Deutschland

Bundesregierung bestätigt Verschwörungstheorie: Syrer begehen die meisten Gewalttaten

Bundesregierung bestätigt Verschwörungstheorie: Syrer begehen die meisten Gewalttaten
Syrer in Handschellen, Symbolfoto

Schon wieder wird eine angebliche Verschwörungstheorie wahr. Die Bundesregierung bestätigt eine massive Ausländergewalt. Ausgerechnet Syrer begehen dabei die meisten Gewalttaten.

von Dieter Stein

Ausländer, die in Deutschland Gewalttaten begehen, sind am häufigsten syrischer Herkunft. Im vergangenen Jahr waren 37,5 Prozent aller verdächtigen Gewalttäter Ausländer. Darunter waren Syrer mit 12,2 Prozent am stärksten vertreten, wie aus der Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine kleine Anfrage des AfD-Bundestagsabgeordneten Stephan Brandner hervorgeht, die der JUNGEN FREIHEIT vorliegt.

2009 hatte die Zahl der verdächtigen Syrer bei 0,9 Prozent gelegen. Der größte Sprung zeigt sich in den Jahren 2015 und 2016. Dort hatte sich die Zahl der verdächtigen Syrer von 3,6 auf 9,8 Prozent erhöht.

Anteil syrischer Verdächtiger bei Tötungen seit 2010 verzehnfacht

Mit zwölf Prozent wurden 2019 am zweithäufigsten Türken Gewalttaten verdächtigt. 2009 hatte ihr Anteil unter ausländischen Verdächtigen bei 34,1 gelegen. Am dritthäufigsten wurden 2019 mit 7,5 Prozent, Afghanen der Gewaltkriminalität bezichtigt. Auch bei ihnen ist der Sprung von 2015 auf 2016 am größten und erhöhte sich von 3,0 auf 6,5 Prozent.

Bei Tötungsdelikten belegten Türken, Syrer und Afghanen ebenfalls die vorderen drei Plätze unter den nichtdeutschen Verdächtigen. Die Zahl der türkischen Beschuldigten hat sich seit 2013 jedoch kontinuierlich verringert. Der Anteil an Syrern hat sich seit 2010 hingegen verzehnfacht.

Syrer sind am häufigsten bei Sexualverbrechen verdächtig

Am höchsten war der Anteil von syrischen Verdächtigen im vergangenen Jahr mit 12,4 Prozent bei Sexualverbrechen. Damit hat sich die Zahl seit 2015 ungefähr verdreifacht. Am zweihäufigsten wurden Türken entsprechender Straftaten beschuldigt. Darauf folgten Afghanen. Ihr Anteil hat sich seit 2015 mehr als verdoppelt.

Das Bundesinnenministerium erklärte die Zahlen mit Unterschieden in der Sozialstruktur. Demnach seien Ausländer im Vergleich zur deutschen Bevölkerung „im Durchschnitt jünger und häufiger männlichen Geschlechts“. Sie lebten eher in Großstädten und gehörten zu einem größeren Anteil unteren Einkommens- und Bildungsschichten an. Zudem seien sie häufiger arbeitslos. Ein tatsächlicher Vergleich der Kriminalitätsbelastung von Deutschen und Ausländern sei aber aufgrund verschiedener Faktoren gar nicht möglich.

Brandner wirft Bundesregierung Realitätsverweigerung vor

Brandner nannte die Begründung „lächerlich und peinlich“. In der aufgelisteten Gewaltkriminalität stammten 31,7 Prozent der nichtdeutschen Tatverdächtigen allein aus den drei muslimisch geprägten Ländern.

„Daß die Bundesregierung die Zahlen mit kruden Ausreden beschönigen will, kommt einer Realitätsverweigerung gleich“, sagte er. „Merkel und ihre Unterstützer haben im Zuge der Asylkrise mitnichten Fachkräfte ins Land geholt, sondern viele tausend Gewalttäter und Kriminelle“, kritisierte der AfD-Politiker.

In den vergangenen Jahren hatten Gewalttaten von Syrern immer wieder für Empörung gesorgt. Im Oktober 2019 hatte beispielsweise ein polizeibekannter Mann mit einem gestohlenen LKW acht Fahrzeuge gerammt und dabei mehrere Menschen verletzt. Jüngst hatte ein 20 Jahre alter Syrer, der 2015 als Flüchtling nach Deutschland gekommen war, einen Urlauber in der Dresdner Innenstadt erstochen und seinen Lebensgefährten verletzt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
35 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
SK /
SK /
1. November 2020 14:21

Jeder der nichts dagegen unternimmt, macht sich mit Schuldig! Wo sind denn die ganzen Leute hier, wenn es heißt wir gehen morgen auf die Straße! Wo??? Von 100 wird man einen von euch sehen! Das ist schon traurig genug……..

Ironymus
Ironymus
29. Oktober 2020 17:19

Wir haben keine “Volksvertreter” sondern nur Interessenvertreter.in Berlin sitzen.

Ironymus
Ironymus
29. Oktober 2020 17:11

Nun, lt. Interner Polizeibericht sind seit 2014 ca.20.000 Messerstechereien von Menschen mit Migrationshintergrund begangen worden.

