Gesundheit

Pfizer’s COVID-19 Impfstoff ist potentiell tödlich – Werden bald Millionen Menschen sterben?

Der neue Coronavirus-Impfstoff des Pharmagiganten Pfizer enthält gefährliche Nanopartikel und kann bei Verabreichung zum Tod führen. Weiß die Bundesregierung über diese Gefahren für die Bevölkerung Bescheid?

von Anna Maria August

Sie sehen die Berichte überall in den Nachrichten: Der neue Coronavirus-Impfstoff von Pfizer muss bei -70*C (-94F) gelagert werden, was viel kälter ist als am Nordpol. Wird er nicht bei dieser Temperatur gelagert, beginnen sich seine Inhaltsstoffe zu zersetzen, und er kann nicht wirken.

Gegenwärtig behauptet Pfizer ohne Beweise, dass sein Impfstoff „zu 90% wirksam“ ist. Aber diese Behauptung ist kaum mehr als Firmenpropaganda, die darauf abzielt, die Aktienkurse durch falsche Prognosen in die Höhe zu treiben. Aber warum müssen diese Impfstoffe überhaupt bei -70*C gehalten werden? Die Antwort, so stellt sich heraus, liegt darin, dass sie potenziell gefährliche Inhaltsstoffe enthalten, die noch nie zuvor in Impfstoffen verwendet wurden.

Pfizer-Impfstoff enthält Nanopartikel

Wie die Children’s Health Defense in einem Artikel vom 6. August erklärte, „mRNA-Impfstoffe, die in klinischen Studien mit Covid-19 getestet werden, einschließlich des Moderna-Impfstoffs, beruhen auf einem nanopartikelbasierten „Trägersystem“, das eine synthetische Chemikalie namens Polyethylenglykol (PEG) enthält.

CHD erklärt weiter:

Die Verwendung von PEG in Arzneimitteln und Impfstoffen wird aufgrund der gut dokumentierten Inzidenz von unerwünschten PEG-bedingten Immunreaktionen, einschließlich lebensbedrohlicher Anaphylaxie, zunehmend kontrovers diskutiert. Etwa sieben von zehn Amerikanern sind möglicherweise bereits für PEG sensibilisiert, was zu einer verminderten Wirksamkeit des Impfstoffs und einer Zunahme der unerwünschten Nebenwirkungen führen kann.

Wenn ein PEG-haltiger mRNA-Impfstoff für Covid-19 von der FDA zugelassen wird, wird der Anstieg der Belastungen durch PEG beispiellos und möglicherweise katastrophal sein. Moderne Dokumente und Publikationen zeigen, dass sich das Unternehmen der Sicherheitsrisiken im Zusammenhang mit PEG und anderen Aspekten seiner mRNA-Technologie wohl bewusst ist, sich aber mehr um sein Endergebnis kümmert.

Lipid-Nanopartikel

Lipid-Nanopartikel verursachen hyperinflammatorische Reaktionen im Körper, die zu schweren Reaktionen, Krankenhausaufenthalten und potenziell zum Tod führen. Warum werden LNPs (Lipid-Nanopartikel) in diesen Impfstoffen verwendet?

Wie KHK weiter erklärt:

LNPs „kapseln die mRNA-Konstrukte ein, um sie vor Abbau zu schützen und die zelluläre Aufnahme zu fördern“ und zusätzlich das Immunsystem in Schwung zu bringen (eine Eigenschaft, die von Impfstoffwissenschaftlern zahm als „inhärente adjuvante Eigenschaften“ der LNPs bezeichnet wird). Mit anderen Worten, die LNPs sind Adjuvantien, d.h. sie sollen beim Menschen nach der Injektion hyperinflammatorische Reaktionen auslösen.

Dies geschieht in dem Bemühen, die Bildung von Antikörpern zu induzieren, die es dem Impfstoffhersteller dann ermöglichen, hohe „Wirksamkeits“-Raten zu erzielen, selbst wenn eben diese Adjuvantien schwere Nebenwirkungen verursachen. Nach den jüngsten von Moderna durchgeführten Impfstoffversuchen traten bei 100% der menschlichen Probanden in der hochdosierten Impfstoffversuchsgruppe unerwünschte Reaktionen auf.

