Deutschland

Schwerer Raub mit massiv traumatisiertem Opfer: Bewährung für afrikanischen Messerstecher

Schwerer Raub mit massiv traumatisiertem Opfer: Bewährung für afrikanischen Messerstecher
Hat gut Lachen: Messerstecher Mahamad Abdullahi A. aus Somalia

Der abgelehnte Asylbewerber Mahamad Abdullahi A. aus Somalia bedrohte an einer Bushaltestelle eine 42-jährige Altenpflegerin mit einem 20 cm langen Messer und raubte ihre Handtasche. Am Montag konnte A. den Gerichtssaal als freier Mann verlassen. Die Kosten des Verfahrens trägt „der Staat“. Sein Opfer hat heute noch mit psychischen Problem aufgrund des migrantischen Angriffs zu kämpfen.

von Max Erdinger

Mahamad Abdullahi A. ist einer von Zighunderttausenden, die sich in diesem Land nicht aufhalten dürften, würde es eine funktionierende Justiz geben. Der 21-jährige Somalier ist ein abgelehnter Asylbewerber, verfügt jedoch über eine sogenannte Duldung.

Diesen Status nutzte der Migrant dazu, im Februar des vergangenen Jahres an einer Rostocker Bushaltestelle eine 42-jährige Altenpflegerin massiv zu bedrohen und auszurauben: „Plötzlich zog dieser Mann ein langes Messer aus dem Ärmel und kam mit Bewegungen des Zustechens auf mich zu“, so die Schilderungen seines hoch traumatisieren Opfers am Montag bei der Gerichtsverhandlung vor dem Roststocker Landesgericht. A. raubte der verängstigten Frau sodann die Handtasche, stahl 60 Euro und warf den Rest weg. Die Polizei konnte den Somalier später festnehmen.

Der Gewalttäter saß bislang wegen schwerer räuberischem Diebstahls in U-Haft. Wie die Bild-Zeitung berichtet, lief auch bei diesem Prozess der übliche Kuhhandel ab: Geständnis und gespielte Reue gegen milde Strafe. Als Begründung dafür, dass er Bürger dieses Landes bedroht und beraubt hat, gab der Afrikaner das bekannte Schauspiel: Er habe kein Geld gehabt, sei wegen der ach so schlimmen Erfahrungen seiner Flucht im Schlauchboot und der Durchquerung etlicher sicherer Länder bis zur Anlangung in Deutschland psychisch angeschlagen gewesen.

Migrantenbonus: Bewährung

Das Gejammere, die hanebüchene Rechfertigung reichte einmal mehr aus, dass einem hoch gefährlichen Gewalttäter ein Migrantenbonus vor Gericht gewährt wurde: Nach Jugendstrafrecht kassierte er nur 20 Monate Haft, ausgesetzt zur Bewährung. Die Gerichtskosten fallen dem Staat zu. Der Somalier marschierte als freier Mann aus dem deutschen Gerichtssaal.

Wie die Bild-Zeitung berichtet, könne das Opfer das milde Urteil nicht verstehen:  „Gerecht wäre eine Haftstrafe gewesen. Ich bin wütend und fühle mich so, als ob man an mich und meine Folgeschäden gar nicht gedacht hat. Seit anderthalb Jahren bin ich in psychologischer Behandlung. Die Tat kommt immer wieder hoch. Das Urteil ist eher negativ für meinen Behandlungsverlauf und hilft mir nicht wirklich in der Verarbeitung des Geschehens“, so die Frau, die früher selbst in der Flüchtlingsarbeit tätig. Heute sagt sie: „Ich habe meine Lehren gezogen und bin sehr vorsichtig geworden!“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
76 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
ich
ich
8. August 2020 11:56

Ganz ehrlich, es wäre besser gewesen, wäre er damals aus dem Schlepperboot gefallen und ertrunken, dann wäre vielen Menschen viel Leid erpart geblieben und ich glaube auch keine Sekunde daran, daß der Typ nicht auch weiter Leute bedrohen, ausrauben und abstechen wird. Er merkt ja, in Dummschland scheint das legal zu sein, weil man nicht bestraft wird! Wenn man so “traumatisiert” ist daß man eine Gefahr für die Allgemeinheit ist, muß man halt für immer weggesperrt werden!!!

Kerstin
Kerstin
5. August 2020 8:27

Wahlbetrug seit Jahrzehnten also bleibt zu Hause es bringt eh nicht ! Der AfD werden nie mehr als 15 % zugestanden, sie käme leicht auf das doppelte ! Wie oft lasst ihr euch noch verarschen ?
Viel besser auf die Straße, da könnt ihr jeden Tag eure Stimme abgeben – gegen Umvolkung und für Freiheit und echte Demokratie ! Das fürchten die hochkriminellen Mächtigen !