Heinz Erhardt
Heinz Erhardt
29. Oktober 2020 15:13

Wo bleiben die Medien, die darüber berichten müßten? Werden sie zurückgehalten um das Deutsche Volk nicht zu beunruhigen?
Wird in Amerika ein Neger bei einer Polizeikontrolle erschossen, gibt es hier spontan Demonstrationen gegen unsere Polizei, die damit nichts zu tun hat. Wenn bei uns ein Neger oder Syrer Menschen umbringt geht keiner dieser verfluchten Antifar oder den Grünendreck auf die Straße. Nur alles was gegen unser Volk ist wird von diesen Rot-Grünen-Linken Dreck hofiert. Werft diesen Neger und Syrermist zurück in ihren Hütten aus denen sie gekrochen kamen.

SK /
SK /
1. November 2020 14:25
Reply to  Heinz Erhardt

Das diese Medien ein verlogener Haufen Scheiße ist, sollte eigentlich schon jeder wissen! Bei Gebr. Grimm ist mehr Wahrheit im Märchen wie bei diesen Mist der von diesen Medien kommt.

frischer wind
frischer wind
2. November 2020 1:14
Reply to  Heinz Erhardt

wenn einer der grünen oder antifa von diesen invasoren verprügelt oder umgebracht
wird wird das geschrei groß sein und aus dem bösen alten märchenbuch werden
dann wieder lügen verbreitet.

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt
29. Oktober 2020 12:36

Allein Rohdatemenge(n) und “bearbeitende” Hände wissen im die reale Wahrheit. Systemlügenzahlen betonen nicht ungewollt auffällig .”deutsche %werte”…. Und die artikelthematisch angesprochene “Gruppe” deutet darauf hin, dass der gegen BAA fremdinteressensnützlicherweise losgetretene Krieg mangels Raummasse nicht mehr für umvokungsverbrecherische Propaganda missbraucht werden kann, einige “schwere” Fälle wellenglättend abgeschoben sich finden dürf(t)en (Achtung, Drehtüreffekt(, um andere RIP-Horden begründungsumpolend mit Jubelkreischfähnchrn und Klatschhasenfreude hereinfluten lassen zu können… ….a la Mitleid, Erbarmen, Gnade, Barmherzigkeit, Pflicht zu helfen, ….antideutsch blablabla… Es gäbe “Hilfsmittel” wider antideutschen ‘Krankheiten”…. . (A, B, C, F, jeweils 500 Schuss… schnucklig, diese Robotkanonen aus XENOMORF II; und natürlich die beiden alitanischen… Weiterlesen »

Last edited 28 Tage zuvor by edelstahl III.dt
Schlandolf
Schlandolf
28. Oktober 2020 23:34

Der größte Denunziant im Land ist Laut* wie *erbach.

josef liendl
josef liendl
28. Oktober 2020 16:56

ich halte von facebook nichts,die A.vertragen die wahrheit nicht

navy
navy
27. Oktober 2020 17:30

jeder Betrüger, Kriminelle halt Syrier! Altes System, der Asly Mafia

friedhelm71
friedhelm71
27. Oktober 2020 14:08

Und selbst das ist ja nur ein kleiner Teil der Wahrheit.
Man bedenke: In dieser neuen oben besagten Statistik, werden
selbstverständlich alle die Ausländer und Ausländerverbrechen,
die von Ausländern begangen wurden, denen man vorher kurzhand die
deutsche Staatsbürgerschaft nachgeworfen hat, nicht mit aufgelistet.
Und wieviele zig tausende wenn nicht gar hunderttausende Gestalten
das seit 2015 betrifft, das kann sich sicherlich jeder hier denken.
Somit kann man die Zahl der von solchen begangenen Verbrechen
wohl getrost nochmal verdoppeln oder gar verdreifachen um auf eine
halbwegs der faktischen Realität entsprechenden Zahl zu kommen.

Emil
Emil
27. Oktober 2020 13:20

Das Problem der deutschen Seele ist, daß sie sich schwer tut über ihren eigenen Schatten zu springen. Sie geht lieber heldenhaft, aufrichtig und dramatisch in ihren Untergang. Sie will nicht akzeptieren, daß gegenüber genau das Gegenteil von ihr ist. Daß die Wahrheit immer siegen wird ist ein Wunschtraum der Theoretiker, die Praxis sieht anders aus.
Was will ich damit sagen? Ganz einfach, versucht zu verstehen wie sie ticken und setzt eure Intelligenz ein sie zu unseren Vorteil zu leiten.

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt
28. Oktober 2020 12:21
Reply to  Emil

RIP brauchen nicht verstanden werden, wie sie ticken,
sondern sind an den Rändern des,derzeits verblieben reichsdeutschen Territoriums abzuwehren, notfalls mit zusammenkartätdchender Waffengewalt,
und alle von der deutschindigenfeindlich gesonnenen Zwangsverwaltung umvolkungsflutend herein-/herbeigekarrten gälte es freiwilligkeitsbasiert oder zivilzwangsbrutaler Gewalt auszuschaffen,
ansonsten letztendlich mittels ultraharter Gewalt zu vernichten.
Kein fremdvölkischer Humanschrott hat hier etwas zu suchen,
und auch der deutschindigene wäre endlösend sonderzubehandeln.!!
Keine Strohtode für Humanschrott, RIP und sonstige antideutsche Schad(marionett)existenzen.!!
Steinefraß und 20×138.hl’KZ.!!
TauF.!!!ˣ

Last edited 29 Tage zuvor by edelstahl III.dt
Ironymus
Ironymus
29. Oktober 2020 17:12
Reply to  Emil

Und,was ist mit Dir..Emil ?

Send this to a friend