Deutschland

Während Flüchtlinge in Luxus-Villen residieren: Deutsche Familie muss im Obdachlosenheim hausen

Während Flüchtlinge in Luxus-Villen residieren: Deutsche Familie muss im Obdachlosenheim hausen
Vivian W. muss mit ihrer Familie im Obdachlosenheim hausen

Während in Berlin illegal eingereiste Zuwanderer in Luxuswohnungen residieren, muss eine junge deutsche Familie seit zwei Jahren im Obdachlosenheim hausen. Für sogenannte “Flüchtlinge” baut der Senat ständig neue Wohnungen, für das eigene Volk ist kein Geld da.

von Günther Strauß

Im rot-rot-grünen Berlin können die Schulden noch so hoch sein – für illegale Migranten ist immer genug Geld da. Deshalb nimmt der Berliner Senat jetzt mehr als 115 Millionen Euro in die Hand, um standesgemäßen Wohnraum für Illegale zu schaffen. An insgesamt 8 Standorten entstehen hochwertige Wohnkomplexe, die keine Wünsche offen lassen. Voraussetzung für einen Einzug ist jedoch die richtige Hautfarbe.

Ist diese Voraussetzung nicht gegeben, dann ergeht es notleidenden Menschen so wie Vivian W. (31) und Christian B. (31). Die beiden Berliner leben mit 4 Kindern seit zwei Jahren in einem Obdachlosenheim. Weil sie keine bezahlbare Wohnung gefunden haben, hat der Senat die Familie kurzerhand in das Wohnheim für Obdachlose verfrachtet. Weil der Familienvater als fleißiger Deutscher einer geregelten Arbeit nachgeht, wird die notleidende Familie monatlich von den Behörden sogar noch um 700 Euro erleichtert.

Aufenthalt im Obdachlosenheim zu horrenden Preisen

Auf knapp 45 Quadratmeter ist die junge Familie nun seit zwei Jahren zusammengepfercht. Sie müssen ein verschmutztes Gemeinschaftsbad benutzen und auch eine eigene Küche ist nicht vorhanden. Diese muss sich ebenfalls mit den anderen Bewohnern geteilt werden. Logisch, dass sich für Sauberkeit und Ordnung dort kaum jemand ernsthaft verantwortlich fühlt. Für die vier Kinder (9, 7, 5 und ein Jahr alt) ist dieses Leben der absolute Horror. Und während unerlaubt eingereiste Zuwanderer in Merkels bunter BRD alles gratis erhalten, wird diese junge Familie sogar noch abgezockt.

Bei 700 Euro monatlicher Miete für 45 Quadratmeter ergibt das einen Preis von 15,56 Euro pro Quadratmeter. Und das für ein Loch ohne Bad und Küche. Zum Vergleich: In der Berliner Mietspiegeltabelle 2019 ist angegeben, dass selbst für eine bezugsfertige Wohnung zwischen 40 und 60 Quadratmetern aus den Baujahren 2003 bis 2017 je nach Wohnlage im Schnitt nur zwischen 9,85 Euro und 11,61 Euro gezahlt werden muss. Führen Sie sich einmal vor Augen, wie dreist der Berliner Senat diese notleidende Familie hier abzockt, während im gleichen Atemzug Multimillionen für luxuriöse Migrantenwohnungen zur Verfügung gestellt weden!

Immer mehr Kinder leben im Obdachlosenheim

Vivian W. hat derweil große Angst um ihre Kinder. „Es gibt sehr viele Familien, aber auch viele Männer, die trinken oder Drogen nehmen“, sagt sie, „für die Kinder ist das keine sichere Umgebung.“ Doch das interessiert keinen Politiker oder Behördenmitarbeiter im rot-rot-grünen Berlin. Die Zahlen der Kinder und Familien, die in Berlin in Unterkünften für Wohnungslose hausen müssen, steigt seit Jahren. Derzeit sind es allein 6.478 Kinder, die unter derartigen Bedingungen aufwachsen müssen. Illegale Migranten ziehen in die nobelsten Luxushäuser, ohne auch nur einen Cent zu bezahlen und deutsche Kinder werden im Obdachlosenheim geparkt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
65 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Olli
Olli
11. Juli 2020 13:27

Das ist doch Normal geworden das eigene Volk Hungern zu Lasen oder auf die Straßen Treiben zum Sterben ,Aber jetzt muss die Familie aufpassen das nicht noch das Jugendamt aufkreutz um Sennen die Kinder Weg zunehmen da die ja Jetzt im Obdachlosen Heim Sitzen.Aber nach all dem Schlimmen Botschaften die wir über unsere Volk Sehen und Hören Frage ich mich soll das so sein Bleiben .Ich Glaube das die Menschen in Deutschland nichts Verändern wollen und es uns woll noch Schlechter gehen muss bis wir Endlich anfangen die Regierung zu Bestrafen aber das kann will noch Mal 20 Jahre Dauern… Weiterlesen »

Emil
Emil
9. Juli 2020 22:53

Würde mich mal interessieren was die beiden denn gewählt haben.
Ohne Hintergrundwissen kann man keine Aussagen machen.

