International

Wie bestellt, so geliefert: Afghane ermordet Präsidenten von Pro-Asyl-Organisation

Wie bestellt, so geliefert: Afghane ermordet Präsidenten von Pro-Asyl-Organisation
Von einem Afghanen ermordet: Pro-Asyl-Präsident Jean Dussine

Ein afghanischer Migrant hat den Präsidenten einer Pro-Asyl-NGO ermordet. Der Überfremdungsfanatiker wurde von seinem Schützling kurzerhand im Schlaf erschlagen.

von Günther Strauß

Was es mit der allzu oft beschworenen kulturellen Bereicherung auf sich hat, durfte ausgerechnet ein Präsident einer Pro-Asyl-Organisation in Frankreich nun am eigenen Leib erfahren. Jean Dussine, 63, setzte sich bereits seit vielen Jahren für illegale Migranten ein und leistete der Überfremdung seiner Heimat skrupellos und aktiv Vorschub. Doch nicht alle seine Schützlinge zeigten die Art von Dankbarkeit, die man vielleicht erwarten dürfte.

Per Eisenstange ermordet

Ein 20-jähriger Afghane, den Jean Dussine vorübergehend in seiner eigenen Wohnung aufgenommen hatte, nutze die Gelegenheit, sich seines Gastgebers zu entledigen, indem er Dussine in der Nacht mit einer Eisenstange den Schädel einschlug. Der pensionierte ehemalige Direktor der Gonneville Schule hatte offensichtlich eine Vorliebe für junge männliche Migranten. Er verkehrte nahezu ausschließlich mit jungem Frischfleisch aus Afrika und Co.

Am Morgen nach dem grausamen Mord wurde die Leiche des Opfers von einem anderen jungen Zuwanderer gefunden, der regelmäßig in der Wohnung von Dussine ein und ausging. Die alarmierten Rettungskräfte konnten nur noch den Tod feststellen, eine Wiederbelebung wurde angesichts des Zustandes des Mordopfers sofort ausgeschlossen. Der Afghane hatte ganze Arbeit geleistet und gezeigt, wie herzlich er mit Menschen umgehen kann, die ihm dabei helfen, die Sozialsysteme auszubeuten.

Weitere Pro-Asyl-Aktivistin abgestochen

Erst vergangenes Jahr ereilte eine Pro-Asyl-Aktivistin in der Normandie ein ähnliches Schicksal. Die junge Studentin wurde von einem Migranten, der ihr Ex-Freund war, mit insgesamt 14 Messerstichen hingerichtet. Auch sie bekam wie Jean Dussine ihre eigene Refugees-Welcome-Suppe zu schmecken. Wer sich Mord und Totschlag bestellt, der dürfte eigentlich nicht verwundert sein, wenn er eines Tages die dementsprechende Lieferung auch erhält.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
95 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Sigurd
Sigurd
24. Mai 2020 10:43

Wer Satanismus in die Welt setzt, erntet Satanismus.

Bernd
Bernd
24. Mai 2020 15:53
Reply to  Sigurd

“…nur wenn es auf dieser Erde keine Nichtjuden mehr gibt, sondern nur mehr Juden, werden wir zugeben, dass Satan unser Gott ist.”
– Harold Rosenthal, pers. Berater des berüchtigten jüdischen Senators Jacob Javits –

Hanlonsrazor
Hanlonsrazor
20. Mai 2020 22:35

Jede Tat – die unter normalen Umständen sogar vermeidbar gewesen wäre – ist schrecklich! Allerdings belastet mich dieses Ergebnis jetzt nicht allzu sehr, aber ich empfinde auch keine Schadenfreude. Unter den (((Nützlichen Idioten))) wird das zu keinem Umdenken führen! Zumindest hat es mal einen jener (((Nützlichen Idioten))) getroffen und kein – weiteres – unschuldiges Opfer!

