Deutschland

Mohren-Apothekerin bleibt standhaft: Keine Namensänderung für linksgrüne Ideologen

Mohren-Apothekerin bleibt standhaft: Keine Namensänderung für linksgrüne Ideologen
Lässt sich nicht von Linksextremisten einschüchtern: Apothekerin Kerstin Podszus

Bravo: Die „Hof-Apotheke zum Mohren“ in Frankfurt/Main widersetzt sich dem Druck von Linksextremisten und Grünen und behält ihren Namen.

von Lukas Steinwandter

Die „Hof-Apotheke zum Mohren“ in Frankfurt am Main hält trotz Protesten an ihrem Namen fest. Das Unternehmen hat am Wochenende mitgeteilt, die Krtik zwar ernst zu nehmen, seinen „jahrhundertealten Namen“ aber nicht zu ändern. Der Name leite sich von den Mauren ab, „die vor Jahrhunderten die moderne Pharmazie nach Mitteleuropa gebracht haben“.

Er sei somit ein „Ausdruck der Hochachtung gegenüber der morgenländischen Heilkunst, sichtbar auch im Logo der Apotheke“. Dieses zeigt einen Mauren mit Äskulapstab und einer Arzneimittelflasche. „Die Bezeichnung Mohr galt zu seiner Zeit als Kompliment und zu keiner Zeit als Kränkung.“

„Aus traditionellen und emotionalen Gründen“ an Namen festhalten

Zuvor hatten am Sonnabend mehrere Personen vor der Apotheke protestiert, berichtete die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Sie verlangten die ihrer Meinung nach rassistische Bezeichnung „Mohr“ zu ersetzen. Inhaberin Kerstin Podszus stellte klar: „Mohr ist nicht rassistisch und ich werde den Namen nicht ändern.“ Die Apotheke sei 1621 gegründet worden und seit über einhundert Jahren in Familienbesitz. Ihr Herzblut stecke darin, weshalb sie „aus traditionellen und emotionalen Gründen“ an der Bezeichnung festhalten wolle.

Bereits vor zwei Jahren hatte es Diskussionen um den Namen gegeben. Sie habe daher Freunde, Kunden, Nachbarn, Politiker und Geschäftsleute befragt, verdeutlichte Podszus. Der Großteil habe sich dafür ausgesprochen, den Namen beizubehalten. In der Apotheke hätten sich mittlerweile 3.000 Kunden hinter die Entscheidung gestellt.

„Mohren“-Apotheken ändern oder entfernen Logos

Auch andere „Mohren“-Apotheken sehen sich immer wieder mit Rassismusvorwürfen konfrontiert. Bislang hielten sie an ihren Namen fest. Eine Apotheke in Mainz hatte jedoch eine dunkelhäutige Frau im Logo durch die benachbarte Christophskirche ersetzt. In Frankfurt entfernte eine „Mohren“-Apotheke ihr Logo von der Internetseite und dem Schild an dem Gebäude.

Im Zusammenhang mit den teils gewaltsamen „Black Lives Matter“-Protesten waren in Deutschland und Europa zahlreiche Diskussionen über angeblich rassistische Namen von Straßen oder Betrieben neu aufgeflammt. In Augsburg hatte sich vor kurzem das Hotel „Drei Mohren“ in „Maximilian’s Hotel“ umbenannt. Hoteldirektor Theodor Gandenheimer begründete den Schritt unter anderem damit, „dem gesellschaftlichen Wandel“ Genüge zu tun.

Eine daraufhin von der Augsburger Allgemeinen gestartete Umfrage ergab, daß rund drei Viertel der Befragten gegen die Umbenennung von Betrieben sind, deren Namen als rassistisch kritisiert werden. 15,5 Prozent stimmten dafür.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
93 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Rei
Rei
24. August 2020 19:11

Ich denke man sollte auch seine tgl. Wurst weiss einfärben bevor sie in die Schüssel plumpst und darin ertränkt wird.
Die Originalfarbe des Stoffwechselendprodukts erinnert doch sehr an dunkel und sowas zu ersaeufen schickt sich nicht, gebt ihr mir da Recht, ihr patholog.Umbenenner

Der Knobiator
Der Knobiator
24. August 2020 10:41

.. mal sehen, wie lange noch … spätestens, wenn die ersten AntiFa-Brandbomben geflogen sind und ihre Versicherung ihr kündigt, wird sie umkippen … und man könnte es ihr nicht vorwerfen. So regelt das System mit seiner AntiFA, dieser SA des Systems, das, so werden die Menschen auf Linie gezwungen … bei einigen dauert es nur etwas länger …

Elisabeth Küttel
Elisabeth Küttel
23. August 2020 11:40

Rasissmus, beseitigt man nicht mit Irren Taten. Sondern mit Hirn. Wenn denn eines vorhanden ist.

