Deutschland

Gnadenlose Corona-Diktatur: Merkel-Regime will Maskenverweigerer in den Knast stecken

Gnadenlose Corona-Diktatur: Merkel-Regime will Maskenverweigerer in den Knast stecken
Maskenverweigerern droht der Knast.

Das neue Untertanen-Modell, die höchstwahrscheinlich völlig unnütze „Alltagsmaske“, muss nun mit aller Macht durchgedrückt werden, schließlich zeigt sie, wer hier im Land mit krummen Rücken herumläuft, oder wer den Gehorsam verweigert. Wer keine Maske trägt, könnte demnächst hinter Gittern landen.

von Max Erdinger

Das Verkehrsunternehmen Flixbus zum Beispiel hat jetzt seine Fahrer angewiesen, bei renitenten „Maskenverweigerern“ die Polizei zu rufen. Gegenüber Watson bestätigt ein Sprecher von Flixmobility, zu dem neben Flixbus auch der Bahn-Konkurrent Flixtrain gehört, das Einhalten der Maskenpflicht streng zu kontrollieren und zur Not auch die Polizei hinzuzuziehen. „Sollte es zu einer Situation kommen, in der Busfahrer der Meinung sind, einen Fahrgast von der Beförderung ausschließen zu müssen, sind sie angehalten, die Polizei zu rufen, wenn der Reisende nicht kooperiert“, so der Sprecher.

Auch die Deutsche Bahn will strenger gegen Maskenverweigerer vorgehen – zur Not auch mithilfe der Bundespolizei. Dafür zeigt Karl-Peter Naumann vom Fahrgastverband Pro Bahn Verständnis. Gegenüber dem Nachrichtenportal Watson sagt er: „Das Problem sind die Maskenverweigerer, insbesondere, wenn diese aggressiv werden. Das Bahnpersonal hat mit aggressiven Verweigerern in der Vergangenheit sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Beide Eisenbahngewerkschaften können solche Aggressivitäten aus Umfragen belegen.“

Vor dem Hintergrund des aggressiven Verhaltens, das viele Mitarbeiter der Bahn bereits erlebt oder beobachtet haben, findet es Naumann nachvollziehbar, wenn das Personal Eskalationen mit Fahrgästen meidet: „Dass die Bahn-Mitarbeiter gegenüber aggressiven Maskenverweigerern zurückhaltend sind, ist verständlich: Schließlich kommt es immer wieder, auch vor Corona schon, zu körperlicher Gewalt gegen Bahn-Personal.“

Polizei muss einschreiten

Hilfe ist wohl nur durch die Polizei möglich, meint Naumann. Auch ein Sprecher der Deutschen Bahn bestätigt gegenüber Watson: „Die bestehenden Verordnungen der Bundesländer erlauben im Fall renitenter Maskenverweigerer einen Ausschluss von der Beförderung. Dies setzen wir gemeinsam mit der für die Gefahrenabwehr bei der Bahn zuständigen Bundespolizei konsequent um.“

Natürlich müssen sich Bahn-Mitarbeiter vor aggressiven Fahrgästen, die zum Beispiel schwarz fahren, schützen und hier die Polizei zur Hilfe rufen. Aber man weiß auch, dass sowas schnell aus dem Ruder laufen kann und Fahrgäste, die von anderen Fahrgästen denunziert werden, auch wenn sie ein Attest vorweisen können, dann Opfer staatlicher Gewalt werden können.

Maskenverweigerer droht der Knast

Aber all das geschieht jetzt nur, weil die Demo vom vergangenen Samstag in Berlin die Bundesregierung kalt erwischt hat und jetzt versucht werden muss, diesen neuen politischen Widerstand im Keim zu ersticken. Viel wichtiger wäre es, dass die da oben mal endlich beweisen, dass diese Atemschutzmasken wirklich helfen.