Reinhold Thomas
Reinhold Thomas
9. Juli 2020 11:44

Nicht´s gegen “Christsein”, aber die Kirche kennt keinen Frieden und das ist historisch nachgewiesen, dass die Kirche vom Bauernkrieg angefangen (Thomas Münzer) bis zur Gegenwart, “Kriegsstifter” schon immer gewesen ist und auch bleiben wird !!!

Apostel45
Apostel45
8. Juli 2020 21:30

Die gefährlichsten Politiker sind die, die den eigenen Bürgern mit aufrichtiger Ignoranz begegnen.

friedhelm71
friedhelm71
9. Juli 2020 12:14
Reply to  Apostel45

Wer seinen Peinigern ständig neue Schlagstöcke und Knebelwerkzeuge finanziert braucht sich schließlich nicht wundern wenn diese die dann auch einsetzen – und dies von Mal zu Mal immer effektiver. Damals nach dem 1.Weltkrieg gab es einen Generalstreik, kein Deutscher hat mehr gearbeitet, und die französischen Besatzer mussten anschließend wie geschlagene Pudel abziehen. Nur so ist effektiver, gewaltloser Widerstand zielführend. Totale Verweigerung gegenüber dem zionistischen BR(i)D ( Besatzungs-Regime-in-Deutschland). Nur Zusammenhalt aller oder zumindest sehr vieler Deutscher bringt Rettung. Parteien / Teilungen sind KEINE Lösung ! Ganz im Gegenteil ! Wählen unter jued.-zionistisch-sozialisticher Merkel-SED Diktatur, welche nachweislich – wie die DDR auch… Weiterlesen »

Harry Schneider
Harry Schneider
8. Juli 2020 19:31

AFD wuerde das sofort aendern !

Xenia
Xenia
11. Juli 2020 0:37

Sehr witzig. In Dortmund hat die AfD im Stadtrat für “mehr Willkommenskultur” gestimmt.

Mick
Mick
8. Juli 2020 17:30

Leider ist das kein einzelfall –ich als frührentner kann meine 38qm wohnung auch nicht mehr bezahlen – aber hauptsache neue luxushäuser für die invasoren :((

Sigurd
Sigurd
8. Juli 2020 15:56

Wer dem Mammon fröhnt, dem fällt die Ungerechtigkeit, das Dämonische, auf’s Haupt.

Was ist dagegen zu tun? Trump sagt’s: Beten und aktiv werden.

frischer wind
frischer wind
8. Juli 2020 15:44

warum hilft da die kirche nicht und gibt das gestohlene zurück?

Lagunaflair
Lagunaflair
8. Juli 2020 7:29

Was muß ich da sehen ? Eine DEUTSCHE Frau mit 4 Kinder ?! Sowas nennt man asozial ! Ein Kanakenweib mit 4 Bälger nennt man ein wertvolle Kulturbereicherung !

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt
7. Juli 2020 21:36

“Ich wünschte, Deutschland wäre im zweiten Weltkrieg vollständig zerbombt worden. Dieses Land verdient keine Existenzberechtigung.” . “Und es bleibt dabei: Ein nicht existentes Deutschland ist ein gutes Deutschland.” . “Alles, was Deutsch ist, muss vernichtet werden, ausgemerzt und komplett zerstört werden.” . (…eine fremdländische Schad(marionett)existenz) . Wenn “dieses” Weib damals was zu sagen gehabt hätte…. . “So stellen wir uns Deutschlands Zukunft vor. Schön bunt, vielfältig, offen und orientalisch. Von Aachen bis Görlitz und von Flensburg bis Oberstdorf muss jede Stadt und jedes kleine Dorf einen multikulturellen Wandel in Richtung Nahost und Afrika vollziehen. Nehmt den Deutschen endlich ihre Heimat,… Weiterlesen »

Kathrin
Kathrin
7. Juli 2020 22:29

Na und? Die „Internationalsozialistische Antifa“ wählt Parteien die genau das umsetzen wollen, während der “Nationalist” bei Wahlen zu Hause bleibt und das im Internet noch feiert.

Realist
Realist
8. Juli 2020 8:00
Reply to  Kathrin

Wahlen sind illegal !!!
Wer wählen geht ,legitimiert die Terroristen,die sich Politiker nennen.

Illegal = Bungesverfassungsgerichtsurteil 1956 ,bis heute hat sich nichts geändert.

Jede Handlung von den Amts-anmaßenden Schein-Politikern ist ungültig und wer sie wählt unterstützt deren Straftaten.

Nationalsozialist
Nationalsozialist
8. Juli 2020 22:09
Reply to  Realist

wie können wahlen seid 1956 illegal sein,wenn die brd seit ihrer gründung am 23.mai 49 völker und staatsrechtlich gesehen vollkommen illegal ist?

Realist
Realist
9. Juli 2020 6:05

Ich bin von der Seite aus ausgegangen,wo die Schein-Politiker und andere die meistens ungläubig sind,weil es vom Bundesverfassungsgericht kam und andere Dinge gar nicht geglaubt werden und gleich als Verschwörungstheorie abgetan werden.

