein junger Syrer in Bayern unter Beweis. Bereits Ende April fasste er den Entschluss, einen Zug auf der Bahnstrecke bei Osterhofen (Landkreis Deggendorf) entgleisen zu lassen. Dafür schleppte er mehrere Stahlbetonplatten auf die Gleise und deponierte sie vor einem einfahrenden ICE.

Syrer wollte Ungläubige ermorden

Als am Samstag, dem 25.04.2020 dann der nahezu vollbesetzte ICE über die Gleise donnerte, ahnte noch niemand der Insassen etwas über den Mordversuch des Syrers. Zum Glück der Ungläubigen kamen sie mit dem Schrecken davon, als der ICE dann schließlich über die Betonplatten bretterte. Der diabolische Plan, den Zug zum Entgleisen zu bringen, scheiterte zum Erstaunen des syrischen Täters. Durch die Wahnsinnstat wurden der Zug und die Gleise dennoch schwer beschädigt.

Wie das Polizeipräsidium Niederbayern mitteilt ist der Täter angeblich gerade einmal 15 Jahre alt. Der syrische Staatsangehörige hat die Tat bereits ganz locker und ohne Anzeichen von Reue gestanden. Immerhin sollte es sich bei den Opfern des Massenmordanschlags nur um Ungläubige handeln, was gibt es da schon zu bereuen? Der leitende Oberstaatsanwalt Rudolf Helmhagen sagte: „Ich bin froh, dass wir den dringend tatverdächtigen Urheber dieses Verbrechens so schnell fassen konnten. Die gemeinsame intensive Ermittlungsarbeit der Beamten der Bundespolizei und der bayerischen Landespolizei verdient unsere besondere Anerkennung.“

Merkel-Presse schweigt

Wie nicht weiter verwunderlich sein dürfte, schweigt der größte Teil der gleichgeschalteten Presse in der Bundesrepublik über diesen Vorfall. Es passt eben nicht ins Bild, dass angeblich schutzbedürftige Menschen hierzulande Terroranschläge verüben. Leider sieht die Realität aber genau so aus.

Noch bezeichnender für Merkel-Deutschland im Jahre 2020 ist es allerdings, dass der islamische Täter nun auf Kosten des Steuerzahlers einen Pflichtverteidiger gestellt bekommt. Die Menschen, die der junge Mann kaltblütig ermorden wollte, müssen jetzt also auch noch mit ihrem hart erarbeiteten Geld dafür bezahlen, dass ein windiger Winkeladvokat versuchen wird, ihm den Aufenthalt in einer Knastzelle zu ersparen. Willkommen in Absurdistan.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
118 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
André Frost
André Frost
16. Mai 2020 20:49

Fas der 15 ist glaube ich nicht ansatzweise!

Ein Deutscher
Ein Deutscher
11. Mai 2020 13:00

Wenn in niemand kennt ,bitte gleich entsorgen.Was ist den in unserem Land nur Los?????????? Es gibt immer noch welche,die glauben wir sind ein freies Land. Alles Träumer.

Trakehnerblut
Trakehnerblut
11. Mai 2020 12:27

Auspeitschen und raus aus unserem Land auf Nimmerwiedersehen.
Saudi-Arabien, Vereinigte Emirate, Oman, Katar haben keine Migranten aufgenommen, da die Migranten nach ihrer Auffassung traumatisiert, gewalttätig und kriminell sind und somit ein Sicherheitsproblem für ein Land sind.
Die Mehrheit unserer Bevölkerung weiss dies schon lange und unsere Regierung duckt sich weg. Es erweckt mittlerweile den Anschein, als ob dies gewollt wäre.

Ute
Ute
11. Mai 2020 23:30
Reply to  Trakehnerblut

Warum dann diese Frage??

