International

Großbritannien greift nach Brexit durch: Kein Asyl mehr für Illegale

Großbritannien greift nach Brexit durch: Kein Asyl mehr für Illegale
Illegale sind in Grußbritannien nicht mehr willkommen.

Nach dem „Brexit“ will das britische Innenministerium sein Asylsystem gründlich reformieren. Das machte die britische Innenministerin Priti Patel von der Conservative Party jüngst in einem Interview deutlich. Kernpunkt ist dabei, dass Illegalen ab nächstem Jahr grundsätzlich das Asyl in Großbritannien verweigert werden soll.

System soll geschmuggelten Migranten Einreise verweigern

In einem Interview kündigte die Ministerin laut der Zeit an, dass die britische Regierung illegale Migration eindämmen und in Kürze ein zweistufiges System einführen werde, wonach Migranten die Einreise verweigert wird, falls diese kriminelle Banden anheuern, um sie an die britische Küste zu schmuggeln, oder wenn sie für ein Asylverfahren aus anderen Gründen nicht in Frage kommen.

Patel charakterisierte das aktuelle britische Asylsystem als „völlig zusammengebrochen“. Das künftige „Gesetz über faire Grenzen“ soll legale Einreisewege für diejenigen schaffen, die echte Asylansprüche haben. Jeder, der bei der illegalen Einreise ins Land erwischt wird, wird aber abgewiesen. Die britische Regierung hofft auch, die Flut an Berufungsverfahren eindämmen zu können, wenn Asylanträge abgelehnt werden.

Bis zu 400 Illegale pro Tag schippern über Kanal

In den vergangenen Monaten wuchs der Zustrom kleiner Schiffe, die den Ärmelkanal in Richtung Großbritannien illegal überqueren, deutlich an. Die Rede war von bis zu 400 Migranten pro Tag. Ministerin Patel versprach daraufhin, eine Kanalüberquerung „unrentabel“ zu machen, was ihr viel  Kritik aus den üblichen Gutmenschen-Kreisen einbrachte.

Verschiedene Standpunkte

Während man in Großbritannien langsam einsieht, dass illegale Massenmigration mitnichten etwas mit Bereicherung zu tun hat, sieht es in Westeuropa und dabei insbesondere in der BRD ganz anders aus. Für Merkel und ihre Helfer läuft der Import von illegalen Zuwanderern auf Hochtouren. Erst kürzlich flog das Regime zahlreiche kriminelle Brandstifter aus Moria in die Bundesrepublik ein. Der unbedingte Willle zur Zerstörung unseres Landes ist weiterhin ungebrochen. In Großbritannien setzt man dem unsäglichen Leid endlich ein Ende, in der BRD steuert man das rot-grüne Narrenschiff weiter in Richtung des nächsten großen Eisbergs.

guest
66 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Wulf
Wulf
vor 1 Monat

Die Engländer machen es richtig, raus mit dem Gesochse, das seine Dankbarkeit mit Vergewaltigungen und Kopfabschneiden zeigt und praktiziert. nur so haben Sie die Chance noch einigermassen unbeschadet aus dem EU-Wahnsinn herauszukommen. Wir haben schon viel zu viel von diesen “DEIN IST MEIN” Migranten im Lande. Ich sage es nochmals um keine Missverständnisse aufkommen zu lasssen :Wer als Flüchtling um sein Leben bangen muss und sich im Gastland benimmt, kann Asyl bekommen, natürlich in begrenzter Zahl; doch nicht als Migrant, der sich weder anpassen will noch mit dem zufrieden ist was im eigentlich gar nicht zusteht, nämlich Grundversorgung und dazu… Weiterlesen »

Walter Gerhartz
Walter Gerhartz
vor 3 Monaten

Asylant, Asylbewerber, Asylsuchender, Flüchtling, Geflüchteter, Migranten, Wirtschaftsmigrant, Schutzsuchender, Schutzbedürftiger, Refugees, Invasoren, Klimaflüchtlinge oder Merkelgäste?

„Ich kämpfe für den Weg, den ich mir vorstelle, für meinen Plan, den ich habe… aus Illegalität Legalität zu machen.“

Zitat Angela Merkel 13.November 2015

Mork vom Ork
Mork vom Ork
Antwort an  Walter Gerhartz
vor 1 Monat

Ist mir egal, ob ich schuld daran bin, nun sind sie halt da…
Wir schaffen das !
Jeder, der schon “länger hier Lebenden ” hat das Recht, dieses Land jederzeit zu verlassen

Lutz Melchert
Lutz Melchert
vor 3 Monaten

Richtig so das kommt in Deutschland auch bald also zu rück mit den Asylanten

rüdiger blohm
rüdiger blohm
vor 3 Monaten

Der Brexit war die Rettung der Briten vor einem ungesunden deutschen Virus.