Die Britische Regierung bereitet sich auf eine Impfstoff-Todeswelle vor

Die durch mRNA-Coronavirus-Impfstoffe verursachten Nebenwirkungen sind so weit verbreitet, dass die britische Regierung kürzlich zugegeben hat, dass sie mit einer massiven Welle von „Nebenwirkungen“ / Nebenwirkungen des Coronavirus-Impfstoffs rechnet.

Die britische Regierung hat ein Angebot und eine Bekanntmachung über die Auftragsvergabe veröffentlicht und sucht nach einem System der künstlichen Intelligenz (KI), das die erwartete Flut von Verletzungen und Nebenwirkungen des Impfstoffs COVID-19 verarbeiten kann.

Dieses Angebot erklärt in den Worten der Regierung:

Die MHRA sucht dringend ein Software-Tool der künstlichen Intelligenz (KI), um die erwartete hohe Menge an Covid-19-Impfstoff-Nebenwirkstoffen (ADRs) zu verarbeiten und sicherzustellen, dass keine Details aus dem Reaktionstext der ADRs übersehen werden. Mit anderen Worten, sie wissen bereits, dass diese Impfstoffe eine große Zahl von Menschen töten werden.

David Knight stellte heute in seiner Sendung einen britischen Informanten vor, der enthüllte, dass Coronavirus-Impfstoffadjuvantien bei Frauen, die den Impfstoff einnehmen, eine Sterilitätsrate von 97% aufweisen. Das passiert, wenn man seine Proteinsynthese bösen Konzernen überlässt, die eine globale Entvölkerungsagenda verfolgen:

Todesfälle durch Coronavirus-Impfstoffe werden als Covid-19-Todesfälle kategorisiert, damit der Betrug weitergeht. Am wichtigsten ist, dass die medizinische Einrichtung alle diese Todesfälle als „Covid-19-Todesfälle“ kategorisieren wird, wenn die Menschen an Coronavirus-Impfstoffen sterben, um zu behaupten, dass sich die Pandemie verschlimmert.

Dies wird einen ganz neuen Zyklus von Todesfällen, Medienhysterie und einer obligatorischen Impfpolitik auslösen. Diese wiederum werden noch mehr Menschen töten und in dieselbe Rückkopplungsschleife einfließen, die dazu führt, dass noch mehr Menschen geimpft und getötet werden. Letztendlich werden die Impfstoffe selbst wahrscheinlich am Ende mehr Menschen töten als das Coronavirus.

guest
141 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
lithi
lithi
vor 9 Tagen

Der Todesschwadron – Pfitzer u.a.trägt blaue Gummihandschuhe und weiße Kittel.
Die Initiatoren wissen ganz genau, dass die Impfstoffe hoch giftig und mit Zusätzen
versehen, die ganze Generation auslöschen und unfruchtbar machen!
Auschwitz und Dachau lassen grüßen, die machen nicht einmal vor unseren jüdische
Mitbürgern halt.
Hoffentlich geht das endlich mal in die Köpfe unser Mitbürger rein. So viel Dummheit
und Kurzsichtigkeit ist schlimmer, als die Polizei erlaubt.

torabora
torabora
vor 1 Monat

Seit über 30 Jahre HIV kein Impfstoff nix.
8 Monate COVID-19 und gleich 3-4 Impfstoffe mit 90-95% Wirksam.
Have a nice Trip.

Hartmut Ries
Hartmut Ries
vor 1 Monat

Mein Unterbewusstsein sagt mir da ist was faul da geht nicht alles mit rechten Dingen zu H.R

Hans S. II
Hans S. II
vor 1 Monat

Ich bin gespannt, ob die ganzen Systemlinge und Systemgläubigen auch so gläubig sind, daß sie sich selbst als Versuchskaninchen für irgend welche NWO-Impfstoffe hergeben. Ich jedenfalls lasse diesen Leuten gern den Vortritt und kann Massenimpfungen für Antideutsche, Antifaschist*innen, BRDisti*innen, Multikulturalist*innen und das ganze sonstige Gesocks und Geschmeiß nur begrüßen!

rolf-tasch
rolf-tasch
Antwort an  Hans S. II
vor 1 Monat

Auf jeden Fall ist es zu begrüßen das es keine Impfpflicht gibt. Ich habe mir nur gerade mal folgendes Szenario vorgestellt : Die Impfung würde helfen. Alle die zur Zeit ihre Plakate hochhalten mit dem Tenor ’Pandemie ist eine Lüge’, ‘Corona ist nur eine Form der Grippe’ würden neue Plakate machen und sich versammeln. ‘Bitte helft uns’, ‘Tut mir leid das ich mich getäuscht habe’ steht dann vielleicht darauf. Und was sagen die Menschen in den oben aufgeführten Gruppen? “Nein, warum denn? Warum den Impfstoff zweckentfremden “. Irgendwie eine bittere Pointe.