Günter Uftring
Günter Uftring
8. August 2020 14:57
Reply to  Kerstin

Genau so ist es.Das ganze Gerede nutzt niemanden. Mitglied in der AfD werden und nach und nach diese LINKE BRUT beiseite fegen!

Bettina Airaksinen
Bettina Airaksinen
9. August 2020 14:55
Reply to  Kerstin

Sowohl als auch. Und vor allem: dranbleiben, unbeirrt Stand halten.

teuschland abgebrannt
teuschland abgebrannt
4. August 2020 11:16

also patrioten ihr seid selbst schuld ,daß ihr arbeitet und steuern zahlt+GEZ . und daß eure dummen anverwandten stets die volksverräter SPD+CDU/CSU gewählt haben . nehmt als beispiel diesen SAFTZAHN CHEBLI . ihre 15 köpfige familie wurde mit mindestens einer halben milion DM/EURO 50 jahre lang in diesem idiotenstaat durchgefüttert . ihr noch kostspieliges studium von DEINEM steuergeld finanziert und solche CLANS gibt es in dieser verbrecherrepublik hunderttausnde . ich glaube nicht, daß soviel in irgend einem von EUCH vom staat so viel investiert wurde . und seit 2015 gehts im gleichen sinne weiter mit MEHRKILLS goldstücken+messerfachkräften, die alle ihre… Weiterlesen »

reiner tiroch
reiner tiroch
31. Juli 2020 19:01

Was bekommt der deutsche wenn er so seinen Messerstecher solange aufs Maul haut bis er Lacht?

Jannina
Jannina
4. August 2020 12:24
Reply to  reiner tiroch

Einen Stich zwischen die Rippen.

TANI 2
TANI 2
30. Juli 2020 21:05

Unter der MERKEL – REGIERUNG tendieren wir zur einem DRECK – STAAT , und das soll DEMOKRATIE sein . ich GLAUBE die haben den HITLER geklont für jedes BUNDESLAND einen !

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt
2. August 2020 11:03
Reply to  TANI 2

…..GEKLONT….. . Warum eigentlich muss 1-8 für jedweder Art von Vergleichsziehung herangezogen werden im Stile und mit (un)bewusst willfähriger Bestätigung immer noch laufend andauernder antideutscher Gräuelpropaganda.?? Dazu ein Lesetipp: “Geklont” von C.J.Cherryh, wo durchexerziert wurde, dass selbst unter der Nachschaffung bekannter Lebensparameter auch eine geklonte Person dem Original nicht 1 zu 1 gleichen kann…. ….was auch ganz gut ist. Strenggenommen sind eineiige Mehrlinge ja auch Klone…. ….und doch verschieden genug, um eigenständige Persönlichkeiten zu sein. Und einen Klon zu töten, um den eigenen Tod vorzutäuschen (in einer DS-9-Folge), firmiert erkenntnisgewonnen unter Mord. DAS GRÖßTE MONSTER ALLER ZEITEN wird nur gräuelpropagandabedingt… Weiterlesen »

Zeina1
Zeina1
5. August 2020 19:41
Reply to  TANI 2

Diese Umvolkung geht von der EU/UN aus. Merkel ist eine willige Vollstreckerin!

Ela
Ela
30. Juli 2020 15:53

Demokratie austauschen gegen MERITOKRATIE.

Richter und andere staatstragende Institutionen dürfen nur erfahrene, charakterstarke, korruptionsresistente Menschen mit einem Mindestalter und einem leistungsstarken Lebenslauf auf mehreren Ebenen installieren!

asisi1
asisi1
30. Juli 2020 12:48

Ich sage immer wieder, Namen und Anschrift der versifften Richter öffentlich machen.
Alsdann hat er und seine Sippe Hausbesuche zu erwarten! Und da gibt es kein Bonus!

Bert Brech
Bert Brech
30. Juli 2020 5:28

Diese Viecher wurden von den Konsensdemokrazis nicht extra eingeschleust, nur um sie dann wegzusperren.
Sie tun genau das, was von ihnen erwartet wird: Den (vorgeblichen) “Souverän” in Angst und Schrecken versetzen.

Der Waldschrat
Der Waldschrat
29. Juli 2020 23:01

Eine Frage : Gesetzt den Fall, mich bedroht so eine messerschwingende “Fachkraft”, ich nehme ihm sein Messerchen ab und verprü…, äh, zeige ihm wie Selbstverteidigung funktioniert… Dabei bricht er sich leider diverse Gliedmaßen….
Wie hoch darf ich denn dann meine Rechnung ansetzen? Stundenlohn geht ja nicht weil es nur Sekunden dauert. Aber nett wie ich bin, wären da 88 Reichsmark in Ordnung?