Hier ein kleiner Hinweis: Es gibt in Deutschland Landkreise, in denen kaum einer diese Alltagsmasken vorschriftsmäßig trägt und sich trotzdem seit vier Wochen KEINER neu infiziert hat. Aber anstatt das zu erklären, werden die „Maskenverweigerer“ wohl bald hinter schwedische Gardinen gesteckt. Mal sehen, ob diese dann schützen.

guest
132 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
frischer wind
frischer wind
vor 15 Tagen

dann beim flüchtlingsunrat beginnen.

diktatur gegner
diktatur gegner
vor 4 Monaten

in den knast gehoehren die die gruenen und die ganze regierung die hinter diesen diktatorischen masnahmen stecken , und diesen ganzen zwang konnte erst duch die eu entstehen ,abschaffen ,dann kehrt wieder ruhe ein!!

frischer wind
frischer wind
vor 5 Monaten

ist dieses coronagerücht nicht auch ein ablenkungsmanöver von krankheiten wie aids
und anderen schweren krankheiten die merkills fachkräfte hier einschleppen?

Arnie Online
Arnie Online
vor 5 Monaten

Fickt das BRD System und Corona!

ernst manfred
ernst manfred
vor 5 Monaten

Das ist eine FIRMENVERORDNUNG…………. kein GESETZ………. und die POLIZEI ist eine FIRMA im Unternehmen BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND welches bei der UN nur noch als NGO GERMANY…..(Nicht Regierungsorganisation) geführt wird. Somit ist alles was mit BUND anfängt eine Kriegslist……… Kriegslist deswegen, weil das ehemalige Vereinte Wirtschaftsgebiet der Alliierten und die Verwaltung DDR der Sowejtunion bei den Feindstaatenklausel, dem Deutschen Reich (das nicht untergegangen ist) gegenüberstehen, also FEINDE der Deutschen VÖLKER sind, was offensichtlich ist, weil das SOROSMASKOTTCHEN MERKEL und KONSORTEN eben alles tut um die Deutsche Bevölkerung zu minimieren…..die JUSTIZ (FIRMA) trägtt dazu auch SCHERFLEIN bei, in dem sie MERKELS IMPORTSCHOKOHASEN mit… Weiterlesen »

frischer wind
frischer wind
Antwort an  ernst manfred
vor 5 Monaten

verordnen kann nur ein arzt eine medizin.

Hanlonsrazor
Hanlonsrazor
Antwort an  ernst manfred
vor 5 Monaten

Eine Kriegslist ist nach HLKO legitim und ob die BRD nun ein Wirtschuftsunternehmen oder doch eher eine NGO ist – wie sie bei der UN geführt wird – ist mir noch nicht abschließend klar. Allerdings deuten sehr viele Faktoren darauf hin, dass dieses (((Plünderungsüberwachungsgebilde))) ein Wirtschuftunternehmen ist, welches Unkundigen suggerieren soll, dass es sich um einen souveränen Staat handelt. Selbst die (((EUSAdSSR))) hat die BRD an die Alliierten zurückgegeben, der EUGh ist zu der Auffassung gelangt, dass sich (((Schland))) die Mitgliedschuft in dieser zutiefst (((menschenfeindlichen))) Einrichtung erschlichen hat. Dort wurde festgehalten, dass (((BRD-Gerichte))) NICHT zum Erlass eines “EU-Haftbefehls” befugt seien.… Weiterlesen »

Zuletzt geändert vor 5 Monaten durch Hanlonsrazor
Albrecht
Albrecht
vor 5 Monaten

Christine

Gabi
Gabi
vor 5 Monaten

Die ” Maskenpflicht” dient lediglich dazu den dD noch weiter zu unterdrücken…wenn sich KEIN Deutscher ( bei den Asylforderern sind es schon sehr sehr viele) mehr zum Maske tragen zwingen lassen würde und sich bei VERNÜNFTIGEN Medien indormieren würde, dann hätte diese ” Regierung” auch ganz schnell keinerlei Macht mehr über das Volk…nur der dD schläft..er liegt im Koma

frischer wind
frischer wind
Antwort an  Gabi
vor 5 Monaten

und zu versuchter beutelschneiderei.

Emil
Emil
Antwort an  Gabi
vor 5 Monaten

Dann fang mal bei deinem Geschlecht an, die sind die schlimmsten.

