Deutschland

Aufgedeckt: Linksterroristische ANTIFA fährt zu militärischer Ausbildung nach Syrien

Aufgedeckt: Linksterroristische ANTIFA fährt zu militärischer Ausbildung nach Syrien
Ein Herz und eine Seele: Der IS und die Antifa

Antifa-Mitglieder aus Deutschland und dem Westen lassen sich in Syrien militärisch ausbilden. Sie sammeln Kampferfahrung und kehren in ihre Heimatländer zurück. Ein ehemaliger CIA-Offizier fragt: „Was haben die vor?“ Drohen nun Mordanschläge auf deutsche Politiker?

Es ist eigentlich kein Geheimnis, dass nicht nur IS-Terroristen, sondern auch Antifa-Mitglieder aus Europa und den USA seit dem Jahr 2013 nach Syrien gezogen sind, um sich militärisch ausbilden zu lassen. Die Antifa-Mitglieder taten das unter dem Deckmantel der IS-Bekämpfung auf Seiten der Kurden-Miliz YPG. Sie kämpften unter dem Dachverband „Internationale Freiheits-Bataillon“.

Antifa-Mitglieder in Syrien.
Antifa-Mitglieder in Syrien.

Auf einer Facebook-Seite der Antifa-Bataillon in Syrien lassen sich einige Informationen sammeln. Auf einem Bild sind internationale Kämpfer der Antifa zu sehen. Sie sehen aus wie IS-Kämpfer, gehören aber der Antifa an. Unter ihnen steht auf einer Wand: „Mit dem Blut der Märtyrer, färbt sich unsere Flagge rot“.

Der angebliche Erfolg im Kampf gegen die Terror-Miliz IS sei ihnen gegönnt, wobei die USA den IS im Osten Syriens dezimiert haben.

Antifa gefährdet innere Sicherheit Deutschlands

Doch für die Antifa sind nicht nur der IS und Rechtsextremisten, sondern auch der „Kapitalismus“ und die deutschen Behörden ein Feindbild. Folglich beschäftigt sich dieser Artikel lediglich mit der inneren Sicherheit Deutschlands. Es geht einzig und allein um folgende Frage: Wie soll Deutschland mit Linksextremisten umgehen, die im Ausland an der Waffe ausgebildet werden, und damit eine unmittelbare Gefahr für die innere Sicherheit darstellen?

„Der ,antifaschistische Kampf‘ von Linksextremisten richtet sich nicht nur gegen tatsächliche oder vermeintliche Rechtsextremisten, sondern gilt auch dem ,Kapitalismus‘, da dieser von Linksextremisten als Ursache des ,Faschismus‘ angesehen wird. Dieser Kampf gilt vor dem Hintergrund nur dann als ausreichend und zielführend, wenn er die vermeintlichen gesellschaftlichen Voraussetzungen mit in den Fokus rückt und angreift: ,(…) der Kampf gegen den Faschismus ist erst gewonnen, wenn das kapitalistische System zerschlagen und eine klassenlose Gesellschaft erreicht ist.‘ (Homepage ,Antifaschistischer Aufbau München‘, 23. Februar 2018)“, so das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV).

Europäische Antifa-Mitglieder in Syrien.
Europäische Antifa-Mitglieder in Syrien.

Der ehemalige CIA-Offizier Brad Johnson weist auf Fox News daraufhin, dass die Antifa-Rückkehrer aus Syrien eine Gefahr für die westlichen Gesellschaften darstellen. „Was will Antifa mit ein paar erfahrenen Kampfveteranen? Warum brauchen sie das, um ihre Bewegung zu ergänzen?“

Die Frage, was sie genau vorhaben, müsse erörtert werden. Viele seien in ihre Heimatländer zurückgekehrt. Antifa-Kämpfer gehen nach Syrien, lassen sich an Maschinengewehren, Raketenwerfern, Bomben und weiteren Waffen ausbilden, um anschließend in ihre Heimatländer zurückzukehren. Es ist eine gewisse Struktur zu erkennen. Dieses Problem sollte im europäischen und US-amerikanischen Kontext betrachtet werden.