Sahia
Sahia
vor 1 Monat

Na ,dann hätte die Finanzelite ja ihren Plan erfüllt, die Menschheit auf 500 Millionen zu reduzieren. Geht doch ganz einfach und schnell. Alle Zwangsimüpfen und schon wäre das Ziel erreicht.
Aber soweit kommt es nicht. Die Menschen erwachen und wehren sich gegen solche Verletzungen ihres Körpers ,ihrer Seele ihres Geistes durch eine Handvoll Menschen, die meinen, die Welt beherrschen zu können.So läuft das nicht.

Bernd
Bernd
vor 1 Monat

Die Jerusalem Post gibt zu, Juden stehen hinter Coronavirus-Impfstoffen.

Wer sind die Juden hinter den Coronavirus-Impfstoffen?
Dazu mehr in der jpost.com.

Hans
Hans
vor 1 Monat

Man muss ja gar nicht so tief graben, um zu sehen, für wen diese ReGierung steht. Wie Siegi Gabriel immer schon zu sagen pflegte: “Dieses Pack”.
Meinem Gefühl nach wird nur mit Fähnchen, Schildchen und Puh Rufen und Drillerpfeifen rein gar nichts passieren. Wir müssen uns leider auf Gewalt und Terror umstellen, auch wenn es unschuldige Opfer geben wird.

Die Regierung zeigt ja deutlich, wie Dinge vorangetrieben werden, aber noch perfider auf Wehrlose eben, die ja nichts gemacht haben, außer immer schön brav gearbeitet und gehorcht !

Bernd
Bernd
vor 2 Monaten

Die rasche und eigentlich nicht notwendige globale Verimpfung eines in seinen akuten und langfristigen Wirkungen weitgehenst unbekannten mRNA-Impfstoffs, ist sehr deutlich eine gewollte Depopulationsmaßnahme. Es wird damit sehr wahrscheinlich zu einer erheblichen Zunahme an schweren chronischen und Lebenszeit-verkürzenden Krankheiten kommen. Der erste Grund für die Notwendigkeit einer raschen Bevölkerungsreduktion könnte am nunmehr schnellen Abfall der globalen Netto-Energieproduktion durch die zügige Depletion des konventionellen Erdöls (minus 8% pro Jahr) liegen, siehe ‘Net Energy Cliff will lead to Collapse of Civilization’. Unsere Nahrung wird heute zu 90% aus oder mithilfe von Erdöl hergestellt und wir werden bereits um das Jahr 2030 in… Weiterlesen »

Ich
Ich
Antwort an  Bernd
vor 1 Monat

Kann gar nicht sein.
Wir steuern doch auf die globale Klima Erwärmung zu….. Oder jetzt etwa doch nicht???

frischer wind
frischer wind
Antwort an  Ich
vor 25 Tagen

oder auf eine eiszeit.

Benedikt Gresser
Benedikt Gresser
vor 2 Monaten

Pfizer gehört zu den Pharmagiganten, die nicht für eine menschenfreundliche Strategie bekannt sind und dürften sich an der Bill Gates Connection wohl fühlen. Immer mehr sickert durch bei den wahren Absichten dieses medial aufgepumpten Pandemieszenarios. Dr Erfolg ist da nur so sicher wie die Bereitschaft der Opfer, die Prozedur über sich ergehen zu lassen..

Johann Neumeister
Johann Neumeister
Antwort an  Benedikt Gresser
vor 2 Monaten

Und die Bereitschaft bei seeehr vielen “Opfern” ist da.

Oder um einen deutschen Widerstandskämpfer der 30iger Jahre zu zitieren:
“Hitler war in Wirklichkeit nie gefährlich, sondern das Volk…”

Elisabeth Küttel
Elisabeth Küttel
vor 2 Monaten

Gehört das nicht zu deren Plan? Uns zu dezimieren?

Send this to a friend