Wolfgang Ebel
Wolfgang Ebel
vor 5 Monaten

Ich wünsche mir die DDR und einen anderen ehemaligen Politiker zurück.

frischer wind
frischer wind
Antwort an  Wolfgang Ebel
vor 5 Monaten

warum?

m.eich
m.eich
Antwort an  Wolfgang Ebel
vor 5 Monaten

Sie wünschen sich die DDR zurück?Na,da müssen Sie,so glaube ich, nicht mehr lange warten.Wenn IM Erika ,in Personalunion ehemalige FDJ-Sekretärin so weiter macht ,dauert das nicht mehr ganz lange.Corona sei dank!Kaum ein Kanzler hat wie sie ihr Kanzleramt so beschämend missbraucht und für ihre Zwecke gebeugt.Gut das der deutsche Michel sich nach all diesen Dingen imernoch im gemütliche Dauerschlaf befindet.Er wird sich wundern, wenn er irgendwann erwacht….

Albrecht
Albrecht
Antwort an  Wolfgang Ebel
vor 5 Monaten

Frau Merkel und einige Andere kommen doch aus der DDR. Deine Klagen verstehe ich nicht.

Cocolo
Cocolo
vor 5 Monaten

+++++. An den EUGH, hört mal zu ihr Leute, erstens warum ausgerechnet nur Deutschland? Zweitens, jeder Migrant, egal aus welchem Land er kommt hat mit 100%tiger Sicherheit einen Ausweis. Und wer hier in Europa ohne Papiere ankommt, der kommt auch mit Sicherheit Absichtlich ohne Pariere nach Europa !!! Denkt mal alle darüber nach bevor ihr darüber ein Urteil fällt !!! +++++

Hanlonsrazor
Hanlonsrazor
Antwort an  Cocolo
vor 5 Monaten

Warum ausgerechnet – zumeist – Deutschland? Das ist ziemlich einfach, sobald man das weiß:

Germania essere delendam! – Deutschland muss vernichtet werden!

Das schrieb der (((Jude Wladimir Zaav Jabotinsky Ende 1933 in der in Rumänien erscheinenden Judenzeitung (((Nascha Retsch))). Auch wenn (((Jewgle))) und “Linkipedia” versuchen, dieses Zitat zu beseitigen oder zu “entschärfen”, existiert es nun mal.

Wieder soll vertuscht und wieder soll das Image von den (((Armen Hascherln))) nicht angetastet werden.

frischer wind
frischer wind
Antwort an  Hanlonsrazor
vor 5 Monaten

wenn gefragt wird warum gibt es keine begründete antwort.

ernst manfred
ernst manfred
Antwort an  Cocolo
vor 5 Monaten

Der EuGH wird von Soros , also dem Herrchen von Merkel gesponsert…………. MERKEL ist MITGLIED bei B´nai Brith und dieser ist BESITZER der FIRMA BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND ………… wer sich heute noch auf das seit über 30 Jahren ungültige Grundgesetz beruft hat den Knall aber auch nicht gehört. Gesetze Ohne Geltungsbereich dürfen nicht angewendet werden. Der Geltungsbereich dieses AUFERLEGTEN GRUNDGESETZES FÜR nicht VON der Bundesrepublik Deutschland wurd von James Baker (US Außenminister) am 17 Juli 1990 aufgehoben und die seit 18 Juli 1990 ARBEITSLOSEN POLITIKER , brauchten bis 23 September 1990 eben um alles zu verheimlichen und die BRD bei der… Weiterlesen »

André Frost
André Frost
vor 5 Monaten

“”Das Verkehrsunternehmen Flixbus zum Beispiel hat jetzt seine Fahrer angewiesen…””

Ei wie schön,ich weiß schon warum ich keine Öffis benutze sondern ins Auto steige wenn ich irgendwo hin muß.
Benutzt den Scheiß nicht mehr und gut ist,wer keine Fahrgäste mehr hat,muß früher oder später den Laden zu machen!

Send this to a friend