Nun gehen in diversen Ländern die Sicherheitsbehörden gegen IS-Zellen und rechtsextremistische Gruppen vor. Doch hier müssen einige wichtige Fragen gestellt werden: Sind Antifa-Rückkehrer aus Syrien, die eine eindeutig feindselige Einstellung gegenüber den staatlichen Institutionen und deutschen Polizeibeamten haben, weniger gefährlich als IS-Rückkehrer? Ist ein Antifa-Rückkehrer aus Syrien wirklich harmloser als ein Mitglied einer rechtsextremistischen Zelle?

Das sicherheitspolitische Problem für Deutschland, welches sich aus der Verbindung der Antifa mit Syrien ergibt, sollte von der Politik und von den Sicherheitsbehörden erörtert werden. Wie tödlich der Linksextremismus sein kann, hatte bereits die RAF gezeigt. Deutschland braucht keine neue RAF. Nie wieder!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
114 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Ela
Ela
21. Juni 2020 17:54

Heute ist Sommer-Sonnenwende und zumindest wir im Südosten des Landes sind abgetrennt von der Sonne durch dicke, dunkle Wolkenschichten. wir haben nur 17° am Tag und die Stille ist unheimlich, die uns umgibt. Nichts als tropfender Regen oder totale Stille. Sonnenlicht ist enorm wichtig für uns Menschen. Die Zeit der Sommersonnenwende ist eine Segenszeit für diesen Teil der Erde.

Wenn wir uns besinnen auf das Licht in unserem Herzen dann kann uns im Außen nichts erschüttern. Wir sind in uns geborgen.

Alles Liebe in Eure Herzen wünscht Ela 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

FckIslam
FckIslam
10. August 2020 13:24
Reply to  Ela

Wegen deinem verschissenen prallen Sonnenschein schwitze ich nahezu täglich wie ein Schwein, abgesehen von den Einschlafproblemen, die auch noch dazu kommen. Diese Scheiße geht nun schon seit knapp einer Woche hier im Norden des Landes. Meine ganzen Verwandten/Bekannten leiden natürlich auch darunter, deshalb von mir ein herzliches “fick dich”, da du diesen, Hitzeterror offensichtlich als “schön” erachtest!

Benedikt Gresser
Benedikt Gresser
16. Juni 2020 8:20

Sie gehen den Weg terroristischer Verblendung, wo sie früher oder später schmerzhafte Ernüchterung erwartet. Gewalt nötigt zu Gegengewalt, das darf doch auch der Dümmste inzwischen gelernt haben.

FckIslam
FckIslam
10. August 2020 13:26

Ja, vereinzelte “BLM Aktivisten” durften in den USA auch schon diese “Erfahrung” machen 😉

frischer wind
frischer wind
15. Juni 2020 18:20

die antifa ist eine hirnlose Landplage.

Ela
Ela
14. Juni 2020 18:33

An Wanderer und Cochius, Markwart Anarchie Anarchie in seiner Reinform bedeutet: Zustand der Gesetzlosigkeit. (Das könnte tatsächlich eine indigen Gruppe von Menschen betreffen, oder einige Aussteiger… aus unserer jetzigen, politischen Sicht.) Anarchie an sich beschreibt Martin Bartonitz in seinem Blog faszination mensch quergedacht ~ außerhalb von jeder zersetzenden Intention oder Gewalt mit “kritisches Denken und widerständisches Handeln”. Dieses in seiner Reinform beinhaltet weder Gewalt, noch volkszerstörende Tendenzen. Wenn auch in dieser Aussage genau das auch bereits enthalten sein kann. Kritisches Denken und widerständisches Handeln kann auch sein, wenn man sich nicht einlässt auf Impfungen oder andere ungesunde Übergriffe durch den… Weiterlesen »

frischer wind
frischer wind
14. Juni 2020 18:33

was haben die antifanten gegen germanische Elefanten,die ihnen nichts getan

haben? sie lassen ihren haß an den falschen feinden aus.