Es bestätigt lediglich wieder, dass hier vieles gigantisch falsch läuft! Die Tat war „Karma“! Jede(r) bekommt halt das, was er/sie verdient…

Rommel
Rommel
18. Mai 2020 17:29

Schade das es nicht noch mehr von diesen Pro Asyl Parasiten erwischt hat! Bekommt jeder was er verdient, es gibt doch noch Gerechtigkeit! 😇😂

Rommel
Rommel
18. Mai 2020 17:26

Die beste Nachricht seit Monaten 🤣🤣🤣🤣👍👍👍

Realist
Realist
18. Mai 2020 1:33

Das ist ein Grund für ein Freudentanz,endlich mal die richtige Gruppe .
:-))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))

Egon Bihr
Egon Bihr
17. Mai 2020 23:44

Kann mich immer vor Lachen noch nich halten … Hilfe ! Sauerstofffff Muuhhahahuhaahhaaaa !!!!!!

maxund moritz
maxund moritz
17. Mai 2020 20:58

Wenn man jetzt noch den Asiaten beibringen könnte das die Hoden von Asylanten die eigene Potenz fördern,wäre das Problem in einem Jahr erledigt.

Andreas Mitschke
Andreas Mitschke
19. Mai 2020 15:49
Reply to  maxund moritz

Und die armen Nashörner könnten sich endlich mal wieder gefahrlos vermehren ;-))

WH 1944
WH 1944
17. Mai 2020 18:25

Halleluja , eine sehr gut Nachricht !!! Sollte doch jeden Tag so einem ARSCH passieren !!

Falsches Spiel mit Deutschland
Falsches Spiel mit Deutschland
17. Mai 2020 15:36

Könnt ihr mal bitte meune Fragen beantworten?

1. Wer hat Pro Asyl gegründet?
2. Wer finanziert Pro Asyl?
3. Wer sorgt dafür, dass Pro Asyl nicht verboten wird?
4. Welche Interessen verfolgen die Hintermänner mit dieser Organisation?

Danke!

Bernd
Bernd
17. Mai 2020 18:40

Pro Asyl ist eine vorgeblich unabhängige sogenannte „Menschenrechtsorganisation“, die sich für die Förderung und massenhafte Einschleusung (Menschenschlepper) von zumeist fremdländischen Sozialschmarotzern nach Deutschland und Europa einsetzt. Neben Öffentlichkeits- und politischer Lobbyarbeit, Recherchen und der Unterstützung bundesweiter Initiativgruppen will der Verein sogenannte „Asylanten“ in ihren Asylverfahren begleiten und „konkrete Einzelfallhilfe“ leisten – diese Hilfe gestaltet sich z. B. derart, daß in linken Kreisen zu „Anti-Abschiebungs-Demonstrationen“ mobilisiert wird, wenn sich z. B. die BRD-Behörden gelegentlich dazu bequemen, einen gar zu offensichtlichen Sozialbetrüger dann doch mal des Landes verweisen zu wollen. Pro Asyl ist damit ein Teil des Netzwerkes der hiesigen Einwanderungsindustrie. Die… Weiterlesen »

Rei
Rei
17. Mai 2020 19:21

1.Vor ueber 30 j. gegründet als gemeinnütziger Verein

2.Spenden, Foerdergelder, Stiftungsgelder, Zuwendungen, Mitgliedsobulus
Weiß nicht ob die Hosen runterlassen…

3.Warum verbieten,und von wem?? da wuerde doch gegen das GG verstossend argumentiert, sollte dies tatsächlich in Angriff genommen werden von einer Katharsis Partei.
4.das ueberlass ich Ihrer pers. Phantasie

Rei
Rei
17. Mai 2020 19:25
Reply to  Rei

PS: Dtld. ist ein Phänomen, ein Land, welches nur ein von den Allierten GG hat ohne eigene Verfassung, jedoch einen Verfassungsschutz und Verfassungsfeinde
Es ist zum Totlachen

asisi1
asisi1
20. Mai 2020 6:47
Reply to  Rei

Und 85% voll verblödeten Bürgern!

Hanlonsrazor
Hanlonsrazor
22. Mai 2020 18:53
Reply to  asisi1

Vermutlich sind es sogar über 90 %? Auf jeden Fall keine sonderlich „schmeichelhafte“ Zahl…

Rei
Rei
17. Mai 2020 22:26

PS: Punkt 4 erklärt Bernd, das ist offiziell
Das sind die Organisatoren.
Nur es gibt ja auch die Hintermänner.die
diese “ einsetzen“, benutzen und
sponsern im Hintergrund a la Soros..

Hans Heiland
Hans Heiland
17. Mai 2020 2:27

Ich freue mich auf den Tag wo alle Gutmenschen von den Goldstücken 😂😂😂😂😂😂😂 Richtig was auf die Fresse bekommen !!!!

asisi1
asisi1
20. Mai 2020 6:48
Reply to  Hans Heiland

Da rollen ja schon etliche Köpfe!

95
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
Send this to a friend