G.Martin
G.Martin
vor 3 Monaten

Das wird in Deutschland nicht passieren., Die GRÜNEN Deutschlandhasser werden das zu verhindern wissen.Das eigene Volk zählt nichts. Seit wir eine Altkommunistin an der Spitze der Rgierung haben soll unser Land umgevolkt, islamisiert werden.

Wulf
Wulf
Antwort an  G.Martin
vor 1 Monat

Wir brauchen ja diese “DEutschlandhasser nicht zu wählen, ebenso wie die Roten, Linken und Schwarzen. Es liegt doch an uns. WIR müssen den Wähler endlich die Augen öffnen, das ist zwar nicht einfach gegen die Macht unserer Lügenpresse (nicht Alle) und den Ö:R:- Rundfunk ,der ja nichts anderes ist als das Sprachrohr der Reg.-Parteien sowie der Grünen, Roten und Linken.Wir müssen MEHR aufklären. Die Lügen aufdecken, die uns täglich serviert werden, von den oben genannten Medien

eckehard
eckehard
vor 3 Monaten

der h. johnson weiß, was er seinem land – schuldig – ist, und das zieht er konsequent – auch durch, da er die rückendeckung vom us-präsidenten trump – hat; der bereits – mit aktionen – weltweit – die kabale – bekämpft, die u.a. – auch – die neue weltordnung fordern; sowie – die politik von außen – steuern ! der schlüssel zum weltfrieden liegt – m.e.- hier; denn – nur – die freien deutschen – können den weltfrieden sichern ! sklaven, staaten- und rechtlose – haben – keine rechte ! und wir sind – seit – 1945 bis heute –… Weiterlesen »

Wolfgang Ebel
Wolfgang Ebel
vor 3 Monaten

Wenigtens die Briten wachen langsam aber sicher auf. Auch in Schweden und Ungarn beginnt man schon drüber nachzudenken ob es im Interesse des eigenen Staatsvolkes doch besser ist, sich irren Merkel-Kurs abzuwenden. Freilich wird des für Deutschland negative Folgen haben, denn Merkel wird bei ihren teiles idiotischen Ideen bleiben . . koste es was es wolle.

Walter Gerhartz
Walter Gerhartz
Antwort an  Wolfgang Ebel
vor 3 Monaten

DA MUSS SCHON DIE AfD AN DIE REGIERUNG KOMMEN !!

Mork vom Ork
Mork vom Ork
Antwort an  Walter Gerhartz
vor 1 Monat

Wird nie passieren, vorher werden die Wahlgeräte von Dominion bei uns aufgestellt und Merkel dann jede Wahl wie sie es will.

reiner tiroch
reiner tiroch
vor 3 Monaten

Der Johnson dort gefällt mir, weil er keine Migranten mehr will die zwangsangeliefert werden, gell?

Wissen ist Macht
Wissen ist Macht
vor 3 Monaten

Ja die Briten waren schon immer den Franzosen und Deutschen voraus, und diesmal um Längen! Da können sich manche eine Riesen Scheibe abschneiden!

Politikzweifler
Politikzweifler
vor 3 Monaten

Wenn Deutschland nicht mehr EU-Mitglied sein wird – wir Ostdeutschen sind ja nach der sogenannten Wiedervereinigung 1990 zur BRD – welche juristisch kein Staat ist – nicht einmal vorher zum sogenannten EU-Beitritt befragt worden, auch nicht als der Euro eingeführt wurde! Daher wird es künftig durch die EU auch keine weitere “Barcelona Deklaration” über eine “Unbehinderte Muslimische Einwanderung nach Europa geben!” Das Gleiche gilt auch für den von den Vereinten Nationen geforderten und realisierten Bevölkerungsaustausch für die EU-Länder, wie Deutschland, Frankreich und Italien mit Migranten aus Nahost vom Dezember 2015! Diese Maßnahmen konnten die EU- und UN- Vasallen gegen unsere… Weiterlesen »

eckehard
eckehard
Antwort an  Politikzweifler
vor 3 Monaten

hallo, macht bittgesuche an die allierten botschaften sowie deren – reststaatlichkeiten, deren oberhäuser von großbritannien, frankreich, die duma von russland und den senat – von – amerika (nicht usa !), uns – den friedensvertrag zum 1. WK – auszuhändigen ! der sog. “versailler vertrag” – vom – 28. juni 1919 , ist ein lügenkonstrukt; s. youtube : benjamin freedman – rede im willard hotel 1961 ! (engl./dt.ca. 50 min.) ich bitte das video bis zur letzten minute anzuschauen; der wirkungskreis dieser “brandstifter” wird auf der weltkarte dargestellt ! der sog. 2. WK ist nach der haager landkriegsordnung von 1939 –… Weiterlesen »

Cosinus
Cosinus
Antwort an  Politikzweifler
vor 3 Monaten

Was nützt Souveränität, so lang der deutsche Wähler so wählt, wie er wählt?

Send this to a friend