Der Knobiator
Der Knobiator
24. August 2020 10:43

Rassismus??? Ich denke, es gibt keine Menschenrassen – dann kann es logisch auch keinen Rassismus geben … So entlarvt sich das Geschwätz des Systems, vorgetragen und vertreten durch die pc-Aktivisten, als das, was es ist: hohles Geschwätz!

Ein Deutscher
Ein Deutscher
22. August 2020 9:18

Diese Grünen und die Linken sind doch alles Volldeppen.Diese Mohren sind und bleiben Mohren genauso wie es bei mir noch Mohrenköpfe und Zigeunerschnitzel gibt und Neger bleibt Neger.
Deutschland darf seine Sprache nicht versauen lassen.von so einigen Volltrotteln. Weg mit denen.

Der Knobiator
Der Knobiator
24. August 2020 10:44
Reply to  Ein Deutscher

“Diese Grünen und die Linken sind doch alles Volldeppen.”
Ich verwahre mich gegen diese Ausgrenzung!
Anspruch auf die genannte Bezeichnung haben alle teilnehmenden Parteien und deren Mitspieler! Das ist kein Privileg der LinsgrünInnen!

Unsere Heimat
Unsere Heimat
20. August 2020 22:38

Prima, weiter so!
Diesen Idiotenhaufen der Grünen u. Linksextremisten sollte man endlich das Handwerk legen! Negerkuss bleibt Negerkuss und Zigeunerschnitzel bleibt Zigeunerschnitzel ☝️. Diese Hochverräter können uns am Orsch lecken!👍😇

Werner Meisetschläger
Werner Meisetschläger
23. August 2020 19:19
Reply to  Unsere Heimat

Über so eine Scheiße wird diskutiert und Geld verschleudert (Umbennungen aus Diskriminierungsgründen).
1) Hat sich irgendwo ein Bimbo beschwert weil man ihn als Neger bezeichnet hat?
Aber noch extremer finde ich das alltägliche Sachen und Gebäude wie “Zigeunerschnitzel oder Negerkuss oder Hotel Drei Mohren” u.s.w. umbenannt werden.
Das alles soll aus Diskriminierungsgründen geschehen?
Wo soll das denn alles noch hinführen und wo soll sowas enden?
Demnächst kommt irgendjemand auf die Idee: “Russisch Brot oder auch Amerikaner” u.a. müssten wegen Diskriminierung umbenannt werden.

Aber im Umkehrschluss ist es erlaubt uns Deutsche als: “Nazi, Köterrasse, Krautfresser oder Schweinefresser zu bezeichnen.

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt
20. August 2020 12:44

Täglich ein Gebet zum anhaltenden Wohle einer vernünftigen und aufrechten Dame.!!

Marcel Kuhlmann
Marcel Kuhlmann
23. August 2020 13:27

A sfilh far di dame? Demolt bakumen started!

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt
31. August 2020 11:08

Na, Blendwerksbübchen-im-Soldstatus., wieder mal unterwegs als deutschindigenfeindliche Namenskaperungseinheit im deutschindigenschädlichen Einsatz für das lokal schwächelnde “verbrannt” Führungskader “G.S.”, dem anerkannten Zapanverschnitt der antideutschen Systemverteidigung,??
Und auf den Wunsch nach weiblichem Wohle hin versagt hiernach in Antwort die Kenntnis deutscher Sprache.??
Fraglich, ob so’n mieskarakterlich antideutsch namenskaperndes Stück Scheisse überhaupt sich dessen bewusst sein mag/kann/will, was es da wirklich zu tun versucht.
Aber Verrat soll sich manchmal recht billig verkaufen (wollen), gar stundenweise für Handgeld.
Kein Strohtod für antideutsche Schad(marionett)existenzen.!!

Wolfram
Wolfram
20. August 2020 11:59

… ist dremnächst der “Schwarzwald” dran?…

Lustiges
Lustiges
20. August 2020 22:44
Reply to  Wolfram

Also bitte! Negerwald oder Dunkelwald würde sich nicht so gut anhören 😂.
Wir sind hier in Deutschland, unsere Heimat und nicht auf den Negerkontinent…..upppsss äh Afrika.
Heißt ja auch nicht Dunkelmensch, sondern Neger😉

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt
21. August 2020 9:38
Reply to  Lustiges

Es heisst auch Deutsch-Wagram….
….noch….
Und es hieß Deutschösterreich….
….einst…..

