Deutschland

Aufgedeckt: So unterwandern linke Extremisten die Ministerien in Sachsen

Aufgedeckt: So unterwandern linke Extremisten die Ministerien in Sachsen
Hat ein Herz für Linksextremisten: Katja Meier

Extremismusskandal in Sachsen: Justizministerin Katja Meier (Die Grünen) hat massenweise Linksextremisten in ihr Ministerium geschleust.

von Dieter Stein

Sachsens Justizministerin Katja Meier (Grüne) ist wegen der Personalpolitik in ihrem Ministerium in die Schlagzeilen geraten. So seien Posten in einer neugeschaffenen Abteilung auffallend häufig mit linksextremen Grünen-Mitgliedern besetzt worden, berichtete die Bild-Zeitung.

Die neue Abteilungsleiterin wird demnach Andrea Blumentritt, die bislang Frauenbeauftragte in Sachsen-Anhalt ist. Ebenfalls dort unterkommen soll der bisherige Chef der den Grünen nahestehenden Heinrich-Böll-Stiftung, Stefan Schönfelder. Außerdem erhielten der gescheiterte Grünen-Landtagskandidat Dietrich Hermann und weitere Parteimitglieder Posten in der Abteilung.

Gericht rügt grüne Personalpolitik als „Günstlingswirtschaft“

Seit Meiers Amtsantritt vor neun Monaten seien in ihrem Haus 46 neue Ministerial-Stellen geschaffen worden. Insgesamt wurden demnach 56 Posten neu- oder umbesetzt. Offiziell heißt es, das geschehe wegen des erweiterten Aufgabenspektrums des Justizministeriums. Es müsse sich nun auch um die Bereiche Demokratie, Gleichstellung und Europa kümmern.

Vergangene Woche hatte das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz die Beförderungspraxis im von den Grünen geführten Umweltministerium gerügt und damit der Beschwerde einer Beamtin stattgegeben. Die Richter beurteilten die dortige Personalpraxis laut SWR als „marodes Beförderungssystem“. Das Ministerium von Ulrike Höfken erteile Anstellungen „nach Gutsherrenart und Günstlingswirtschaft“.

In der Vergangenheit war Meier in die Kritik geraten, da sie als Jugendliche Bassistin in einer linksextremen Punk-Band war, die polizeifeindliche Texte verbreitet hatte. Nachdem Rücktrittsforderungen laut geworden waren, distanzierte sie sich. „Ich habe immer gesagt, nicht alle Texte, zu denen ich mit 16 Jahren Baß gespielt habe, teile ich über 20 Jahre später inhaltlich. Ich verurteile jegliche Form von Gewalt.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
34 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Politikzweifler
Politikzweifler
10. Oktober 2020 10:21

Lt.den Jelinek-Kriterien: “Staatsgebiet + Staatsvolk +Staatsgewalt” ist die BRD kein Staat! Deshalb sei mir als Deutsche die Frage erlaubt, wer hat das Parteiprogramm der Grünen in der BRD-Regierung genehmigt? Ich habe in diesem Zusammenhang noch gut in Erinnerung einen Prospekt von SPD und Grünen aus 2017 von der “Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung” zur Frühsexualisierung von unseren Kindern ab 0-15 Jahre. Meine Schlussfolgerung dazu: “Je mehr Parteien es in der BRD-Regierung gibt, desto größer wird die Spaltung in der deutschen Bevölkerung!” Parteiprogramme vertiefen die Spaltung der Menschen untereinander, wobei viele Menschen nur deshalb Parteien beitreten, um schneller Karriere zu machen! In… Weiterlesen »

Heinz Erhardt
Heinz Erhardt
8. Oktober 2020 17:34

Jawoll, jetzt kommt die Rechnung. Während bei der Regierung und besonderst bei den Grünen der Hals schon steif ist von lauter nach Rechts gucken, geht es in Berlin so richtig ab von der linken Brut die von Steinmeier, Merkel usw. unterstützt wird. Autos brennnen jeden Tag Polizisten werden atakiert, und es entsteht ein Häuserkampf. Bravo ihr Politiker, ist es das was ihr wollt?

frischer wind
frischer wind
7. Oktober 2020 23:00

wieder mal trifft reinhard meys lied “mein guter alter balthasar” voll zu!

frischer wind
frischer wind
30. September 2020 14:35

wer hat denn diese schrulle ausgekotzt?sie wird wohl stacheldraht auf den zähnen
haben.

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt
30. September 2020 12:17

Und weitere Namen von antideutschen Schad(marionett)existenzen zur Liste.
Wir sehen selbstverständlich davon ab, in monströsesten Gewaltfantasien so eine scheinprovinzielle Aussenstelle der antideutschen Zwangsverwaltung “prodeutsch entseuchen” zu lassen von Alita und 2B im realübungsmäßigen Hauskampf.
Allein die Größe solcher Gebäude….
Obwohl…..

Last edited 1 Monat zuvor by edelstahl III.dt
Inbrevi
Inbrevi
29. September 2020 15:14

Wer denkfaul und noch immer der Meinung ist mit dieser linksgrünen Pest in demokratischer Co-Existenz leben und gestalten zu können verschließt entweder mit voller Absicht seine Augen vor den von LinksGrün angezettelten verheerenden Geschehnissen in dieser BRD—oder ist tatsächlich so dämlich,daß er nur für die herrschende Polit-Clique und ihre gesponserten NGOs zu gebrauchen ist. Wer kann noch immer nicht erkennen, oder will es nicht wahrhaben, daß die Kinder der Frankfurter -Schule und der 68er DAS fortführen und in diese BRD zemenntieren was von Anfang an Kredo und Plan dieser wendigen LinksGrünen war:::mit Steine werfen und Polizisten verdreschen machten sich die… Weiterlesen »

MaxGrande
MaxGrande
29. September 2020 12:49

Ja leider haben sich die Nachkommen der Bonzen aus der DDR breit gemacht in
u.A.Sachsen-Anhalt und in Sachsen. Die höheren positionen sind von den Freimaurer-Fagotten besetzt. Insbesondere bei der Polizei, Militär, Kirche. Von getarnten Bgm bis in die Behörden, kassenärztliche Vereinigungen, Finanzämter (oft als Firmen bei Dun & Bradstreet eingetragen) etc. You name it. Leute Wach auf!

Daniela
Daniela
28. September 2020 14:05

Wer (wie in Sachsen) CDU wählt, der bekommt Linksradikale in höchsten Positionen.

Benedikt Gresser
Benedikt Gresser
27. September 2020 20:24

Was an diesen Anarcho-psychopathen “links” sein soll, fragt sich jeder, der linke Bewegungen als bevölkerungsfreundlich verstanden hat. Sie beschleunigen unbemerkt und zielstrebig ihren eigenen Untergang, wenn sie den Mehrheiten im Land so unverdrossen weiter ihre Verachtung vorführen, die sie für unsere nun doch noch nicht so untergegangene Kultur als Erzfeinde erkennen lässt.

reiner tiroch
reiner tiroch
27. September 2020 17:14

Die Katja Meier ist wohl auch eine Hexe die von der Hexenverbrennung entfleucht war?

Send this to a friend