Eisenhans
Eisenhans
10. Mai 2020 14:57

Ob es Stahlbetonplatten auf unseren Schienen sind oder Äxte, die von der Autobahnbrücke fallen, oder die Hände an unseren Frauen, da, wo sie nicht hingehören, oder Messer in unseren Rippen: Das darf nicht sein. Das ist nicht normal. Wenn Merkel sagt, das ist ok, es geht uns gut, Deutschland ist ein sicheres Land, dann lügt sie. Sie lügt in voller Absicht, um uns zu schaden. Ich appelliere hier an jeden Menschen, jeden Polizisten, jeden Beamten, Jeden in irgendeiner Funktion: Macht nicht mehr mit. Es ist Selbstzerstörung. Jetzt zu heulen um die „Arbeit“, den Lohn ist besser, als dann, wenn es… Weiterlesen »

Karl Ungenannt
Karl Ungenannt
10. Mai 2020 13:49

Mein Vorschlag: Diesen angeblich syrischen Attentäter einem Gottesurteil (meinetwegen auch Allah-Urteil unterziehen – paßt wohl besser zu diesem Dreckskerl! Unter ‚Allahu akbar‘-Rufen mittels Stahlmanschetten auf die von Ihm ausgewählten Bahngleise schweißen und von einem ICE drüberfahren lassen! Übersteht er diese Mutprobe, dann soll er frei sein, denn Allah hat dies so gewollt ! Wenn nicht, dann solche strikt nach Allah solche Real-Urteile anwenden, wie sie einem christlichen Attentäter in Muselländen angedeihen würden! Das ist doch gerecht oder . . . .!

franzlmichl
franzlmichl
9. Mai 2020 21:28

Der von Steuerzahlern finanzierte Anwalt wird dat Jungchen schon raushauen … Die eigentlichen Täter lachen sich darüber kaputt und planen schon das nächste Attentat zur Vernichtung der Ungläubigen!

Karl Ungenannt
Karl Ungenannt
10. Mai 2020 13:51
Reply to  franzlmichl

Dann am besten diesen Anwalt gleich dazu aufs Gleis flechten! Mitgegangen – mitgehangen . . .

Ute
Ute
11. Mai 2020 23:33
Reply to  franzlmichl

Genau!

Hanlonsrazor
Hanlonsrazor
9. Mai 2020 17:56

„Hand aufs Herz“! Wer – mit Verstand – glaubt denn noch ernsthaft daran, dass die (((Verrätermedien des Systems))) über solche Ereignisse berichten würden?

Wir haben es – mindestens – mit (((kriminellen Komplizen des Systems))) zu tun und dort wird eben nicht nur dreist gelogen, sondern auch durch „Weglassen“ gelogen!

Nein, nein und wenn sich die (((Systemschergen))) noch Hundertausendmal darüber echauffieren, dass sie als (((Lügenmedien))) tituliert werden, der Begriff ist zutreffend! Die verlogene (((Einheitssoße))) ist jedenfalls nicht genießbar!

illo
illo
9. Mai 2020 16:42

Wir bekommen hier zu Tausenden Bürger ins Land geschleust, die der Meinung sind, dass unsere Gesetzt für sie nicht gelten, die sich aber trotzdem unsere Gesetze zu Nutze machen, indem sie minderjährige, nicht strafmündige Kinder und Jugendliche abscheulichste Taten begehen lassen, die dann ungescholten weiter auf unsere Kosten leben dürfen.

Wie weit wollen wir uns noch erniedrigen und demütigen lassen?

eckehard
eckehard
9. Mai 2020 22:14
Reply to  illo

hallo aufgewachte, wir müssen auf 1 signal von den allierten warten, das sie – uns – freigeben, – und das wird mit einem – jalta 2 – abkommen – geregelt und besiegelt – werden, da der sog. „versailler vertrag von 1919“ – ein lügenkonstrukt ist, das uns – aufgezwungen wurde, mit allen lasten und abgaben;,- und das – bis heute ! wir unterliegen seit dieser zeit dem see- und handelsrecht ! um – aber – unsere freiheit zurück zu bekommen, müssen wir – wieder – ins – staatsrecht, und das geht nur mit hilfe von den präsidenten trump – putin… Weiterlesen »