Julian
Julian
30. Juli 2020 10:30
Reply to  Der Waldschrat

“ich nehme ihm sein Messerchen ab”

Wer? Sie? Träumen Sie weiter! Bei einer militärischen Ausbildung wird ausdrücklich darauf hingewiesen Abstand zu halten und Sie Schwätzer behaupten ihm das Messer einfach so abnehmen zu können? Gehen Sie weiter spielen mit Ihrer Playstation.

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt
3. August 2020 18:17
Reply to  Julian

Nanu, noch ein Ingrid’scher Bruder von Grenznixnutzigkeit.?? Ach ja, der waffenlose Sklave ist ein guter “Bürger”. Sich zu wehren ist voll böse/rechts/deutsch, denn aufgrund der “besonderen historischen Verantwortung der auf 12 Jahre konzentrierbaren deutschen Geschichte, geschrieben von den um deutsches Seelenheil willfährigst besorgten “Befreier””, hat nach dem militärischen Wangenschlag nun der “zivile” klaglos hingenommen zu werden. Widerstand per “Wahl” ist so erwünscht wie manipuliert sinnlos, den Restekummer zu ersäufen im Alkoholdelirium, so der Scheinstaat noch mehr kann kassieren an deutschem Steuergelde Fron. Verbrecher(innen) mögen wehrlose Opfer, und sitzen nicht nur in Puff oder Knast, so fein gekleidet wie des Geldesadel… Weiterlesen »

asisi1
asisi1
30. Juli 2020 12:51
Reply to  Der Waldschrat

Wenn du vollkommen bescheuert bist, Wartes du auf die Polizei! Die Kauleiste muss so verbogen sein, der er nichts mehr sagen kann. Schreiben kann der Idiot sowieso nicht!

Rei
Rei
1. August 2020 21:54
Reply to  asisi1

Der Waldschrat sollte zwar seine lockere Grundeinstellung zu einer Messerattacke aendern( das haben wir bei Ausbildungen auf Seminaren bewiesen- mit teils falschen Reaktionen von KAMPFSPORTLERN, mit ” Verwundungen”auf versierte Gummi-Messerangriffe),
JEDOCH HAT ER NIE GESCHRIEBEN, WAS SIE IHM IN DEN MUND LEGEN bzgl. Kauleiste und Grammatik.

Sigurd
Sigurd
30. Juli 2020 15:18
Reply to  Der Waldschrat

Du meinst wohl 1888 Reichsmark! Lach!

Rei
Rei
1. August 2020 3:40
Reply to  Der Waldschrat

Da taeusch dich mal nicht.Verhaeltnismaessigkeit. Der karrietebewusste Linie-Buettel wirds dir mit dem Notwehrparagraphen schwermachen, an Putativnotwehr schon gar nicht zu denken. Er wird dir vorwerfen es nicht bei der sofortigen Entwaffnung belassen zu haben, da du ueber MMA verfuegst und ihn doch z. B. mit einem” Mata leon’ ‘an der Halskrause bis Eintreffen der Polizei, haettest ruhigstellen koennen. Und keine Knochenbrüche dem armen Kuechenmesserschwinger beizubringen Daher, nach getaner Arbeit, sich grundsätzlich vom Unfallort entfernen, ist die weisere Option, welche man gesetztenfalls als unmittelbare Angst vor Neger Repressalien dann erklären koennte. Abgesehen davon ist ein Messerangriff, besonders von Geübten immer saugefaehrlich.… Weiterlesen »

Pjotr Sattryud
Pjotr Sattryud
1. August 2020 17:06
Reply to  Der Waldschrat

Davon mal abgesehen, dass Messerkampf immer einen oder beide schwerverletzt zurücklässt, da das Ding einfach zu schnell und zu tödlich ist …… wird der Richter Dich zu vielen tausend Euro verdonnern, zahlbar an das “Opfer” – bestrafe einen und erziehe hundert; Deine Anschrift wird dann durch die Gegneranwälte zu den Clans des Typen übermittelt, die und die Antifa werden Dich dann “besuchen”. Wenn dann mehrere Stiche in Deinen Herzbeutel kommen, wird der selbe Richter wegen Deinem “eh schon ungesunden, weil versagensbereiten Herzen” alle Angeklagten freisprechen.

Jannina
Jannina
4. August 2020 12:26
Reply to  Pjotr Sattryud

Davon mal abgesehen, dass Messerkampf immer einen oder beide schwerverletzt zurücklässt, da das Ding einfach zu schnell und zu tödlich ist

Da brauchst Du Dir keine Sorgen machen, er hält das wie mit den Wahlen. Erst groß schwätzen und dann zu Hause bleiben. 😀

Jenny
Jenny
5. August 2020 8:07
Reply to  Jannina

Die Wahlen hier sind eh Lüge, also warum hingehen ?

Enrico
Enrico
6. August 2020 17:31
Reply to  Jenny

Dumm schwätzen bringt mehr?