FckIslam
FckIslam
10. August 2020 13:27
Reply to  frischer wind

Germanische Elefanten?!

Cochius, Markwart
Cochius, Markwart
14. Juni 2020 12:59

Nun, die Syrer unter Assad werden der ANTIFA wohl kaum eine Ausbildung zukommen lassen. Ich denke, hier geht es um eine Verbindung der IS-Kämper mit der ANTIFA bereits im Vorfeld, so quasi “Hallo, Ihr vom IS seid herzlich eingeladen bei uns mitzukämpfen. Wir zusammen werden Germany vom Faschismus befreien” Die Weichen stellt die Merkel-Regierung bereits mit der Aufnahme der IS-Kämpfer einerseits; und andererseits mit der weitgehenden Freiheit gegenüber den Aktivitäten der ANTIFA hier. Noch mehr weist auf die Koordinierung der Bestrebungen zu Gunsten in Richtung “Ein anderes Deutschland” hin: Die Polizei wird durch Personen besetzt, die erst neuerdings die deutsche… Weiterlesen »

Wanderer
Wanderer
14. Juni 2020 10:31

Zitat:”Antifa gefährdet innere Sicherheit Deutschlands” Diese gefährdung wir doch politisch forsiert und gewünscht. Daher auch die unverholene aktive Unterstützung von Linken/Grünen und sogar der SPD. Zitat: “Wissen die überhaupt, was sie wollen? Wo ist das Ziel der Antifa????????????????????” Das was diese Herrschaften wollen ist eine der Endformen des Komunismus Anarchie. Selbstständiges denken ist in diesen Kreisen nachweislich verpöhnt und nicht gewünscht. Ihren genannten “Faschischmus hat es nacheweislich noch in Deutschland/deutes Reich gegeben! In Deutschland herrsche in den 30 gern der kleine Bruder des Internationale Sozialismus, dieser herrschte in der UDSSR und wie bereits erwähnt in später noch ein paar anderen… Weiterlesen »

Ela
Ela
13. Juni 2020 18:35

Wenn das Wort “Ideologie” Weltanschauung bedeutet, und eine Weltanschauung als Ergebnis glückliche Menschen zum Ergebnis hat, und wenn Faschismus eine nach einem Führerprinzip organisierte, undemokratische, rassistische, nationalistische Ideologie bzw. Staatsform ist, welche den Menschen Infrastruktur genauso wie eine eigene Identität gibt – und diese Strukturen zerbrechen, eine Demokratie wird errichtet. Es gibt Verwaltung, es gibt Infrastruktur, es gibt Freiheit – und jemand ist dagegen? – Wie klug ist derjenige, der einfach dagegen ist? Dem nichts passt? Der nicht glücklich sein will, sondern lieber Aufruhr, Gewalt und eine andere Form des Lebens, der Wirklichkeit hat, den Kommunismus, was ist mit so… Weiterlesen »

illo
illo
12. Juni 2020 11:47

… und die beziehen während der Zeit womöglich auch noch Hartz-4 auf Steuerzahlerkosten.

Marlon Lingemann
Marlon Lingemann
12. Juni 2020 8:09

👉 “Sie verstecken sich hinter dem Deckmantel des Bolschewismus, Kommunismus, Sozialismus.”

-In Wahrheit geht es um die Vernichtung sämtlicher, gesellschaftlicher Strukturen, nicht nur der des Kapitalismuses.
-Anarchi und Atheismus ist ihr Traumziel; sie meinen, dies würde die wahre Freiheit bedeuten.

Send this to a friend