Je offizieller sie geoutet werden umso besser.

Nationalsozialist
Nationalsozialist
9. Juli 2020 22:02
Reply to  Realist

ja , aber dann mit den richtigen fakten,und nicht mit den falschen.die deutschen müssen kapieren das die brd nicht ihr staat ist, ja das die brd überhaupt kein staat ist,sondern lediglich eine omf-brd ,eine organisationsform einer modalität der fremdherrschft! eine alliierte besatzungsverwaltung auf zwei teilstücken des fortbestehenden staates deutsches reich im rechtsstand des 7.mai 45/bzw.22.mai 45!

frischer wind
frischer wind
9. Juli 2020 0:58
Reply to  Realist

und verschenkt sein mandat!!

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt
8. Juli 2020 11:16
Reply to  Kathrin

…interNATIONALSOZIALISTISCHE antifa.. . Eigentlich wäre zu erwarten gewesen, dass jede Ingrid’sche Schwester den offensichtlichen Widerspruch in der antifantischen Selbsttitulierung bemerken würde/könnte/sollte, wenn schon die bisherig aufgetretenen Ingrid’schen Brüder sich als Versager entpuppen/selbstenttarnen mochten. Und wenigstens bestätigen Sie, hochwertestes Fräulein Kathrin, dass die antifantisch ungewaschenen und karakterlich wie allgemein verkommenen, auf Randale, Krawall und Verkloppungsmanie gebürstete, rechthaberische, besser- bzw. alleswisserische und niederbrüllbrünstige Schadexistenzen ebenso das antideutsche Scheinstaatssimulationsgebilde auch mittels Teilnahme an “Wahlen” zur erbetenen “Legitimierung” der antideutschen Zwangsverwaltungsherrschaft das deutschindigenfeindliche Ausbeutungskonstrukt mittragen, so wie die “deutschen Parteien” sich fremden Interessen wie Gnaden willfährigst ausliefern bzw. selbstverleugnungswillig anbiedernd unterwerfen für Privilegien, Pfründe,… Weiterlesen »

Xenia
Xenia
11. Juli 2020 0:41

Hohles Gesabber, ohne Erklärung wie denn “das System” durch Wahlverweigerung zum Einsturz gebracht werden soll. Dann jammert halt weiter wenn ihr Eure 38qm Wohnung nicht mehr bezahlen könnt, Ihr Feiglinge.

Nationalsozialist
Nationalsozialist
12. Juli 2020 21:05
Reply to  Xenia

ein terrorregime bringt man nur durch gegenterror zu fall,dumme kuh!

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt
13. Juli 2020 16:03

Das dürfte eine “Honigfalle” sein, um zu provozieren, damit auch alle, die “nur” etwas an “Widerstand” (Wand, Klinge, Moniereisen, Planke, Peitsche, alitanische Hauptassistentinnen, ….) gegen momentan gültige Politkorrektkonformitäten nach neuester “Gesetzeslage” per +/- gutheißen, ebenfalls straf- und sonstwieprozessual, notfalls mit antifantischen Heimtückeüberfällen, (mit)belangt werden dürfen/können/sollen, während etliche “schützende” Hände über antideutsch Wort, Bild, Tat von “Aktivitäts”terrorist(inn)en gehalten werden (wollen). OFFENKUNDIG wird das vorletzte Aufgebot dieser Nixnutze gerade verheizt, denn die “Qualität” deren Einwürfe hat nach dem Weggang von Fräulein Ingrid stetig verfallend abgenommen.. Es hat fast den Anschein, als hielten “die” alle anderen, vor allem jedoch deutschindigenfreundliche Meinungen/Menschen für bevormundungswürdig… Weiterlesen »

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt
13. Juli 2020 19:04
Reply to  Xenia

….WAHLVERWEIGERUNG…. . ….kann es nur in einem souveränen Herrschaftssystem geben, ausgeübt von, mit und durch das souveräne Volk auf dadurch souveränem Territorium. Das eine schadinteressensnützliche antideutsche Zwangsverwaltung auf weiterhin entmachtet und/oder fremdbesetzt gehaltenen (reichs)deutschen Boden an scheinlegitimierendem “Wahl”bestätigungswahn zwecks Mitinhaftungsnahme des entrechtet bleibenden deutschindigenen Volkes von Beginn der Scheinstaatssimulation zu bestehen wagt(e), erklärt sich aus der gewünschten Auspressung aller “deutschen” Pfründe bis auf weiteres oder bis zum gewollten aus- wie mithelfend/volksverratend inländisch bewirkten deutschindigenen Volkssterben/-tod unter unwissender (An)Teilnahme des als rechtearmes “Personal” eingestuften deutschindigenen (Rest)Volkes. Bezeichnendermaßen war es einer der “Brüder” von Fräulein Ingrid, der folgendes dazu schrieb/antwortete: . “Merkel… Weiterlesen »

Send this to a friend