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt
7. August 2020 19:37
Reply to  Enrico

Isonzo III…..

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt
5. August 2020 12:44
Reply to  Pjotr Sattryud

….FREISPRECHEN. . So liefe es nach “Plan” denn ab, wenn dem Lügensystem vertraut würde. Ein Dank für diese mahnend Worte. Es bliebe die “Entsorgung” nur des garst’gen Schrotts auf immerdar für 5m minus dann. In CENTURION hatten römische Legionäre die Idee, die nahen Verfolger zu “besuchen” nächtens…. ….der Feind aber umgekehrt auch. So wäre es zu erwägen, auf GEGENBESUCH zu gehen im Vorhinein, um den Feind von morgen schon heute zu vernichten. Mit dem deutschindigenen Volk ist es ja bereits geplant….. ….und jede Waffe weniger vermindert feindliche Verlusterwartungen…. ….und aberzogen alter Wehrwille, verschrien als bös'(rechts) noch vorhanden Wehrwille, es muss… Weiterlesen »

Last edited 1 Monat zuvor by edelstahl III.dt
edelblech III. wt
edelblech III. wt
29. Juli 2020 19:01

Als Schadmarionettexistenzen mag diese deutschindigenfeindliche Volksschädlingssequenz in scheinbar menschweiblicher Ausgabe mit allem bislang weisungs- wie überzeugungsgebunden getanen Werk innerhalb der antideutsch zwangsverwalteten Scheinstaatssimulation „erfolgreich“ gewesen sein, taufZ!!!

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt
1. August 2020 14:08

Unterm Artikel “GRÜNE FORDERN: DEUTSCHLAND MUSS MEHR FLÜCHTLINGE AUS GRIECHENLAND AUFNEHMEN” findet sich unter “edelstahl III.dt, 26.Juli 2020, 12:35” in Antwort auf den Kommentar von “Elena” (“…steinreich ohne Arbeit….”) der Originalkommentar, welcher von der Systemverteidigung verkürzt, zusammenhangsverrissen, das hiesige Artikelthema nichttreffend und dazu noch als Raubkopie in Zersetzungsabsicht ungekennzeichnet ob des Ursprungs platziert wurde. Immerhin betraf “menschweiblich” ja explixit KG-E als Frau, und der RIP auf dem Artikelfoto ist OFFENKUNDIG keine Frau. Abgesehen davon hat die Formel “TauF” sowohl einen eigenen Satz, eine eigene Schreibweise und dazu ihre eigene Bedeutung. Womöglich bedeutet “taufZ” –tangiert alle unsere faule Zensur–.?? Das kann… Weiterlesen »

eledelblech III. wt
eledelblech III. wt
1. August 2020 22:04

Ausserdem wartet “G.S.” mit der Bullenpeitsche-in-Ausgabe-WEISS schon auf den persönlichen Bericht seines “Vollstreckers”.
….puut….puut….puut….
…wo bist du, zeit werts Halbe.??
…puut….puut….puut….

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt
2. August 2020 11:41

“edelblech III. wt”
“Edelblech III. wt”
“eledelblech III. wt”
Drei deutschindigenfeindliche Imitatiönchens eines ungeschlagen deutschindigenfreundlichen und verratsversagenden Originals zeigen deutlichst in Namensauftrittsverfälschung wie Textstellenmissbrauch, dass die Systemverteidigung wütend wie verzweifelt wirkt und schlussendlich beweist, was passieren kann,
wenn die Klonungskunst gar fein
so voll schiefgehen kann.
……
Sind Führungskader “G.S.” etwa die Textbausteine ausgegangen, dass sein Klonungsschrott bloß klauen kann/will.??
….puut….puut….puut…..
Selbst ein Huhn hat (mehr) Verstand…..
…..puut….puut….puut…..

edelblech II. wt
edelblech II. wt
2. August 2020 23:21

….puut….puut….puut….
…wo bist du, zeit werts Halbe.??
…puut….puut….puut….

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt
3. August 2020 17:51

Ach, Wir dummes Hühnchen.
Ein Kopierautomat ist natürlich unbezwingbar…
…..puut….puut….puut…..

edelblech III. wt
edelblech III. wt
4. August 2020 17:52

Zeigen deutlichst in Namensauftrittsverfälschung deutschindigenfeindliche Imitatiönchens eines ungeschlagen deutschindigenfreundlichen Systemverteidigung wütend Klonungskunst gar fein!!! taufz!!!

Gerard Frederick
Gerard Frederick
9. August 2020 1:49

Als Auslandsdeutscher erlaube ich mir die Frage, das Geschwafel von edelblech — ist das Deutsch? Es scheint mir mehr als seien es verbale Ergüsse eines möchte-gerne Intellektuellen. Dieser Scheiss ist nicht nur protesk, es ist beleidigend.

Send this to a friend