Konstanze
Konstanze
10. Mai 2020 10:58
Reply to  eckehard

Vergiss den Johnson. Denk an die Skripal-Lügen, als ca. 10 Km nahe des Biowaffen-Labors Porton Down in Salisbury ein vor über 10 Jahren aus russischer Haft entlassener Doppelagent (der nunmehr quasi nur noch tot für den Westen nützlich sein kann!) stundenlang in der Stadt von Local zu Local bummelte. Angeblich wären er (und seine Tochter) im Vormittag durch extrem toxisches militärischen Nervengift an der Haustürklinke geschädigt gewesen. Doch stattdessen shoppen sie quicklebendig durch den Ort, gehen hier und da was Essen und was trinken und pennen dann irgendwann auf einer Parkbank ein. Und der Strohkopf Johnsen ist maßgeblich an der… Weiterlesen »

illo
illo
10. Mai 2020 17:06
Reply to  eckehard

„hallo aufgewachte“

Danke für das Kompliment, aber ich muss das doch etwas dahingehend korrigieren, dass ich in gewissen Dingen nie im Tiefschlaf gelegen habe.

Auf Jalta-2 freue ich mich (und hoffe, dass ich das und daraus folgende Änderungen auch noch erleben kann).
Vielleicht kommt dann doch endlich ein Friedensvertrag mit den USA zustande.
Obama hat das ja gleich bei seiner Amtsantrittsrede verweigert. Es war ihm wohl sehr wichtig, ausdrücklich darauf hinzuweisen, dass Deutschland ein besetztes Land bleibt.
Mit Frieden hatte der also nie was am Hut, weswegen mich die Vergabe des Friedensnobelpreises an ihn schon sehr verwundert hat.

Hannelore
Hannelore
10. Mai 2020 22:24
Reply to  illo

Der Satanist Barack O . ein Kriegstreiber der übelsten Sorte !!

Valerir
Valerir
11. Mai 2020 22:18
Reply to  illo

der Friedensnobelpreis für Obama war dir irrsinnigste Vergabe überhaupt!

Valerie
Valerie
11. Mai 2020 22:15
Reply to  eckehard

so sieht’s leider aus! Ich meine die, leider Gottes, nur 5 %! Und wenn du das bekannt machst, erntest du nur verständnislose Blicke, anstatt sich die Leute mal die Mühe machen zu recherchieren was stimmt und was nicht.

Ruhrpott Junge
Ruhrpott Junge
9. Mai 2020 15:27

Ein Bericht in der Tagesschau oder Print Ausgaben würde die Bevölkerung nur Verunsichern! (Sarkasmus Ende) In NRW wurden Steine und Äste von einer Autobahn Brücke auf die Fahrbahn geworfen, natürlich von einer Gruppe Hilfesuchende, nicht einer von dem Mitbewohnern konnte oder besser wollte den Ermittlern bei der Aufklärung dieser feigen Tat helfen! Wann haben Hilfesuchende jemals bei einer Kriminellen Handlung unsere Beamten unterstützt? In der Letzten Woche wurden Zahlreiche Taten in unsere Stadt verübt, von Messerstecherei, Clan Rivalitäten, Überfälle in der eigenen Wohnung bis zu falsche Polizei Beamte, die unsere Alten durch Miese Tricks um ihr Vermögen brachte! (Das falsche… Weiterlesen »

Freibuchner Peter
Freibuchner Peter
9. Mai 2020 14:54

Ich würde gerne was sehr ersthaftes Schreiben, aber ich kann nicht, sonst gehe ich den Knast

Laubfrosch
Laubfrosch
10. Mai 2020 17:37

Können Sie Gedanken lesen? Mir geht’s genauso!

118
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
Send this to a friend