Der Knobiator
Der Knobiator
24. August 2020 10:46
Reply to  Wolfram

Ganz ohne Zweifel!
Wenn die Lawine erstmal losgetreten ist, eröffnen sich Möglichkeiten auf allen Feldern! Da dürfen wir uns noch auf vieles Groteske freuen!

Rei
Rei
20. August 2020 4:39

Diese Apothekerin wird Umsatzzuwachs verzeichnen.Auf den gehirngewaschenen Kundenboykott kann sie getrost verzichten, die sich eine Kopfschmerztablette in das A.. Loch einführen, weil der näher am ihren Gehirnen sitzt und dann beim Hersteller reklamieren, dass es nicht wirkt und es im A… aeh Kopf immer noch rumort.

Sebastian
Sebastian
20. August 2020 15:08
Reply to  Rei

Gegen Blödheit ist kein Kraut gewachsen, also keine Chance auf Heilung für unsere Kinderschänder !

reiner tiroch
reiner tiroch
20. August 2020 19:14
Reply to  Rei

Rei, Arschloch!

Rei
Rei
23. August 2020 0:04
Reply to  reiner tiroch

Wer bist du denn?
Einer von diesen gehirnlosen Umbenennern oder reichen deine paar Gehirnzellen nicht aus, das zu verstehn.
Kannst auch gerne mal vorbeikommen dann zeig ich dir dass d. ARSCHLOCH in ca 1,60 m. Hoehe haengt,du Baumschuleabbrecher.

Wolfgang Ebel
Wolfgang Ebel
19. August 2020 19:36

Wuerde ich in Frankfurt wohnen hätte die Mohrenapotheke ab sofort einen neuen treuen Kunden. Es gibt schon noch Menschen welche sich gegen staatlich verordnete Idiotie wehren.

Sigurd
Sigurd
19. August 2020 16:11

Germanin kampfbereit! Früher wäre sie mit dem Schwert duch die germanischen Wälder gepirscht! Diese Frau ist die NEUE ZUKUNFT.

Negerküsse haben mit immer geschmeckt, Zigeunerschnitzel ebenfalls, sowie andere Speisen.

Was kümmert mich der seit Jahrtausenden verkommene kommunistische Dreck!

Kuots
Kuots
20. August 2020 15:20
Reply to  Sigurd

Bin auf Arbeit länger mit Rumänen (echte) gewesen. Wenn die “Zigeuner” nur gehört haben, ging es sofort weiter mit Zyklon B und so. Der rumänische Staat tut dort alles, um die Ziggis zu integrieren (Bildung, Zuschüsse, sogar Uniplätze) – allein die wollen nicht ! Generell nix Arbeit, traditionell Zuhälterei und kriminell. Welche Gesellschaft braucht solche Leute ? Die linken Gutmenschen kommen da mit Traumatisierung, Opferrolle und historischer Pflicht. Kompletter Blödsinn ! Jeder hat ein Unrechtsbewußtsein, egal wo geboren, überall. Wer immer hier sich nicht an die Regeln hält, RAUS (zur Not Abwurf über vermutetem Heimatland).

Nationalsozialist
Nationalsozialist
20. August 2020 22:12
Reply to  Kuots

zigeuner =ziehende gauner = grobjuden!

Der Knobiator
Der Knobiator
24. August 2020 10:53
Reply to  Kuots

Eeeebent. Das Ziel JENER ist ja auch unsere Auslöschung – sie haben zwei Weltkriege gegen uns geführt, uns so sturmreif geschossen – seit 1945 nun läuft unsere physische Vernichtung. Dazu muß man die Gegenkräfte stärken bzw. ins Land holen und die Abwehrkräfte inaktivieren. Das besorgen die Vasallen im fremden Sold – und es funktioniert tadellos. die Deutschen vermehren sich nicht mehr, sie bewerfen ihre Vernichter mit Teddybärchen und bezahlen ihnen luxuriöse Unterkünfte und stellen ihnen ihre jungen Frauen für die leibliche Lust zur Verfügung … läuft doch. IN 50 Jahren werden wir eine Minderheit im eigene Land darstellen. Die nordamerikanischen… Weiterlesen »

Romulus
Romulus
20. August 2020 15:22
Reply to  Sigurd

…. um n paar Römer zu vernaschen !

Send this to a friend